weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gema will an Martinsliedern verdienen

55 Beiträge, Schlüsselwörter: Gema, Unternehmen

Gema will an Martinsliedern verdienen

11.11.2010 um 18:08
@Fabiano
Fabiano schrieb:Und wie sieht das für den privaten Gebrauch aus? Dann müsste ich ja jedesmal wenn ich mir eine CD anhöre, laufend immer wieder Gema-Gebühren zahlen? Das ist doch völliger Schwachsinn...

Wer hat sich so einen Blödsinn eigentlich ausgedacht?
Nein, nein, das ist ja für den privaten Gebrauch. Wenn es öffentlich abgespielt wird, im Rahmen einer Veranstaltung zum Beispiel, dann muss extra gezahlt werden


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gema will an Martinsliedern verdienen

11.11.2010 um 18:09
leider kann man diesen fall mangels weiterer informationen sowieso nicht beurteilen.
ich denke,
hier wird ne mücke zum elefanten gemacht.
es ist nun mal leider originärer auftrag der gema einzutreiben

buddel


melden

Gema will an Martinsliedern verdienen

11.11.2010 um 18:09
@Aldaris

Was zählt als Öffentliche Veranstaltung? Auch ein paar Kids, die bei nem Kasten Bier Musik öffentlich hören???? Wo genau sind die Grenzen?


melden

Gema will an Martinsliedern verdienen

11.11.2010 um 18:11
Und wenn ein Martinsumzug wirklich als öffentliche Veranstaltung mit Gema-Aufwendung zählt, sind wir echt tiefer gesunken als ich je dachte ...


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gema will an Martinsliedern verdienen

11.11.2010 um 18:12
Ja genau das meinte ich ! Es kann ja sein, dass der Nachbar mithört wenn ich Musik abspielen lasse, oder im Auto wenn ich das Fenster herunter kurbel... Das wäre ja der Witz des Tages, jeden Mithörer, selbst dann wenn er unwillentlich mithört, obwohl im die Musik sogar auf den Keks geht, dann auch noch zur Gemakasse zu bitten...

Die Gema soll ma gehn, die macht uns nur unnötigen Ärger. Hat sich früher nie jemand drüber beklagt, wenn Martinslieder gesungen oder gespielt wurden. Mann, Mann... Wird immer schlimmer. Schonmal was von öffentlichem Liedgut gehört?

Wer nicht will, dass man seine Lieder in der Öffentlichkeit nachsingt oder nachspielt oder von einem bezahlten (also legalem) Tonträger abspielt, der soll seine Lieder auch nicht öffentlich machen sondern für sich im Kopf behalten !!!


melden

Gema will an Martinsliedern verdienen

11.11.2010 um 18:12
@bufordtjusti

Ich werd mich mal belesen. Zumindest ist es Schwachsinn, beim Martinszug abzukassieren.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gema will an Martinsliedern verdienen

11.11.2010 um 18:17
Fabiano schrieb:Es kann ja sein, dass der Nachbar mithört wenn ich Musik abspielen lasse, oder im Auto wenn ich das Fenster herunter kurbel... Das wäre ja der Witz des Tages, jeden Mithörer, selbst dann wenn er unwillentlich mithört, obwohl im die Musik sogar auf den Keks geht, dann auch noch zur Gemakasse zu bitten
Es muss ja nicht der Zuhörer zahlen, sondern der Veranstalter.

Aber falls du mit Musik aus deiner Wohnung oder aus dem Auto die GEMA wach rüttelst, ist die GEMA das geringste Problem, das du hast :D


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gema will an Martinsliedern verdienen

11.11.2010 um 18:17
@Aldaris
also,
die gema kassiert nur bei urheberrechtlich geschützten titeln.
welches martinslied ist denn das ?
laterne, laterne ?
wer kassiert denn da die tantiemen ?
der volksmund ?
;)

buddel


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gema will an Martinsliedern verdienen

