weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

47 Beiträge, Schlüsselwörter: 2012, Lüge, Ägypten, Syrien, London, Libyen, Krawalle

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

11.08.2011 um 22:14
Oh ja als wäre es nicht bescheuert genug den offenen Vandalismus ohne jegliche politische Botschaft mit den Aufständen der Arabischen Welt zu vergleichen, nein es muss noch mit dem Hokus Pokus um 2012 überboten werden.


melden
Anzeige
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

11.08.2011 um 22:17
@Shionoro

Die Randalierer sind vorallem Farbige, die allen möglichen Konfessionen angehören, sowie wie in vielen anderen die ich genannt habe auf. Aber man kann natürlich in alles irgendwie ne Islamkiste reininterpretieren.


melden

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

11.08.2011 um 22:28
@Obrien

Das habe ich nicht getan.
Wenn ich sage islamischer hintergrund, dann aus ermangelung eines besseren Wortes für Leute mit Migrationhintergrund aus meist traditionell islamischen Ländern.

Wenn ich mich da täusche, dann tut's mir leid.


melden

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

11.08.2011 um 22:36
Solche Riots mit Plünderungen gab es in England bereits Anfang der 1980er, z.B. in Liverpool oder Bristol - und da gab es keine "arabischen Aufstände" als Auslöser.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

11.08.2011 um 22:40
@Shionoro

Lediglich interressant ist, dass überall auf der welt islamische Jugendliche, und das macht in London den Großteil aus, scheinbar, auf die Straße gehen.

Nein. In Spanien, Israel, Chile, USA (Philadelphia) etc. sind es eben keine muslimischen Jugendlichen und auch in England sind an den Ausschreitungen Jugendliche aller Konfessionen beteiligt. Vorallem Farbige aus ehemaligen britischen Kolonien. Das habe ich aber schonmal erwähnt, was du allerdings ignoriert hast. Daher liegt es eben nahe, das du da einfach mal was hineininterpretierst. Das oder du kannst einfach nicht gut genug differenzieren.


melden

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

11.08.2011 um 23:02
@Obrien

Immer direkt auf Krawall gebürstet, oder?

das war nunmal das letzte was ich zu dem Thema gehört hab, da die news darüber wer da warum krawall macht immer noch relativ rar gesät sind.
Soll ich auf die Knie fallen, weil ich mich geirrt habe?


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

11.08.2011 um 23:28
@Shionoro

Krawall?Unsinn,ich habe dich lediglich kritisiert. Ich hoffe, das du Kritik an deiner Person, nicht als Krawall auslegst, sonst muss ich hoffen,das du niemals regierst :D


melden

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

12.08.2011 um 00:17
@Obrien

das kommt immer darauf an wie sie vorgebracht wird.
Der Ton macht die Musik.
Wenn ich mich irre muss man mir nicht direkt damit kommen, dass ich angeblich muslime anschwärzen will, schubladen denken habe und generell sowieso ignorant bin.
Man kann es auch einfach berichtigen, wie menschen, die nicht direkt auf krawall gebürstet sind es tun.


melden

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

12.08.2011 um 01:12
Ich glaube auch nicht, dass die Riots in GB vom "Glauben" gesteuert werden. Okay, vielleicht vom Glauben an Konsumgüter, die man aus einem Laden klaut.


melden

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

12.08.2011 um 01:32
naja um ehrlich zu sein, ist es doch schon etwas merkwürdig, was alles so passiert ist... nicht nur "mechanisch" sondern auch "physisch"


melden

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

12.08.2011 um 02:06
@Doors

Vom Glauben sowieso nicht.
Aber letzte Nacht war es doch angeblich ohnehin ruhig, oder?


melden

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

12.08.2011 um 02:10
@Shionoro

Da hat es ja auch geregnet. Da werden die geplünderten Flachbildschirme nass. Dann findet die Revolution im Saale statt.


melden

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

12.08.2011 um 02:52
@Doors

hm, is ein Argument.
Ich schätze die LAge mittlerweile so ein, dass sich das ganze bald abflauen wird.
Von einem Flächenbrand größeren Ausmaßes gehe ich nicht aus.


Die Ursache des Problems aber bleibt natürlich, daher könnte ich mir vorstellen, dass solcherlei Krawalla nach dieser ZEit öfter vorkommen könnten zu bestimmten anlässen.


melden
masafi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

12.08.2011 um 18:31
@Doors

hahaha

@Shionoro

Denke ich auch.


melden
masafi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

12.08.2011 um 18:32
@Shionoro
@Doors
@Obrien


http://www.youtube.com/watch?v=ITJcparImeQ&feature=related


Die Frau sagt die Wahrheit!


melden
masafi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

12.08.2011 um 19:13
@Shionoro
@Obrien

Das ist auch interessant zum Thema:

http://aljazeera.com/indepth/opinion/2011/08/201181210928899563.html


melden

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

12.08.2011 um 19:18
@masafi

Definitiv.
Die Leute hätten all meinen support wenn sie demonstrieren gehen würden für fairness gegenüber der schwarzen Bevölkerung.
Wenn da jemand unrechtmäßig erschossen wurde un die Polizei erst sogar log, dass da alles mit rechten Dingen zu ging, ist das ein grund um wütend zu sein.

Aber DAS ist einfach nur Zerstörungslust, und nichts weiter, und deswegen muss man damit so schnell schluss machen wie es nur geht.


melden

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

12.08.2011 um 19:39
Die letzten 48 Stunden waren ja offenbar recht ruhig, wenn man der Berichterstattung glauben schenken darf.
Vielleicht hat ja jeder in Tottenham inzwischen ein I-Phone.


melden

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

12.08.2011 um 20:29
Shionoro schrieb:Definitiv.
Die Leute hätten all meinen support wenn sie demonstrieren gehen würden für fairness gegenüber der schwarzen Bevölkerung.
Wenn da jemand unrechtmäßig erschossen wurde un die Polizei erst sogar log, dass da alles mit rechten Dingen zu ging, ist das ein grund um wütend zu sein.

Aber DAS ist einfach nur Zerstörungslust, und nichts weiter, und deswegen muss man damit so schnell schluss machen wie es nur geht.
Zwei Dinge:

1.)

also du meinst, dass es in ordnung ist wütend zu sein, ja? und doch bist du gegen gewalt.

ergo meinst du, wut sollte man in in diesen zirkusartigen demos mit trommeln pfeifen und plakaten äußern? die ja eh wie tropfen auf den heißen stein verpuffen... also ich lache diese leute jedes mal aus wenn ich sie sehe, und das tun auch sicher die gegen die demonstriert wird.

dann gebe ich es wirklich auf, der geistige zustand der menschen ist anscheinend völlig aufgeweicht.

nur um das mal klar zu stellen: ich bin weder für vandalismus noch für blinde gewalt, das war eher eine eigenschaft der mongolen unter dschinghis khan.

Wenn man den Drang verspürt sich gegen etwas wehren zu müssen, und dieses gefühl kommt besonders bei großen menschengruppen normalerweise nur in wirklich sehr brenzligen Situationen und Zeiten vor, dann sollte man das auch mit dem größtmöglichen Nachdruck tun und nicht mit Trillerpfeiffen und Bongos. Wenn dich ein Schläger in den Schwitzkasten nimmt, wirst du dann die trillerpfeife, plakate und bongos rausholen, oder dich mit tritten und schlägen wehren?

2.)

Diese Krawalle herunterzuspielen zeugt von naivität.
Wahrscheinlich warst du nie in England bzw. in London. Ich fahre regelmäßig nach London und ich war schon 2005 geschockt über gewisse Viertel in denen ich mir vorkam wie in Pakistan.
Die Menschen, und das sind mehr als du dir Vorstellen kannst, leben teilweise im Dreck, besitzen nichts, haben null Perspektive. Ich war schon damals über den heruntergekommen Zustand der Outskirts von London geschockt.
Es ist einfach nicht zu vergleichen mit den friedlichen, sauberen und ordentlichen Neubausiedlungen und (meisten) Innenstädten Deutschlands. Aber auch hier mehren und wachsen diese besonders finanziell völlig abgeschlagenen Viertel, langsam aber merklich.

Von Frankreich und den Pariser outskirts will ich gar nicht erst reden, da ist es noch 10 mal schlimmer, ich sage nur les ulis.

Und du hast wahrscheinlich selber schon mal von der "Schere zwischen Arm und Reich" gehört, die immer weiter auseinander geht. Bei allem Respekt, aber wahrscheinlich verstehst du diesen Satz entweder gar nicht, ignorierst ihn, oder bist nicht in der Lage ihn in die Realität zu projezieren.
Ist dir nie in den Sinn gekommen dass der arme Teil der Schere irgendwann...wenn die Schere weit genug offen ist... sich einen Sündenbock (zurecht) suchen und gegen ihn aufbegehren könnte?

Um ehrlich zu sein triefen deine Kommentare vor naivität, ignoranz und einer "Rosa-Rote-Brille-Sicht" auf die Welt. Etwas was alles andere als gut ist, ist "unter den Teppich kehren" und herunterspielen von allerlei Dingen, ebenso wie das aufbauschen von nichtigkeiten.

Pass auf, was ich sagen will ist, dass London nicht zwingend in kurzer Zeit zum neuen Cairo mutieren könnte, und es kann auch sein dass es vll. wirklich "nur" ein aufflackernder vandalismus, der bald gelöscht wird, war. Aber die Tatsache, dass innerhalb einer Bevölkerung der Grad der Agressivität merklich steigt und die hemmschwellen sinken, in Kombination mit der sich immer weiter öffnenden "Arm-Reich-Schere", darf man nicht unter den Teppich kehren, sondern zum Anlass zur Sorge aber auch zur Hoffnung nehmen. Solche legeren und lockeren Aussagen von wegen, ach da wird schon nichts weiter bei sein, gehen absolut gar nicht, und das ist ein riesiges problem hier in Deutschland.


melden
Anzeige
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

London jetzt wie Ägypten, Syrien, Libyen?

12.08.2011 um 21:25
@Shionoro

Du bist aber empfindlich^^


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden