weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist der heilige Gral?

304 Beiträge, Schlüsselwörter: Gral, Heilige Gral

Was ist der heilige Gral?

07.02.2011 um 23:16
@Zerox

"der heilige Grahl, jemand sagte mir mal,Maria sei es selber..."

Das hatte ich schon weiter oben angeführt...

Wie denkst du selbst über den Heiligen Gral??


melden
Anzeige

Was ist der heilige Gral?

07.02.2011 um 23:18
@Amasana
Das habe ich nicht gesehen.
Ich habe sämtliche Mythen darüber gelesen, aber eine richtige Meinung dazu gebildet habe ich mir auch noch nicht.
Ich denke allerdings, dass der heilige Grahl wirklich ein rundum Weiser, reinherziger Mensch ist, der das Wissen vieler in sich vereint, eigentlich nicht mehr.


melden

Was ist der heilige Gral?

07.02.2011 um 23:21
@Zerox

Auch eine Betrachtungsweise die man sich mal näher anschauen kann.


melden

Was ist der heilige Gral?

07.02.2011 um 23:21
@Amasana
Sicher, man sollte sich alles mal anschauen und nicht vorschnell urteilen ^^


melden

Was ist der heilige Gral?

07.02.2011 um 23:29
@Zerox
Sehe ich auch so. Alles mal anschauen und sich eine Meinung bilden.
Oder auch anhören.


melden

Was ist der heilige Gral?

07.02.2011 um 23:56
@Amasana
Amasana schrieb:Du weißt, das in der Zeit der christianisierung, auch viel unter Androhung von Strafen geschah.
Die Zeit der Christianisierung war das Frühmittelalter. Also nach dengroßen Völkerwanderungen, ausgelöst durch die Plünderzüge der Hunen.
Vorallem in der Zeit gab es immer wieder Vermischungen von Gedankengut der germanischen Völker mit denen der Christen.

Selbstverständlich gab es auch gewaltvolle Verbreitung des Christentums. So schrieb zum Beispiel Karl der Große um 800 nieder:

Sterben soll, wer Heide bleiben will und unter den Sachsen sich verbirgt, um nicht getauft zu werden oder es verschmäht, zur Taufe zu gehen.

Wer Gelübde nach heidnischem Brauch an Quellen, Bäumen oder Hainen darbringt oder nach heidnischem Brauch opfert und ein Gemeinschaftsmahl zu Ehren der Götzen veranstaltet, zahlt als Edeling 60, als Friling 30, als Late 15 sol. Und wenn er das Geld nicht hat, soll er es im Dienste der Kirche abarbeiten.

Dies war vor allem gegen das germanische Volk der Sachsen gerichtet: Man wollte die Sachsen in das fränkische Reich eingliedern. Den Sachsen gefiel das jedoch gar nicht. Die Eingliederung der Sachsen und anderer germanische Stämme in das fränkische Reich geschah aus miitärischem und politischem Interesse.

1244,1297119361,Frankenreich 768-811
Amasana schrieb:Aber sei mal ehrlich, glaubst du, die Christen im Mittelalter hätten den Menschen das so einfach erklärt, daß Maria oder Maria Magdalena der Heilige Gral sei?
Nein, das denke ich nicht. Ich glaube auch nicht, dass die Christen damals soetwas nur in Erwägung gezogen hätten.
Amasana schrieb:Sieh es doch mal so, die Menschen in Mittelalter glaubten an Magie und Mystische Dinge. Und was lag da wohl näher, als die Sache als wunderschönen Kelch zu "vermarkten"(sorry, mir fällt gerade keine andere Beschreibung ein als vermarkten)
Im Früh- und Hochmittelalter glaubten viele Menschen an Aberglauben und "Magie". Das Christen dies jedoch verheimlichen, glaube ich nicht.

Ob Maria Magdalena wirklich der Heilige Gral sei, das weiß ich nicht! Ich persönlich weiß dass Jesus ein recht frauenfreundlicher Mensch war. Ich weiß nicht ob er eine Ehe hatte, dass er aber sexuelle Beziehungen zu Frauen einging, davon bin ich persönlich überzeugt. Er erließ Gesetzideen, dass Frauen nicht mehr von ihren Partner getrennt werden dürfen, dass eine Ehe ein Leben lang halten soll. Warum? Wenn ein MAnn eine Frau geheiratet hatte, so durfte er die Ehe annulieren und sie und den kleinen verhassten Drecksbalk aus dem Hause werfen. Dann konnte man als Frau nur noch einen Weg einschlagen. Den der Prostitution. Das wollte Jesus verhindern. HEiratet ein MAnn eine Frau, so soll er sich auch sein Leben lang um sie kümmern.
Es waren vor allem Frauen, die gegen Jesus Kreuzigung protestierten.

Also, was der heilige Gral wirklich ist, da sind sich die Historiker und Pseudohistoriker uneinig. Ich persönlich bim mir aber recht sicher, dass es ein Sinnbild ist, eine Geschichte, in der viele Mythen zusammengelaufen sind. Vielleicht auch der Maria Magdalenas... Sollte er existiert haben!


melden
catholicus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

08.02.2011 um 03:14
Möglich oder sogar wahrscheinlich, dass der Abendmahlskelch, den Jesus beim letzten Mahle benutzt hatte, besonders verehrt und bewahrt wurde. Aber ich glaube nicht, dass Joseph von Arimathäa mit diesem Kelch Jesu Blut unter dem Kreuz aufgefangen hat.


melden

Was ist der heilige Gral?

08.02.2011 um 04:05
Angeblich gibt es eine blutlinie jesu ,er soll mit der Magdalena eine beziehung gehabt haben.


melden
onoffon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

08.02.2011 um 04:26
mit dem gral is der schatz der tempelritter gemeint, die heißen ja auch so weil sie in dem tempel des salomos (die heutige al aqsa moschee, jerusalemer tempel) etwas gefunden haben und es dann beschützt. seit dem fingen sie auch an sich templer oder tempel ritter zu nennen.

viele mythen, erzählungen und sagen behaupten das der gral das blut des jesu wäre, wobei ich eher glaube das damit etwas ganz anderes gemeint ist, denn die rede ist vom größten schatz der menscheit, ein wissen der für den menschen nicht bestimmt ist und nicht von blut.

laut erzählungen heißt es halt das die heutigen freimaurer im besitz dieses schatzes wären und sie dies sehr sorgfältig beschützen und verstecken und vieleicht auch anwenden?? hmm keine ahnung...


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

08.02.2011 um 12:01
Reliquienverehrung eine der ältesten Formen der Heiligenverehrung und schon im mittleren 2. Jahrhundert eindeutig nachweisbar, lange vor z. B. der Verehrung von Ikonen oder anderen Heiligenbildnissen.

Und der Gral taucht in der europäischen Dichtung erstmals kurz vor 1200 auf.

Ich denke es ist nichts weiter als eine Erfindung, der seine Ursprung in verschiedenen anderen Sagen hat.


melden

Was ist der heilige Gral?

08.02.2011 um 12:22
@Mindslaver
>Also, was der heilige Gral wirklich ist, da sind sich die Historiker und Pseudohistoriker uneinig. Ich persönlich bim mir aber recht sicher, dass es ein Sinnbild ist, eine Geschichte, in der viele Mythen zusammengelaufen sind. Vielleicht auch der Maria Magdalenas... Sollte er existiert haben!

Das ist doch, was ich mit dem Symbol meinte. Es kann so vieles sein, wie gesagt, das Symbol ist nichts, die Wahrheit, die dahinter steckt ist alles.

@catholicus
Also ich glaube, das da nicht das Blut Jesu mit dem Kelch aufgefangen wurde...

@informer
>Angeblich gibt es eine blutlinie jesu ,er soll mit der Magdalena eine beziehung gehabt haben.

Das ist doch unsere Überlegung

@onoffon
>viele mythen, erzählungen und sagen behaupten das der gral das blut des jesu wäre, wobei ich eher glaube das damit etwas ganz anderes gemeint ist, denn die rede ist vom größten schatz der menscheit, ein wissen der für den menschen nicht bestimmt ist und nicht von blut.

Das ist auch eine Möglichkeit, die noch nicht mal so ganz abwegig ist, denn der Gral kann auch das Symbol für Wissen sein, was Jesus wirklich lehrte...(Ich gehe hier lieber nicht weiter drauf ein, weil das zu heftigen Auseinandersetzungen zur Bibel geben würde..)


melden

Was ist der heilige Gral?

08.02.2011 um 12:38
Was jesus lehrte steht in der bibel was höheres als liebe und verständiss wird es wohl nicht geben ,da ist es für mich am plausibelstem das jesus nicht göttlichem ursprungs entstand und selber kinder zeugte.Blut-knochen reste haben keinen nennenswerten wert ,und gehört eigentlich nur in die vitrine.


melden

Was ist der heilige Gral?

08.02.2011 um 12:42
Bücher wie "der heilige Gral und seine Erben" sind ja durchaus auch von Quellen beeinflusst und nicht nur rein erdacht.

Zu Maria in Frankreich findet sich zumindest auch das hier:

http://burgenland-roma.at/ethnoglobal/a6.htm

Saintes Maries de la Mer (bedeutet: "Die heiligen Marien am Meer") in Frankreich. Neben Maria Jakobäa und Maria Salomäa wird hier Sarah verehrt, die von den Roma als "Heilige" verehrt wird.

die Schwarzen Madonnen:

Wikipedia: Schwarze_Madonna

Die Schwarzen Madonnen sind gehäuft in Frankreich zu finden, mit Schwerpunkten in Zentralfrankreich (v.a. Auvergne) und in der Provence, mit Ausstrahlungen bis zu den Pyrenäen.

Im französischen Fischerdorf Les Saintes-Maries-de-la-Mer wird die Figur der schwarzen Sara verehrt. Sie ist die Schutzpatronin der Sinti und Roma. Nach der Legende sind Maria Magdalena mit Maria des Kleophas, der Mutter der Apostel Jakobus d. J. und Simon Zelotes, sowie Maria Salome, Martha und Lazarus von Juden auf einem segellosen Schiff ausgesetzt, bei Marseille gelandet und haben die Provence missioniert. Der Kult der schwarzen Sarah, die ihre Dienerin gewesen sein soll, wurde von der Kirche offiziell nicht anerkannt.

Und eben auch:

http://www.fosar-bludorf.com/chartres/

Die Gralstafeln von Chartres sind eine Meditationstechnik, die von französischen Zigeunern aus dem Mittelalter überliefert wurde.



Das sind nicht alles nur moderne Mythen eines Dan Brown. Sicher, es mögen Mythen sein, aber es sind alte Mythen... ;)


melden

Was ist der heilige Gral?

08.02.2011 um 12:47
http://u0028844496.user.hosting-agency.de/malexwiki/index.php/Bücherverbrennung

Die kirchlicher- oder staatlicherseits demonstrativ ausgeführte Vernichtung von Codices, Schriftrollen oder Büchern durch Verbrennen, Zertreten, Zerschneiden oder Zerreißen (destruere und/oder comburere).

Vorbild für die Exekution verdammter Literatur dürfte das Beispiel der Verbrennung magischer Schriften anlässlich einer Missionsreise des Paulus (Apostelgeschichte 19,19) gewesen sein; dabei sollen bekehrte Zauberer freiwillig eine große Anzahl ihrer Zauberpapyri im Wert von 50.000 Denaren "coram omnibus" dem Feuer übergeben haben. Bei vielen Schriftenverbrennungen folgten allerdings die Autoren ihrem wegen Hochverrats, Ketzerei, Wahrsagerei, Zauberei oder Morallosigkeit indiziertem Werk ins Feuer.
Nachdem die antik-pagane und -polytheistische Literatur sowie Lehrschriften der Manichäer und Arianer vernichtet worden waren gab es bis zum 12. Jh. nur vereinzelte Verbrennungen, nunmehr schismatisch-christlicher (heterodoxer) Schriften.
Wofern eine Bücherverbrennung in engem Kontext mit der Verbrennung des Autors inszeniert wurde, konnte diese jener vorausgehen, und so die Spannung des Publikums erhöhen, oder beide geschahen zeit- und ortsgleich , um den Zusammenhang zwischen dem Delinquenten und seinem Werk dramatisch darzustellen, oder aber die Bücherverbrennung wurde als Epilog in Szene gesetzt, um so die endgültige Vernichtung nicht nur des Ketzers, sondern auch seiner häretischen Gedanken zu betonen.
Nicht verbindlich vorgeschrieben, aber auch nicht unüblich war, dass die zu verbrennenden Schriften zur Liqudation an die weltliche Gerichtsgewalt übergeben wurden.
Einige wenige Beispiele von Büchervernichtungen für das spätere Mittelalter:

[...]

um so die endgültige Vernichtung nicht nur des Ketzers, sondern auch seiner häretischen Gedanken zu betonen.

Während der Verfolgung der Katharer ließ der mit der Ketzerbekämpfung beauftragte Dominikus von Calaruega die Schriften der Katharer oder Albigenser ins Feuer werfen.


usw. usw.

Die Bücherverbrennungen der Kirche scheinen keine Erfindung zu sein....


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

08.02.2011 um 13:05
Der heilige Gral ist nichts als die Seele


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

08.02.2011 um 17:30
Ist das hier die lustige Raterunde?


melden

Was ist der heilige Gral?

08.02.2011 um 17:34
@jimmybondy

Danke für deine Ausführungen. Hatte leider nicht die Zeit, so intensiv zu recherchieren, bzw. die entsprechenden Bezugsquellen zu finden.


Was nur merkwürdig ist, viele Quellen berichten vom heiligen Gral, aber keiner sagt, was damit gemeint ist oder beschreibt ihn.
Also sind wir wieder bei der Symbolik angelangt.

Weitersuchen...


melden

Was ist der heilige Gral?

08.02.2011 um 17:36
@Sidhe
Ja, so könnte man es eventuell auch nennen.

Wir forschen noch, da es viele Möglichkeiten gibt....

Hast du eine einleuchtende Antwort?????

Wenn ja, dann her damit.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist der heilige Gral?

08.02.2011 um 17:46
@Amasana


Ich empfehle da eher, das Wort GRAL unvoreingenommen auf sein Inneres wirken zu lassen, anstatt sofort mitzuteilen, was man gehört und gelesen hat oder glaubt ... ansonsten macht es den kläglichen Eindruck einer Effekthascherei, die am Wesentlichen vorbeigeht.
Immerhin finden wir den Gralsbegriff als untrennbar mit dem Prädikat "heilig" verbunden vor.
Das sollte bereits ein Grund zu tieferen Nachforschungen sein, diese kann ich hier aber leider
nicht entdecken.


melden
Anzeige

Was ist der heilige Gral?

08.02.2011 um 17:50
@Sidhe

Okay, aber du hast trotzdem nicht auf meine Frage geantwortet...

Was denkst du über den Heiligen Gral oder was weißt du darüber?


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden