Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Widersprüchliches in der Bibel

265 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geist, Seele, Bibel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 00:36
Das ist doch alles viel zu kompliziert versteht doch kein Mensch


melden

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 00:50
Hallo @oxysmoros, die einzig logische Auslegung zu Deiner ersten Frage findet sich in der Dreieinigkeit, Jesus Christus offenbarte sich im AT schon öfters, sehr deutlich wird es in Daniel 10:5-6

"Und ich hob meine Augen auf und schaute und siehe, da stand ein Mann, in Leinwand gekleidet und die Lenden mit Gold von Uphas umgürtet.
Und sein Leib war wie ein Topas, und sein Angesicht strahlte wie der Blitz und seine Augen wie Feuerfackeln; seine Arme aber und seine Füße sahen aus wie leuchtendes Erz, und der Klang seiner Worte war wie das Tosen einer Volksmenge.
"

Das entspricht fast genau der Erscheinung Jesu Christi in Offenbarung 1:13-15

"und mitten unter den sieben Leuchtern Einen, der einem Sohn des Menschen glich, bekleidet mit einem Gewand, das bis zu den Füßen reichte, und um die Brust gegürtet mit einem goldenen Gürtel.
Sein Haupt aber und seine Haare waren weiß, wie weiße Wolle, wie Schnee; und seine Augen waren wie eine Feuerflamme, und seine Füße wie schimmerndes Erz, als glühten sie im Ofen, und seine Stimme wie das Rauschen vieler Wasser.
"

Nach dem Verständnis der Dreieinigkeit, was bei meinem Dafürhalten die einzig richtige Auslegung der Bibel entspricht, ist Jesus Christus Gott selbst der sich als Mensch offenbart und so auch in 1.Mose 32:25-33. Denn wir lesen "da rang ein Mann mit ihm" (Vers 25) "du hast mit Gott und Menschen gekämpft" (Vers 29) und dann "ich habe Gott von Angesicht zu Angesicht gesehen" (Vers 31), das kann gar nicht anders sein, als das es Jesus Christus war denn hier handelt es sich eindeutig um Gott in Menschengestalt, was auch Johannes 1:8 erklärt.

Den Vater selbst in Seiner Gestalt kann kein Mensch sehen, 2.Mose 33:20 "Mein Angesicht kannst du nicht sehen, denn kein Mensch wird leben, der mich sieht!"

Was kurz nach der von Dir zitierten Bibelstelle 2.Mose 33:11 gesagt wird, aus Vers 9 geht aber hervor das Gott in einer Wolkensäule dem Mose gegenüberstand. In Vers 11 steht zwar das sie von Angesicht zu Angesicht redeten aber in Vers 13, also im direkten Zusammenhang dazu, sagt Mose das er den Herrn erkennen möchte, was impliziert das er Ihn bis dahin nicht erkennt, was ja auch Sinn ergibt wenn Gott dem Mose in einer Wolkensäule gegenübersteht. Ich glaube das Vers 11 den Sinn meint das sie auf Augenhöhe miteinander sprachen.

Ist dieser Versuch der Erläuterung bis hierhin plausibel?


1x verlinktmelden

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 01:07
@BibleIsTruth

Unter den angenommenen Dreieinigkeit, wäre es plausibel.

Allerdings sprechen einige Texte aus der Bibel m.E. auch gegen die Trinität.
Mal abgesehen von der Logik, dass Gott sich selbst schicken muss um uns vor seiner Strafe zu bewahren, und der Tatsache dass ich es sehr seltsam finde, dass die "Offenbarung Gottes" genau bei diesem Thema so ungenau ist.

Mich würde interessieren, was Nicht- Dreieinigkeits- Gläubige zu dem sagen.
Adde mal einfach hier
@pere_ubu
@Tommy57
@Optimist
@morgenrot37
@Idu
@GiusAcc
(sry, weiß nicht wer von euch (außer tommy & pere) Trinitätsgläubig ist, aber wenn ihr schon mal da seid könnt ihr ja auch auf die anderen Fragen eine Antwort geben)


melden

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 01:12
@oxysmoros
Es ist genau andersherum, bei mir.
Für mich gibt es keine Trinität, weil Trinität bedeutet 3 in 1.
Gott, Jesus und Hl. Geist in einen, das ist die Trinität.


1x zitiertmelden

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 01:16
@oxysmoros
Zitat von GiusAccGiusAcc schrieb:Es ist genau andersherum, bei mir.
Für mich gibt es keine Trinität, weil Trinität bedeutet 3 in 1.
Gott, Jesus und Hl. Geist in einen, das ist die Trinität.
Ich schliesse mich den Worten von @GiusAcc an. Für mich war das immer ein Mysterium, konnte mir das nicht vorstellen. Wenn es so wäre, müsste es meiner Meinung nach auch viel verständlicher in der Bibel stehen, da es ja doch eigendlich eine sehr wichtige Sache ist.


melden

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 01:20
@GiusAcc
@morgenrot37

Da hab ich wohl die Frage ein bisschen umständlich formuliert.

Es ging ja um folgendes, ein paar Widersprüche(?) aus der Bibel
Beitrag von oxysmoros (Seite 2)
Was denkt ihr darüber?

Die Antwort von @BibleIsTruth:
Beitrag von BibleIsTruth (Seite 3)


1x zitiertmelden

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 01:29
(1)
1. Mose 32,30-31
Da bat Jakob: "Sag mir doch, wie du heißt!" Doch er erwiderte nur: "Warum fragst du?"; und er segnete ihn. 31 "Ich habe Gott ins Gesicht gesehen", sagte Jakob, "und ich lebe noch!" Darum nannte er jenen Ort Pnuël, Gottes Gesicht.
2. Mose 33,11
Der HERR aber redete mit Mose von Angesicht zu Angesicht, wie ein Mann mit seinem Freunde redet. Und wenn er wiederkehrte zum Lager, so wich sein Diener Josua, der Sohn Nuns, der Jüngling, nicht aus der Hütte.

gegen

Johannes 1,8
Niemand hat Gott jemals gesehen. Nur der Eine und Einzige seiner Art, der an der Seite des Vaters selbst Gott ist, hat uns Aufklärung über Gott gegeben.
Steht hier irgendwo oder woanders das Gott ihm in Person gegenüber stand ?
Gott redete z.B. mit Moses am brennenden Dornbusch, stand aber Mose nicht gegenüber.


melden

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 01:29
@GiusAcc
Zitat von oxysmorosoxysmoros schrieb:Der HERR aber redete mit Mose von Angesicht zu Angesicht, wie ein Mann mit seinem Freunde redet.



melden

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 01:31
@GiusAcc
Zitat von oxysmorosoxysmoros schrieb:"Ich habe Gott ins Gesicht gesehen", sagte Jakob, "und ich lebe noch!"
Beides doch sehr eindeutig, oder?


melden

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 01:34
@oxysmoros
Wie konnte Mose mit Gott von Angesicht zu Angesicht reden?


Wie müssen wir es verstehen, dass an gewissen Stellen steht, dass Gott von Angesicht zu Angesicht mit jemand sprach, und dann wieder, dass niemand Gott je gesehen hat?
Bibelstelle(n): 2. Mose 33,11

In 2. Mose 33 sehen wir, wie es gemeint ist, wenn Gott mit jemand von Angesicht zu Angesicht spricht. Dort lesen wir im 9. Vers: "Und es geschah, wenn Mose in das Zelt trat, so stieg die Wolkensäule herab und stand am Eingang des Zeltes; und der HERR redete mit Mose." Und in Vers 11 wird beigefügt; "Und der HERR redete mit Mose von Angesicht zu Angesicht, wie ein Mann mit seinem Freund redet", Mose sah also nur die Wolkensäule, und in der Wolkensäule wohnte der HERR, der aus derselben mit Mose sprach.
Am Ende des gleichen Kapitels sagt Moses zu Gott: "Lass mich doch deine Herrlichkeit sehen". Der HERR aber antwortete ihm: "Du vermagst nicht mein Angesicht zu sehen, denn nicht kann ein Mensch mich sehen und leben" (Vers 20). Darauf wurde Mose in die Felsenkluft gestellt und Gott sagte ihm: "Und es wird geschehen, wenn meine Herrlichkeit vorübergeht, so werde ich dich in die Felsenkluft stellen und meine Hand über dich decken, bis ich vorübergegangen bin. Und ich werde meine Hand wegtun, und du wirst mich von hinten sehen; aber mein Angesicht soll nicht gesehen werden" (Verse 22.23).
http://www.bibelkommentare.de/index.php?page=qa&answer_id=379


melden

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 01:35
@GiusAcc

und das?
Zitat von oxysmorosoxysmoros schrieb:"Ich habe Gott ins Gesicht gesehen", sagte Jakob, "und ich lebe noch!"



melden

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 01:38
@GiusAcc
Da Jakob mit einem menschlichen Wesen ringt, fällt die Wolkentheorie flach.
Und er sagt: ich habe Ihm ins Gesicht gesehen...


melden

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 09:29
@oxysmoros ,
@BibleIsTruth
Zitat von oxysmorosoxysmoros schrieb:Es ging ja um folgendes, ein paar Widersprüche(?) aus der Bibel
Ich kenne die Bibel nicht so gut wie DU oder @BibleIsTruth, aber ich weiß, weil ich es auch gelesen habe, dass Widersprüche in ihr sind, und dass nicht zu knapp.
Es wird von bestimmten Leuten ( Ich müsste erst wieder suchen von wem) behauptet ,dass es 50.000 Übersetzungsfehler gibt, kann man sich überhaupt nicht vorstellen.
Nun ist es aber so, dass man bei näherem hinschauen, wohl sehr viele angebliche Fehler erklärt bekommt.

Ich muss mich da auf die Spezialisten verlassen, und die können sich ja nun auch nicht ALLE irren.

So geht es mir z.B. mit der Reinkarnation, es gibt Stellen in der Bibel, wo hervorgeht, dass es die Reinkarnation gibt. Die streng Bibelgläubigen, behaupten nun wieder das Gegenteil.
Für einen Laien ist es nun mal sehr schwer, das alles zu erkennen, da muss man schon denen glauben, die das studiert haben.


2x zitiertmelden

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 09:49
Guten Morgen @oxysmoros, Gnade und Friede von unserem Herrn Jesus Christus werde Dir zuteil!

Ich würde mich nun mal gerne zu Deinem zweiten Einwand äußern:
Galater 5,19-20

Was unsere Natur hervorbringt, ist offensichtlich: sexuelle Unmoral, Unsittlichkeit und Ausschweifung, 20 Götzendienst und Zauberei, Feindseligkeit, Streit und Eifersucht, Zornausbrüche, Intrigen, Zwistigkeiten und Spaltungen,,


gegen

2. Mose 34,14

14 Du darfst dich vor keinem anderen Gott niederwerfen, denn Jahwe ist ein eifersüchtiger Gott und heißt auch 'der Eifersüchtige'
Ja verstehe was Du hier als ein Widerspruch siehst, in dem Galaterbrief wird die Eifersucht als eine schlechte Eigenschaft angeprangert und im 2.Mose sagt Gott das Er ein eifersüchtiger Gott ist. Ich bin der Meinung das wir hier differenzieren müßen, Gott ist verständlich eifersüchtig wenn jemand oder irgendwas anderes als Gott verehrt wird als Er selbst, gibt es doch keinen zweiten Allmächtigen. Ich hab mal versucht mir das zu versinnbildlichen, stell Dir vor Du zeugst einen kleinen Sohn den Du natürlich sehr liebst aber dann stell Dir vor er möchte stets bei Deinem Nachbar den Du nicht ausstehen kannst auf den Arm und nennt ihn auch entgegen all Deinen Erklärungen ständig "Papa" aber wenn er Hunger und Durst hat oder die Windel gewechselt werden muß, dann bist Du dafür zuständig. Versuch mal bitte Dir diese Situation vorzustellen, das würde Dich doch auch mit der Zeit wahnsinnig machen, oder? Na gut, Du würdest keine Blutopfer zur Wiedergutmachung von Deinem Kind fordern ^^ Aber im Gegensatz zu uns Menschen, vergißt Gott die Schuld der Menschen nach der Buße auch völlig, bei Ihm gibt es kein "ich kann verzeihen aber vergessen kann ich nicht!", was eine typisch menschliche Phrase ist. Wenn Gott verzeiht dann verzeiht Er auch wahrhaftig. Ich kann Gottes Eifersucht hier verstehen und sehe das nicht als eine schlechte Eigenschaft von Ihm an, Er bringt uns auf die Welt, die Er sehr schön geschaffen hat, nährt uns, läßt uns die Herrlichkeit der Liebe erkennen zB zu einer Frau aber angebetet und gedankt wird einem toten Stück Holz, wie in dem aktuellen Beispiel in 2.Mose 34 die Aschera-Standbilder.

In dem Galaterbrief Kapitel 5 Verse 16-26, wird uns dargelegt woran wir erkennen das wir von Gottes Geist geleitet werden, eigentlich seh ich das nicht als ein Gebot nach dem Motto:"Seid nicht eifersüchtig!", darauf hätten wir ja auch nur wenig Einfluss, sondern wenn wir von Gottes Geist geleitet werden, sind wir es einfach nicht mehr beständig, diese Dinge gehören dann nicht mehr zu unserer Charaktereigenschaft. In Jakobus 4:5-6 wird uns für das aktuelle Beispiel interessanterweise explizit gesagt das Gottes Gnade größer ist als Seine Eifersucht, natürlich vorausgesetzt das wir Gottes Gnade suchen und nicht Seine Eifersucht provozieren.

Oder meint ihr, die Schrift rede umsonst? Ein eifersüchtiges Verlangen hat der Geist, der in uns wohnt; um so reicher aber ist die Gnade, die er gibt. Darum spricht er: »Gott widersteht den Hochmütigen; den Demütigen aber gibt er Gnade«

Unser Herr kommt!


1x zitiertmelden

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 10:12
@BibleIsTruth
Zitat von BibleIsTruthBibleIsTruth schrieb: In Jakobus 4:5-6 wird uns für das aktuelle Beispiel interessanterweise explizit gesagt das Gottes Gnade größer ist als Seine Eifersucht, natürlich vorausgesetzt das wir Gottes Gnade suchen und nicht Seine Eifersucht provozieren.
Eigentlich sollte ein Gott welcher von seinen Geschöpfen Vollkommenheit erwartet selbst so vollkommen sein und über derartigen Gefühlen wie Eifersucht stehen. Wenn solche Emotionen angesprochen werden und gott sie selbst hat, muss man davon ausgehen das die Bibel Aussagen über Menschliches macht, aber nicht über Göttliches und dieses Aussagen dann eben dem Geist der antiken Menschen entsprungen sind.


melden

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 10:20
Guten Morgen @Kayla, ich glaube leider nicht das wir darüber richten können was der Allmächtige sollte und was nicht und es wird auch keine Vollkommenheit von uns erwartet, im Gegenteil lehrt uns die Bibel das wir niemals auf dieser Erde die Vollkommenheit erreichen können, wir sollen sie anstreben, ja aber wirklich erreichen können wir sie nicht, deshalb brauchen wir ja Jesus Christus als unseren Fürsprecher, der ist nämlich als einziger Mensch vollkommen.


1x zitiertmelden

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 11:32
@morgenrot37
Zitat von morgenrot37morgenrot37 schrieb:So geht es mir z.B. mit der Reinkarnation, es gibt Stellen in der Bibel, wo hervorgeht, dass es die Reinkarnation gibt. Die streng Bibelgläubigen, behaupten nun wieder das Gegenteil.
Die Reinkarnationslehre ist altes Wissen aus dem Judentum.
Zu Lebzeiten Jesus, war diese Lehre derart weit als selbstverständlichkeit angesehen, das in dem
neuen Testament, lediglich in der Geschichte des Blinden vor dem Tempel, eine Randerwähnung findet.


melden

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 11:46
Zitat von morgenrot37morgenrot37 schrieb:So geht es mir z.B. mit der Reinkarnation, es gibt Stellen in der Bibel, wo hervorgeht, dass es die Reinkarnation gibt.
Diese Stellen hätte ich gerne, wenn möglich.
Zitat von morgenrot37morgenrot37 schrieb:Für einen Laien ist es nun mal sehr schwer, das alles zu erkennen, da muss man schon denen glauben, die das studiert haben.
Heutzutage ist es möglich im Internet, anhand von Google, Bibelseiten oder Bibelerklärende Seiten, zu bestimmten Themen zu finden.
Wenn du magst, gebe ich dir ein Link zu einer Webseite, die den angeblichen Glauben und Anwesenheit der Inkarnation widerlegt, anhand von Bibelstelle. Bibelstellen die auch von Inkarnationsanhänger gebraucht werden um diese zu beweisen.
Eine Bibelstelle im voraus:

Hebräer 9.27,28
27 Und wie es den Menschen bestimmt ist, einmal zu sterben, danach aber das Gericht, 28 so wird auch der Christus, nachdem er einmal geopfert worden ist, um vieler Sünden zu tragen, zum zweiten Male ohne Beziehung zur Sünde denen zum Heil erscheinen, die ihn erwarten.



4x zitiertmelden

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 12:01
@GiusAcc
Zitat von GiusAccGiusAcc schrieb:Diese Stellen hätte ich gerne, wenn möglich.
3
Jesus antwortete: Es hat weder dieser gesündigt noch seine Eltern, sondern es sollen die Werke Gottes offenbar werden an ihm.

Johannesevangelium Kapitel 9 Vers 3

Hier wird nicht nur die Reinkarnation, sondern auch das Karma angesprochen.

Die Kapitel und Versnummer, also die Zahlen neun und drei
überlasse ich den Kabba listen :)


1x zitiertmelden

Widersprüchliches in der Bibel

27.07.2014 um 12:06
@Idu
Wie interpretierst du dann die Antwort Jesu darauf, im darauf folgenden Vers?
1Und als er vorbeiging, sah er einen Menschen, der blind war von Geburt an. 2Und seine Jünger fragten ihn und sprachen: Rabbi, wer hat gesündigt, sodass dieser blind geboren ist, er oder seine Eltern? 3Jesus antwortete: Weder dieser hat gesündigt noch seine Eltern; sondern an ihm sollten die Werke Gottes offenbar werden!
Was passierte danach ?
6Als er dies gesagt hatte, spie er auf die Erde und machte einen Brei mit dem Speichel und strich den Brei auf die Augen des Blinden 7und sprach zu ihm: Geh hin, wasche dich im Teich Siloah (das heißt übersetzt: »Der Gesandte«)! Da ging er hin und wusch sich und kam sehend wieder.
Die Werke Gottes wurden an diesem offenbar, Jesus heilte ihn.


melden