weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Idee, Ideologie, Volksabstimmung
barbiesenemy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 18:24
Neulig, als mir langweilig war, kam mir eine revolutionäre Theorie im Bezug auf die Volksabstimmungen.
Jenen stehe ich grundsätzlich positiv gegenüber. Allerdings bin ich momentan unzufrieden, wie diese umgesetzt werden .
Deshalb habe ich mir Gedanken gemacht und kam zu Folgendem:

Nehmen wir an, man belasse Volksabstimmungen (im Folgenden VA) auf Bundesländerebene bzw. Kreisesebene. Der engagierte Wähler dürfte in regelmäßigen Abständen, beispielsweise alle 3 oder 6 Monate, einen Zettel ausfüllen mit folgenden Kriterien:

1) Zufriedenheit mit der Regierung (+ Begründung)
2) Meinungsspiegel zu konkreten Dingen (Atomkraft, Afghanistaneinsatz, Schulsystem...)
3) Anregungen
4) Wunsch der Neuwahlen (sollte eine bestimme Quote erreicht sein, wären diese sicher eine Überlegung wert.)
5) Verwendung eines Anteils der Steuergeldern (bsp. 5% der Gelder und 3 Wahlmöglichkeiten.)

Ich finde, dann wären viele Bevölkerungsschichten mehr vertreten, Politiker würden etwas mehr auf Allgemeinwohl (und ihre evtl. Wiederwahl) bedacht sein und die Akzeptanz der Entscheidungen wäre wesentlich höher.
Okay, das Ganze ist nicht ganz ausgereift & polemisch aber wäre doch wünschenswert oder nicht?


melden
Anzeige
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 18:28
Atomkraft und Außenpolitik sollten in der Hand der Regierung bleiben und nicht von Volksabstimmungen abhängig sein. Aber VAs sind generell eine gute Sache zur politischen Integration der Bevölkerung.
Leider ist der Verwaltungsaufwand enorm, bei so kurzen Zeitabständen. VAs sollte man daher nur alle 2 Jahre durchführen.


melden
barbiesenemy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 18:34
@crusi
naja ich kenne einige, die sich eine meinung zur außenpolitik gemacht haben. und das über viele sichtweisen ... deshalb sollte das volk wenigstens das recht haben seine meinung kund zu tun... ich meine, wir sind ja kein haufen ungebildeter hinterwäldler :D


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 18:37
Klar, seine Meinung kund zu tun ist ja auch ein Grundrecht.
Aber das letzte Wort sollten die gewählten Volksvertreter haben, denn sonst kommt man nicht auf eine Linie btw. auf die falsche.


melden
barbiesenemy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 18:39
@crusi
okay, absolute zustimmung


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 18:41
@barbiesenemy

Aber ich bin auch dafür, dass solche VAs unbedingt eingeführt werden sollten in der BRD.


melden
barbiesenemy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 18:42
@crusi
danke, wie es scheint stehen wir aber bisher allein da mit dem wunsch


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 18:46
@barbiesenemy

Umfrage: Seid ihr für Volksabstimmungen?


melden

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 19:18
@barbiesenemy

Ein Feedback für Politiker?
Das führt zu Kleinkriegen und ist Zeitverschwendung.

Eine Möglichkeit der Teilnahme an politischen Entscheidungen soll her.


melden
barbiesenemy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 19:19
@niurick
nicht nur ein feedback...ich dachte eher an feedback in komplexen sachen und an mitsprache ansonsten.
oder reden wir gerade an einander vorbei?


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 19:25
@barbiesenemy
barbiesenemy schrieb:ich meine, wir sind ja kein haufen ungebildeter hinterwäldler
Dafür ein Volk von Hosenscheißern.
Angst vor warmem Klima, vor Mülltransporten, vor Elektrosmog, vor Handystrahlen, vor Warzenviren, vor Biotechnologie und Stammzellenforschung, vor Neo-Liberalismus, vor Selbstverantwortung, vor Schnellbahntrassen und vor unterirdischen Bahnhöfen.


melden
barbiesenemy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 19:27
@Hansi

nicht alle. einige vielleicht. aber jeder weiß doch, dass jede entscheidung auch eine konsequenz hat und es nichts bringt vor allem davon zu laufen...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 19:28
Angst vor Hansis Kommentaren...jeder Hansipost ein Bauchklatscher vom Zehner,das tut mir mehr weh als ihm...*fremdschäm*


melden

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 19:39
barbiesenemy schrieb:1) Zufriedenheit mit der Regierung (+ Begründung)
2) Meinungsspiegel zu konkreten Dingen (Atomkraft, Afghanistaneinsatz, Schulsystem...)
3) Anregungen
4) Wunsch der Neuwahlen (sollte eine bestimme Quote erreicht sein, wären diese sicher eine Überlegung wert.)
5) Verwendung eines Anteils der Steuergeldern (bsp. 5% der Gelder und 3 Wahlmöglichkeiten.)
Zu 1: Finde ich sinnlos. Gute Regierungen müssen auch unpopuläre, aber richtige Entscheidungen treffen können, die sie schlecht dastehen lassen.
Man überlege sich mal, welche Regierung beliebter wäre: Die, welche jedem sofort 2000€ mehr an Einkommen zuspricht oder diejenige, die sich lieber am Abbau des immensen Schuldenbergs versucht?
Antwort dürfte wohl klar sein, wenn es nach der normalen Masse der Bevölkerung geht ;)

Zu 2: Sorry, ich bezweifle, dass der Durchschnittsbürger sich immer qualifiziert zu allen Themen äußern kann, dazu fehlt den meisten Menschen das Wissen. Da schließe ich mich selbst auch nicht aus, es gibt genug Themen, wo ich eher nicht sinnvoll Entscheidungen treffen könnte, weil mir das Wissen fehlt.
Und leider würde es sicherlich genug Leute geben, die einfach ihre unqualifizierte Meinung als richtig durchbringen würden, was unter Umständen ziemlichen Ärger verursachen könnte.

3: Gute Idee!

4: Parlamentswahlen sollten nicht nach Lust und Laune der Bevölkerung stattfinden, da die große Gefahr besteht, dass die jeweilige Regierung sich einfach nur so verhält, wie es der Bevölkerung genehm ist und sich nicht traut, eigentlich richtige, aber unpopuläre Entscheidungen zu treffen und auszuführen.

5: Auch eine gute Idee!


Volksabstimmungen sollten nicht ständig in das normale Tagesgeschäft eingreifen, sondern bei wichtigen, weitreichenden Entscheidungen durchgeführt werden, nach anständiger, vorheriger Information der Bevölkerung.


melden

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 19:39
barbiesenemy schrieb:Verwendung eines Anteils der Steuergeldern (bsp. 5% der Gelder und 3 Wahlmöglichkeiten.
Oh klasse. Wir lassen nun also den gemeinen Proleten entscheiden wohin seine Steuern gehen. Und wer erklärt dem gemeinen Proleten, was wo mit seinen Steuern gemacht wird?

Ich stelle mir das dann so vor: Was? Meine Steuern sollen ins Bafög gehen? Nö, die faulen Studenten sollen doch arbeiten! oder Harz 4? Seh ich so aus? MEIN Geld für Faulenzer? Nix da! oder oder oder.

Wer bildet denn die Bürger? Wer klärt sie exakt darüber auf, für was sie da abstimmen?
barbiesenemy schrieb:Atomkraft, Afghanistaneinsatz, Schulsystem...
Wer erklärt denn der Hausfrau und Mutter, woher unsere Energie kommt, welche Alternativen es zu Atomkraft gibt, wie aufwendig und realisierbar die sind usw? Wer erklärt der 18jährigen Mandy, was in Afghanistan geschieht?

Schulsystem? Eine kinderlose Karrierefrau soll also über Schulsystem abstimmen?

Ich bin nicht komplett gegen VAs aber ich befürworte selbige auch nicht mal einfach so.

(Die Personen sind lediglich Beispiele)


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 19:50
@Warhead
Warhead schrieb:Angst vor Hansis Kommentaren
Diesen wichtigen Punkt hatte ich vergessen. Danke!


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 20:11
@AthleticBilbao
Dein Bafög kannste dir dann an die Backe nageln,die Gelder für Kultur werden wohl auch stark eingedampft werden...Theatermacher in die Produktion oder so,stattdessen jeden Tag ne neue Todesstrafenabstimmung.Man wird quasi jeden Tag Wahlkampf haben...und platter und populistischer denn je.In der Schweiz entscheidet z.B.in einigen Kantonen die Nachbarschaft ob du Schweizer werden darfst...wenn du begnadeter Computerschrauber bist und unabdingbar für dein Unternehmen,dummerweise aber ein totaler Autist,kannste immer wieder zum Ausländeramt rennen.
Auf Bezirks und Landesebene ja,auf Bundesebene nein,ansonsten gleich Räterepublik...und die wird barbiesenemy garantiert nicht wollen


melden

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 20:16
Warhead schrieb:dummerweise aber ein totaler Autist
Wenn du dafür ein psychologisches Gutachten vorlegen kannst sollte man da schon eine Ausnahme machen.


melden

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 20:23
ich meine, wir sind ja kein haufen ungebildeter hinterwäldler

Dafür ein Volk von Hosenscheißern.
Angst vor warmem Klima,
... etc.

Und Angst vor Arbeit (Stichwort Bedingungsloses Grundeinkommen).

"Volks"-Abstimmungen gibt es wöchentlich (Sonntagsfrage) und weitere Online-Befragungen. Politiker können sich, falls Interesse vorhanden, jederzeit über Volkes Wille informieren.

Bedenkt man mal den letzten Stimmungswechsel bzgl. Sarrazins Thesen oder dem schnellen Ende von Multikulti, so sind mir unsere Politiker viel zu sehr an Volkes Wille (Meinung) interessiert.


melden
Anzeige
Sonar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

08.11.2010 um 21:30
@Hansi
Trocken und bündig, wie immer. Eine Freude, Dich zu lesen!

Dennoch:
Sollte es sich tatsächlich um ein Volk von Hosenscheissern handeln, was ich alllerdings bezweifle..., dann sind ja folglich die gewählten Eliten (in der Regel die Politiker, aber leider nur in der Regel) ebensolche Hosenscheisser. Also kommt's aufs selbe raus. Also könnte man auch das Volk bestimmen lassen. Irgendwie logo, finde ich.

Aber natürlich bin ich als südlicher Anrainer der holden deutschen Lande ein bisschen voreingenommen diesbezüglich.

Also im Ernst: Selbstverständlich sollte Deutschland nun mal die Schritte in Richtung direkte Demokratie (keine Umfragen!) endlich tun! Ihr seid ja nicht blöder als wir Kuhschweizer! Lasst euch nix mehr vormachen. Beginnt mit Abstimmungen, welche aufgrund von Volksinitiativen (Anzahl der Unterschriften abhängig von Bundeslandgrösse, bei Euch wohl irgendwo zwischen 100'ooo und 300'000 Bürgern).

Sollte doch wirklich kein Problem sein.
Allerdings könnt ihr dann rasche, entscheidungsfreudige Politik ganz rasch vergessen...., aber sowas überlebt man locker, wenn man bisschen auf "slow life" zurückschraubt.

Das allgemeine Volksbefinden würde auf jeden Fall besser werden. Die Politik insgesamt nicht schlechter.


melden
93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden