weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

So ein starker Glaube

34 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Kirche, Fasten

So ein starker Glaube

11.07.2013 um 10:53
Hi, ich trinke gerade meinen Kaffee und mein Mineralwasser :) und es tut gut sich nach erledigter Arbeit an einem relativ heißen Tag ( im Büro) etwas erfrischendes zu gönnen. Dabei habe ich an den Islamischen Glauben gedacht da sie ja jetzt alle fasten. Was für ein starker Glaube ist das, ich habe schon viele muslimische leute kennengelernt die meinten das man sich danach super fühlt weil man ja den Körper reinigt und sie sich von Ihren Sünden befreien, manche schaffen es sogar in dieser Zeit mit dem Rauchen aufzuhören. Ich bewundere so eine Stärke, aber es gibt auch die andere Seite...Die Muslime die heimlich essen oder trinken während der Arbeit, oder sogar Schwangere die fasten obwohl sie das nicht müssen.

Da frag ich mich, muss das wirklich sein? Ich selber mit orthodoxischen Glauben meine, das ich keine Kirche oder Fastzeit brauche um gläubig zu sein und meine "Sünden" zu bereuen oder abzulegen. Es fängt alles von sich selber an, meine Mama sagte immer "egal wo wir sind und was wir auch machen Gott steht uns immer bei"

Meine Frage an euch ist: Wie steht ihr dazu, sieht ihr es mehr als Tradition oder "Zwang" oder sonstiges?


LG :)


melden
Anzeige
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So ein starker Glaube

11.07.2013 um 11:02
Du lebst doch in einer hektischen Welt mit viel Verkehr, Menschen, Ideen, Ängsten, Träumen und Hoffnungen. Natürlich spielt es keine Rolle wo man sich aufhält und wie man gerade im Leben steht, aber das Fasten ist ja gerade der Ansporn bei sich selbst anzufangen. Es ist die innere Einkehr zu sich selbst, böse Gedanken soll man ablegen, Groll, Missgunst, Neid soll durch den körperlichen Entzug geschärft und gefordert werden.

Als gläubiger Muslim(der ich nicht bin) stelle ich mir das Fasten nicht schwierig vor, weil man durch das Fasten auf eine spirituellen Leiter aufsteigt, dies ohne das Fasten nicht möglich macht. Ohne den Entzug auf Wasser und Brot ist der innere Einkehr schwer zu erreichen. Auch Buddhisten fasten regelmässig.


melden

So ein starker Glaube

11.07.2013 um 15:22
Es gibt auch im Judentum Fastentage, die ich nie mitmache, auch nicht den Jom Kippur, der höchste Fastentag 25 Stunden.
Für mich gibt es keinen Sinn, ich habe es schon mal probiert, mir wurde es nur schlecht dabei und schwindelig.
Sicher gibt es Religiöse oder auch weniger Religiöse die es so wie can treffen beschreibt, eine innere Einkehr oder Stille haben, durch das Fasten.


melden

So ein starker Glaube

11.07.2013 um 15:53
Die haben doch nur Angst vor der Hölle, weshalb sie allem befolgen, was ihr Glaube so hergibt.

Stark ist das nicht. @claki


melden

So ein starker Glaube

11.07.2013 um 16:07
Nicht alle, die aus Glaubensgründen durch selbst auferlegte Prüfungen gehen glauben an die Hölle oder überhaupt an eine Art "Strafe".

Es gibt so viel mehr andere Motivationen als nur Angst.


melden

So ein starker Glaube

11.07.2013 um 16:34
@claki

ich finde das Fasten kann eine sehr interessante Erfahrung sein.

Im Grunde liegt der Sinn darin mal auf etwas bewusst zu verzichten was man sonst immer oder sehr gerne hat.

Sei es jetzt die Zigarette das Fleisch oder die Schokolade.

Es gibt viele verschiedene arten vom Fasten.

Und es ist erstaunlich wie man sich fühlt wenn man zum Beispiel 4 Tage lang nichts Festes gegessen hat sondern nur Wasser Tee und Gemüsebrühe.

Man bekommt einen Sinn für die Gerüche, wenn man zum Beispiel in ein Lebensmittelgeschäft geht, man bekommt dann einen ganz anderen Blick für Nahrungsmittel usw.

Es ist eine Erfahrung die auf jeden Fall bereichert.

Ich denke es kommt gar nicht genau darauf an in welchem Punkt man fastet wichtig ist die Einstellung dazu und ob ein Muslime der heimlich doch was ist deswegen in der Hölle landet wage ich zu bezweifeln ;-)


melden

So ein starker Glaube

11.07.2013 um 17:32
claki schrieb: ie steht ihr dazu, sieht ihr es mehr als Tradition oder "Zwang" oder sonstiges?
ich sehe eher das sich die Tradition zum zwang ausgedehnt hat. Nach einem Buch zu leben, ohne einen tatsächlichen gesundheitlichen Zweck, sehe ich nicht als positiv an.
Elmuno schrieb: ich finde das Fasten kann eine sehr interessante Erfahrung sein.
mag ja sein aber nur aus EIGENEN pesönlichem Interesse.
Can schrieb: weil man durch das Fasten auf eine spirituellen Leiter aufsteigt, dies ohne das Fasten nicht möglich macht.
wage ich sehr stark zu bezweifeln.
Can schrieb: Ohne den Entzug auf Wasser und Brot ist der innere Einkehr schwer zu erreichen.
vor allem ohne Wasser eher sehr gesundheitsschädlich.


melden

So ein starker Glaube

11.07.2013 um 17:46
Soweit ich weiß dürfen die in der Nacht essen und trinken.

Eigendlich haben die Christen die Fastenzeit ja auch, aber wer hält sich heute noch daran?


melden

So ein starker Glaube

11.07.2013 um 17:56
shadowscape schrieb:
Soweit ich weiß dürfen die in der Nacht essen und trinken
na prima - und was machen die am Tag wenn die Sonne 30 Grad knallt? Ich möchte nicht wissen wie vielen der Kreislauf zusammen bricht. Kann mir nicht vorstellen das das ein Arzt befürworten würde.


melden

So ein starker Glaube

11.07.2013 um 18:06
Ich weiß nicht genau wie das abläuft, aber wir haben auch das medizinische Fasten, betreut von ärzten zu jeder Jahreszeit.


melden

So ein starker Glaube

11.07.2013 um 18:33
Fasten ist eine persönliche Entscheidung und sollte möglichst unabhängig von religiösen vorschriften sein.

Fasten ist Stille ,sich zurückziehen ,zu sich selbst finden.

Islam hat an sich nichts persönliches ,der Glaube anderer ist zu übernehmen (statt sein eigener)und praktizieren ohne darüber nachzudenken.


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So ein starker Glaube

12.07.2013 um 01:03
Auch wieder ein gutes Beispiel für den freien Willen. Man muss sich schon sehr am Riemen reißen, um beim größten Hunger eben nicht nach der verlockenden Frucht zu greifen! Aber es ist möglich, wir sind keine Tiere.


melden

So ein starker Glaube

12.07.2013 um 06:27
Ich muss in der Firma 8 Stunden arbeiten. Drinnen ist es an heißen Tagen über 30 Grad heiß.

Nicht zu essen oder zu rauchen ist einfach aber ohne Wasser würde ich dehydrieren.. wie soll ich da fasten ??


melden

So ein starker Glaube

12.07.2013 um 07:55
Wikipedia: Ramadan

Da solltet ihr euch erstmal einlesen bevor ihr spekuliert, was ich leider nicht rausgefunden habe ob sie über Tag trinken dürfen, allerdnings steht da nur wer körperlich Fit ist soll mitmachen.

Bei unserm Fasten darf man durchaus über Tag trinken und da noch nicht sonderlich viele Muslime hier umgekippt sind ,geht ich davon aus sie drüfen auch wasser trinken.

Wäre aber schön das mal genau von einem Muslimen zu hören, die kennen sich meist besser aus.;)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So ein starker Glaube

12.07.2013 um 08:12
Grenzdebiler Schwachsinn wenn man ohne zu überlegen einfach den Empfehlungen irgendwelcher Kameltreiber nachfolgt. (Bezieht sich jetzt nicht nur auf den Islam)
Genauso schwachsinnig wie einem Kind Körperteile zu entfernen, weil man glaubt, dass ein eingebildeter grosser Bruder die freie Sicht auf die Eichel schätzt, ist es auch pauschal zu fasten und sich des Trinkens zu enthalten.
Mag der Gesunde in unseren Breiten problemlos damit klar kommen, so muss man auch mal an die alten und kranken Muslime denken oder die, die in wesentlich heisseren Gegenden leben.
Da kann man nur hoffen, dass neben all dem starken Glauben auch mal ein Fünkchen Hirn durchblitzt und zumindest die dringend benötigte Flüssigkeit zugeführt wird.
Starker Glaube ist übrigens nicht per se etwas Positives. Den stärksten Glauben findet man wohl bei Fanatikern und anderen Menschen mit zwanghaften Persönlichkeitsstörungen.


melden

So ein starker Glaube

12.07.2013 um 08:30
@emanon
Man merkt das du dir den Link nicht angeschaut hast, denn nur die gesunden müssen fasten, die Kinder, Kranken und Schwangere, bzw körperlich schwer arbeitende dürfen den Ramadan auch auslassen.
Und wenn einer krank ist oder sich auf einer Reise befindet (und deshalb nicht fasten kann, ist ihm) eine (entsprechende) Anzahl anderer Tage (zur Nachholung des Versäumten auferlegt). Gott will es euch leicht machen, nicht schwer. Macht darum (durch nachträgliches Fasten) die Zahl (der vorgeschriebenen Fastentage) voll und preiset Gott dafür, dass er euch rechtgeleitet hat! Vielleicht werdet ihr dankbar sein.“

– Koran: Sure 2, am Ende des Verses 185

Schwangere Frauen und Kranke sowie Kinder (= Menschen vor der Pubertät) sind zum Fasten nicht verpflichtet. Schwangere Frauen und Kranke müssen die versäumten Tage nach Wegfall der Gründe nachholen.
vom Wiki


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So ein starker Glaube

12.07.2013 um 08:32
Natürlich gibts für Alte, Kranke und Profifussballer :D Ausnahmen. Sie können den Ramadan verschieben und nach-/vorholen.
Trotzdem kommt es zur Zeit des Ramadans jedes Jahr wieder vermehrt zu Kreislaufzusammenbrüchen und Verkehrsunfällen.
Selbstüberschätzung?
Gruppenzwang?
Egal, beides ist dämlich.


melden

So ein starker Glaube

12.07.2013 um 11:35
@Namah
Namah schrieb:mag ja sein aber nur aus EIGENEN pesönlichem Interesse.
Natürlich jemanden zu so etwas zu zwingen bringt nichts.
Wenn sich ein Mensch zum fasten (jetzt aus spirituellen Gründen und nicht zum zwecke des Gewichtsverlustes)
dann muss auch die innere Einstellung dazu passen.

Ich würde sagen der positive, reinigende Effekt den man erleben kann,
nur dann richtig wirkt, wenn die innere Einstellung beim fasten auch im richtige Maße mitschwingt.

Viele Menschen unterschätzen den Wert der eigenen Gedanken und die
Einstellung zu den dingen die sie tun.


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So ein starker Glaube

12.07.2013 um 11:38
Meine marokkanischen Freunde haben mir gesagt es ginge beim Ramadan um den Respekt vor den armen und leidenden Menschen auf der Erde.
Man solle eine bestimmte Zeit nachempfinden, wie es denen geht, die kein sauberes Trinkwasser haben und keine Nahrung.
Das würde verbinden und sensibler machen für die Belange anderer.

Insofern ist es eine gute und tiefe Zeit.

Der vollkommene Verzicht auf Flüssigkeit während des Tages ist allerdings bestimmt sehr sehr anstrengend und gesundheitlich bedenklich.

Ich würde mir das nicht zutrauen.

Ohne Nahrung eine zeitlang kein Problem, ohne Flüssigkeit keinesfalls.


melden
Anzeige

So ein starker Glaube

12.07.2013 um 11:39
@claki
claki schrieb: weil man ja den Körper reinigt und sie sich von Ihren Sünden befreien,
ich finde es immer lustig, diesen ausspruch von sünden befreit!

super ich bin von sünden befreit und jetzt kann ich in ruhe weiter sündigen und bei nächster gelegenheit werde ich ja wieder befreit.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden