weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Verbrechen nach dem Krieg - nachvollziehbar?

117 Beiträge, Schlüsselwörter: 2. Weltkrieg Deutschland Alliierte
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verbrechen nach dem Krieg - nachvollziehbar?

17.02.2013 um 17:11
eckhart schrieb:Höchstwahrscheinlich jedes Land !
Nun dann nenne doch mal eines !

Welches Land setzt sich so aktiv mit seiner Geschichte auseinander wie Deutschland .


melden
Anzeige

Die Verbrechen nach dem Krieg - nachvollziehbar?

17.02.2013 um 19:49
Marko11 schrieb:Welches Land setzt sich so aktiv mit seiner Geschichte auseinander wie Deutschland .
Polen, Ungarn, Frankreich
Außereuropäische gibt es noch viel mehr.


melden

Die Verbrechen nach dem Krieg - nachvollziehbar?

17.02.2013 um 20:04
@Marko11
Halt, ich hab noch Spanien vergessen !

Vielleicht hilft Dir noch folgende Quelle:
http://de.academic.ru/dic.nsf/dewiki/516958#Vergleich_verschiedener_Staaten

Ist aber alles OT !


melden
melden

Die Verbrechen nach dem Krieg - nachvollziehbar?

18.02.2013 um 21:25
Auch wenn die Sowjets sich als Klassenprimus für Folter und Inhaftierung Unschuldiger hervorgetan haben, ausnehmen kann man auch die andere Seite nicht.

http://www.rp-online.de/politik/ausland/britische-folterlager-nach-dem-zweiten-weltkrieg-1.2277350


melden

Die Verbrechen nach dem Krieg - nachvollziehbar?

19.02.2013 um 13:24
@Befen

Auf jeden Fall gab es von der anderen Seite auch Grausamkeiten, die eigentlich nur aus Rachegefühlen heraus zu erklären sind. So wie z.b. auch im Rheinwiesenlager, welches ja hier auch schon angesprochen wurde.

Wikipedia: Rheinwiesenlager


Zumindest die ersten Monate war die Ernährung und die hygienischen Verhältnisse in diesen Lagern, eingezäunte verschlammte Wiesen unter freiem Himmel, auf denen die Gefangenen mangels Baracken in offenen Erdlöchern lebten, schlecht bis katastrophal.
Die Kriegsgefangenen mussten ihre soldatische Feldausrüstung abgeben und waren darum gezwungen, sich Erdlöcher als Schlafstätten zu graben.

Dass die Ernährungslage sicher allgemein nicht rosig war, muss man dabei natürlich berücksichtigen. Aber anscheinend wurde es der Bevölkerung neben den Lagern auch untersagt, den Gefangenen Essen zu geben. So wird es jedenfalls teilweise berichtet.

Unverständlich auch, dass Versuche des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) den Gefangenen zu helfen, von den Amerikanern abgewehrt wurde.


melden

Die Verbrechen nach dem Krieg - nachvollziehbar?

19.02.2013 um 18:42
@Warhead
Ich weiß sowieso nicht, an was man das festmachen soll.
Ich weiß nur, so wie das in Deutschland gelaufen ist, geht es nicht !
Persilscheinaktionen und darauf gründend bis heute das,
was Geschichtsaufarbeitung genannt wird.

So resultiert daraus, dass es so scheint, als hätten ein paar handvoll Monster in Menschengestalt, die hingerichte wurden oder sich selbst das Leben genommen haben oder Haftstrafen verbüßten, die ganze Naziherrschaft praktiziert.
Das ist Verdrängung im ganz großen Stil !
Was sich beim besten Willen nicht verbergen ließ,
wurde exemplarisch "geopfert",
um den Rest zu retten.
Der Rest ist das gesamte obrigkeitshörige Räderwerk der sauberen Kleinbürgerlichkeit, das freitags immer Badetag abhält.
Zum Rest gehören auch Hochfinanz und Großindustrie, die reingewaschen werden müssen.
Denn sie werden ja gleich wieder gebraucht, um die Überlegenheit gegenüber dem Kommunismus zu demonstrieren - da stören tote und lebende Zwangsarbeiter nur.
Womit wir ganz schnell in der Interessenüberschneidung des Nachkriegsdeutschlands zumindest mit den Westalliierten wären.
Auch was die Bombardierungen von deutsche Großstädten betrifft,
wären Wahrheitskommissionen der richtige Weg gewesen.
Auch für alle übrigen Verbrechen und Vertreibungen gilt das.

