Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Mehrheit im Himmel

61 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Christentum, Jenseits, Schwangerschaft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 16:57
Wenn ich die christliche Auffassung über den Beginn des menschlichen Lebens richtig verstanden haben, meinen sie, es beginnt mit der befruchteten Eizelle. Und, Menschen, die vor der Geburt sterben gelangen (automatisch) in dieses himmlische Jenseits. Also quasi in einer Abkürzung, da sie sich nicht in ihrem Leben beweisen und für Gott und Jesus entscheiden müssen.

Die Wahrscheinlichkeit das sich eine befruchtet Eizelle in der Gebärmutter einnistet und die eigentliche Schwangerschaft beginnen kann, liegt lediglich bei 50 bis 60%. Hinzu kommt (leider) noch einen nicht unerhebliche Zahl natürlicher Schwangerschaftsabbrüche. (vor hundert Jahren gab es zudem noch ein hohe Sterblichkeitsrate bei Kleinkindern).

Ich stelle (mir) die ernst gemeinte Frage, wie diese Umstände mit einer konsistenten und gerechten Jenseitsvorstellung zusammen passen? Die Mehrzahl der Personen im Himmel müssten Ungeborene sein und mehr als die Hälfte aller sogar "Einzeller".
Warum gibt es dann noch den anderen Teil der Menschheit, die sich im Leben erst beweisen und für das Jenseits qualifizieren müssen?

Ich finde das weder gerecht noch logisch.
... und bin gespannt auf weitere Gedanken dazu (besonders von christlicher Seite)


4x zitiertmelden

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 17:16
@DerHier

Bis vor ein paar Jahren war die gängige Meinung der Katholiken das Ungeborene und Ungetaufte Babies im Fegefeuer / Purgatorium landen da ihnen noch die Erbsünde anhaftet und sie dort erst "geläutert" werden müssen.


1x zitiertmelden

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 17:23
Hallo.

Woher beziehst Du dein Wissen @DerHier? AT? NT? Koran? ... nur Aussagen von Leuten?


melden

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 17:23
Scheint ja arg gerecht zu sein, da hatte man keine Chance etwas im Leben zu bewirken und hat dennoch die Arschkarte gezogen.

Wer führt da eigentlich Buch?


melden

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 17:23
@DerHier
Der Versuch sich dem Thema mit Logik zu nähern ist zum Scheitern verurteilt.
Jeder Gläubige bastelt sich da sein ganz eigenen Gott und eine ganz individuelle Himmel- und Hölleszenerie zusammen.
Im Zweifelsfall sind die Wege des Herrn unergründlich bzw. magic man did it.
Alles tutti in Gläubigenhausen.
Einfach mal ein paar Threads besuchen, in denen sich hier die Gläubigen tummeln. Da werden sich Dinge aus den Fingern gesaugt und die wissenschaftlichen Erkenntnisse verbogen, dass es eine Freude ist. Von der flachen Erde, über das nicht wieder aufgebaute Tyros bis zur Erschaffung des Menschen vor etwa 6000 Jahren ist alles dabei.
Und die Dinosaurierknochen hat Gott am 8. Tag selbst vergraben und dabei vor Schadenfreude fast unter sich gemacht.


melden

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 17:39
@Nerok
Ah ok, Fegefeuer. Und das wurde jetzt "abgeschafft"?! Wie ist die aktuelle Haltung zu Ungeborenen heute?

@loloslol
Ja genau: "... nur Aussagen von Leuten?" Von daher bin ich gespannt/interessiert an Quellen und so einer Art Lehrmeinung zu diesem Thema.


melden

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 17:45
Da bleibt dir wohl nichts außer AT, NT und der Koran.

Gemäß Koran ist diese Welt eine Art Prüfung. Die andere (nächste) Welt ist das Leben. Babys die nie auf die Welt kommen, werden im Koran nicht erwähnt. Aber es gibt eine große (riesige) Gruppe von Muslimen, die sich dazu ganze Geschichten haben einfallen lassen.


melden

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 17:59
@Nerok
Zitat von NerokNerok schrieb:Bis vor ein paar Jahren war die gängige Meinung der Katholiken das Ungeborene und Ungetaufte Babies im Fegefeuer / Purgatorium landen da ihnen noch die Erbsünde anhaftet und sie dort erst "geläutert" werden müssen.
Wenn ich dich kurz korrigieren darf, die landen nicht im Purgatorium sondern im Limbus. Ansonsten ist alles richtig.

Wikipedia: Limbus (Theologie)
Wikipedia: Fegefeuer

Wobei ich mich schon als Kind gefragt habe, wie kann man in ein zeitlich begrenztes Fegefeuer geschickt werden kann, wenn man doch in der Ewigkeit ist.


melden

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 18:04
@DerHier
153. Die Zugehörigkeit zur Kirche ist für alle Menschen heilsnotwendig.

Fröhliches Erbrechen.
Mehr von der Güte
Wie kommt ein Einzeller, eine Blastozyste, ein Embryo, ein Fötus, ein von der Mutter erwürgtes Baby in den Schoss der Kirche und erfüllt damit die conditio sine qua non um in den Genuss des Heils zu kommen?
Fragen über Fragen.


melden

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 18:04
@emz

Ah stimmt..Limbus wars.. :D


melden

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 18:16
die vorstellung an ein jenseits ist für mich, wie an einen Süßigkeitenladen zu glauben, der sich hinter dem mond befindet, wo es umsonst süßigkeiten gibt.

also eine schöne vorstellung...


melden

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 18:32
Das ist, wenn ich es so formulieren darf, wieder einmal ein seltsamer Wusel.
Wenn laut Schriften, die Seele erst nach der Geburt in den Körper einzieht, gibt es bei einer Totgeburt noch keine Seele die wer weiss wo hinkommen soll.


1x zitiertmelden

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 18:47
@DerHier
Zitat von DerHierDerHier schrieb:Und, Menschen, die vor der Geburt sterben
Das ist so, als würde man ein spiel verlieren, dass man noch nicht einmal begonnen hat.
Es gibt hier keine Abkürzung.
Unbefleckte Seelen kommen von Gott und gehen da auch wieder hin.
Diese können nichts "überspringen" da sie ja noch nichts getan haben/sich nichts zu schulden kommen lassen.
Zitat von DerHierDerHier schrieb:Wenn ich die christliche Auffassung über den Beginn des menschlichen Lebens richtig verstanden haben, meinen sie, es beginnt mit der befruchteten Eizelle. Und, Menschen, die vor der Geburt sterben gelangen (automatisch) in dieses himmlische Jenseits.
In diesem Kontext schaut es "eigentlich" so aus, dass sie wieder zu Gott zurückkehren.
Das wäre, so wie du es schon sagtest "jenseits"

Aber das "himmlische Reich" ist nicht dieses...
... Christus sein reich ist "das himmlische"

Gott ist "jenseits des Beschreibbarren"
Christus allerdings nicht, deswegen konnte er auch darüber sprechen.
Und ins Himmelreich kommst du laut ihm nur, wenn du "im Geiste" neu geboren wirst.
Erst "die Erkenntnis des Geistes" macht dies möglich.


1x zitiertmelden

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 19:40
@Zyklotrop
Danke, für den Link und erstaunlich was der Katholik von heute sich alles annehmen muss.

@DonFungi
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:Wenn laut Schriften, die Seele erst nach der Geburt in den Körper einzieht, gibt es bei einer Totgeburt noch keine Seele die wer weiss wo hinkommen soll.
Aus heutiger Sicht ein seltsam willkürlicher Moment. Das Kind beginnt doch schon im Mutterleib mit der Außenwelt zu interagieren und zu lernen. Dabei soll es noch völlig seelenlos sein?

@Koman
Zitat von KomanKoman schrieb:Unbefleckte Seelen kommen von Gott und gehen da auch wieder hin.
Woher kommt diese kategorische Ablehnung von Abtreibungen, wenn dieser Seele (die wohl auch noch nicht eingezogen ist) kein Leid zugefügt wird?


2x zitiertmelden

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 20:16
@DerHier
Zitat von DerHierDerHier schrieb:Woher kommt diese kategorische Ablehnung von Abtreibungen, wenn dieser Seele (die wohl auch noch nicht eingezogen ist) kein Leid zugefügt wird?
Aus dem Wunsch nach Kontrolle und falschen Verständnis.
Man ehrt hier den Körper und nicht die Seele.
Obwohl es genau umgekehrt sein sollte.
Aber was weiß ich...


melden

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 20:16
Zitat von DerHierDerHier schrieb:Wenn ich die christliche Auffassung über den Beginn des menschlichen Lebens richtig verstanden haben, meinen sie, es beginnt mit der befruchteten Eizelle.
dazu steht in der bibel:

Ich kannte dich, ehe ich dich im Mutterleibe bereitete
jer1,5

gott kennt also den menschen, bevor die eizelle befruchtet ist.


1x zitiertmelden

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 20:36
@dhg

also, thema mal wieder geklärt von christlicher seite aus...


melden

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 20:49
Zitat von DerHierDerHier schrieb:Aus heutiger Sicht ein seltsam willkürlicher Moment. Das Kind beginnt doch schon im Mutterleib mit der Außenwelt zu interagieren und zu lernen. Dabei soll es noch völlig seelenlos sein?
Das sollte dir die Glaubensgemeinschaft erklären.

Wenn ich mich darauf einlasse wann Leben beginnt Leben zu sein, gibt es ärger weil es dann dazu missbraucht wird die gesetzliche Frist der Selbstbestimmung der Frau bei Schwangerschaft zu untergraben. Es ist ein Unterschied ob man allgemein vom werden zum Sein ausgeht (Generationen) oder ab wann ein sich selbst bewusst sein besteht. Ei wie Same sind biologische Einheiten die getrennt nichts bewirken können. Wenn das Ei in seinem Zyklus nicht befruchtet wird, wird es entsorgt. Somit besteht an sich noch kein Leben, in seiner Biologischen Struktur schon aber nicht als solches, was wir als sich selbst bewusstes Wesen sehen das Schmerzen empfinden kann. Ansonsten darf man sich mit seinem Gewicht nicht in freier Natur bewegen, Gras abreissen oder Bäume fällen.

Deshalb, weil verschiedene Ansichten bestehen und man die Frau nicht als Kriminelle dastehen lässt, wurde die Selbstbestimmung gesetzlich geregelt und das finde ich auch richtig so.


melden

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 21:03
@Nerok
@emz
Den Limbus gibt es doch gar nicht mehr. Ich habe den Limbus bereits in einer anderen Diskussion eingebracht und wurde eines besseren belehrt.
http://www.spiegel.de/panorama/kirchen-vatikan-schafft-vorhoelle-ab-a-478599.html


melden

Die Mehrheit im Himmel

19.09.2016 um 21:19
@satansschuh
@Nerok

Da stellt sich allerdings die Frage, ab wann gilt das.
Ist das rückwirkend oder ab 2007?


1x zitiertmelden