weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist der heilige Gral?

304 Beiträge, Schlüsselwörter: Gral, Heilige Gral

Was ist der heilige Gral?

09.06.2003 um 01:30
Tut mir Leid, nicht Hitler, der den Unsinn belächelte, sondern Himmler, der Chef der SS suchte den heiligen Gral.

Ananda hat aber im wesentlichen recht, der Heilige Gral ist der Trinkbecher, den Jesus beim Letzten Abendmahl gereicht hat.

Allerdings sagt Jesus, das der Wein und das Brot im Ritual als Stütze zur Erinnerung seines Wirkens , sich in sein Blut und seinen Leib verwandelt.

Die Katholische Kirche nimmt das leider, und zwar falsch, für das Symbol der echten, Wandlung.

Würde jemand also Wein in den becher füllen, so würde dieser, eben im deren unsinniger Annahme, echtes Blut, nebst irgendwelcher Wunderwirkung.

Ich finde diesen Gedanken einfach nur abscheulich und ekelhaft.

Echter Bluttrunk, näh pfui. jesus hat das so nicht gesagt.

Und nochwas, gibts denn auch in der Katholischen Kirche den Heiligen Brotkorb, oder die Teller des Letzten Abendmahls, oder die Suppenschüssel, oder die Löffel Jesu?

Das wäre doch viel praktischer jeder Löffelhappen ein Gesundbrunnen.



halte e


melden
Anzeige
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

09.06.2003 um 02:36
Die Katholiken glauben, wenn sie das brot in den mund stecken, das genau in dem moment sich das in das fleisch jesu umwandelt. genauso mit dem wein

*ekel*

mfg

Maloney


Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

09.06.2003 um 02:42
Jau, das kann kein Protestant ohne zu protestieren und zu Prosten verkraften.


melden

Was ist der heilige Gral?

28.11.2007 um 20:58
hallöle

Ist es nicht verwunderlich, warum der Gral erst nach dem 12. Jahrhundert in Christlichen Erzählungen erwähnt wird.
Erst nach GESCHICHTEN von verschiedenen Personen.

Ich glaubte lange Zeit an das, was Dan Brown in Sakrileg schrieb, doch bin ich von den vielen Erzählungen, Geschichten, Mythen,... , welche die Dinge alle anders beschreiben, schon so verwirrt, dass ich an gar nichts mehr glaube, außer an die nur wenig vorhandenen FAKTEN.

Ich glaube nur, wenn ich etwas nicht weiß.

lG Phil


melden

Was ist der heilige Gral?

25.01.2008 um 17:52
hey metal ^^

joa ...aaalso ich bin auch über dan brown auf diese wirklich bekannten gral geschichten gestoßen .... und hab mir etwas erkundigt ...
natürlich darf man nicht alles glauben was in diesen büchern über den gral steht ..
und ich habe mir daraus zwei möglichkeiten zusammengereimt ....

1.

Der heilige gral ist kein kelch. Der heilige gral ist die blutlinie der von Jesus und Maria magdalena gezeugten Kind(er) bzw. also maria magdalena selbst .
Laut meiner vermutung hat jesus die kreuzigung überlebt und Joseph von arithmea hat jesus "leichnam" nach dieservon Pilatus verlangt, wobei viel geld geflossen ist... das ist Wissenschaftliches Faktum.
Pilatus pflegte Jesus mit Maria Magdalena zusammen im Felsengrab (der Familiengruft der pilatis) gesund und nachdem Jesus wieder genesen war flüchteten Jesus und seine Frau Maria Magdalena nach frankreich, was aufgrund dessen das Pilatus ein einflussreicher Handelsmann was und über eine ganze flotte an Schiffen verfügte kein problem war.
In Frankreich lebten beide und zogen ihr(e) Kind(er) auf. Nachdem Pilatus seine haftstrafe abgesessen habe (Leichenschändung) kam er nach und dort Starben pilatus , jesus und maria.
Die gräber der drei liegen heute in der nähe von rennes le Chateu in min zweien (vlt 3en) der vielen Höhlen dort ...
Ein Dorfpfarrer namens Jaques Saunier fand die gräber und damit auch den Gral und die Katholische Kirche zahlte an ihn beträchtliche Summen um sein Schweigen zu gewährleisten mit diesen mitteln renovierte er die dorfkirche und starb dort als reicher mann.


2.
Der heilige Gral ist der kelch den Jesus mit seinem blut beim letzten Abendmahl herumgab bzw. mit dem Joseph von arithmea das blut jesu auffing nachdem der mit der lanze in die seite gestochen wurde. Auf unbekanntem wege gelang der Gral in die Hände von König Salomo der ihn in seinem Tempel "verbuddelt".
1099 kommen mit dem kreuzzug auch ein gewisser Gottfried von buillon und seine gefährten in den tempel ... sie lassen sich lange zeit um dort zu busseln ... sie finden etwas,was unter anderem auch den gral enthielt und die "kiste" gelangt durch die templer nach frankreich wo die Burg derer, auf geheiß von König Phillip der vom papst unterstützt wurde gestürmt wurde und alle templer dem schwert zum opfer fallen .
Allerdings schafft es eine kleine gruppe der templer dich aus der burg abzuseilen und über einen sehr unwegsamen berghang den selbst die angtreifer scheuten zu verschwinden ... hier verliert sich die spur vom gral ... ich erachte es allerdings als nicht logisch das der gral heute noch, bei dieser möglichkeit in frankreich ist da die templer ihr heiligtum auf das sie verschworen waren bestimmt nicht dieser gefahr aussetzen wollten sondern ihn lieber in sicherhheit sehen wollten ...


melden

Was ist der heilige Gral?

03.03.2008 um 21:44
der Gral, das seid Ihr alle selber!
laßt Euch das mal auf der Zunge, oder der Seele, zergehen, meditiert mal drüber...
Blutlinien, Kelche, Steine, weiße Tauben... Leute, die einzige Blutlinie, die zählt, ist Eure!
der Gral ist jeder von uns!

wer´s nicht glaubt, egal, lebt es!
alles andere ist auch genau so richtig und falsch zugleich, aber das sind Geschichten.


melden

Was ist der heilige Gral?

23.04.2008 um 21:59
Der Gral ist zu finden in der Schweiz unter der Rose unter der Sonne.


melden

Was ist der heilige Gral?

24.04.2008 um 09:18
Der der nicht würdig ist, berühre ihn nicht sonst ist er verdammt.


melden

Was ist der heilige Gral?

09.06.2008 um 21:08
Es gibt ihn 2 mal ..der eine ist die sterbliche Hülle Maria MagdaLenas ..das andere ist den Bescher den Jesus bein Abendmal benutzte


melden

Was ist der heilige Gral?

22.01.2011 um 22:11
Der Gral mit dem Namen Lapis Exilis ist ein "Träger".

1. Der Name des Grales "Lapis Exilis" kann man deuten mit:

a) Stein des ausgezeichneten Himmels (Wenn es um die Materie geht)
b) Stift des exzellenten Himmels ( Wenn der Name erscheint)
c) Gabe des hervoragenden Himmels ( Wenn er zum Fülhorn wird)


Der Gral wird sehr oft in der Johannes Offenbarung erwähnt, im Prinzip geht es nur um ihn.

Dort erscheint er einmal als weisser Stein, ein andern mal als weisses Pferd und zu guter Letzt als weisser Stuhl, hier trägt der Gral den Namen: "Das Wort Gottes", alle drei sind Synonyme für ein und dieselbe Sache: Ein Träger

Der Stein

Der Stein ist abgeleitet von Stone und dieses wiederum von "Chton" was Erde heisst und auf Terde la Joie verweist, was man Eschenbach ja gerne als Fehler unterstellt, jene die hier eine Verwechslung sehen, zeugen von ihrer eigenen mangelnden Kenntnis des Werkes. Diese Erde (Chton) ist die Mutter ( Mater)

Das Pferd

Dieses gleicht dem Devatatta des Kalki, es gleicht dem Pegasus des Perseus, es gleicht dem des heiligen Georgs, ja es ist das Pferd des SIGILLUM MILITUM CHRISTI, welcher als Beweis für die Homosexualität der Templer zugelassen wurde.

Der Stuhl

Der Stuhl oder der Thron ist der letzte Stuhl im Spiele "die Reise nach Jerusalem" die explizit in der Johannes Offenbarung ihren Ausdruck findet, deshalb hiess jenes Pferd der Templer auch "schöner Sitz", der Reigen den man um den Stuhl im Spiele tanzt, symbolisiert die Zeit, der Stuhl oder Thron Gottes befindet sich ausserhalb dieser. Dieser Sitz steht auch für das Haus Gottes, den Omphalus, das Beyt EL, den Berg usw...Es ist derselbe Stuhl auf den Anfortas und Parzival und Feirefiz zugleich Platz nehmen. Es ist der gefährliche Sitz.

Die Templer unterscheiden sich von den Freimauerern, die Freimaurer spielen das Spiel, verwirklichen Metaphern. Die Templer lebten das Spiel, verwirklichten das hinter der Metapher stehende. Die Vereinigung der Entzweiung um Jesu Willen, die des beschnittenen Geistes, die Freimaurer verstehen dies nicht und so wird aus dieser "Lehre" purer Marxismus, Gender Mainstream etc... sie wollen den Thron Gottes auf Erden erichten mit ihrer NWO, aber wie schon ein alter Meister sagte:
"Einem sterblichen Menschen kann die Erde wohl zum zeitlichen Sitze genügen, da er sie nach seinem Tode zur immer währenden Wohnung haben wird."
Die Templer kämpften gegen Dreie und siegten, bei den Freimaurern fällt er!

Eques cum novo nomini


melden

Was ist der heilige Gral?

22.01.2011 um 22:18
Nachtrag:

Dass der Gral des öfteren für einen Kelch gehalten wird, kann an dem Worte "Kar" liegen, welches einmal Stein, ein anderes Mal Gefäss heisst. Es kommt auch in Karfreitag vor und natürlich auch in Karneval (Was "verborgene Tracht" heisst)und durchaus mit alle dem zu tun hat.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

23.01.2011 um 16:40
was der Gral ist läßt sich mit Worten nicht sagen.
Dennoch kann über ihn bei Chrestien de Troye, Wolfram von Eschenbach, Albrecht von Scharffenberg und Richard Wagner etwas erfahren werden.
Karne heißt soviel ich weiß auch Fleisch. Den Gral nennt man auch Reis vom Paradeis, was besagt daß er sich auf den Menschen bezogen wandelt. Er ist erst Stein, dann Kelch, dann wird er auch als lebendiges Pflanzenglied, als ein Reis bezeichnet.
Die Pflanze ist unschuldig und hat wenn man so sagen darf grünes nicht rotes Blut.
Hier sind in symbolischer Weise die Auferstehungskräfte für den Menschen aufzusuchen, wenn es ihm gelingt, unschuldig wie die Pflanze sinnbildlich zu werden, mit einem dem Menschen eigenen freien Willen.


melden

Was ist der heilige Gral?

23.01.2011 um 23:59
@kore
Karne heisst in der Tat Fleisch, wenn du es jedoch so versilbst, macht es wenig Sinn, denn es heisst ja auch Fasching und Fassenacht, siehe auch die Büttenreden, es zielt also auf ein Fass, ein Gefäss!
Karneval hat sehr viel mit dem Wahnsinn, der Narrheit des Kybelenkultes zu tun, deshalb auch der Weiberfasching, wo dem Manne sein Schlips dran glauben muss. Fass sehr wahrscheinlich wegen Dionysos. Dir ist ja sicher auch Persephone bekannt! Alles kleine Stiere, Widder und Kälber und Geweihte. Wie sehr ähnelt Moses doch Dionysos.


melden
catholicus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

24.01.2011 um 05:00
Carn-levare "carnevale" ist im Italienischen die "Fleisch-aufhebung" (also der Beginn der Fastenzeit wie arab. marfa' "Aufhebung (des Fleisches und aller tierischen Produkte): Fastenzeit" oder poln. mieso-pust "Fleisch-(sein)lassen: Fasching, Fastschank").
Das Wort GRAL kommt vom griechischen KRATER 'Gefäß' (der Vulkankrater ist ja auch wie ein großes Gefäß) - da sieht man also schon, dass hier im 12.Jh. eine französische Version der britischen Arthurromane angefertigt wurde. Aber das ist natürlich alles reine Phantasie. Absurd, dass Joseph von Arimathäa damals schon an die heiligende Wirkung von Jesu Blut geglaubt hätte und unter dem Kreuz Jesu Blut aufgefangen hätte!


melden

Was ist der heilige Gral?

24.01.2011 um 10:22
@catholicus

Wie leitetst du denn bitte Gral von Krater ab, wo es doch im engl. Grail heisst?
Wieso wird aus "levare" plötzlich "evale"?


melden

Was ist der heilige Gral?

24.01.2011 um 10:56
Bin vor einiger Zeit mal hierrüber gestolpert:

http://www.worldlingo.com/ma/dewiki/de/Heiliger_Gral

Die Vorstellung von Wolfram von Eschenbach, der im Gral einen heiligen Stein sieht, lässt sich an orientalische Traditionen anschließen (Kaaba).



rs1244,1295862983,stein




rs1244,1295862983,rs556141249253719grialfc2cr


melden
cestmoi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

24.01.2011 um 16:32
Sicher gibt es irgendwelche Reliquien, aber der eigentliche Gral ist die Erkenntnis.

Lapis..bringt mich allerdings wieder zu dem afghanischen König, der zur Templerzeit
abdankte und in Südwestfrankreich Mönch wurde. Aus Afghanistan kommt auch
Lapislazuli:ein blauer Halbedelstein, manchmal mit feinen Goldäderchen und -Partikeln
durchzogen. Es könnte durchaus sein, daß es so ein blaues Trinkgefäß gab, als echte
Reliquie damals verkauft wurde und so die Geschichte vom heiligen Gral entstand.
Damals gab es aber auch Phiolen mit dem Blut oder Knochensplittern von fast jedem,
der in der Bibel erwähnt wurde.

Der König hat sein Vermögen übrigens schon zu Lebzeiten der Kirche übertragen und
nicht "verbuddelt".


melden

Was ist der heilige Gral?

24.01.2011 um 20:23
@jimmybondy


Das Kultsymbol der Kybele in Pessinius war ein unbearbeiteter schwarzer Meteorstein. Später wurde dieser Stein in den Tempel der Kybele auf dem Palatin in Rom verbracht.
Über Abwandlungen des Namens wird der schwarze Stein der Kybele mit dem Stein in der Kaaba zu Mekka in Verbindung gebracht.(Das schwarze Netz)

Wobei der Stein ja dermaleins weiss gewesen sein soll, aber es gibt da ja noch mehr in denen Seelen hausten.


melden

Was ist der heilige Gral?

24.01.2011 um 20:25
soweit, ich weis ist der gral ne tasse!?


melden
Anzeige

Was ist der heilige Gral?

24.01.2011 um 21:33
Also bei Eschenbach bezieht sich das Lapis auf den Stein und den Stift/Gabe.
Lat. Lapis =Stein
Portug. Lapis = Stift /Gabe, span. Lapiz

Wie denn soll sonst eine Schrift auf dem Epitaphium erscheinen, wenn nicht durch den Stift die Gabe, die ja die Taube herniederbringt.

Epitaphium ist eine Grabinschrift, grab kommt von graben (graphein was salopp schreiben heisst), dies passiert natürlich am Karfreitag, dem Tage an dem Jesu aus seinem Grabe aufersteht.

Es geht um das ewige Leben, jene Frucht am Baume von der uns Gott fernhielt, indem er uns des Paradises verwies. Es ist das gleiche ewige Leben, welches Jesus dem Überwinder verspricht. Darum ist die Entzweiung um Jesu Willen (2 gegen 3)nichts anderes als die Sünde im Paradise. Nicht umsonst heisst Parzival der Drache und das Tier. Die Überwindung besteht in der "Brüderliebe". Mache aus zwei eins und setze dich auf den Stuhl. ( Templer Symbolik)
Den Gral den nur Repanse de Joie, die ja von Terde la Joie abstammt, und auch nur wenn sie Rein ist, tragen kann. Ist nicht von der Erde die Rede? Symbolisiert nicht die ganze Farben und Stoffpracht der Gralsdienerinen die Jahreszeiten?

Natürlich geht es um Jesu, aber aus einer Sichtweise heraus, die einem Perseus, eienm Osiris, einem Apollon ja einem Kalki und Mithras das gleiche Recht einräumt, der Reiter mit dem neuen Namen zu sein. Denn das Christentum ist doch nur eine Wohnung ist dem Hause Gottes! Das ist wie mit der Permakultur.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden