Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hat Satan Kinder?

73 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Satab

Hat Satan Kinder?

08.05.2020 um 17:32
Ich war lange nicht auf diesen Seiten ...

Nun frage ich mich: wie sinnvoll ist die Frage "Hat Satan Kinder?" Ist das Unterwürfige die einzig richtige Lebensweise? Diente diese negative Sichweise, Satan ist das Böse schlechthin, dazu, die Obrigkeiten Kirche und Feudalismus, heute die Obrigkeit in Berlin, zu festigen?

Ja, ich habe oft keinen Bock, das Normale, das von der Obrigkeit akzeptiert wurde, zu tun.


melden
forestrunner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Satan Kinder?

14.05.2020 um 22:01
Amanda2001
schrieb am 01.11.2019:
Hat Satan Kinder?
Der Titel suggeriert, dass es Satan überhaupt gibt. Da dies nicht der Fall sein kann, außer in Märchenbüchern und Horrorfilmen, kann er logischerweise auch keine Kinder haben. Wer wäre denn die Mutter der Kinder oder ist Satan ein asexueller Einzeller?


melden

Hat Satan Kinder?

28.05.2020 um 23:57
Kinder? Also aus einem Geschlechtsakt hervorgegangene Wesen? Warum sollte ein "Satan", wie auch immer man ihn definieren mag, über Geschlechtsorgane verfügen?


melden

Hat Satan Kinder?

29.05.2020 um 00:15
abberline
schrieb am 17.02.2020:
Lilith ist eine Figur aus der sumerischen Mythologie und hat mit dem Gehörnten nix zu tun.
Sehe ich auch so. Lilith war Adams 1. Frau und wurde wie Adam von Gott erschaffen. Sie war Adam ebenbürtig. Böse Zungen behaupten, sie wollte beim Sex nicht unten liegen und soll auch sonst eine etwas dominate Ader gehabt haben.

Sooo ... hatte sich das der liebe Gott nicht vorgestellt ... viel zu stressig für Adam ... nahm er an. Also wurde Lilith verbannt und aus Adams Rippe die sanftmütige Eva erschaffen.

Das klappte viel besser ... bis eben der Herr Teufel in Form der Schlange die Bühne betrat.

Eigentlich kann einem Adam sehr leid tun, denn dieses Trauma, was Adam durch den Frauenwechsel erlitt, scheint einige Männer immer noch zu verfolgen.

Sie suchen eine Lilith und heiraten eine Eva.


melden

Hat Satan Kinder?

30.05.2020 um 04:19
Ganz Klar hat Satan Kinder und viele davon sind Menschen, lesen wir :
1. Johannesbrief

3:8 Wer die Sünde tut, der ist aus dem Teufel; denn der Teufel sündigt von Anfang an. Dazu ist der Sohn Gottes erschienen, daß er die Werke des Teufels zerstöre.

3:9 Jeder, der aus Gott geboren ist, tut nicht Sünde; denn Sein Same bleibt in ihm, und er kann nicht sündigen, weil er aus Gott geboren ist.

3:10 Daran sind die Kinder Gottes und die Kinder des Teufels offenbar: Jeder, der nicht Gerechtigkeit übt, ist nicht aus Gott, ebenso wer seinen Bruder nicht liebt.


melden

Hat Satan Kinder?

05.06.2020 um 04:07
Also ich würde sagen: Ja, jede Menge. Eine große Gruppe davon sitzt täglich im Bundestag und diskutiert über Bullshit.


melden

Hat Satan Kinder?

05.06.2020 um 08:50
Es wäre unlogisch, wenn der Teufel Kinder hätte.

Der Teufel soll ja ein gefallener Engel sein und Engel haben keine Kinder. Da der ehemalige Engel sozusagen degradiert wurde, wäre die Fähigkeit Kinder zu zeugen oder zu erschaffen, eine Belohnung gewesen und dies widerspricht dem Degradierungsgedanken.


melden

Hat Satan Kinder?

11.06.2020 um 12:22
SophiaPetrillo
schrieb am 05.06.2020:
Der Teufel soll ja ein gefallener Engel sein und Engel haben keine Kinder.
Sowas wie einen "Teufel" gibt es ohnehin nicht. Die christliche Vorstellung eines Satan, der eigenständig handelt und nur Böses im Sinn hat, ist völlig aus der Luft gegriffen. Die Bibel gibt gar keine Anhaltspunkte zur Existenz solch eines Wesens. Man kann aus einigen Versen des neuen Testaments zwar entnehmen, dass Satan ein sündiger Widersacher Gottes sei, aber beleibe nicht so wie in der aufgemachten Teufelsgeschichte. Viel wahrscheinlicher ist die Lehre der hebräischen Bibel, die Satan als Staatsanwalt Gottes vorstellt. Einen Engel der vollkommen im Wille Gottes handelt. Das ist sein Ursprung und sein wahres Wesen. @SophiaPetrillo


melden

Hat Satan Kinder?

12.06.2020 um 00:03
NiceTea7
schrieb:
Viel wahrscheinlicher ist die Lehre der hebräischen Bibel, die Satan als Staatsanwalt Gottes vorstellt. Einen Engel der vollkommen im Wille Gottes handelt. Das ist sein Ursprung und sein wahres Wesen.
Klingt interessant. Erzähl doch mal etwas mehr darüber. Wäre dann Satan so eine Art Scharfrichter?


melden

Hat Satan Kinder?

12.06.2020 um 07:12
SophiaPetrillo
schrieb:
Klingt interessant. Erzähl doch mal etwas mehr darüber. Wäre dann Satan so eine Art Scharfrichter?
Nicht ganz, aber so etwas in der Art. Er handelt wie gesagt im Wille Gottes und ist dafür zuständig die Menschen anzuklagen. Er behauptet, dass die Menschen nur gottesfürchtig seien, weil Gott ihnen Wohlstand und Entwicklung schenke. Im Buch Ijob sieht man ja wunderbar wie das abläuft, er testet seine Glaubensstärke. Jesus versuchte er ja auch zur Verführen, weil Gott sehen wollte ob er seinem Glauben ergeben ist. Wie Rabbi Levi im Babylonischen Talmud sagte:
„… alles was Satan tut, geschieht nach dem Willen des Himmels …“
Er ist also keineswegs ein eigenständiges Wesen, mit eigenem, freien Willen. Diese Eigenschaft ist nur dem Menschen zugeschrieben. Wie ich in einem anderen Thread schon darlegte, kann man Satan auch an bestimmter Stelle im 4. Buch Mose hinein interpretieren, was dazu führt, dass er im Auftrag Gottes sogar positiv handelt. Alles eine Frage der Interpretation.

Fakt ist jedoch, dass Gott sowohl Gutes als auch Böses erschaffen hat. Das bedeutet es kann keinen Ort und kein Wesen geben, dass nicht in irgendeiner Weise von ihm erfüllt ist. Das heißt letztendlich im Umkehrschluss, dass es keinen bösen, eigenwilligen Teufel geben kann und er auch nicht an einem Ort regiert, der von Gott verlassen ist (Hölle).

Wikipedia: Satan
Da HaSchem („Gott“) als Schöpfer von Licht und Dunkelheit verehrt wird, gibt es in jüdischer Tradition und Glauben keinen Ort oder Raum, der nicht von Gott erfüllt bzw. transzendiert ist.


melden

Hat Satan Kinder?

16.06.2020 um 23:59
@NiceTea7

Ich habe Deine Zeilen jetzt ein paar Tage auf mich wirken lassen und ich werde das Gefühl nicht los, dass dies eine völlig andere Sicht auf Gott und den Teufel ist ... als wie sie die Kirche interpretiert und propagandiert.

Ein Gott, der nicht nur gut ... sondern auch böse ist und der nicht mal Vertrauen in seinem eigenen Sohn hat.
NiceTea7
schrieb am 12.06.2020:
Fakt ist jedoch, dass Gott sowohl Gutes als auch Böses erschaffen hat. Das bedeutet es kann keinen Ort und kein Wesen geben, dass nicht in irgendeiner Weise von ihm erfüllt ist. Das heißt letztendlich im Umkehrschluss, dass es keinen bösen, eigenwilligen Teufel geben kann und er auch nicht an einem Ort regiert, der von Gott verlassen ist (Hölle).
Das klingt nach einem sehr eigenwilligen und auch unausgeglichenem Gott, wenn der Teufel nur sein Werkzeug ist?


melden

Hat Satan Kinder?

17.06.2020 um 06:10
SophiaPetrillo
schrieb am 05.06.2020:
und Engel haben keine Kinder.
Dann sind die "Söhne der Götter" (Genesis 6:1-4) keine Engel?
was sind sie dann? und was sind die Nefilim?


melden

Hat Satan Kinder?

17.06.2020 um 07:09
SophiaPetrillo
schrieb:
und ich werde das Gefühl nicht los, dass dies eine völlig andere Sicht auf Gott und den Teufel ist ... als wie sie die Kirche interpretiert und propagandiert.
Natürlich ist das eine andere Sicht, als die, die die Kirche lehrt. Darum geht es ja. Ich wollte diese aufzeigen.
SophiaPetrillo
schrieb:
Das klingt nach einem sehr eigenwilligen und auch unausgeglichenem Gott, wenn der Teufel nur sein Werkzeug ist?
Wieso ist Gott unausgeglichen, wenn Ha-Satan sein Staatsanwalt und nicht ewiger Rebell ist ?

Ist es nicht eher so, dass der Monotheismus nur ordentlich zuende gedacht wird, solange Gott der einzige bleibt ?

Musst du mir mal näher erklären.


melden
ReaSeas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Satan Kinder?

17.06.2020 um 12:07
SophiaPetrillo
schrieb:
Ich habe Deine Zeilen jetzt ein paar Tage auf mich wirken lassen und ich werde das Gefühl nicht los, dass dies eine völlig andere Sicht auf Gott und den Teufel ist ... als wie sie die Kirche interpretiert und propagandiert.
Die römisch-katholische Kirche hat diese Himmel u Hölle Sache incl bestrafenden Satan installiert.
Deutschland ist traditionell lange auch römisch-katholisch geprägt worden. Luther lehnte bereits diese Vorstellung ab.
Die Heute wiederbelebten Alt-Katholiken sogar ganz konsequent, sämtliche protestantisch geprägten Kirchen stehen auch abseits des "Bestrafer Satan" Denkmodells.

Es sind also am Ende 2 katholische Strömungen, die die "Satan" in ihre religiöse Lehre eingewoben haben.


melden

Hat Satan Kinder?

17.06.2020 um 12:24
ReaSeas
schrieb:
Luther lehnte bereits diese Vorstellung ab.
Hm ...
Luther sagt: „Was aber die Hölle sei vor dem Jüngsten Tage, bin ich noch nicht allzu gewiß, aber am Jüngsten Tag wird ein sonderlicher Ort die Hölle sein, da die sein werden, die in der Hölle und ewigen Zorn Gottes so verdammt sind.“
https://www.biblisch-lutherisch.de/glaubensfragen/gibt-es-eine-hölle/


melden
ReaSeas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Satan Kinder?

17.06.2020 um 12:34
Kybela
schrieb:
Luther sagt: „Was aber die Hölle sei vor dem Jüngsten Tage, bin ich noch nicht allzu gewiß, aber am Jüngsten Tag wird ein sonderlicher Ort die Hölle sein, da die sein werden, die in der Hölle und ewigen Zorn Gottes so verdammt sind.“
https://www.biblisch-lutherisch.de/glaubensfragen/gibt-es-eine-hölle/
Richtig ja, er hatte sogar glühende Angst vor der Hölle, man kann sozusagen seine Zitate u innere Auseinandersetzung endlos zitieren.
Was am Ende bei rauskam, eine reformierte "neue" Kirche ist ja der entscheidende Punkt, ich war lutherisch evangelisch, im Religionsunterricht gab es schlicht die Höllenzentrierung u strafender Satan nicht! Es hieß dies seie auch nicht Gegenstand des lutherisch evangelischen Glaubens.

Und ja die vielen Zitate Luthers mit seiner eigenen Auseinandersetzung bleiben, genauso wie seine ätzenden judenfeindlichen Zitate.


melden

Hat Satan Kinder?

17.06.2020 um 12:38
ReaSeas
schrieb:
Es hieß dies seie auch nicht Gegenstand des lutherisch evangelischen Glaubens.
und was ist mit dem Link?
die Seite nennt sich "biblisch lutherisch".
Viele Menschen wollen heute die Existenz einer „Hölle“ nicht mehr wahrhaben und sie dem Mittelalter und der Phantasie zuschreiben. Die Hölle hat ja etwas mit Gottes Gericht und Strafe zu tun.

Dass sich der Mensch einmal für all sein Tun vor Gott wird verantworten müssen und nicht jeder automatisch in den Himmel kommt. Das empfindet der glaubensferne Mensch naturgemäß als bedrückend und verdrängt die Gedanken von Gottes Gericht und Strafe und einer Hölle.

Selbst etliche Theologen bestreiten die Existenz einer „Hölle“, obwohl in der Bibel warnend von der Hölle die Rede ist
ReaSeas
schrieb:
Höllenzentrierung
ist nicht "gibt keine Hölle".
Die ev.-lutherische Kirche hat keine besondere „ausmalende Höllenlehre“ im Gegensatz zur mittelalterlichen Röm.-kath Kirche und den heutigen Sekten,


melden
ReaSeas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Satan Kinder?

17.06.2020 um 12:58
@Kybela

Ich kann Dir nur sagen, dass die "Hölle" nicht Gegenstand dessen war, was mir in der "Glaubens Erziehung" vermittelt wurde.
Noch das was ich von evangelischen "Geistlichen" weiß, und ich habe immer wieder mit evangelischen Geistlichen zu tun, von lutherisch bis zu evangelischen Freikirchen.

Mehr kann ich Dir dazu nicht sagen, weil ich mich ja auch im "Anekdoten-Bereich" bewegen kann. 🤷‍♀️

Ich unterhalte mich gerne mit den Geistlichen mit denen ich beruflich zu tun habe, auch über den alten Satan, Teufel, Hölle Kram. Wenn mir nun eben evangelische Geistliche erklären dieses seie nicht von Bedeutung in dem was sie vermitteln wollen und auch im Namen ihrer Kirche vermitteln, nehme ich das als gegeben hin.

Ich müsste mich quasi ständig in die Gottesdienste dieser Geistlichen aufhalten um zu wissen, ob es wirklich so ist.

Daher keine Gewähr für meine Angaben, denn natürlich kann ich nix beweisen.

Und um beim Thema zu bleiben, Satan hat bei den Protestanten ebenfalls keine Kinder und kann auch keine "machen".


melden

Hat Satan Kinder?

17.06.2020 um 13:24
ReaSeas
schrieb:
Ich kann Dir nur sagen, dass die "Hölle" nicht Gegenstand dessen war, was mir in der "Glaubens Erziehung" vermittelt wurde.
Das war bei mir ganz genauso. In keiner Kirche habe ich das Konzept der Hölle vermittelt bekommen. Und ich habe über einen langen Zeitraum wirklich viele Kirchen besucht. Lutherische Gemeinden, katholische, freikirchliche.. nirgendwo wurde die Hölle thematisiert.

Der Fokus lag immer auf der Errettung durch Yeshua Ha Mashiach ("Jesus Christus").

Einmal gab es eine Predigt in einer katholischen Gemeinde in einer eher kleinen Stadt, in welcher es darum ging, was passiert wenn Menschen den Sohn Gottes nicht als Erretter annehmen. Und selbst da hieß es nur, dass man nicht Teil des ewigen Lebens sein kann.

Aber keiner sagte, man endet im Feuer. Vielleicht hatte ich aber einfach nur Glück und ausgerechnet eher liberale Gemeinden erwischt.


melden
ReaSeas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Satan Kinder?

17.06.2020 um 14:52
@NiceTea7

Ich war auf einer von kath Nonnen geführten Schule, dort bekamen wir Mädchen schon auch das mit der Hölle serviert, aber ich denke Du hast recht, viele Gemeinden sind wahrscheinlich auf mit der Zeit liberaler in ihrer Lehre geworden.

Ich habe Luthers Anliegen so in Erinnerung, in seiner Reformation lehnte er das Teufel, Hölle, Pein/Strafe Prinzip ab, später in seinem Werdegang, hat er viel über die Hölle u den Teufel schwadroniert u auch tierische Angst davor gehabt! Weshalb man ja auch genügend Zitate dessen findet.

Jedenfalls wurde mir im protestantischen Unterricht sowie in den Gottesdiensten in denen ich war, vermittelt Gott/Jesus richten über die "Toten" wer eben ins Himmelreich darf oder "Draußen" bleiben muss.
Der Teufel wurde weder als Richter, Versucher noch als Vollstrecker/Bestrafer eingebracht.


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist Buddhismus Humbug?779 Beiträge