Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

32 Beiträge, Schlüsselwörter: Irak, Afrika, Afghanistan, Libyen, Konflikte, Kriege, Kriegsverbrechen

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 19:23
In diesem Thread soll es um Kriegsverbrechen in den aktuell andauernden Kriegen und Konflikten gehen.

Begrenzt wird die Diskussion durch die folgende Liste:

Wikipedia: Liste_der_andauernden_Kriege_und_Konflikte

Logischerweise heißt das, keine Diskussionen über Vorgänge während des 1./2. WK oder anderen die bereits abgeschlossen sind.
Kriegsverbrechen sind Verstöße gegen das Völkerrecht, die bei der Führung eines Krieges von den Krieg führenden Parteien begangen werden oder in engem Zusammenhang mit der Kriegsführung stehen. Verbrechen, die lediglich in zeitlichem oder örtlichen Zusammenhang mit Kampfhandlungen stehen, aber keine oder nur eine schwache ursächliche Verbindung damit haben, werden nicht als Kriegsverbrechen bezeichnet.

Die völkerrechtliche Definition von Kriegsverbrechen und die Möglichkeiten, sie zu bestrafen, änderte sich im Laufe der Zeit. Heute versteht man unter Kriegsverbrechen im Allgemeinen Verstöße gegen die Genfer Konventionen oder die Haager Landkriegsordnung. Als solche Verstöße gelten seit Ende des Zweiten Weltkrieges aufgrund neuerer weltweiter Übereinkünfte dazu zum Beispiel die gezielte Tötung von Zivilisten, Zerstörung von Wasser- und Elektrizitätswerken, Aushungern der Zivilbevölkerung, Behinderung humanitärer Hilfe, Flächenbombardements, Angriff und Bombardierung unverteidigter Städte, Wohnungen oder Gebäude, Einsatz biologischer oder chemischer Waffen, die Tötung von Gefangenen, Geiselerschießungen, die Ausplünderung besetzter Gebiete oder der systematische Raub von Kulturgütern sowie Völkermord oder andere Massentötungen (Demozide).
Wikipedia: Kriegsverbrechen

Man beachte das es auf Grund der Definition nicht darum geht, ob ein Krieg/Konflikt "falsch" oder "richtig" oder sonst was ist, sondern es geht darum WIE die Beteiligten diesen führen und ob sie dabei Kriegsverbrechen begehen.

Sollte es in Kriegen/Konflikten zu regelmäßigen Vorgehensweisen einzelner beteiligter Akteure kommen, die als Kriegsverbrechen angesehen werden können, so sollte dies zusammenfassend, z.B. durch Berichte und mit einzelnen Beispielen dargestellt werden. Also bitte nicht "ellenlang" Beispiele aneinanderreiehen.

Das der Fokus in der Diskussion wahrscheinlich auf den aktuellsten Kriegen/Konflikten wie Irak und Afghanistan liegt ist verständlich aber auch Informationen zu anderen K/K die immer noch aktuell sind, nur nicht in den Medien bzw. der öffentlichen Wahrnehmung sind erwünscht.


melden
Anzeige

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 19:34
Auffallend ist, dass keiner der Konflikte auf der Nordhalbkugel brodelt.


melden

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 19:38
@Larry08
wie sieht das eigentlich bei den taliban aus, die sind doch unrechtmäßige kombattanten kann man dann das was die tun als kriegsvebrechen bezeichnen?


melden

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 19:38
niurick schrieb:Auffallend ist, dass keiner der Konflikte auf der Nordhalbkugel brodelt.
Verbesser mal deine Geographiekenntnisse. Afghanistan, Lybien, Libanon, Türkei,der Kaukasus, Algerien und Pakistan liegen auf der Nordhalbkugel, und sind aufgeführt


melden

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 19:39
@niurick
irak, afghanistan pakistan, libyen, korea usw liegen doch alle auf der nordhalbkugel


melden

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 19:41
@robert-capa

Das ist mir wohl bekannt, und auch eher eine Anspielung auf die Moore'sche Theorie, wonach sich die Hitze auf's Gemüt auswirkt.


melden

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 19:41
@robert-capa
AFGHANISTAN: TALIBAN MÜSSEN FÜR KRIEGSVERBRECHEN BELANGT WERDEN

11. August 2010 - Die Kriegsverbrechen der Taliban und anderer aufständischer Gruppierungen müssen untersucht und verfolgt werden", forderte Amnesty International und bezog sich dabei auf die Veröffentlichung eines UN-Berichts. Das Dokument belegt den Anstieg gezielter Tötungen von Zivilisten in Afghanistan durch regierungsfeindliche Gruppierungen.

Die Zahl ziviler Opfer in Afghanistan erhöhte sich in der ersten Hälfte des Jahres 2010 um 31% im Vergleich zum Vorjahr. Dafür ist hauptsächlich der von den Taliban und anderen Aufständischen verstärkte Einsatz unkonventioneller Sprengsätze verantwortlich. Es ist dabei laut der Unterstützungsmission der Vereinten Nationen in Afghanistan (UNAMA) eine zunehmende Fokussierung auf die gezielte Tötung von Zivilisten erkennbar. Angriffe durch die Taliban und andere aufständische Gruppierungen forderten mehr als 76% der Opfer unter der Zivilbevölkerung und 72% der Todesfälle.

Auch die von den Taliban und Aufständischen verübten Hinrichtungen und Morde an Zivilisten nahmen im Vergleich zur ersten Hälfte des letzten Jahres zu. 95% von den 183 verzeichneten Todesfällen sind auf sie zurückzuführen. Den Opfern wurde in der Regel vorgeworfen, die Regierung unterstützt zu haben.

"Die Taliban und andere Aufständische führen immer systematischer Tötungen von Zivilisten durch. Der gezielte Angriff auf Zivilisten ist schlicht und einfach ein Kriegsverbrechen, ", sagte Sam Zarifi, Direktor des Asien-Pazifik-Programms von Amnesty International. "Das afghanische Volk schreit nach Gerechtigkeit. Die Menschen haben ein Recht auf Aufklärung der Verbrechen und Entschädigung."
http://www.amnesty.de/2010/8/11/afghanistan-taliban-muessen-fuer-kriegsverbrechen-belangt-werden

Ich denke Beteiligte sollten sich nicht durch ihren Status aus der "Affäre" ziehen können.

Wer Akteur ist, muss für sein Tun den Kopf hinhalten.


melden

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 19:42
robert-capa schrieb:wie sieht das eigentlich bei den taliban aus, die sind doch unrechtmäßige kombattanten kann man dann das was die tun als kriegsvebrechen bezeichnen?
Ich finde, man sollte das als Kriegsverbrechen betrachten.

Und bereits das ungekennzeichnet-Sein ist ein Verstoß gegen die Genfer Konvention.


melden

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 19:46
@Taln.Reich
@Larry08

ok, wusste jetzt nur nicht wie sich der Kombattantenstatus auf rechtliche fragen von kriegsverbrechen auswirkt


melden

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 19:47
@Larry08
Larry08 schrieb:Wer Akteur ist, muss für sein Tun den Kopf hinhalten.
Beschränkt sich das auf die kämpfenden Akteure, oder sind damit auch die Lieferanten der Waffen gemeint? Oder gelten Waffenlieferungen als Teil des Demokratisierungsprozesses?


melden

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 19:51
@robert-capa

Ich denke der Kombattantenstatus spielt eher eine Rolle wenn es darum geht wie die Kriegsparteien miteinander umgehen.

Das der Taliban der wie ein Durchschnittsafghane aussieht aber durch sein Tun als Taliban erkannt wurde, nicht damit rechnen kann als Nichtkombattant behandelt zu werden dürfte klar sein.

@niurick

Gute Frage. Da bin ich mir nicht sicher, versuche es aber noch rauszufinden wie da die entsprechenden Ansichten bzw. Regelungen aussehen.

Wer Infos dazu hat kann diese natürlich gerne posten.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 19:52
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,752849,00.html


melden

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 19:59
Waffenlieferungen müssen ebenso unter die Lupe genommen werden wie die begangenen Verbrechen. Sie sind Teil der Verbrechen, wenn auch nicht ursächlich. Diese Lieferungen können nicht stillschweigend unter dem Deckmantel der Revolutionsbewegung hingenommen werden.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 20:01
Einer von vielen Einzelfaellen in der US-Armee. Ob man diese zusammengefasst als Kriegsverbrechen zusammen fassen kann ich nicht genau beurteilen, dazu fehlen mir entsprechende juristische Kenntnisse.

Es kam immer immer mal wieder zu gezielten Toetungen von Zivilisten im Irak, sowie in Afghanistan, mit Billigung, oder sogar indirekter Aufforderung der Offiziere. So wie bei den Maennern des Kill-Teams - siehe Link oben.


melden

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 20:06
@krijgsdans

Viele Einzelfälle?
You made my day.


melden

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 20:06
@robert-capa
@Taln.Reich
@Larry08

Ich weiss aus meiner eigenen Dienstzeit manchmal verdammt schwer ist die Böcke von den Schafen zu trennen.

In Asymmetrischen Konflikten gibt es immer diese einen Problem.

Eben hat der Kerl noch einen AK. in den Händen im nächsten einen Einkaufstüte was tun sprach Zeus?


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 20:08
@niurick
niurick schrieb:Viele Einzelfälle?
You made my day.
Schoen, daß Du Dich an meiner, zugeben ungluecklichen, Wortwahl erfreuen kannst.


melden

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 20:11
@ups
man kann einen krieg nur gewinne wenn man den feind vernichtet oder zur aufgabe bewegen kann, die taliban geben aber nicht auf. also muss man "search and destroy" teams raus schicken und gezielte tötungen durchführen. man kann dann keine rücksicht auf einen taliban nehmen weil er gerade außer dienst ist, erkannte feinde gehören bkämpft.


melden

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 20:13
@niurick
@krijgsdans

Beim Beispiel des "Kill Teams" aber auch anderen muss man es, was den Vorwurf der Kriegsverbrechen angeht, auf die einzelnen Verantwortlichen runterbrechen.

Also kann man schon von "Einzelfällen" sprechen, weil es ja keine "Doktrin" ist, was heißt man kann in diesem Fall nicht sagen, die USA begehen Kriegsverbrechen, weil ein Obama gibt als oberster Befehlshaber der US Streitkräfte ja nicht vor, so gegen Zivilisten vorzugehen.


melden
Anzeige

Kriegsverbrechen in aktuell andauernden Kriegen und Konflikten

04.04.2011 um 20:15
@robert-capa
Brauchst du mir nicht sagen mit den taliban ist klar. Das ich mit denen aber keinen Erfahrung habe liegt daran das mein Land keinen Soldaten in diesen Konflikt hat was meinst du was dann hier ab ginge wenn es so wäre. Nur waren bei uns die Regeln 1999 bis 2003 etwas anders.. ;)


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt