Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ausländer als ungenutztes Potential

31 Beiträge, Schlüsselwörter: Europa, Hitler, Ausländer, Deutsche, Zweiter Weltkrieg
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 12:46
Es ist leider so, aus historischen Gründen, dass man Deutschen relativ leicht ein schlechtes Gewissen machen kann. Mit diesem schlechten Gewissen werden sie dann abgezockt. Dann ist von der "historischen Verantwortung" die Rede oder dass es "keine Alternative zu Europa" gibt usw.

Man sagt nur "Hitler" und "Zweiter Weltkrieg" und schon sind sie so eingeschüchtert, vor allem die sog. "Eliten", dass sie alles mit sich machen lassen und gerne die Rechnung zahlen. Länder wie Griechenland, Italien, Großbritannien usw. zeigen die Deutschen nicht deshalb immer noch als Nazis, weil sie tatsächlich glauben, dass die Deutschen immer noch Nazis sind. Das glauben sie nicht.

Nein, sie wissen von diesem Komplex und setzen ihn gezielt ein.

In diesem Land leben aber nicht nur Deutsche, sondern auch Ausländer bzw. Deutsche mit ausländischen Wurzeln. Die haben diese Komplexe nicht. Und ich denke, dass diese "Ausländer" hier ein ungenutztes Potential darstellen, um mit einer Politik Schluss zu machen, die auf dem schlechten Gewissen der Deutschen basiert.

Ein Türke, Pole, Vietnamese usw. hat nichts mit Hitler oder dem Zweiten Weltkrieg zu tun. Dennoch wird verlangt, dass auch sie mit ihren Steuergeldern Pleitestaaten in Europa finanzieren. Wegen der "historischen Verantwortung". Aber sie haben gar keine historische Verantwortung, sie haben damit gänzlich nichts zu tun.

Wenn wir diesen Millionen von Ausländern, die nicht unter diesem "schlechtes Gewissen"-Komplex leiden, klarmachen können, dass auch ihre Zukunft und die ihrer Kinder durch "Europa" ruiniert wird, könnte man genug Straßendruck entwickeln, um einen Politikwechsel herbeizuführen.


melden
Anzeige

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 12:50
GrandOldParty schrieb:könnte man genug Straßendruck entwickeln, um einen Politikwechsel herbeizuführen.
Wozu, wenn es doch bereitwillig und freiwillig geschieht?


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 12:51
@niurick Ist die Frage, ob es wirklich so bereitwillig und freiwillig passiert? Aber ich gebe dir grundsätzlich Recht, dass der "deutsche Michel" eine sehr hohe Schmerzgrenze hat und statt abends bei einem Bier zu murren, mal aufstehen und demonstrieren sollte.


melden

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 12:57
Wie sind den die anderen Länder in den Euro gezwungen worden? ^^

Ich halte die Behauptung ala schlechtes Gewissen im Bezug auf die Politik für ein nicht zutreffendes Klischee. Wir alle kennen doch das andere Klischee, nach welchem Politker überhaupt gar kein gewissen haben... :D

Dazu müssen wir aber natürlich noch die Ausländer unterscheiden, die nun eh in der Eurozone leben und die anderen, welche neidisch darauf sind... ^^


melden

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 12:58
@GrandOldParty

Es deutet nichts darauf hin, dass es unfreiwillig geschieht. Ganz im Gegenteil: Behauptet Sarrazin in seinem neuen Buch nicht, die Verpflichtung gegenüber dem Holocaust seinen Merkels Motive?
Former German Bundesbank member Thilo Sarrazin has stoked fresh controversy with a new book claiming that Chancellor Angela Merkel’s European policy is motivated by German guilt for the Holocaust and World War II.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/156068#.T_wKWMWMm81

Wenn er recht hat, dann ist ihre Politik dem schlechten Gewissen geschuldet.


melden
popcorncandy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 13:59
Dieser Gedanke ist gar nicht mal so falsch. Es ist mutig wenn man sich traut so etwas auszusprechen was sicher viele denken aber lieber den Mund halten. Natürlich schaffen es nur Politiker an die Spitze welche dem Bild entsprechen und schön brav sind. Der deutsche Normalbürger demonstriert sehr ungern und geht lieber brav arbeiten. Lässt sich auch gerne mal ausnutzen. Wie soll das deiner Meinung nach aussehen was soll sich genau ändern? Wie aber soll so ein demonstrieren denn aussehen und dann? @GrandOldParty


melden
leoalb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 14:01
Wer argumentiert denn in der aktuellen Krise mit der "historischen Verantwortung"? Das ist doch so ein Hirngespinst von dir, um die tatsächliche Verantwortung Deutschlands für die EU abzustreiten.


melden

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 15:13
ich fühle mich deshalb nicht schuldig
warum auch? ist vor meiner zeit passiert und solange ich nicht die zeitmaschiene erfinde wird man daran nix ändern können.
es ist halt passiert!
@GrandOldParty


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 15:15
@leoalb Dann solltest du mal Zeitungen lesen oder ggf. Nachrichten sehen.


melden

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 15:15
Und was genau sollen diese Ausländer jetzt machen? Wie kann man diese Potenzial deiner Meinung nach nutzen @GrandOldParty ??


melden
BlingBlue
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 15:24
@GrandOldParty

Deutschland zahlt, weil es sonst zur Insolvenz von Griechenland kommt und dies den gesamten Euro gefährdet sprich wir stecken alle in einem Boot.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 15:25
Du schluckst auch wirklich alles, oder? @BlingBlue

Man muss den Ausländern klarmachen, dass sie ebenfalls ruiniert werden, wenn es so weitergeht. @gladiator82


melden

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 15:26
@GrandOldParty
Und dann? Was sollen die Ausländer denn machen?


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 15:27
Auf die Straße gehen! @gladiator82


melden

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 15:27
ein netter Gedanke, aber wohl eher wenig realistisch.

Wenn wir hierzulande von "Ausländern" sprechen, dann haben wir in erster Linie mit "Gastarbeitern" zu tun.

Spanier, Italiener, Griechen, Portugiesen etc. etc. etc. haben das Problem, daß auch deren Zweig in der Heimat mit betroffen ist - daher schweigen diese lieber beredt; in den allermeisten Fällen sind diese ja schon zu beinahe 100% "Inländer".

Die andere große Gruppe ist die der Türken. Hier kann man wohl getrost unterstellen, daß die überwiegende Mehrzahl, gelinde gesagt, völlig desinteressiert ist.

Die Nazikeule zieht auch bei weitem nicht mehr so wie es einstmals der Fall gewesen ist. Ich erinnere mich sehr gut an den Zeitpunkt als Gerhard Schröder sagte, daß die Deutschen nicht für jeden Einsatz zu haben sind ( Da ging es um den Irak ). Mein erster Gedanke war da - jetzt ist der 2. WK wirklich beendet.

Deutschland ist nicht mehr in der Form erpressbar wie man es aus vergangenen Tagen gewohnt ist. Man darf nicht vergessen, daß auch andere Nationen langsam entdecken, wie dick sie in dem damaligen Geschehen verwickelt gewesen sind. Das Tätermonopol weicht langsam auf - speziell in Frankreich, Polen, Tschechien wird immer offener diskutiert und dabei auch keineswegs mehr krampfhaft verschwiegen, daß es deutlich mehr willige Kollaborateure als Widerstandskämpfer gegeben hat. Dieser Generationswechsel und die Verfestigung Europas lässt die Nazikeule langsam als das erscheinen was sie ist - Ein Armutszeugnis.


melden
BlingBlue
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 15:29
@GrandOldParty

Lieber GOP bin ich es der alles Schluckt und die Bereitschaft deutscher Seite mit historische Verantwortung begründe ? Ich denke nicht, nein Griechenland und Deutschland bilden eine Gemeinschaft mit gleichen Interessen sprich EU, deswegen sind sie was wirtschaftliche Natur betrifft von einander abhängig.


melden

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 15:29
GrandOldParty schrieb:Dennoch wird verlangt, dass auch sie mit ihren Steuergeldern Pleitestaaten in Europa finanzieren. Wegen der "historischen Verantwortung".
So begruendet das doch wohl kein ernstzunehmender Politiker in der EU. Die Begruendung fuer Deutschlands Hilfe beruht doch wohl eher auf Deutschlands Wirtschaftsstaerke innerhalb der EU.
GrandOldParty schrieb:dass auch ihre Zukunft und die ihrer Kinder durch "Europa" ruiniert wird
Da gibt es einmal Probleme in der Eurozone, auf einmal denken alle "Europa" ruiniert Deutschland.. Ja dann lass doch wieder Zoelle an innereuropaeischen Grenzen einfuehren...


melden

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 15:34
Kulam hat da absolut Recht - zu Europa gibt es einfach keine Alternative und es gehört zu den vitalsten Interessen Deutschlands, daß der Grenzenschwachsinn nicht wieder kommt - genauso wenig ist es für D vorteilhaft wieder eine eigene Währung zu haben.

Eine starke "D-Mark" würde uns schlagartig das Genick brechen - jeder der eine "D-Mark" fordert sollte sich erst einmal mit Außenhandel beschäftigen; wir sind eine Exportnation und kein popeliger kleiner Binnenmarkt.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 15:59
@vorübergehend @kulam @BlingBlue

Unsinn, Unsinn, Unsinn.

Natürlich gehört eine wirtschaftlich starke EU zu unseren Interessen, klar. Zu unseren Interessen gehört aber auch, und vorrangig, dass wir nicht ausbluten. All diese "Rettungspakete" bringen doch nichts. Wir "retten" seit bald drei Jahren und was ist geschehen?

Geht es Griechenland heute besser als noch 2010? Nein. Geht es uns besser als 2010? Nein.

Die einzigen, die davon profitiert haben, sind Banken, Versicherungen, Hedgefonds usw. Sie haben ihre Gewinne eingefahren, die Risiken aber auf die Steuerzahler abgeladen. Wer das nicht sieht und sich von der Nebelkerze "Europa" blenden lässt, dem ist echt nicht mehr zu helfen.


melden
Anzeige

Ausländer als ungenutztes Potential

10.07.2012 um 16:08
@GrandOldParty
GrandOldParty schrieb:Die einzigen, die davon profitiert haben, sind Banken, Versicherungen, Hedgefonds usw. Sie haben ihre Gewinne eingefahren, die Risiken aber auf die Steuerzahler abgeladen. Wer das nicht sieht und sich von der Nebelkerze "Europa" blenden lässt, dem ist echt nicht mehr zu helfen.
Da stimme ich dir ja voellig zu. Was mich stoert ist dann aber, dass man gleich die gesamte europaeische Integration verdammt und so tut, als braeuchte Deutschland Europa nicht.

Wenn ich das sage, heisst das aber doch nicht, dass ich die aktuelle Politik, die Rettungspakete usw, mit der man versucht die Eurozone zu "retten" der europaeischen Politiker gutheisse, besonders die der "eisernen Kanzlerin". Ich halte diese Massnahmen fuer ziemlich kontraproduktiv in der Krisenbewaeltigung, sprich in einer Rezession Austeritaet zu verordnen (da spielt die Kanzlerin einen zweiten Bruening, und wie gut das damals geklappt hat, wissen wir ja...).


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden