weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Israel, Soziale Gerechtigkeit, Massenproteste
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

07.08.2011 um 20:39
Dr.AllmyLogo schrieb:Ich habe heute mit einer Israelin gechattet, sie sagte, dass das Land in einem Chaos ist.
Es wird alles teuer, Wohnungen, Benzin, Grundnahrungsmittel, der Scheckel ist immer weniger wert.
Müssen mehr arbeiten. Die Reichen werden immer reicher und die Armen immer ärmer, es fehlt der Mittelschicht.
Das ist ja wie überall.


melden
Anzeige

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

07.08.2011 um 23:02
@Fidaii

Warum sollte es auch anders sein? Wenn die Menschen wüssten, wieviel sie gemeinsam haben...


melden

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

07.08.2011 um 23:27
Ragnarök schrieb:Wenn die Menschen wüssten, wieviel sie gemeinsam haben...
Gegen diese "Gefahr" gibts das Heilmittel "Rechte Parteien"


melden

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

08.08.2011 um 00:07
Ich war recht erstaunt, weil ich eigentlich täglich mehrere Male diverse Nachrichtenseiten aufmerksam lese und davon noch gar nichts mitbekommen habe.

Denn:

Seit Mitte Juni gibt es in Israel regelmäßig Demonstrationen. Die Protestbewegung hatte mit einem kleinen Zeltlager im Zentrum von Tel Aviv begonnen , am vergangenen Wochenende waren landesweit etwa 150.000 Demonstranten gezählt worden.


Habe ich echt so gepennt, oder ist das wieder totgeschwiegen worden, bis es zu groß wurde, um totgeschwiegen zu werden?
Nun, von Totschweigen kann keine Rede sein. Warum du davon noch nichts mitbekommen hast liegt eventuell daran, dass es dort noch nicht zu Eskalationen kam, wie Tote und Verletzte, randalierende Mobs, Steinewerfer, usw. Wenn es soweit ist, wirst du sofort informiert. ;)

http://www.fr-online.de/politik/meinung/liberales-israel/-/1472602/8771152/-/
Israelis ahmen ihre arabischen Nachbarn bewundernd nach. Juden und Araber marschieren Schulter an Schulter für eine bessere Zukunft. [... ] Trotz aller Ähnlichkeit überwiegen jedoch die Unterschiede: Israel ist die einzige Demokratie in Nahost. Panzer stehen an den Grenzen und nicht in Städten. Alle vier Jahre kann man die Regierung abwählen.

@omem


melden

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

08.08.2011 um 00:25
@pprubens
pprubens schrieb:Israelis ahmen ihre arabischen Nachbarn bewundernd nach
Großer Unsinn. Es hat nicht das geringste mit den Arabern zu tun.
Oder waren die großen Demonstrationen Israels die mitunter Jahrzehnte vor den Aufständen der Arabischen Länder waren auch mit diesen zusammen? Wohl eher nicht.


melden

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

08.08.2011 um 00:45
@Tyon
Natürlich ist der Vergleich Nonsens. Aber es kommt wohl schon auf die Thematik an, "Massenproteste" im Nahen Osten ohne Eskalationen sind nicht "Top of the Pops", wenn es ums Vermelden geht. Darauf zielte mein Beitrag zur Frage von Omem, warum er Meldungen vermisste.

Hier ein etwas differenzierter Beitrag der Medien zum Thema

[... ] Finanzminister Juval Steinitz, der auch zum Teams gehört, äußerte Verständnis für die Demonstranten. "Dies ist ein beeindruckendes Phänomen und wir müssen ihnen zuhören", sagte er dem israelischen Rundfunk. "Wir müssen Lösungen finden, aber wir müssen auch aufpassen, dass wir den finanziellen Rahmen nicht sprengen und unsere Errungenschaften - wie eine niedrige Arbeitslosigkeit und ein hohes Wirtschaftswachstum - nicht gefährden."

http://www.zeit.de/politik/ausland/2011-08/netanjahu-dialog-protestbewegung


melden

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

08.08.2011 um 11:28
@pprubens

"Nach den erneuten Demonstrationen kündigte Ministerpräsident Benjamin Netanjahu an, mit der Protestbewegung in Dialog zu treten. Dazu ernannte er ein Expertenteam."

Traust du diesem "Expertenteam"?
Mit welchem Teil der Protestbewegung werden sie sich wohl in Dialog setzen?
Sicher nicht mit dem Kern davon, :

http://www.zeit.de/2011/32/Israel-Proteste
"Kurz bevor er in dem Gedränge wieder verschwindet, sagt Alon noch: »Die Armen kämpfen für Brot. Wir sind auch hungrig, aber nicht auf Brot.« »Wonach hungert ihr?«, frage ich. »Auf ein Land, das etwas weniger herzlos ist«, sagt er und gibt dem Baby ein Fläschchen. »Ein Land, das nicht nur eine Kultur von Gewalt und Macht fördert, sondern auch eine des Mitgefühls schätzt. Jüdisch zu sein heißt nicht nur, Siedler zu sein, wissen Sie; jüdisch zu sein bedeutet auch, mit anderen mitzufühlen. Ich kann das bezeugen. Sie glauben mir nicht? Dann gehen Sie nach Hause und googeln es.«"

http://derstandard.at/1310511411203/Maghreb-Blog-Cest-kif-kif-Junge-Israelis-an-arabische-Altersgenossen-Wir-identifizie...

"Auch wir leben unter einem Regime, das - trotz seiner Behauptungen, aufgeklärt und demokratisch zu sein - in Wirklichkeit weite Teile seiner Bevölkerung nicht repräsentiert, sowohl innerhalb der "Grünen Linie" als auch in den besetzten Gebieten.
Dieses Regime tritt die wirtschaftlichen und sozialen Rechte eines Großteils seiner Bevölkerung mit Füßen, es betreibt einen permanenten Prozess der Beschneidung demokratischer Rechte, und errichtet rassistische Barrieren gegen die nah-östliche und nordafrikanische-jüdische und arabische Kultur.
Anders als die Bürger von Tunesien und Ägypten, sind wir noch weit davon entfernt, Solidarität zwischen verschieden Gruppen in diesem Land herzustellen um eine Bewegung zu gründen, die uns erlauben würde, uns zusammenzuschließen und gemeinsam - alle die hier leben - zu den öffentlichen Plätzen zu marschieren,
und ein ziviles Regime zu fordern, das kulturell, sozial und wirtschaftlich gerecht ist."


melden

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

08.08.2011 um 11:37
@Tyon
Tyon schrieb:Großer Unsinn. Es hat nicht das geringste mit den Arabern zu tun.
Oder waren die großen Demonstrationen Israels die mitunter Jahrzehnte vor den Aufständen der Arabischen Länder waren auch mit diesen zusammen? Wohl eher nicht.
Nur sind es diesmal die bislang größten Sozialproteste in der Geschichte Israels.

http://www.jungewelt.de/2011/08-08/049.php
"Nicht willkommen bei den Protesten sind allerdings Siedler aus den besetzten Gebieten, die in den letzten Tagen mit eigenen Forderungen und Zelten aufgetaucht sind. Sie verlangen einen forcierten Ausbau dieser Siedlungen
und werden dabei von 42 Knesset­abgeordneten unterstützt.
­Assi Rothbard, der seit einer Woche mit seinen drei Kindern in dem Zeltdorf auf dem Rothschild-Boulevard in Tel Aviv lebt, will mit diesen »verrückten, extremen Siedlern nichts zu tun« haben, wie er gegenüber dem US-Radiosender NPR äußerte. »Sie leben auf Land, das ihnen nicht gehört, sie haben kein Recht zu protestieren.«
Tel Aviv gibt pro Siedler doppelt so viel Geld aus wie für andere Israelis. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes fließen 15 Prozent des Etats in den Siedlungsbau, obwohl dort weniger als vier Prozent der Einwohner leben."


melden

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

08.08.2011 um 12:02
@lilit
lilit schrieb:Nur sind es diesmal die bislang größten Sozialproteste in der Geschichte Israels.
So what? Die Demonstrationen gegen den Abzug aus dem Gazastreifen waren zum Beispiel größer.

Es ist einfach nicht mit den Aufständen in den Arabischen Staaten zu vergleichen da die Gründe für die Demonstrationen vollkommen verschieden sind.



Aber vielleicht erholt sich ja HaAvoda demnächst.... haha als ob!


melden

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

08.08.2011 um 12:28
im Prinzip ereilt Israel das gleiche Schicksal, wie die anderen kapitalistischen Länder. Die Mittelschicht schrumpt und das Kapital wird von Lobbys und den Politikern so verteilt, dass nur die davon profitieren, die eh schon genug haben. Es wird höchste Zeit, dass der Kapitalismus global bekämpft wird.
Die Schlange Kapitalismus hetzt uns gegeneinander auf und schürt Hass. Im Endeffekt hocken wir alle in einem Boot. Der Kapitalismus und seine Marionetten lassen uns für sie schufften, doch statt Wohlstand bleibt am Ende Null für uns übrig, egal welches Land / Volk.


melden
omem
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

08.08.2011 um 12:39
@NeoDeus

Wenn das doch die Menschen endlich mal begreifen würden, statt sich auf ihren Pseudowohlstand zu konzentrieren. ;)


melden

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

08.08.2011 um 12:59
lilit schrieb:Jüdisch zu sein heißt nicht nur, Siedler zu sein, wissen Sie; jüdisch zu sein bedeutet auch, mit anderen mitzufühlen
wenn ich sowas lese, habe ich noch Hoffnung

@omem
der Prozess ist schleichend, aber die Leute wachen auf...


melden
omem
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

08.08.2011 um 13:01
NeoDeus schrieb:der Prozess ist schleichend, aber die Leute wachen auf...
Stimmt, aber leider nur sehr langsam. Aber man darf hoffen.


melden

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

08.08.2011 um 17:27
Joke oder Tatsache? -> "Nach Massenprotesten Israel kündigt massive Strompreiserhöhung an"

http://www.sueddeutsche.de/politik/streit-um-hohe-lebenshaltungskosten-israel-kuendigt-massive-strompreiserhoehung-an-1....

Aber noch immer keine Toten und Verletzten nach Massenprotesten in Israel.


melden

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

08.08.2011 um 17:36
lilit schrieb:Traust du diesem "Expertenteam"?
Mit welchem Teil der Protestbewegung werden sie sich wohl in Dialog setzen?
Sicher nicht mit dem Kern davon, :
Ob ich denen traue? Ich kenne sie nicht. Man wird sehen, was am Ende passiert @lilit


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

08.08.2011 um 18:06
@pprubens die polizisten in israel haben ähnlich wie die in spanien kein intresse auf die demonstranten loszugehn, und an harten einheiten fehlt es israel. spanien hat für sowas immer noch francos mörderbanden...


melden

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

08.08.2011 um 18:30
@NeoDeus
NeoDeus schrieb:wenn ich sowas lese, habe ich noch Hoffnung
@omem
@pprubens

http://www.faz.net/artikel/C30351/israel-protestiert-alle-fuer-alle-jeder-fuer-sich-30480029.html

"Je mehr Energie wir auf das Leugnen verwendeten, desto mehr luden wir ein zu Unterdrückung, Manipulation und Abstumpfung und wurden auf diese Weise zu Opfern einer stillen, aber wirksamen Politik des Teile und Herrsche. So kam eines zum anderen, und die ernsthafte Auseinandersetzung mit schicksalhaften Fragen verkümmerte zu einem zänkischen „Wer ist ein Freund Israels, wer ein Feind?“ und „Wer ist loyal, wer ein Verräter?“ und „Wer ist ein guter Jude?“ statt „Wer hat vergessen, dass er Jude ist?“

Die Protestbewegung mit all ihren Auswirkungen eröffnet die Chance einer Annäherung zwischen Teilen der Gesellschaft, die seit Generationen nicht mehr miteinander geredet haben - Religiöse und Säkulare, Araber und Juden, Angehörige unterschiedlicher Schichten, die einander fern sind

Die Zeit ist reif für eine solche Umkehr, und zu jedermanns großer Überraschung ist endlich ein wahres Engagement zu beobachten. Vielleicht hat das die junge Frau gemeint, die beim Protestzug in Jerusalem zu mir sagte: „Die Politiker haben keine Werte mehr, aber wir schon.“"


melden

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

08.08.2011 um 18:39
25h.nox schrieb:die polizisten in israel haben ähnlich wie die in spanien kein intresse auf die demonstranten loszugehn, und an harten einheiten fehlt es israel.spanien hat für sowas immer noch francos mörderbanden...
@25h.nox

Wie kommst du auf die Idee? Israel und die erzkonservative spanische Rechte und Spaniens Probleme kannst du nicht vergleichen.
Und Israels Politik ist hart übergenug.

http://www.epochtimes.de/539212_immer-mehr-verhaftungen-bei-protestaktionen-in-israel-.html
"Sie sehen darin eine gezielte Einschüchterungskampagne der Regierung von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, um jegliche Opposition im Keim zu ersticken.

Trend zu mehr Festnahmen seit dem Gaza-Krieg

Elad spricht von einem „dramatischen Anstieg der Bemühungen, abweichende Stimmen zum Schweigen zu bringen“. Seiner Ansicht nach hat dieser Trend mit dem Gaza-Krieg vor einem Jahr begonnen. Damals wurden hunderte Anti-Kriegs-Demonstranten in Gewahrsam genommen, vor allem israelische Araber. Viele wurden wochen- oder gar monatelang ohne Anklage festgehalten. "


melden

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

09.08.2011 um 21:44
Ich frage mich wie sich manche erklären das freie Demonstrationen beim Shaytan Israel einfach so möglich sind.

Muss zu Kopfschmerzen führen.


melden
Anzeige
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Massenproteste für soziale Gerechtigkeit in Israel

09.08.2011 um 21:57
muss zu kopfschmerzen führen ........ höchstwahrscheinlich bei der israelischen regierung, wenn nun auch das eigene volk nicht mit mehr mit deren "machenschaften" einverstanden sind


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Atomwaffen23 Beiträge
Anzeigen ausblenden