11.11.2010 um 18:19
Die Gema kann von mir aus eine einmalige Gebühr auf jeden legal erworbenen Tonträger erheben, auf welchem ein urheberrechtlich geschützes Lied enthalten ist. Das ist ja auch der Fall. Und damit sollte es dann auch gut sein. Aber wie oft dieser dann abgespielt wird und von wem und wo und wann und warum, sowas kann man ja nicht mehr vorschreiben. Am besten macht man sich bei seiner Geburt schonmal eine Liste, welche Lieder man in seinem Leben hören will und beantragt dann eine Genehmigung wie oft man sie wann und wo abspielen möchte und zahlt schonmal alles im Voraus... LOL


melden

Gema will an Martinsliedern verdienen

11.11.2010 um 18:19
@buddel

Ja, das ist wohl sehr kompliziert mit diesen Lizenzen bei solchen Liedern. Ich werde schnellstmöglich die Infos rüberposten. Ist auch ein Kritikpunkt, dass es sehr kompliziert ist für einen Nicht-Juristen, da überhaupt durchzublicken.


melden

Gema will an Martinsliedern verdienen

11.11.2010 um 18:21
Ja vor allem, warum erlassen diese Idioten nicht einfach mal die Kosten?? Schließlich wollen die Kinder und die Beteiligten da doch kein Profit machen, sondern den Tag feiern. Da sollte die Gema einen Beitrag zur Gesellschaft und Erziehung leisten (oder so ähnlich).


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gema will an Martinsliedern verdienen

11.11.2010 um 18:27
sollte aber doch genug gema frei martinslieder geben


melden

Gema will an Martinsliedern verdienen

11.11.2010 um 18:28
Zunächst mal dazu ..

Grundsätzlich gilt, dass das Urheberrecht 70 Jahre nach dem Tod des Komponisten erlischt. Womit Kopien der traditionellen, volkstümlichen Martinsliedern wie "Sankt Martin" eigentlich kostenfrei wären. Eigentlich. Denn ... "Von Sankt Martin gibt es sieben neue Bearbeitungen von Künstlern jüngeren Datums." Für die dann also wieder Gebühren fällig werden.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gema will an Martinsliedern verdienen

11.11.2010 um 18:33
Eine neue Bearbeitung eines alten Liedgutes ist aber auch eine Kopie des alten. Da wird es echt schwierig finde ich. Ich meine, ab wann kann man denn überhaupt von einem neuen Lied sprechen? Wenn nur eine einzige Note zufällig dazwischen geschoben wird, die im Original noch nicht enthalten war? Ich glaub so langsam wird das ganze zur Farce... Aber Hauptsache man findet immer einen Grund um abkassieren zu können ...


melden

Gema will an Martinsliedern verdienen

11.11.2010 um 18:37
Ich belege ab nächste Woche ein Fach in Geweblichem Rechtsschutz und Urheberrecht. Mal schauen, ob ich im Laufe der Zeit in Ansätzen begreifen kann, wie das ganze System funktioniert :D


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gema will an Martinsliedern verdienen

12.11.2010 um 04:39
so,
hier mal ein link zu einem artikel zum thema,
der dann hoffentlich klar macht,
worum es eigentlich geht :
http://www.taz.de/1/leben/musik/artikel/1/gema-kassiert-bei-martinszuegen-ab/

buddel


melden

Gema will an Martinsliedern verdienen

12.11.2010 um 09:05
Das ist doch ein Fass, welches man gar nicht aufmachen braucht.
Es geht um Kindergarten Kinder. Die können in der Regel noch nicht mal lesen und schreiben.
Sollen die Erzieher das Lied abschreiben und den Kindern bei bringen.
Wozu braucht es da Kopien?

Die traditionellen Lieder sind davon doch eh ausgenommen.
Versteh die ganze Aufregung ehrlich gesagt nicht.


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gema will an Martinsliedern verdienen

12.11.2010 um 12:49
Bescheuert sowas aber wundern tut mich da gar nichts mehr. Hmm. Dann bildet man eben eine eigene Kindergartenmartinszuggruppe, geht etwas abseits und singt. :D


melden
aman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gema will an Martinsliedern verdienen

12.11.2010 um 18:40
Logisch, das jeder nach dem letzten Strohhalm greift. (Siehe GEZ Gebühr auf Rechner)

das sind die letzten zuckungen eines sterbenden Systems.


melden
Anzeige

Gema will an Martinsliedern verdienen

12.11.2010 um 20:31
* Einfach erbärmlich *

Delon.


melden
144 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden