Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

26 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Religion, Universum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

31.03.2022 um 00:04
Hallo! :)


Hmmm...eigentlich bin ich nicht gläubig, aber es kam immer Mal wieder vor, sich so zu fühlen, als wäre da jemand, der dich beobachtet, irgendwie.
Ich weiß auch nicht, wie sowas immer Zustande kommt. Ich denke jetzt nicht, dass da irgendein bärtiger Mann im Himmel sitzt, aber momentan zieht es mich eben doch immer wieder in diese Richtung, mir vorzustellen dass da irgendjemand ist. Das kam, seitdem ich diese Entspannungsvideos mit Jesus abgebildet, aus Versehen angemacht habe und laufen ließ im Bett. Es hört sich halt friedlich an, aber es ist auch an sich etwas friedliches, die Vorstellung daran, dass da etwas ist, überall und immer da, oder jemand? Keine Ahnung.

Kann man jetzt daran glauben, dass da so etwas wie eine Gottheit existiert, ohne gläubig zu sein? Oder macht man sich dabei nur etwas vor?
Wie ist das auch, wenn mehrere Leute an den gleichen Gott glauben und dieser aber gedanklich bei jedem individuell aussieht? Macht man sich da dann streng genommen nicht auch etwas vor?

Ich denke zum Beispiel an Jesus und diesen Gott aus dem Christentum, vielleicht auch weil ich damit groß geworden bin, aber ich richte mich da nicht nach irgendetwas aus der Bibel, oder der Kirche. Ich gehe auch nicht in die Kirche und dennoch denke ich über ihn, oder beide(?) nach, aber so wie ich sie mir vorstelle, sind sie doch nicht so, wie sie vielleicht beschrieben werden könnten. Ist es dann nicht eigentlich "falsch" bzw. ein "sich etwas vormachen" ?

Ich glaube keiner weiß wie Gott aussieht oder welches Geschlecht er hat, oder was Gott ist(also bezüglich des Christentums) ABER mir gefällt die Vorstellung daran, dass er ein Mann ist, besser als etwas anderes. Nur, da man nicht weiß was er/sie/es sein könnte im Bezug auf den Glauben, ist es doch auch wieder unlogisch sich da etwas eigenes auszumalen, wobei man ja glauben kann woran man möchte, oder nicht? Ich blicke da echt nicht mehr durch gerade. :/


2x zitiertmelden

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

01.04.2022 um 12:26
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Es hört sich halt friedlich an, aber es ist auch an sich etwas friedliches, die Vorstellung daran, dass da etwas ist, überall und immer da, oder jemand? Keine Ahnung.
Genau das ist es auch bei mir. Die Vorstellung von einem Gott gibt mir ein gewisses Gefühl von Geborgenheit. Das hat tatsächlich auch nichts mit Religion im herkömmlichen Sinn zu tun. Denn ich sage immer: Ich glaube an Gott, aber nicht an den, wie er in der Bibel beschrieben wird.

Und über Jesus und Gott nachzudenken ist ja auch nicht gleichbedeutend mit religiös sein. Man fragt sich eben, was damals wirklich geschehen ist. Ob die Geschichten rund um Jesus wahr sind, bzw. einen wahren Kern haben oder ob es reine Fiktion ist.
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Ich glaube keiner weiß wie Gott aussieht oder welches Geschlecht er hat,
Meine Mutter hat mir einmal erzählt, ihnen wurde damals im Religionsunterricht sogar strikt verboten, sich Gott irgendwie bildlich vorzustellen. Leider konnte sie mir nicht mehr sagen, womit der Lehrer dieses Verbot begründet hat und ob er das überhaupt getan hat. Aber vielleicht können bibelfestere User hierzu eine Antwort liefern.


2x zitiertmelden

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

01.04.2022 um 14:14
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Meine Mutter hat mir einmal erzählt, ihnen wurde damals im Religionsunterricht sogar strikt verboten, sich Gott irgendwie bildlich vorzustellen. Leider konnte sie mir nicht mehr sagen, womit der Lehrer dieses Verbot begründet hat und ob er das überhaupt getan hat. Aber vielleicht können bibelfestere User hierzu eine Antwort liefern.
Das ist das zweite Gebot:
„Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder von dem, was oben im Himmel, noch von dem, was unten auf Erden, noch von dem, was im Wasser unter der Erde ist: Bete sie nicht an und diene ihnen nicht!“
Theoretisch wird damit auch die Wissenschaft verboten, weshalb ich dieses Gebot mehr als fraglich finde. Aber so steht es geschrieben.


1x zitiertmelden

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

01.04.2022 um 16:50
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Das ist das zweite Gebot:
Danke. Eigentlich hätte ich das wissen müssen. Und ja, auf die Wissenschaft bezogen ist dieses Gebot tatsächlich fragwürdig, aber davon ausgehend, dass es zu jener Zeit keine Wissenschaft in dem Sinne gab, passt es ins Bild.


melden

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

03.04.2022 um 22:52
@Kephalopyr
Vielleicht solltest du einfach mal anfangen, die Bibel zu lesen. Zuallererst das Neue Testament (Jesus und so).
Ruhig unvoreingenommen da rangehen. Schau einfach mal, ob das Ganze dir was sagt, ob es irgendwie auf Resonanz in deinem Innern stößt. Ohne Druck, ohne Zwang. Da steht ne Menge gutes Zeug drin, selbst ohne Glauben.


melden

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

03.04.2022 um 23:01
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:: Ich glaube an Gott, aber nicht an den, wie er in der Bibel beschrieben wird.
Hast du denn die Bibel gelesen und weißt exakt, wie Gott in der Heiligen Schrift dargestellt wird?
Ich frage nur, weil ich im RL häufiger feststelle, dass manche Leute davon reden, dass sie nicht an den biblischen Gott glauben. Und wenn ich sie dann frage, wie der biblische Gott ihrer Meinung nach ist, haben sie keine Ahnung oder sagen irgendwas von "furchtbar" und "böse", ohne es begründen zu können.


melden

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

04.04.2022 um 07:07
@RachelCreed
Ich habe sie nicht ganz gelesen, das muss ich gestehen. Nun, als böse würde ich diesen Gott in der Bibel nicht bezeichnen, eher als zu menschlich. Und darum tue ich mir etwas schwer damit, an diesen Gott zu glauben.


1x zitiertmelden

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

04.04.2022 um 08:57
Ich glaube an "etwas" größeres ,höheres ,wie man so schön sagt.
Ich habe da kein bestimmtes Bild im Kopf oder eine bestimmte Vorstellung.
Wenn mich das zu einem "Gläubigen" macht habe ich keine Probleme damit.


melden

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

04.04.2022 um 09:01
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Nun, als böse würde ich diesen Gott in der Bibel nicht bezeichnen, eher als zu menschlich. Und
Das dürfte daran liegen das das Buch eben von Menschen geschrieben wurde .
Von Menschen mit menschlichen Vorstellungen,Hoffnungen, Träumen Ängsten, Wünschen.
Das floß alles ein in die Bibel was diesen Gott eben so Menschlich erscheinen lässt.

mMn


melden

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

04.04.2022 um 09:07
@KAALAEL
Oha, in der Tat ein sehr gutes Argument. Aber würde es dann nicht auch gleichzeitig bedeuten, dass sich die Menschen die Geschichten in der Bibel nur ausgedacht haben? Oder meinst du, dass das Erzählte einfach den Vorstellungen der Menschen angepasst wurde?


1x zitiertmelden

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

04.04.2022 um 09:11
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:dass sich die Menschen die Geschichten in der Bibel nur ausgedacht haben? Oder meinst du, dass das Erzählte einfach den Vorstellungen der Menschen angepasst
Ich gehe von sowohl als auch aus .
Das eine oder andere mag sich zugetragen haben .
Wurde dann mündlich weitergeleitet, ausgeschmückt, etwas weggelassen ,dazu gedichtet.
Und voila.


melden

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

04.04.2022 um 09:14
@KAALAEL
Ja, das mag schon stimmen. Allerdings ist meine Ansicht, nicht an diesen Bibel-Gott zu glauben gar nicht mal so verkehrt, denn es bedeutet, dass der ja eine "Kunstfigur" ist und mit dem richtigen Gott nur bedingt Gemeinsamkeiten besitzt.


1x zitiertmelden

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

04.04.2022 um 09:20
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Kunstfigur
Das hat dieser Jehova oder Jawe mit all den anderen Göttern mMn gemeinsam.
Seien es die Götter des olymps, der Azteken babyloniern oder anderen .
Wenn man sich mal einliest in das ganze so wirken alle Götter wie Kunstfiguren auf der Bühne der Menschen.


melden

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

04.04.2022 um 09:26
@KAALAEL
Das stimmt. Ihr ganzes Erscheinen erinnert in der Tat an einen Auftritt. An dieser Stelle darf man den Anhängern der Präastronautik ja nicht einmal böse sein. Man muss sich nur einmal vorstellen, wie wir in unserer modernen Zeit das Erscheinen eines Gottes wahrnehmen würden und dieses Geschehen dann weitergeben würden (davon ausgehend, dass man es nicht mit dem Handy gefilmt hat).


melden

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

04.04.2022 um 09:31
In meinem Glauben gibt es nicht diesen einen Gott.
Sehr wohl aber Götter.
Sie leben in der Natur, überall.


Der Gott aus der Bibel ist mir dennoch nicht fremd.
Ich habe von ihm gehört, dass er sehr rachsüchtig sein soll.
Nun eine Frage an euch.
Wieder spricht dies denn nicht dem, was der christliche Glauben lehrt?


melden

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

11.04.2022 um 20:28
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb am 31.03.2022:Kann man jetzt daran glauben, dass da so etwas wie eine Gottheit existiert, ohne gläubig zu sein?
Kommt drauf an, was genau Du mit "glauben" meinst. Wenn Du nur so vor Dich hin grübelst, ob es so etwas geben könnte, dann würde ich das einfach Spekulieren nennen.

Aber wenn Du davon glaubst oder gar überzeugt wärst, dass da tatsächlich etwas wäre, obwohl Du keinen Beleg / Beweis dafür hast, dann tust Du das, was man allgemeinhin "glauben" nennt. Somit wärst Du dann auch gläubig.


melden

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

12.04.2022 um 20:31
@Kephalopyr: Ich bin auch Christin und röm.-katholisch und seit 4 Jahren wieder Kirchgängerin.

Gott ist ja Jesus und der Heilige Geist...dennoch könnte man sagen,dass er (Gott) persönlich auch am Kreuz hing.
Ja du bist gläubig und deshalb glaubst du auch an Gott.(als Christin).
Betreff:"Bild machen" : Damit ist gemeint,dass du Gott nicht kategorisieren sollst. Nach weltlichen Massstäben ihn beschreiben und auch, dass du ihn ehren und nicht "pokern" sollst. Feilschen...nach dem Motto:" wenn ich x mal zur Kirche gehe-lieber Gott-,dann gib mir doch bitte xy...oder lass mich im Lotto gewinnen...etc.¨"...Weltlich eben.
Du sollst auch nicht das Bild von Gott (Fresko oder Gemälde,Statue...)anhimmeln und anbeten sondern ihn selber.
Mit dem Herzen ihn ehren und danken.

Hilft dir das etwas?
Herzliche Grüsse

H.


melden

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

12.04.2022 um 20:42
@Soulfire:"Nein-das tut es nicht!"

Er ist wütend und er platzt einmal und rächt sich...für den Unglauben und die Missachtung.Wie ein Vater -will er geehrt und respektiert werden.
Hunderttausende Chancen und Vergebungsmöglichkeiten später,die nicht fruchteten und verstanden wurden..und eben bereut aufrichtig was sündig war....kommt die Vergeltung.
Frage:" wenn du ständig deine Eltern beleidigst und verächtlich behandelst und sogar ihre Existenz als Eltern in Frage stellst,dann werden sie doch auch verständlicherweise wütend!?"-"Oder?"...

Dasselbe gilt auch für den Vater und Schöpfer Gott!

Herzliche Grüsse
H.


2x zitiertmelden

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

12.04.2022 um 20:47
Zitat von 321hesiod321hesiod schrieb:stellst,dann werden sie doch auch verständlicherweise wütend!?"-"Oder?"...
Und töten ägyptische unschuldige Erstgeborene.
Ne ist klar.
Und ersäuft Einfach Menschen.
Ne is klar....


melden

Bin ich gläubig wenn ich an einen Gott denke?

12.04.2022 um 20:55
Zitat von 321hesiod321hesiod schrieb:stellst,dann werden sie doch auch verständlicherweise wütend!?"-"Oder?"...
Ja, ne.
Alles klar.
Und dann verwüstet er deswegen Städte??
Und soll dann nur rachsüchtig sein??
Ich glaube, diesem Gott wurde von Menschen vieles angedichtet.
Die Bibel wurde von Menschen geschrieben.
Und das neue Testament lange nach dem Tod von Joshua Ben Joseph.


melden