Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

336 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Unrecht, Religiös + 1 weitere

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 15:37
Ich persönlich finde es immer verwirrend, wenn Leute sagen: "Das Kind ist katholisch, das evangelisch, dieses ist muslimisch und jenes jüdisch."

Warum? Kinder sind doch noch gar nicht in der Lage zu entscheiden was sie für richtig halten bzw. welche Weltanschauung sie gerne annehmen möchten. Wenn Eltern so vorgehen sorgen sie dafür, dass ihre Kinder nicht selbstständig denken, sondern bereits in eine Richtung gezwungen werden.

Ich persönlich meine also, dass es nicht in Ordnung ist Kindern religiöse oder sonstige Weltanschauungen, die nicht belegt sind aufzuzwingen. Es wäre sinnvoller sie mit allem vertraut zu machen und dafür zu sorgen, dass sie letztlich eine autonome Entscheidung fällen. Sei das eine Religion, der Atheismus, der Indifferentismus oder der Agnostizismus. ;)

Was denkt ihr darüber?


2x zitiertmelden

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 15:48
leider ist es noch immer weitverbreitet, das kinder als eigentum betrachtet werden und mit dem eigentum geht man eben so um das es zu einem passt.

vater hat einen kleinen betrieb und wünsch sich dass das kind den übernimmt, passiert es nicht, macht sich eine sehr tiefe enttäuschung breit, vaters lebenswerk geht unter.


kinder sind nur geliehen, man hat mit dieser leihgabe eine sehr große verantwortung übernommen, das kind im laufe seiner reifung, alles zu zeigen und erklären was für ein selbstständiges leben wichtig ist und somit alle seiten der medalie zu erklären!


melden

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 15:48
ich denke, es ist nicht möglich, seine kinder glaubensfrei zu erzihen. das fängt mit ritualen und festen an. oder feiert man dan ramadan, weinachten......? also ich weiss nicht


melden

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 15:53
@Zyppi

Ich denke schon das das möglich ist! Klar man kommt nicht um Weihnachten herum, aber dieses Fest hat ja auch eine tiefe Tradition, die bis ins römische Reich zurückführt und damit kein rein christliches Fest ist.

Wenn man Kinder zum fasten zwingt wie am Ramadan, so halte ich das schon fast für Missbrauch!


2x zitiertmelden

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 16:00
@Dawkins-Fan
Zitat von Dawkins-FanDawkins-Fan schrieb:römische Reich
*Römische Reich


melden

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 16:02
dann sind wir ja schon wider da, wo der spass echt aufhört. nein solche krassen dinge darf es nicht geben. die absoulute spitze ist beschneidung. aber ganz ohne glauben wird die sache halt schwierig. zb ist oma im himmel, oder lebt ihr geist unter uns weiter,oder was s noch so für vorstellungen gibt. da wird ohne religion die luft dünn.


melden

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 16:13
@Zyppi

Da gebe ich dir auch wieder Recht. Der Grad zwischen der rationalen Entscheidung und der Tatsache dem Kind psychischen Schaden zuzufügen ist oft recht schmal.

Vielleicht ist es besser einem Kind zu sagen, dass die Großmutter im "Himmel" ist, als darauf hinzuweisen, dass das Schicksal eigentlich ungewiss ist, da es für einen Himmel keine Belege gibt.

Trotzdem kann man sein Bestes tun das Kind so oft wie möglich nicht einfach mir einer Meinung zu "füllen", sondern ihm Spielraum für eigene Entscheidungen zu geben. Das ist natürlich auch erst ab einem bestimmten Alter möglich. Freie Entscheidungen können aber früher getroffen werden, je weniger das Kind vorgefasste Meinungen aufweist.


melden

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 16:16
ich meine man muss einen glauben vermitteln, den man selber verantworten kann. der muss weder mit bibel koran oder ähnlichem zu tun haben. es gibt halt nen extremen unterschied zwischen glaube und kirche. oder glaubt nen pastor wirklich,trotz studium, das da himand ausem himmel alles steuert


melden

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 16:24
genau! machen lassen, nicht auf ne schiene oder in eine ecke zwängen. die wissen selber was gut und richtig ist. ich habe auch meinen weg gefunden, meine eltern sind christen und haben uns zu nix gezwungen. wir durften selber entscheiden, und da bin ich froh drum.


melden

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 16:29
Wenn Eltern ihre Kinder religiös erziehen wollen, dann ist das ihre Sache. Aber der Religionsunterricht in Schulen muss verschwinden.


2x zitiertmelden

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 16:33
reliunterricht ist wirklich nicht mehr zeitgemäs. reine zeitcerschwendung. und meistens von lehrern gemacht, die selber keine religiöse einstellung haben


melden

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 16:36
Zitat von Dawkins-FanDawkins-Fan schrieb:Wenn man Kinder zum fasten zwingt wie am Ramadan, so halte ich das schon fast für Missbrauch!
Kinder dürfen laut islamischen Regelungen nicht Fasten. So blöd ist der Islam nicht. Ab ca. 14 darf man Fasten. Jemanden zu etwas zu zwingen ist im Islam auch verboten.( warum Taliban oder IS so Leute zu etwas zwingen ist mir ein Rätsel)

Na ja, hier wird von Freiheitsraub der Kinder durch frühe Religionsausübung gesprochen.
Ich sehe das weniger so. Zwar gibt es bekloppte, die ihre Kinder zu allem zwingen, aber Weihnachten, Ramadan, Sabbat, etc machen Kinder nicht gegen ihren Willen. Kinder christlicher Eltern gefällt das Weihnachtsfest besonders. Sie wollen es nachmachen<~
Bei Kindern muslimischer oder jüdischer Eltern ist das nicht anders. Das Kind neigt dazu, alles nachzuahmen oder nachahmen zu wollen, was erwachsene machen.


1x zitiertmelden

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 16:42
@TristramShandy
Zitat von TristramShandyTristramShandy schrieb:Wenn Eltern ihre Kinder religiös erziehen wollen, dann ist das ihre Sache.
Das denke ich nicht! Warum sollte das so sein?


melden

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 16:44
@TristramShandy
@Zyppi

Der Religionsunterricht ist weniger sinnvoll, da er sich immer auf einen winzigen Teil beschränkt. Eine umfassende Aufklärung über alle Weltanschauungen ist da sinnvoller.


2x zitiertmelden

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 17:06
Zwingen sollte man auch nicht finde ich, aber wenn man nicht religiös erzieht, erzieht man ja auch in eine Richtung. Nämlich in die unreligiöse.
Bin auch bei meinen Eltern ohne Glaube aufgewachsen, auch wenn wir an Heiligabend früher in der Kirche waren (aber eher wegen des Krippenspiels, nicht der Religion wegen). Hab dann, als ich alt genug war, auch nicht gesagt "Ach, ne. Jetzt glaub ich aber doch an Gott."
Also ist es ja auch eine Art, das Kind zu erziehen.
Zitat von Dawkins-FanDawkins-Fan schrieb:Eine umfassende Aufklärung über alle Weltanschauungen ist da sinnvoller.
Wir hatten an unserer Schule "Werte und Normen" und so einen Ethikunterricht gibt es ja mittlerweile fast überall.


melden

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 17:10
@Dawkins-Fan
Zitat von Dawkins-FanDawkins-Fan schrieb:Was denkt ihr darüber?
Man kann einem Kind nicht so ohne Weiteres auf brutale realistische Weise sagen, dein Vater, deine Mutter, dein Bruder oder deine Schwester sind tot und Ende. Diese Kinder sind zumeist sowieso schon traumatisiert also wie soll man es ihnen beibringen ? Zu sagen das sie im HImmel sind und von dort heruntersehen auf das Kind ist immer noch am Hilfreichsten bisher gewesen. Nur setzt das eben einen wie auch immer gearteten Glauben voraus. Wenn nicht Gott, dann eben eine andere höhere Instanz.


1x zitiertmelden

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 17:16
es gibt keinen" nichtglauben", wer das glaubt,glaubt ja auch schon wider.glaube ich,dann glaube ich dann glauge ich.......................................................


2x zitiertmelden

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 17:18
@KönigDerPirate
Zitat von KönigDerPirateKönigDerPirate schrieb:Kinder dürfen laut islamischen Regelungen nicht Fasten. So blöd ist der Islam nicht. Ab ca. 14 darf man Fasten. Jemanden zu etwas zu zwingen ist im Islam auch verboten.( warum Taliban oder IS so Leute zu etwas zwingen ist mir ein Rätsel)
Da bin ich froh! Ich glaube aber nicht, dass das immer so gehandhabt wird. Siehe Beschneidung...
Zitat von KönigDerPirateKönigDerPirate schrieb:Na ja, hier wird von Freiheitsraub der Kinder durch frühe Religionsausübung gesprochen.
Ich sehe das weniger so. Zwar gibt es bekloppte, die ihre Kinder zu allem zwingen, aber Weihnachten, Ramadan, Sabbat, etc machen Kinder nicht gegen ihren Willen. Kinder christlicher Eltern gefällt das Weihnachtsfest besonders. Sie wollen es nachmachen<~
Bei Kindern muslimischer oder jüdischer Eltern ist das nicht anders. Das Kind neigt dazu, alles nachzuahmen oder nachahmen zu wollen, was erwachsene machen.
Ok, ich gebe dir Recht, dass man das nicht alles verhindern kann. Aber trotzdem sollte man die Kinder je älter sie werden zu eigenständigem Denken animieren. Oft werden sie aber autoritär in eine Richtung gezwungen und das finde ich falsch!


melden

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 17:20
Kinder leben in einem gewissen familiären Umfeld, sprich sie werden mit den Dingen/Ritualen/Bräuchen vertraut gemacht, die nun mal in der jeweiligen Familie herrschen, sei es aus Tradition etc. Es geschieht zwangsläufig, zumal ein kleines Kind noch nicht die Entscheidungsgewalt & das Wissen aufweist, welches man für diverse Handlungen/Entscheidungen bräuchte.

Die Eltern erziehen es, wie sie es für richtig halten.
Wenn das Kind alt genug ist, sprich sich mit gewissen Dingen auseinandersetzen kann, dann sollten jene Entscheidungen akzeptiert werden, alleine schon des Lernprozesses wegen.

Fazit: Wenn das Kind sich entfalten möchte, dann sollte man einen gewissen Spielraum darlegen & gewisse Entscheidungen tolerieren.

Ich musste damals dafür kämpfen, dass ich nicht mehr mit in die Kirche gehen musste, was nicht gerade toll war. Aber so ist es nun mal, man kann es sich nicht immer aussuchen :ok:


1x zitiertmelden

Werden Kinder zu Unrecht religiös indoktriniert?

12.09.2014 um 17:22
@Akkordeonistin

Nein ich bin nicht dafür sie unreligiös, sondern neutral zu erziehen! D.h. man sollte sie nach Möglichkeit mit allem vertraut machen und dafür sorgen, dass sie ihre eigenen Entscheidungen treffen. Das die Kinder die Einstellung der Eltern übernehmen wird aber trotzdem recht häufig eintreten. Da liegst du nicht ganz falsch.


melden