Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Waffen an der Universität (USA)

71 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Amerika, Waffen, Universität, Texas

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 18:56
Erfolg für die Waffenlobby: In Texas dürfen Studenten bald Waffen an der Universität tragen - um sich bei möglichen Amokläufen an ihrer Hochschule wehren zu können.
Studenten und Professoren dürfen in Texas demnächst mit einem Revolver in der Hosentasche oder dem Rucksack zu Vorlesungen und Seminaren erscheinen. Ein entsprechendes Gesetz, das Waffen an Universitäten und Colleges des US-Bundesstaates zulassen würde, steht im Kongress in Austin kurz vor der Verabschiedung. Gouverneur Rick Perry, der selbst eine Waffe trägt, will das Gesetz unterschreiben. Damit wäre Texas nach Utah der zweite Bundesstaat in den Vereinigten Staaten, der Waffen selbst an Hochschulen zulässt - ein weiterer Erfolg der mächtigen Waffenlobby in den USA, die Einschränkungen beim Waffentragen seit Jahren vehement und mit durchschlagendem Erfolg bekämpft.
Quelle: http://www.sueddeutsche.de/karriere/waffan-an-der-universitaet-cowboys-auf-dem-campus-1.1063090

Ich weiß nicht, ob das die richtige Kategorie ist. Denke aber schon. Was haltet ihr davon? Abgesehen vom Recht eines Amerikaners eine Waffe zu besitzen und zu führen, finde ich es persönlich recht merkwürdig und unangebracht, wenn die Studenten bewaffnet über den Campus laufen und den Revolver in einer Vorlesung vor sich liegen haben (Dramatisiert!).


melden
Anzeige

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 19:28
Unglaublich

wahrscheinlich dürfen die Studenten dort auch demnächst mit Ihrem Panzer auf den Uni-Parkplatz.


melden

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 19:47
Aldaris schrieb:Erfolg für die Waffenlobby: In Texas dürfen Studenten bald Waffen an der Universität tragen - um sich bei möglichen Amokläufen an ihrer Hochschule wehren zu können.
Wie spaßig :> die warten doch nur auf den nächsten Amoklauf.


melden

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 19:47
Wann gibts denn Waffen im Supermarkt zu kaufen?
So eine AK-47 neben dem Kühlregal, Sonderangebot, nur solange der Vorrat reicht.

Jedes Kind/jeder Jugendliche/jeder Erwachsene/jedes Tier/jedes Fahnenmast gehört bewaffnet.

Sollen die Amerikaner nur machen, ich hab kein Mitleid mehr, wenn sie die Toten wieder beklagen nach unsachgemäßen Waffengebrauch durch Amoklauf etc. Die ständige Unsicherheit ob der Sitznachbar mir gleich ne Kugel in den Kopf jagt weil er sich gestört fühlt durch meine Nase wird wohl ständiger Begleiter sein.

Was ich aber nicht verstehe ist warum die die am gefährdetsten sind durch diese Schusswaffengesetzgebung etwa die Hochschullehrer an der Uni und Polizisten da nicht auf die Straße gehen und laut aufheulen.

Ich würde mich als Hochschullehrer nicht mehr so schnell trauen jemanden durchfallen zu lassen oder als Polizist noch irgendjemand zu kontrollieren, diese penetrante dauernde Gefahr für Leib und Leben stinkt doch zum Himmel.


melden

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 19:50
Das hab ich gestern auch gehört.
So wie ich das verstanden habe setzt man darauf,das das eher der Gefahrenabwehrt im Fall eines Amoklaufs dienen soll.
Ich weiß garnicht wieso man einen Unterschied zwischen Schulen und Universitäten macht...natürlich ist das zwar noch was anderes ob ein Student oder ein Schüler eine scharfe Waffe trägt, aber prinzipiell kann es doch unter Studenten genauso Amokläufer geben wie unter Schülern...wenn nicht sogar mehr wenn ich an den Stressfaktor im Studium denke.

Waffen sollten grundsätzlich nichts in solchen öffentlichen Einrichtungen zu suchen haben, was die Leute privat machen bleibt deren Sache.


melden

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 19:55
Gefahrenabwehr klingt lustig.Also man stelle sich vor ich bin gerade am Kaffee trinken und jemand schießt meinen Becher in mehrere Stücke.Ich mache eine Rolle auf dem Boden zieh meinen Colt und schieße zurück yeah.Niemand stört mich beim Kaffee trinken.Der Amokläufer soll sich ne andere location suchen für seinen Amoklauf.

Sorry ich finde die Amerikaner und ihre Waffennarrheit nur noch lustig.Komischerweise, immer wenn ich Amerikaner in Deutschland nach Waffen in den USA frage meinen die sie hätten keine Waffen und sind auch nicht für Waffen.Die deutschen Medien würden übertreiben.

Habt ihr mal einen Amerikaner zu Besuch in Deutschland getroffen der gesagt yeah ich hab ne Tonne voll Shot guns?


melden

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 20:01
Die spinnen doch die Amis ...

Man braucht keine grossen Statistikkenntnisse zu haben, um zu begreifen, dass der Schuss hier gewaltig nach hinten los gehen wird.

Man muss einfach in ein paar Jahren mal Bilanz ziehen und dann die durch mitgeführte Waffen verhinderten Amokläufe den durch die (überflüssigerweise) mitgeführten Waffen verursachten Delikte/Unfälle gegenüberstellen. Wird keine schöne Statistik geben ...

Emodul


melden

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 20:07
Wie schießt man denn zurück wenn die Person die hinter einem steht oder die Person neben einem plötzlich die Waffe auf einen richtet?

Oder die Waffe kann einem auch entrissen werden, wie tragen die die Waffen eigentlich mit sich?
So wie die Polizei in solchen Halftern oder in die Hose gesteckt?Ich stelle mir gerade vor wie der Professor im Hörsaal mal kurz die Knarre auf den Pult legt und sie sich dann wieder in die Hose quetscht.
Man räumt als Student in der Tasche rum drückt dem Kumpel mal schnell die Knarre in die Hand halt mal kurz.

Das ist doch grotesk ohne Ende...


melden

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 20:07
@emodul
emodul schrieb:Man braucht keine grossen Statistikkenntnisse zu haben, um zu begreifen, dass der Schuss hier gewaltig nach hinten los gehen wird.
Im wahrsten Sinne des Wortes.....


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 20:08
amokläufe wirds dadurch nciht mehr geben, die nehmen ihre waffen so oder so in die shcule mit, und spontan ist dabei auch nix.
was es mehr geben wird sind streitgespräche mit schußwaffen einsatz...


melden

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 20:29
Genau, lassen wir einfach die Knarren sprechen....der, der mehr Löcher im Bauch hat, hat verloren.


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 20:41
Die sind im wahrsten Sinne des Wortes durchgeknallt die Amis !!


melden

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 21:25
@kofi
kofi schrieb:Wann gibts denn Waffen im Supermarkt zu kaufen?
Ich glaube das gibt es schon lange. In Amerika kann man bei Walmart ohne Probleme Waffen kaufen. ;)


Gruß

SaifAliKhan


melden

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 21:28
Typisch Amis; eine Frechheit wenn das erlaubt wird. Noch mehr Waffen kann kaum ne Lösung sein :(


melden

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 21:53
Wenn jeder ne Waffe trägt, wie will man dann den, der den Amokläufer abknallen will, von dem Amokläufer unterscheiden?

Das schöne am zweiten Verfassungszusatz ist ja auch, dass der aus einer Zeit stammt, als die größte "Waffe" eine Kanone war. Inzwischen hat man Waffen entwickelt, die ein paar tausend Menschen mit einem Schlag auslöschen können und rein juristisch würde der 2. Verfassungszusatz auch den privaten Besitz von solchen Waffen legalisieren.


melden

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 22:44
@Spartacus
Aso, hab ich nicht gewusst.Danke für die Info^^


melden

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 22:52
Der Umgang mit Schußwaffen verlangt eine bestimmte, geistige Reife, die auch Studenten oder überhaupt Erwachsene keineswegs immer besitzen.

Aber die Flachzangen von der NRA stört das natürlich nicht ^^
Die würden unter Garantie am Liebsten jeden zwangsbewaffnen.
Ich kenne Dokus, wo Kinder auf Messen mit Waffen rumgeballert haben, die Größer als sie selbst waren.

Mit anderen Worten: Die werden schon von klein auf an den Umgang mit Schusswaffen gewöhnt, unabhängig davon, ob die später psychische Probleme entwickeln und zu Amokläufen neigen.

Natürlich nur, um sich zu ,,verteidigen".

Ich bin froh, dass man in Deutschland nicht so dumm ist und jeder Hans eine Schusswaffe besitzen darf.


melden

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 22:53
hät die meldung nicht hier reingepasst?

Diskussion: Mit Waffen auf den Campus- Eure Meinung!


melden

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 22:53
Kc schrieb:Der Umgang mit Schußwaffen verlangt eine bestimmte, geistige Reife
Ich würde eher sagen, der Umgang mit Schußwaffen und geistige Reife schließen sich gegenseitig aus.


melden
Anzeige

Waffen an der Universität (USA)

15.04.2011 um 22:58
Sowas ist doch unverantwortlich? Wie kann man mit einem normalen Menschenverstand überhaupt auf so einer Idee kommen? o.0

Was kommt als nächstes? "Nukes for the People" ?

Da kann man doch einfach nur noch Kopfschütteln.


melden
204 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt