weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inkonsistente Argumentationen

156 Beiträge, Schlüsselwörter: Argumentation

Inkonsistente Argumentationen

24.08.2011 um 10:31
Gratuliere zu der Erkenntnis ,dass Menschen widersprüchlich sind.


melden
Anzeige
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inkonsistente Argumentationen

24.08.2011 um 14:26
Kotzi schrieb:Das eine ist Notwendig, das andere Luxus. Töten eines Menschen ist laut Gesetz verboten.
@IamPd

Dass man Menschen nicht einfach so töten darf, weil sie eine extrem ausgeprägte Gefühlswelt aufweisen, ist ja verständlich.
ein Wirbeltier darf in Deutschland auch nicht ohne Grund getötet oder gequält werden.


melden

Inkonsistente Argumentationen

24.08.2011 um 14:34
@crusi
@Kotzi
Es ist beides Luxus.
Kleidung und Essen braucht der Mensch, aber keine Pelze und kein Fleisch als Essen. Beides ist optional.
Also worin besteht dann der Unterschied?
crusi schrieb:Dass man Menschen nicht einfach so töten darf, weil sie eine extrem ausgeprägte Gefühlswelt aufweisen, ist ja verständlich.
ein Wirbeltier darf in Deutschland auch nicht ohne Grund getötet oder gequält werden.
Wie ausgeprägt muss eine Gefühlswelt denn sein und wie kann man so etwas passend trennen?
Klar Wirbeltiere dürfen nicht ohne Grund getötet werden, darum fragte ich doch "darf man auch Menschen für Fleisch töten?"


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inkonsistente Argumentationen

24.08.2011 um 14:41
@IamPd
Ich mag ja diese Leute am liebsten, die denken, wenn man ständig Contraargumente bringt, sei man automatisch im Recht ;)

Also ich wüsste nichts, was dagegen spräche, Menschen des Fleisches wegen zu töten, wenn dies extra dafür gezüchtet würden und deren Bewusstsein ausgeschaltet werden könnte. Wer das essen mag, sei mal dahingestellt...

Fleisch gehört auf unseren Speiseplan, schon von natur an. Es wäre ein größerer Ressourcenverbrauch, Fleischimmitat herzustellen, das alle Nährstoffe in der benötigten Dosis für uns enthält, als Viehzucht zu betreiben. Diese Zucht kann man auch schonend und nachhaltig betreiben mit Rücksicht auf das ökol. Gleichgewicht.

Also dieses ewige Gejammer von wegen: Ist doch alles Luxus kommt bei mir nicht an. Wenn es danach ginge, wäre gar nichts gültig, weil es immer ein wenn und aber gibt.


melden

Inkonsistente Argumentationen

24.08.2011 um 14:52
@crusi
Natürlich ist es aufwändiger, aber inwiefern ist das ein Argument zur Legitimation gegenüber anderen Gründen um Tiere zu töten?
Pelze nein, Essen ja, weil ich sonst 10ct mehr für mein Essen bezahlen muss?
Argumente wie Nachhaltigkeit und ökol Gleichgewicht ziehen auch nicht so recht, da hier kein Unterschied zur Pelzindustrie besteht...

Wieso denke ich, dass ich automatisch im Recht bin? ich will es einfach nur verstehen und dazu muss ich doch meine Bedenken äußern, um dafür gute Gegenargumente zu bekommen.

Mir geht es gar nicht darum, ob Viehzucht legitim ist oder nicht, sondern um die Frage, wie man moralisch zu einem Ja und zum anderen Nein sagen kann. Mir will es sich einfach nicht erschließen.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inkonsistente Argumentationen

24.08.2011 um 15:01
@IamPd

Ganz einfach: Bei der Pelzzucht ziehst du dem Tier die Haut ab und schmeißt den Rest weg. Bei der Viehzucht (hier das Beispiel Rind und Schwein) für Fleischkonsum, nutzt du so gut wie jedes Teil von dem Nutztier. Fleisch für uns und als Tiernahrung, Fell und Haut (Leder) für die Textilindustrie und aus Knochen und Hufen macht man u.A. Dünger für den Agrarsektor (Hornspäne usw.)

Pelzzucht ist Verschwendung! Dann noch die Haltungsbedingungen... und wenn die Tiere nicht richtig getötet werden, sondern ihre Häutung miterleben, ist das auch nicht ethisch vertretbar!
Basta.


melden
Solomann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inkonsistente Argumentationen

24.08.2011 um 15:52
@GrandOldParty
Ein anderes Thema wäre aber Atomkraft.

Viele Gegner der Atomkraft argumentieren, man müsste die AKW's abschalten, weil man nicht weiß, wohin man mit dem Atommüll soll. Ja? Aber der Atommüll ist doch schon da. Egal, ob wir jetzt abschalten oder erst in 10 Jahren. Und keiner kann mir erzählen, dass ein paar Jahre mehr Atomkraft jetzt das doppelte oder dreifache an Atommüll produzieren wird.
Dann erkläre mir doch mal eins. In Deutschland darf man Atomkraftwerke betreiben ohne das man eine sichere Entsorgung der Brennelemente hat bzw. weiß ob man überhaupt je so was hat.
Eine Pommesbude darf man aber nur Betreiben wenn man vorher einen sicheren Entsorgungsnachweis für das Pommesfett hat. Da langt es nicht zu sagen ich habe da ein paar Fässer in die ich es Zwischenlager und in ein paar Jahren suche ich dann mal eine sichere Entsorgung.
Warum ist denn Pommesfett gefährlicher als radioaktive Brennelemente?
Ein weiteres Thema: Die Gentechnik.

Die Gegner argumentieren, man würde in die Natur eingreifen. Bitte? Das macht die Menschheit seit ihrem Bestehen. Selbst eine Brille ist ein Eingriff in die Natur. Von der Medizin insgesamt ganz zu schweigen. Selbiges gilt übrigens auch für die PID.
Das stimmt nicht ganz, sie sagen das der Mensch unkontrolliert in die Natur eingreift. Bis jetzt konnte man nur so weit in die Natur eingreifen, wie die Natur es zugelassen hat. Mit der Gentechnik kannst du diese Grenze überschreiten. Man kann zum Beispiel keinen Fisch mit einer Pflanze Paaren, weiß jeder. Mit der Gentechnik kannst du aber Gene aus dem Fisch in die Pflanze bringen. So das die Pflanze zum Beispiel die beiden Fettsäuren EPA und DHA produziert, die sonst nie in einer Pflanze vorkommt sondern im Fisch. Wenn das im Labor passiert kein Problem aber wenn diese Pflanze in die Natur ausgebracht wird schon. Denn das ist ein unkontrollierter Eingriff in die Natur. Da diese Pflanzen NIE im Labor gründlich auf ihre Wechselwirkung mit anderen Pflanzen und Tieren geprüft werden. Und das ist was kritisiert wird.


melden

Inkonsistente Argumentationen

24.08.2011 um 16:01
Nahrung ist ein Grundbedürfnis, ohne sterbe ich. Pelze sind kein Grundbedürfnis, sondern Luxus. Eben etwas was nicht notwendig ist. Ich verstehe das Argument nicht. Natürlich muss ich nicht unbedingt Fleisch essen, aber ich muss auch nicht unbedingt Pflanzen essen. Nichtsdestotrotz muss ich was essen. Diesen Grund sehe ich bei Pelzen nicht.


melden

Inkonsistente Argumentationen

24.08.2011 um 16:01
crusi schrieb:Fleisch gehört auf unseren Speiseplan, schon von natur an.
Allerdings weitaus nicht in den Mengen in denen wir das in uns reinschaufeln. Da ist es eher unnatürlich und gesundheitsschädlich.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inkonsistente Argumentationen

24.08.2011 um 16:03
@paranomal
Das ist richtig. Mir stinkt nur gewaltig, dass es angeblich keinen Unterschied machte, ob nun Pelzzucht oder Nahrungsmittel...


melden

Inkonsistente Argumentationen

24.08.2011 um 16:07
@crusi
Naja, "ganz einfach" ist das sicherlich nicht.
Ich werde da wohl nie einen Unterschied sehen.
Bei beidem werden Tiere für den eigenen Nutzen getötet, da macht es doch keinen Unterschied, wie sehr mir das ermorden von dem Tier hilft. Es ist und bleibt nur die Ausnutzung der menschlichen Überlegenheit zum eigenen Vorteil.
Und des weiteren, Mord, die bei Menschen größt mögliche Straftat, das auslöschen von Leben, soll bei Tieren ethisch vertretbar sein, eine Häutung aber nicht?

@Kotzi
Ich brauche Kleidung. Ich brauche nicht unbedingt Pelze, aber irgendwas. Genauso ist es doch bei Essen. Fleisch muss nicht sein, aber irgendwas zu essen braucht man schon.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inkonsistente Argumentationen

24.08.2011 um 16:15
@IamPd
Die Tiere sterben bei der Häutung bzw. danach. Das ist doch "Mord". Aber mit gewerblicher Bescheinigung ist das leider erlaubt. Da kann ich auch nichts für, wenn ich die Bevollmächtigung hätte, würde ich die Regelung ändern.


melden

Inkonsistente Argumentationen

24.08.2011 um 16:20
@crusi
Ja natürlich sterben die. Also wo ist der Unterschied, den du angesprochen hast
(
crusi schrieb:und wenn die Tiere nicht richtig getötet werden, sondern ihre Häutung miterleben, ist das auch nicht ethisch vertretbar!
)
, zwischen Mord und Häutung+Mord. Mord, sagst du, ist ethisch vertretbar. Also muss ja bei der Häutung + Mord, die Häutung das ausmachen, was nicht ethisch vertretbar ist.
Darum war meine durchaus passende Frage:
IamPd schrieb:Und des weiteren, Mord, die bei Menschen größt mögliche Straftat, das auslöschen von Leben, soll bei Tieren ethisch vertretbar sein, eine Häutung aber nicht?


melden

Inkonsistente Argumentationen

24.08.2011 um 16:30
Ja, aber die Frage ist ja wo der Unterschied ist. Und den haben wir nun mal in der Form, dass wenn ich ein Tier töte um zu essen ein anderer Sachverhalt vorhanden ist als die Tötung wegen seines Pelzes oder Horn oder sonstigem.


melden

Inkonsistente Argumentationen

24.08.2011 um 16:38
@Kotzi
Ja richtig, 2 verschiedene, aber moralisch gleichwertige Gründe. Läuft beides hinaus auf das töten von Tieren zum persönlichen Vorteil.
Einmal weil man lecker/günstig essen möchte. Einmal weil man schön aussehen will.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inkonsistente Argumentationen

24.08.2011 um 16:47
@IamPd
Nein! Das eine ist Verschwendung, das andere notwendig, um keine Mangelerscheinungen zu haben. Aber den Sinn hinter meinen Argumenten wirst du wahrscheinlich nicht einsehen wollen, oder du kannst es einfach nicht, Hardliner.


melden

Inkonsistente Argumentationen

24.08.2011 um 16:56
@crusi
Man braucht kein Fleisch, um keine Mangelerscheinungen zu haben, darum ist es genaugenommen immer noch beides optional. Aber das ist eh nicht der entscheidende Punkt.

Für mich macht der Grund des Mordes eben keinen Unterschied, weil im Endeffekt das Tier kein Leben mehr hat und der Mensch seine Überlegenheit für eigene Zwecke missbraucht.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inkonsistente Argumentationen

24.08.2011 um 18:48
@IamPd
Dein Körper ist aber darauf eingerichtet, bestimmte Nahrungsmittel wie Fleisch/Proteine zu sich zu nehmen. Da kann man nicht so einfach umstellen auf Laborfood. Klar geht das, aber es hat gesundheitliche Auswirkungen.


melden

Inkonsistente Argumentationen

24.08.2011 um 20:13
@crusi
Du kannst es auch gegen andere natürliche Dinge ersetzen und hast alles was wichtig ist, aber das ist ein anderes Thema.
Ich esse sowieso Fleisch, habe damit kein moralisches Problem, aber halt auch nicht mit der Pelzindustrie.


melden
Anzeige

Inkonsistente Argumentationen

25.08.2011 um 09:26
Naja, über Moral lässt sich streiten. Ich für meinen Teil finde es schon sehr unterschiedlich, Tiere für Nahrungsmittel oder Luxusartikel zu töten.


melden
78 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden