Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kloster Zwiefalten - Deckengemälde stellt Totenkopf d - beabsichtigt?

12 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Religion, Glaube ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Kloster Zwiefalten - Deckengemälde stellt Totenkopf d - beabsichtigt?

18.06.2022 um 23:57
Hallo,

ich unterhielt mich eben mit einem Kumpel über ein Deckengemälde, welches er vor Jahren mal in einem Kloster fotografiert hat und da fiel uns eben auf, dass es aus einer bestimmten Perspektive einem Totenkopf gleichkommt, aber dazu findet man nichts in dem Eintrag auf Wikipedia:

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Zwiefalten_Muenster_Deckengemaelde.jpg

Weshalb man jetzt davon ausgehen könnte, dass das nicht beabsichtigt ist, aber es sieht schon danach aus:


IMG-20220618-WA0027Original anzeigen (0,4 MB)

das seht ihr doch auch, oder?😅
Könnte das nicht auch zu der Geschichte im Bild passen, welche dargestellt wird? Wie eine dezente Anspielung auf den Tod, als Beispiel?


melden

Kloster Zwiefalten - Deckengemälde stellt Totenkopf d - beabsichtigt?

19.06.2022 um 06:55
Totenschädel wurden in der Kunstgeschichte oft dargestellt, gern auch etwas verfremdet. Sie sollten an die Vergänglichkeit erinnern.
Ich glaube darum, dass es Absicht ist, obwohl er nicht gut erkennbar ist. Wenn du es nicht geschrieben hättest, hätte ich das nicht gesehen.


1x zitiertmelden

Kloster Zwiefalten - Deckengemälde stellt Totenkopf d - beabsichtigt?

19.06.2022 um 07:46
Ich halte das in diesem Fall eher für eine Pareidolie. Wäre es Absicht, wäre der Totenkopf deutlicher dargestellt. Die Figuren, die die Augen bilden, hätten andere Positionen, so dass der Totenkopf deutlicher wird. Die Wangenknochen wären stärker ausgearbeitet und wären auch symmetrisch.
Meiner Ansicht nach ist das Zufall.


1x zitiertmelden

Kloster Zwiefalten - Deckengemälde stellt Totenkopf d - beabsichtigt?

19.06.2022 um 09:13
Ohne Hinweis hätte ich auch keinen Totenschädel erkannt aber es ist ein verdammt schönes Deckengemälde. Ob mit oder ohne Schädel :)


1x zitiertmelden

Kloster Zwiefalten - Deckengemälde stellt Totenkopf d - beabsichtigt?

19.06.2022 um 11:04
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Totenschädel wurden in der Kunstgeschichte oft dargestellt, gern auch etwas verfremdet. Sie sollten an die Vergänglichkeit erinnern.
Ich glaube darum, dass es Absicht ist, obwohl er nicht gut erkennbar ist. Wenn du es nicht geschrieben hättest, hätte ich das nicht gesehen.
Mir ist das so zuvor auch nie aufgefallen, aber ich habe bei dem Bild ohnehin keinen Durchblick, weil das alles so schnörkelig ist. Man weiß nicht wo man hinschauen soll, aber der untere Part muss doch Absicht sein vom Künstler, als versteckte Andeutung eines Totenschädels, den man hineininterpretieren soll, dass man sich am Ende eben sagen kann: "sieht aus wie!"
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:Wäre es Absicht, wäre der Totenkopf deutlicher dargestellt.
Na ja, vielleicht sollte er nicht zu sehr hervorstechen, sondern gerade so hineininterpretierbar sein? Oder so, dass man eben drüber spekulieren kann ob es einer sein soll oder nicht. Künstler haben da ganz ausgeklügelte Tricks, damit ihre Bilder auch noch lange nach ihrem Ableben spannend bleiben! :D

Zum Beispiel die Mona Lisa und ihr: "Ich schaue dich immer an egal wo du stehst!" das ist nicht so, aber der Eindruck lässt sich schnell gewinnen aufgrund der richtigen Licht und Schattensetzung. DaVinci hat das definitiv bewusst so umgesetzt um einen solchen Effekt zu erzeugen, ohne darüber sprechen zu müssen. Man erwähnt so etwas einfach nicht, man präsentiert es und lässt den Betrachter von selbst drauf kommen, das ist ja der Kick dabei. :}

Ich glaube schon dass das hier insgeheim beabsichtigt war, aber nur schwach um die eigentliche Geschichte in dem Bild noch hervorzuheben.
Zitat von StreuselchenStreuselchen schrieb:anwesend
Ohne Hinweis hätte ich auch keinen Totenschädel erkannt aber es ist ein verdammt schönes Deckengemälde. Ob mit oder ohne Schädel
Auf jeden Fall, ja! :)
Dachte erst das Weiße ist unausgemaltes "Papier", dabei ist es die Decke. Sowas muss man in echt gesehen haben, habe das ja selbst auch nur auf diesem Bild gesehen. Dieser "Totenkopf" gibt dem Ganzen gerade so eine Piratenstimmung.🤭


1x zitiertmelden

Kloster Zwiefalten - Deckengemälde stellt Totenkopf d - beabsichtigt?

19.06.2022 um 11:12
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Auf jeden Fall, ja! :)
Dachte erst das Weiße ist unausgemaltes "Papier", dabei ist es die Decke. Sowas muss man in echt gesehen haben, habe das ja selbst auch nur auf diesem Bild gesehen. Dieser "Totenkopf" gibt dem Ganzen gerade so eine Piratenstimmung.🤭
Ja man muss 2x hinschauen um zu erkennen, dass es sich um eine Decke handelt...da hast du recht.
Und wenn das Piratenstimmung bei dir auslöst, ist das so :D
Das ist es was ich an Kunst so beeindruckend finde > meistens löst sie beim Einzelnen was anderes aus und irgendwie ist es dennoch bei keinem verkehrt. Schlimm/Schlecht finde ich es, wenn man was hat, wo man draufstarrt und sich denkt "Hm...ja...äh... aha" xD

Kennst du denn die Geschichte hinter dem Bild? Hab deinen Link noch nicht anklicken können und lesen können ob sich da weitere Infos tummeln.


melden

Kloster Zwiefalten - Deckengemälde stellt Totenkopf d - beabsichtigt?

19.06.2022 um 11:12
Das nennt sich Pareidolie. Glaub nicht alles was dein Gehirn denkt.

LG


melden

Kloster Zwiefalten - Deckengemälde stellt Totenkopf d - beabsichtigt?

19.06.2022 um 11:50
Vielleicht ist es doch gewollt, es ist anderen auch aufgefallen

https://www.chemieunterricht.de/dc2/hobby/zwiefalt.htm


melden

Kloster Zwiefalten - Deckengemälde stellt Totenkopf d - beabsichtigt?

19.06.2022 um 15:55
Ich würde es auch eher für Pareidolie halten. Ich kenne aber auch keine Einordnung dieses Gemäldes in einen Kontext.


melden

Kloster Zwiefalten - Deckengemälde stellt Totenkopf d - beabsichtigt?

19.06.2022 um 16:00
Noch ein Strich für Pareidolie.
Zu "schlecht" gemacht für Absicht.


melden

Kloster Zwiefalten - Deckengemälde stellt Totenkopf d - beabsichtigt?

19.06.2022 um 16:07
Sieht Barock aus. Also definitiv Absicht. mMn.


1x zitiertmelden

Kloster Zwiefalten - Deckengemälde stellt Totenkopf d - beabsichtigt?

19.06.2022 um 21:48
Zitat von SchubiackSchubiack schrieb:Sieht Barock aus. Also definitiv Absicht. mMn.
Denke ich auch, Vanitas ist ein typisches Motiv im Barock

Wikipedia: Vanitas#Barock


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Gibt es ein echtes und erlogenes Christentum?
Spiritualität, 33 Beiträge, am 18.07.2022 von Niselprim
Kephalopyr am 11.07.2022, Seite: 1 2
33
am 18.07.2022 »
Spiritualität: Leben als Mönch/Nonne oder Vergleichbares
Spiritualität, 33 Beiträge, am 08.02.2017 von CountDracula
CountDracula am 06.02.2017, Seite: 1 2
33
am 08.02.2017 »
Spiritualität: Wer weiß näheres zum Ursprung und Zusammenhang der Religionen?
Spiritualität, 23 Beiträge, am 19.07.2016 von snafu
MissMuffin am 12.07.2016, Seite: 1 2
23
am 19.07.2016 »
von snafu
Spiritualität: Warum bist du ungläubig?
Spiritualität, 152 Beiträge, am 01.08.2022 von Schubiack
T.Rick am 29.10.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
152
am 01.08.2022 »
Spiritualität: Eine Zivilisation ohne Religion
Spiritualität, 114 Beiträge, am 11.07.2022 von Ahmose
Kephalopyr am 30.11.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6
114
am 11.07.2022 »
von Ahmose