weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verstoss gegen die 10 Gebote

338 Beiträge, Schlüsselwörter: Christentum Gebote

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 14:46
@Hoan

„Heute ist Goldbeeres Waschtag“, sagte er, „und ihr Herbstgroßreinemachen. Kein Wetter für Hobbitleute - sollen lieber ausruhen, solange es noch geht! Ein guter Tag für lange Geschichten, zum Fragen und Antworten. Also wird Tom anfangen.“

Und dann erzählte er ihnen viel Erstaunliches, manchmal, als spräche er mehr zu sich selbst, manchmal, indem er sie unter seinen dichten Brauen hervor mit seinen leuchtenden blauen Augen anschaute. Oft ging seine Rede in Gesang über, und er stand vom Sessel auf und tanzte umher. Er erzählte ihnen Geschichten von Bienen und Blumen, von den seltsamen Kreaturen des Waldes, guten und bösen, freundlichen und gehässigen, rohen und sanftmütigen, und von Geheimnissen unterm Dornengestrüpp.

Ein Schatten schien übers Fenster zu ziehen, und die Hobbits blickten nervös durch die Scheiben. Als sie sich wieder umwandten, stand Goldbeere in der Tür, hell angeleuchtet. Sie trug eine Kerze, deren Flamme sie mit der Hand gegen den Luftzug abschirmte, und das Licht schimmerte hindurch wie Sonnenstrahlen durch eine weiße Muschel.

Alle drei Abschnitte stammen aus "Der Herr der Ringe", aus Tom Bombadils Haus.

Sie haben die selbe Aussagekraft wie dein letzter Post.


melden
Anzeige
Hoan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 14:50
Kausal schrieb:Sie haben die selbe Aussagekraft wie dein letzter Post.
Hüte deine Zunge und beleidige Gottes Wort in der Bibel nicht mehr. Ich kann nicht oft wiederholen. Auch du wirst einmal gerichtet werden von unseren allmächtigen Gott.


melden
Rhythm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 14:57
@iix
@Hoan
@Kausal
@domitian
@dasewige


Vielleicht mal die Bibel bemühen wenn ein Vergehen gegen die 10 Gebote passiert ist, dann soll man ein Sündenbock opfern ( eine Ziege) daher kommt das heutige Sündenbock.

Da du keine Ziege schlachten darfst, könntest du Gott eine Zigarette oder ein Bier als Opfer für den Herrn raus legen.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 15:25
@Kausal
Kausal schrieb:Der Gläubige weiss, dass er selbst nicht weiss, ob sein Glaube die Wahrheit ist. Wenn er nun eine Aussage über Gott trifft, ist er sich bewusst darüber, dass er nicht die Wahrheit ausspricht.
Was für ein total verklausulierter Satz :D
Der Gläubige weiß nicht, ob es einen Gott gibt, aber er glaubt dran! Für ihn ist das also die Wahrheit, weil dies seine Überzeugung ist. Also spricht er aus seiner Glaubensüberzeugung.

Wenn ein Gläubiger nun eine Aussage über Gott macht, kann er sich dabei überhaupt nicht über die Wahrheit bewusst sein. Er kann ja nicht wissen, ob es nun einen Gott gibt oder nicht. Also kann er sich auch nicht bewusst darüber sein, ob es die Wahrheit ist oder nicht. Es ist aber zumindest seine Glaubenswahrheit und damit keine Falschaussage. Das wäre dann der Fall, wenn jemand definitiv nicht an einen Gott glaubt, aber wider seiner eigenen Überzeugung trotzdem dauernd davon spricht, es gäbe einen Gott. Oder umgekehrt, wenn jemand definitiv an einen Gott glaubt, aber wider seine Überzeugung diesen dauernd leugnet. Also mach mal halblang mit deinen Verurteilungen :D
Kausal schrieb:Dies dient nicht der Provokation, sondern zeigt einen weiteren Widerspruch in der Argumentation des Gläubigen auf.
Was für ein amüsanter Blödsinn. :D


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 15:27
@Rhythm

Werde gleich mal ein Rauchopfer darbringen - Gute Idee von Dir :D


melden

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 15:43
@Hoan
Hoan schrieb:Hüte deine Zunge und beleidige Gottes Wort in der Bibel nicht mehr. Ich kann nicht oft wiederholen. Auch du wirst einmal gerichtet werden von unseren allmächtigen Gott.
Schon wieder tätigst du eine Aussage, von der du schlichtweg nicht weisst ob sie wahr ist, oder nicht. Du könntest höchstens sagen, dass es eventuell dazu kömmen könnte, dass ich gerichtet werde, insofern es einen Gott gibt. Aber nicht, dass es definitiv so sein wird.


melden

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 15:48
@domitian
domitian schrieb:Der Gläubige weiß nicht, ob es einen Gott gibt, aber er glaubt dran! Für ihn ist das also die Wahrheit, weil dies seine Überzeugung ist. Also spricht er aus seiner Glaubensüberzeugung.
Genau, es ist seine Überzeugung. Das hat mit der Wahrheit nicht das geringste zu tun.
domitian schrieb:Es ist aber zumindest seine Glaubenswahrheit und damit keine Falschaussage.
So kann man sich schön um seine selbstauferlegten Regeln herum schummeln.
domitian schrieb:Also mach mal halblang mit deinen Verurteilungen
Sagen diejenigen, die einen ohne mit der Wimper zu zucken in die Hölle verbannen. Großartig.


melden

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 17:29
@Hoan
Hoan schrieb:Nur weil du die Bibel nicht verstehst oder die meisten hier, heißt es noch lange nicht das die Bibel falsch ist.
Nur weil du die Bibel verstehst oder die wenigsten hier, heisst es noch lange nicht das die Bibel richtig ist. ;)
Hoan schrieb:PS: Gott kann man nicht mit Logik und menschlichem Verstand erfassen.
Warum denn nicht? Immer vorausgesetzt natürlich, man besitzt von beidem ein bisschen...


melden

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 17:40
Brunche schrieb:Nur weil du die Bibel verstehst oder die wenigsten hier, heisst es noch lange nicht das die Bibel richtig ist.
Genau so sieht es nämlich aus.


melden
Phönix23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 17:54
Kennt jemand das elfte Gebot? du sollst nicht alles glauben was du liest:-)


melden

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 18:06
@Phönix23
Phönix23 schrieb:Kennt jemand das elfte Gebot? du sollst nicht alles glauben was du liest:-)
Deshalb wurde ja das Hörbuch erfunden.


melden

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 18:39
@domitian schrieb:
Widersprüche gibt es. Das hat aber nichts damit zutun, dass man tatsächlich nicht alles wortwörtlich nehmen kann in der Bibel. Manches allerdings eben schon. Es ist nunmal so. Obs dir gefällt oder nicht.
Womit lassen sich die Widersprüche in der Bibel denn erklären?

Was ist wörtlich zu nehmen und was nicht und wer bestimmt das?
Gibt es da ein Begleitheft zur Bibel, in dem drinsteht wie man gewisse Passagen zu verstehen hat?
@domitian schrieb:
Um so schlimmer! Du trennst schon zwischen Liebe und Sex und dir geht es, wie du schreibst nur noch um die rein sexuelle Befriedigung. Dafür sind dir dann die Männer gerade gut genug und danach werden sie wohl weggeschmissen, oder? Und diese eine solche Haltung, mal ganz ab von den 10 Geboten, finde ich schon rein menschlich gesehen ganz verwerflich!
Wenn beide es so haben wollen und es so abgesprochen war, ist es nicht verwerflich.
@domitian schrieb:
Spätestens wenn man zu viel gegessen hat, bekommt man irgendwann Bauchschmerzen
Das vergeht wieder. ;)


@Kausal
Die Hobbit-Geschichte gefällt mir eindeutig besser, als das was @Hoan kopiert hat. :D
Vor allem, weil dort klar ersichtlich ist, dass es sich um eine erfundene Geschichte handelt und niemand, wie bei der Bibel, Textpassagen kopiert, um leichtgläubige Menschen durch Angst so zu manipulieren, dass sie quasi alles tun würden, egal wie sinnlos es erscheint, nur um nicht in einer angeblichen Hölle zu landen.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 19:20
Lepus schrieb:Was ist wörtlich zu nehmen und was nicht und wer bestimmt das?
Gibt es da ein Begleitheft zur Bibel, in dem drinsteht wie man gewisse Passagen zu verstehen hat?
Goldene Regel: Benutz deinen Verstand und sieh die Autoren als Menschen an.


melden

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 19:31
Hoan schrieb:Ich kann nicht oft wiederholen.
Gott sei Dank!


melden

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 20:12
@Cricetus
Aber dann in interpretiert jeder was anderes und so entstehen dann wieder Missverständnisse und weitere Ungenauigkeiten. Das ist es, was mich stört.
Gutes Beispiel:
Du sagst, dass die Schreiber Menschen waren und die können selbstverständlich irren.
Andere sagen, dass sie beim Schreiben vom Heiligen Geist geleitet wurden und deswegen das Wort Gottes so, wie es sein soll aufschrieben.


Wie gesagt, ich finde es nicht gut, dass jeder die Bibel (das angebliche Wort Gottes) so rummurksen darf, wie er es für richtig hält.
Wozu gibt es Theologen, wenn doch jeder selbst interpretieren soll/darf/kann?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 20:16
Lepus schrieb:Aber dann in interpretiert jeder was anderes und so entstehen dann wieder Missverständnisse und weitere Ungenauigkeiten. Das ist es, was mich stört.
Ist halt bei nem 2000 Jahre alten Text so. Lässt sich wohl kaum ändern.
Lepus schrieb:Wozu gibt es Theologen, wenn doch jeder selbst interpretieren soll/darf/kann?
Theologen haben Methoden. Wenn du dich mit denen beschäftigst, sind ihre Ergebnisse auch nachvollziehbar. Diese nachvollziehbaren Methoden sind bei Leuten, die die Bibel für das Wort Gottes halten, nicht vorhanden.


melden

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 20:39
@Cricetus
Cricetus schrieb: Diese nachvollziehbaren Methoden sind bei Leuten, die die Bibel für das Wort Gottes halten, nicht vorhanden.
Stimmt nicht unbedingt. Viele Priester studieren Theologie.


melden

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 20:46
@Cricetus schrieb:
Ist halt bei nem 2000 Jahre alten Text so. Lässt sich wohl kaum ändern.
Eben darum verstehe ich nicht, wie man dann daran glauben kann.
Okay, es gibt auch Gläubige, die mit der Bibel nichts am Hut haben und sich dennoch als Christen bezeichnen, aber das ist in meinen Augen auch nicht nachvollziehbarer - die Bibel gehört nun mal zu Christsein dazu, wie ich finde. Dann glaubt man höchstens an irgendeinen Gott, aber nicht an den, aus der Bibel.
@Cricetus schrieb:
Theologen haben Methoden. Wenn du dich mit denen beschäftigst, sind ihre Ergebnisse auch nachvollziehbar. Diese nachvollziehbaren Methoden sind bei Leuten, die die Bibel für das Wort Gottes halten, nicht vorhanden.
Das denke ich auch.


melden

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 20:52
@Lepus
@Cricetus
Beim zusammenschustern der Bibel ist schon rumgemurkst worden auf Teufel komm raus, was soll man da noch von den Leuten erwarten die das ganze interpretieren...

Gott weiss ja scheinbar alles, also hätte er auch voraussehen müssen, dass sich die Menschen in die Wolle kriegen wegen den verschiedenen Auslegungen die die Bibel zulässt. Er hätte es in der Hand gehabt das zu verhindern.

Mal abgesehen davon, denke ich, sollten wir wieder zum Thema der Diskussion zurückfinden das da lautet: Verstoss gegen die 10 Gebote....


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 20:53
@Lepus
Lepus schrieb: Dann glaubt man höchstens an irgendeinen Gott, aber nicht an den, aus der Bibel.
Nein @Lepus so ist das nicht, natürlich gibt es Christen die aus verschiedenen Gründen nichts mit der Bibel am hut haben oder einfach nicht die zeit oder sonst was was sie hindert die Bibel zu lesen.
Es geht vor allem um eines um Vertrauen an die Kirche und dessen Lehramt.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 21:03
@Lepus
Nachtrag.
Siehe Katholisches Glaubensbekenntnis oder bei interesse Katholisches Katechismus.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 21:14
Gwyddion schrieb:Stimmt nicht unbedingt. Viele Priester studieren Theologie.
Eigentlich alle^^.
Aber das Verhältnis von kath. Priestern oder evang. Pfarrern zur Bibel ist ja ein ganz anderes als das von Zeugen Jehovas oder Freikirchlern oder anderen christlichen Fundamentalisten.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 23:08
@Kausal
Kausal schrieb:Genau, es ist seine Überzeugung. Das hat mit der Wahrheit nicht das geringste zu tun.
Eine Überzeugung hat insoweit etwas mit der Wahrheit zutun, weil man diese auch für Wahr hält. Denn ansonsten hätte man diese Überzeugung ja nicht.

Im übrigen weiß auch der Ungläubige nicht, ob es keinen Gott gibt. Daher sind solche Aussagen genausowenig überprüfbar. Man kann nicht sagen, der Gläubige lügt, weil man es nicht wissen kann. Wer einen Lügner überführen will, der muss schon die Wahrheit kennen :D
Kausal schrieb:So kann man sich schön um seine selbstauferlegten Regeln herum schummeln.
Nönö, das ist reine Logik und rationales Denken, mit Schummeln hat das nix zutun.
Kausal schrieb:Sagen diejenigen, die einen ohne mit der Wimper zu zucken in die Hölle verbannen. Großartig.
Ich verbanne niemanden in die Hölle. Das will ich erstens gar nicht und zweitens bin ich dazu auch gar nicht befugt. Da musst du dich dann schon mit einer höheren Instanz anlegen :D


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verstoss gegen die 10 Gebote

16.09.2013 um 23:15
@Lepus
Lepus schrieb:Womit lassen sich die Widersprüche in der Bibel denn erklären?
Ich bin nicht Jesus :D
Lepus schrieb:Was ist wörtlich zu nehmen und was nicht und wer bestimmt das?
Gibt es da ein Begleitheft zur Bibel, in dem drinsteht wie man gewisse Passagen zu verstehen hat?
Das ist ja gerade das verflixt schwierige an der Bibel. Das muss man selbst heraus finden. Das bestimmt auch keiner. Und leider gibt es zur Bibel auch kein Begleitheft. Das macht es einerseits so spannend, andererseits ist es geradewegs zum Verzweifeln :D
Lepus schrieb:Wenn beide es so haben wollen und es so abgesprochen war, ist es nicht verwerflich.
Für dich vielleicht nicht, für mich schon. Ich finde die Einstellung seine Mitmenschen lediglich nur als Lustopfer zu benutzen und dann wegzuschmeißen, sehr wohl verweflich. Ob abgesprochen oder nicht. Alleine so eine Einstellung finde ich einfach Scheiße.


melden
Anzeige

Verstoss gegen die 10 Gebote

17.09.2013 um 13:21
@threadkiller schrieb:
Es geht vor allem um eines um Vertrauen an die Kirche und dessen Lehramt.
Denen vertraue ich nicht, die begehen zu viele Verbrechen (z.B. Kindesmisshandlung).
Natürlich nicht alle, aber mir reichen schon einige Verbrecher, um die ganze Kirche in Verruf zu bringen.
@threadkiller schrieb:
Siehe Katholisches Glaubensbekenntnis oder bei interesse Katholisches Katechismus.
Den kath. Katechismus wollte mir eine Freundin ausleihen, wenn sie das Buch wiederfindet.
@domitian schrieb:
Das will ich erstens gar nicht und zweitens bin ich dazu auch gar nicht befugt. Da musst du dich dann schon mit einer höheren Instanz anlegen
Wir sind schon dabei. ;)
@domitian schrieb:
Das ist ja gerade das verflixt schwierige an der Bibel. Das muss man selbst heraus finden. Das bestimmt auch keiner. Und leider gibt es zur Bibel auch kein Begleitheft. Das macht es einerseits so spannend, andererseits ist es geradewegs zum Verzweifeln
Kein Wunder, dass alles drunter und drüber geht. ;)

Zum Thema "Lustobjekt":
Wie gesagt, wenn beide einvernehmlichen Sex ohne Verpflichtungen haben, ist es für mich okay.
Denn dann sind die Regeln klar und keiner wird verletzt, wenn man sich daran hält.
Kann aber verstehen, dass du das nicht gut findest.


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden