Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

512 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Lebensart ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 16:16
@thomasneemann

Die Menschheit selbst ist und bleibt grundsätzlich ein Fehler. Es gibt keine plausiblen Lösungen da mit dem Ego unter der Freiheit argumentiert wird, es sollte für alle pasabel sein. Radikale Einschnitte und ein besinnen an die Gemeinschaft unter dem selbstopfernden Verzicht Einzelner würde helfen. Ist jedoch Wunschdenken bis in alle Ewigkeit. Bis dahin entwickelt sich alles so wie es in der Natur des Menschen verankert bleibt.

Vielleicht kannst du dennoch ein paar Ausführungen vermerken von deinen nicht realen Weltverbessern?


4x zitiert1x verlinktmelden

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 16:31
Zitat von thomasneemannthomasneemann schrieb:das kommt immer darauf an was man sich im detail anschaut, insgesammt sind wir auf dem kurs wachstum bis zum zusammenbruch.

das mit dem massentauglich ist die frage. was ist massentauglich und erfolgreich ?
Märkte zb.

Was nützt es denn wenn zb 1 Mrd Chinesen sagen, nö...

Also musst du das ganze schon Global betrachten . Und nein im Wachstum sehe ihc nicht das Ender der Menschheit, schon gar nicht wenn wir schauen worauf wir Theoretisch noch zurückgreifen können.
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb:Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?
heute um 16:16
@thomasneemann

Die Menschheit selbst ist und bleibt grundsätzlich ein Fehler.
Woran willst du das Festmachen? An dir? Welche Institution bewertet denn sowas?


melden

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 16:34
Zitat von WarheadWarhead schrieb: es haben nur zwei Milliarden Menschen keinen Strom,Wasser,Hygiene,regelmäßige Nahrung,Zugang zu Bildung und Qualifikation sowie medizinischer Versorgung.
Das du in Diesel Thread aufkreuzt und ihn zur Bühne kapitalistischer Propaganda umfunktionierst war ja nur ne Frage von Minuten
Und? Daran machst du es fest das es früher Besser war? Nein in Relation zur Weltbevölkerung waren das sogar noch mehr Menschen.

Und ich brauch keine Propaganda betreiben, schau dir die FAkten an und vergleich es mit dem 60er und 70er

Niemand sagt das die Welt perfekt ist, ist sie nie gewesen, aber es wird eben gerade in deinen Punkten eher besser als Schlechter.


melden

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 16:37
@Fedaykin
Nein an deiner ganzen kindlichen Art du Experte.

Jedes Säugetier findet eine Anpassung an die Umgebung, aus der Natur herraus verankert.
Menschen nicht, sie achten nicht auf ihren Ursprung und wenden sich mit ihren Aktionen gegen ihre Schöpfung selbst.


2x zitiertmelden

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 16:41
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb:Jedes Säugetier findet eine Anpassung an die Umgebung, aus der Natur herraus verankert.
Menschen nicht, sie achten nicht auf ihren Ursprung und wenden sich mit ihren Aktionen gegen ihre Schöpfung selbst.
Das is aber nicht so richtig.
Ich kann schon von mir behaupten, wenn ich Stromausfall hab die zeit ohne Elektronik zu überbrücken?
is doch eher wie abhängig man sich von Ressourcen macht


melden

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 16:58
die mehrheit der menschen, sind nunmal egoisten, jeder will sich bereichern, um zukunft geht es schon lange nicht mehr, der mensch möchte nicht nur überleben , sondern besser überleben als sein nachbar...

hauptsache ich habe gut gelebt....., ob ihre enkel und nichten mit dreck und toter natur leben müssen , ist ihnen shit egal...
nach mir die sinnflut.....


2x zitiertmelden

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 17:18
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb:Nein an deiner ganzen kindlichen Art du Experte.
Och, nein erzähl mal. Ich finde es immer lustig wenn das Mimimi der Böse Mensch ist "Böse, Fehler, Virus etc" kommt.

Du findest also das du ein Fehler bist?
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb:Jedes Säugetier findet eine Anpassung an die Umgebung, aus der Natur herraus verankert.
Ja und? Es gehört auch dazu die Umwelt zu verändern, das machen so einige Tiere.

Da die Evolution nicht zielgerichtet ist und NATUR auch nicht "Die NAtur" ist sondern ein System kann es keine Fehler geben.
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb:Menschen nicht, sie achten nicht auf ihren Ursprung und wenden sich mit ihren Aktionen gegen ihre Schöpfung selbst.
Aber natürlich ist auch der Meschn ein Produkt der Evolution, und welche Schöpfung? Wird as jetzt Religiös? Nur soviel es sind schon soviele Lebewesen über die Äonen verschwunden, es gibt zig Massensterben etc, und da war der Mensch nicht mal im "Prototypenstadium"

ES gibt kein Dauerhaftes System bzgl Leben und Umwelt, es ist stätiger Wandel, sterben und wenn alles Tot ist, dann juckt das auch nicht die NAtur oder den Planeten oder das Universum.

Im Gegenteil durch den Menschen uns seinen Intellekt hat das Leben eine Theoretische Chance mal nicht in einem Massensterben draufzugehen.


1x zitiertmelden

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 17:21
Zitat von M11M11 schrieb:Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?
heute um 16:58
die mehrheit der menschen, sind nunmal egoisten, jeder will sich bereichern, um zukunft geht es schon lange nicht mehr, der mensch möchte nicht nur überleben , sondern besser überleben als sein nachbar...

hauptsache ich habe gut gelebt....., ob ihre enkel und nichten mit dreck und toter natur leben müssen , ist ihnen shit egal...
nach mir die sinnflut.....
So plant man aber auch nicht, Überleben ist wichtig, dann kommt das Überleben der genetischen Nachkommen, und da ist Resourcenzugriff ein ganz netter Faktor.

Es ist sowieso eine Philosophische Frage ob Irgendwelche Potentielle Nachkommen einen Anspruch haben


melden

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 17:27
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Du findest also das du ein Fehler bist?
Schließ nicht von dir auf andere.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ja und? Es gehört auch dazu die Umwelt zu verändern, das machen so einige Tiere.

Da die Evolution nicht zielgerichtet ist und NATUR auch nicht "Die NAtur" ist sondern ein System kann es keine Fehler geben.
Absolut. Wer kennt es nicht, die Atombomben bauenden Meerschweichen, die Pinguine auf den Öl Plattformen.

Kein System ist perfekt, ende.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Aber natürlich ist auch der Meschn ein Produkt der Evolution, und welche Schöpfung? Wird as jetzt Religiös? Nur soviel es sind schon soviele Lebewesen über die Äonen verschwunden, es gibt zig Massensterben etc, und da war der Mensch nicht mal im "Prototypenstadium"
Der Mensch kommt von diesem Planeten, richtig? Guten Morgen Fedaykin. Da muss ich nicht gläubig für sein.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Im Gegenteil durch den Menschen uns seinen Intellekt hat das Leben eine Theoretische Chance mal nicht in einem Massensterben draufzugehen.
Nun das Gegenteil sehen wir heute und wo wir stehen, iberische Halbinsel geht in die Versenkung, Griechenland, Italien wird zu heiß etc. Ach und es gibt noch Atombomben.

Ja. Wir haben alles geschafft und zeugen von wahren Intellekt uns auf 1000 verschiedene Arten auszurotten.


1x zitiertmelden

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 17:39
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb:Schließ nicht von dir auf andere.
Naja du hast doch gesagt die Menschheit wäre ein Fehler? Bist du kein Mensch?
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb:Absolut. Wer kennt es nicht, die Atombomben bauenden Meerschweichen, die Pinguine auf den Öl Plattformen.
Och, war klar, nein aber viele Insekten und divers säugetierarten beeinflussen auch die Umwelt. Natürlich sticht der Mensch da hinaus, aber naja vor 40000 Jahren sah das auch noch nicht so pralle aus. und sowas sind begzogen auf Erdalter oder Evolution popelige Zeiträume

Ja der Mensch ist schon mal einzigartig.
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb:Kein System ist perfekt, ende.
Natürlich nicht, wer behaupte das? Das sind alles Menschliche Begrifflichkeiten und Wertungen, also bedeutungslos aus einer Perspektive jenseits der Menschlichen Wahrnehmung
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb:Der Mensch kommt von diesem Planeten, richtig? Guten Morgen Fedaykin. Da muss ich nicht gläubig für sein.
Nun weil du von Schöpfung sprichst, die Erde ist aber keine Schöpfung von einem Schöpfer
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb:Nun das Gegenteil sehen wir heute und wo wir stehen, iberische Halbinsel geht in die Versenkung, Griechenland, Italien wird zu heiß etc. Ach und es gibt noch Atombomben.
Atombomben sind kinderkram, sie bedrohen auch nicht wirklich die Natur, sie bedrohen eher die Meschliche Zivilisation.

aber wie erwähnt im Vergleich zu dem was sonst im Kosmos abgeht kinderkram. Meteroe, Gammastrahlenblitze, etc.
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb:Ja. Wir haben alles geschafft und zeugen von wahren Intellekt uns auf 1000 verschiedene Arten auszurotten.
Wir rotten uns aber im Moment nicht aus,


2x zitiert1x verlinktmelden

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 17:43
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb:Die Menschheit selbst ist und bleibt grundsätzlich ein Fehler
oder können wir durch erkenntnis darüber hinausgehen ? der mensch hält sich für die krone der schöpfung.


2x zitiertmelden

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 17:48
Zitat von M11M11 schrieb:hauptsache ich habe gut gelebt
ja das scheint in den meisten köpfen zu sein. die wahrheit ist aber:

leiden verbrennt ego, oder einsicht beendet ego/illusionen.

wenn das die mehrheit begreifen würde, ist das problem gelöst.

wie geht das in die köpfe ?


1x zitiertmelden

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 17:50
Zitat von thomasneemannthomasneemann schrieb:einsicht beendet ego/illusionen.
Zitat von thomasneemannthomasneemann schrieb:wie geht das in die köpfe ?
gar nich.
dazu sind wir zu verschieden und ob interkulturalitat ein Fortschritt langfristig is, werd ich nich erfahren.
nich jeder Mensch wird geboren und hat das Lebensziel zur Selbsterkenntnis zu kommen


melden

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 18:00
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Bist du kein Mensch?
Kommt auf die Definition an. Den Körper selbst und alle Züge die uns wissenschaftlich beweisen bin ich einer, ja.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Och, war klar, nein aber viele Insekten und divers säugetierarten beeinflussen auch die Umwelt. Natürlich sticht der Mensch da hinaus, aber naja vor 40000 Jahren sah das auch noch nicht so pralle aus. und sowas sind begzogen auf Erdalter oder Evolution popelige Zeiträume

Ja der Mensch ist schon mal einzigartig.
Einzigartig in Bezug darauf bewusst Handlungen und Änderung an seiner Umgebung vorzunehmen. Der freie Wille ist ein Trugschluss an unserer Einzigartigkeit. Intelligent genutzt wird er nicht. Die rationale Komponente in unserem denken basiert unter der eigenen Erhabenheit selbst den Einklang an Gegebenheiten abzuwägen.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Natürlich nicht, wer behaupte das? Das sind alles Menschliche Begrifflichkeiten und Wertungen, also bedeutungslos aus einer Perspektive jenseits der Menschlichen Wahrnehmung
Naturgesetze bilden den Rahmen. Und wenn du die Evolution als zielgerichtet setzt und Fehler an der Wertung abzulesen vermagst kann ich behaupten, dennoch durch die Arbeit von der Natur von zu sprechen die meinen Verstand aus ihrem Kern zieht.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Nun weil du von Schöpfung sprichst, die Erde ist aber keine Schöpfung von einem Schöpfer
Habe auch keine personifizierung angesprochen, das war dein denken.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Atombomben sind kinderkram, sie bedrohen auch nicht wirklich die Natur, sie bedrohen eher die Meschliche Zivilisation.
Den Aspekt dahinter sehe und kenne ich durchaus. Jedoch ist die Debatte eine andere und wenn wir von Dingen sprechen die uns auslöschen, ist die Atombombe kein verwelkter Gedanke.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wir rotten uns aber im Moment nicht aus,
Steht im Widerspruch zu allen genannten teil Aspekten.


1x zitiertmelden

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 18:02
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wir rotten uns aber im Moment nicht aus,
angenommen niemand weiß das mit sicherheit. wenn wir so weitermachen und wir rotten uns aus, haben wir verloren.
wenn wir uns ändern und wir hätten uns nicht ausgerottet, sind wir trotzdem noch da. was ist besser ?


melden

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 18:03
Zitat von thomasneemannthomasneemann schrieb:oder können wir durch erkenntnis darüber hinausgehen ? der mensch hält sich für die krone der schöpfung.
Die Aussage unterstütze ich nicht.
Und nein der Mensch ist für mich ein Emporkömmling eines nicht abgeschlossenen Prozesses der seit anbeginn zum Scheitern verurteilt ist.


5x zitiertmelden

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 18:05
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb:der Mensch ist für mich ein Emporkömmling eines nicht abgeschlossenen Prozesses der seit anbeginn zum Scheitern verurteilt ist.
kann ja sein. ich stelle ja nur die frage. ich behaupte nichts in der richtung.


melden

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 18:07
Zitat von EiskaltEiskalt schrieb:Und nein der Mensch ist für mich ein Emporkömmling eines nicht abgeschlossenen Prozesses der seit anbeginn zum Scheitern verurteilt ist.
okay Axt und was is nun dein Beitrag wie wir uns nich ausrotten?
Ansonsten dreht ihr euch im Kreis


1x zitiertmelden

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 18:09
Zitat von apartapart schrieb:okay Axt und was is nun dein Beitrag wie wir uns nich ausrotten?
Ansonsten dreht ihr euch im Kreis
@apart
Beitrag von Eiskalt (Seite 2)


melden

Wie kann es die Menschheit schaffen, sich selbst nicht zu zerstören?

31.03.2018 um 18:11
Solange Geld wichtiger als der Mensch ist, wird da wohl nicht viel passieren. Bis dahin wird der Planet wohl weiter ausgebeutet, Tiere und Pflanzen ausgerottet. Mal davon ab das in naher Zukunft eine Überpopulation herrschen wird, denke ich das es vermutlich eh auf nen dicken Knall hinauslaufen wird.

Ein wenig Rückbesinnung und Verzicht wird wohl irgendwann zwingend sein. Der Mensch versucht die Natur an sich anzupassen anstatt sich der Natur anzupassen. Denn unserem Planeten ist es herzlich egal ob wir auf ihm leben oder auch nicht.


1x zitiertmelden