Je gründlicher man sich damit beschäftigt, um so öfter findet man ein
"Eine Hand wäscht die Andere", von dem oft genug gerade ehemalsundwiedermächtige Altnazis profitierten,
und welches zu nichts anderem diente, Verbrechen zuzudecken.
Verbrechen von Deutschen, ebenso wie Verbrechen an Deutschen.


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verbrechen nach dem Krieg - nachvollziehbar?

19.02.2013 um 19:57
@eckhart
Marko11 schrieb:
Welches Land setzt sich so aktiv mit seiner Geschichte auseinander wie Deutschland .
Polen, Ungarn, Frankreich
Außereuropäische gibt es noch viel mehr.
- Polen Tu mir mal einen Gefallen und sprich in Polen mal das Theam Flucht und Vertreibung an .

- Ungarn war mit dem 3. Reich verbündet auch da gibt es kaum Aufarbeitung

- Frankreich fängt gerade an seine Rolle bei der Judenverfolgung etwas aufzuarbeiten einen großen Wurf kann man da nicht feststellen . Thema Kolonialzeit ist weitestgehend Tabu


Welches Außer europäische ?


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verbrechen nach dem Krieg - nachvollziehbar?

19.02.2013 um 20:05
Ach @Warhead
Ich warte ja immer noch auf die Antwort zu meiner Frage


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verbrechen nach dem Krieg - nachvollziehbar?

19.02.2013 um 20:05
@Marko11
Marko11 schrieb:Thema Kolonialzeit ist weitestgehend Tabu
Wie kommst du den auf die Idee?


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verbrechen nach dem Krieg - nachvollziehbar?

19.02.2013 um 20:06
Du willst mir nicht ernsthaft erzählen das Frankreich seine Kolonialzeit aufarbeitet ?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verbrechen nach dem Krieg - nachvollziehbar?

19.02.2013 um 20:28
@Marko11
Doch. Macht es.


melden

Die Verbrechen nach dem Krieg - nachvollziehbar?

19.02.2013 um 20:34
Ist das jetzt ein Chat und ist Frankreichs Kolonialzeit nun das Thema?


melden

Die Verbrechen nach dem Krieg - nachvollziehbar?

20.02.2013 um 12:27
@Marko11
Marko11 schrieb:Welches Außer europäische ?
der_wicht schrieb:Ist das jetzt ein Chat und ist Frankreichs Kolonialzeit nun das Thema?
Genau so verhält es sich mit Deiner Frage.

Wenn Du dagegen meinst,
"wie verhalten sich die USA zu den Verbrechen nach dem Krieg ?"
Dann sind die USA gespalten.
Auf Seiten der Macht der USA herrscht quasi ein Patt:
Redet ihr nicht über die Bombardierungen und sonstigen Vorkommnisse-reden wir nicht über Nazis und ihre Hintermänner.
Auf Seiten der USamerikanischen Friedensbewegung geschah und geschieht dagegen Weltbewegendes.
Ich sage nur 1968.


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verbrechen nach dem Krieg - nachvollziehbar?

20.02.2013 um 13:08
Die 68 Friedensbewegung in Amerika war wohl eher dem Vietnamkrieg geschuldet . Hier reden wir aber über den 2 . Weltkrieg . Und in dem Punkt leistet Deutschland geradezu eine Vorbildliche Aufarbeitung gegenüber anderen europäischen Staaten die involviert waren .


melden

Die Verbrechen nach dem Krieg - nachvollziehbar?

20.02.2013 um 13:13
@Marko11

Ist aber auch nötig, wenn man bedenkt, wie viele Nazis hier trotz allem immer wieder im Forum aufschlagen und gesperrt werden...


melden
Anzeige
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verbrechen nach dem Krieg - nachvollziehbar?

20.02.2013 um 13:20
@Thawra

Darum geht es eigentlich jetzt gar nicht , sondern eher wer welche Aufarbeitung der Grausamkeiten die während und nach diesem Krieg geschahen betreibt . Und da finde ich , das Deutschland mit großem Abstand Klassenbester ist , während man in anderen Ländern bestimmten Themen aus dem Weg geht .


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden