Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Papst!

41 Beiträge, Schlüsselwörter: Christentum, Kirche
jamguy Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Papst!

08.12.2006 um 17:29
Ich hab mal nachgedacht über das katholische Oberhaupt und mich gefragt,da dieser Mann jahochgelehrt ist ob Dieser also wirklich an einen Gott oder ein Paradies danachglaubt.Gelehrte stützen sich ja eigentlich mehr auf Wissenschaftliche Fakten.Nicht dasder deshalb schlecht sein muß,Den Er bringt ja vielen Gläubigen eine gutgemeinte´Botschaft rüber!


melden

Papst!

08.12.2006 um 17:32
Die wahrheit wird er mit ins Grab mitnehmen ansonsten wird er das erzählen was wir hörenwollen.


melden

Papst!

08.12.2006 um 17:33
Nee das Funktioniert anders.
Solche Menschen studieren die Theologie und dies hängtmit der Bibel und der früheren Zeit aneinander. Alle, die Theologie studieren, glauben anGott, denk ich mal. Und so glaubt der Papst schließlich auch an Gott, oder ein höheresWesen.


melden

Papst!

08.12.2006 um 17:46
Genau alles andere wäre Spekulation.


melden

Papst!

08.12.2006 um 19:30
Theologie... Eigentlich verrückt, dass man was studieren kann, das nicht wirklich indieser Form existiert.


melden

Papst!

08.12.2006 um 19:33
Ich las mal, dass einem der Glaube an Gott bereits im ersten Semester einesTheologiestudiums "ausgetrieben" wird... kenne aber keinen Theologiestudenten, den ichnach dem Wahrheitsgehalt dieser Aussage fragen könnte.


melden

Papst!

08.12.2006 um 20:02
Link: wwwuser.gwdg.de (extern)

@eiszeit
<".. kenne aber keinen Theologiestudenten, den ich nach dem Wahrheitsgehaltdieser Aussage fragen könnte....">

Es gibt im internet Theologen die darüberoffen schreiben. Stichwort "Gerd Lüdemann". Dieser Theologe belegt im Detail, dasVerhältnis von Theologiestudium und Amtskirche. Ergebnis dieses Konflikt war seinkürzlich (doch) erfolgter Austritt aus der Kirche.


melden

Papst!

08.12.2006 um 20:15
Habe mal gelesen, dass die Religionstexte verschlüsselt wiedergegeben sind. SichwortBibel-Code, bloss wahrscheinlich nicht ganz so wie bei Brown.
Sie sind alsoverschlüsselt um die Profanen, die nicht eingeweihten, und die schwachen zu schützen(meiner Meinung nach zu lenken). Um eine sagen wir mal "göttliche" Ordnung in derGesellschaft zu bewahren.

Gelesen hab ich das in dem Buch "Die grossenEingeweihten" von Eduard Schuré. Ein für mein Geschmack etwas seltsam esoterischanmutendes Werk, aber das mit dem Ausschluss der Profanen und der Schwachen glaube ichsofort.

Gruss N.


melden

Papst!

08.12.2006 um 20:18
Jamguy´s letzter post wurde von mir gelöscht, denn anti-islamische Hetze hat HIER nunwirklich nix verloren!


melden

Papst!

08.12.2006 um 20:22
@rockandroll

Dem IST auch so. Zumal im hebräischen Original jeder Buchstabe mehrereBedeutungen hat und DEM ist bei der Abfassung der Texte auch Rechnung getragen worden.Die "Alten" liebten geradezu verschlüsselte Botschaften. Bestes und bekanntestes Beispieldieser Kryptomanie ist die Kabbalah. Aber auch europääische Alchimisten benutzen Codes,die nur anderen Alchimisten bakannt waren.

Und ja - es ging darum gewisseWahrheiten zu schützen. Der Interessierte hatte sich entsprechend "durchzuarbeiten".


melden

Papst!

08.12.2006 um 20:30
"Warum haben Sie sich trotzdem vom Christentum verabschiedet?

Lüdemann: DasChristentum steht und fällt mit dem historischen Ursprung. Das Christentum behauptet zumBeispiel die leibliche Auferstehung, daß Jesus aus dem Grab wieder herausgekommen ist.Das aber läßt sich angesichts der Ergebnisse, die die historisch-kritische Erforschungdes Neuen Testamentes erbracht hat, nicht halten."

Was für ein schlechtesArgument, wie ich finde. Sagt dir Lohfink und dessen Erklärung der Ostererscheinungen als"echte Visionen" etwas? Lüdemann kennt ihn wohl nicht.


melden

Papst!

08.12.2006 um 20:39
>>Und ja - es ging darum gewisse Wahrheiten zu schützen. Der Interessierte hatte sichentsprechend "durchzuarbeiten"<<

OK. Das sehe ich genauso, aber will man nun dienicht Eingeweihten schützen oder lenken. Vermutlich auch beides. Je nachdem in welcherZeit wir uns gerade befinden. Also Krieg oder Frieden.

Wie dem auch sei. DerPapst weiss bescheid! Umsonst ist er nicht der Obermacker.


melden

Papst!

08.12.2006 um 20:44
@rockandroll
Ob der Papst immer Bescheid weiss? Ich zweifle daran.


@eiszeit

Gehe mal davon aus, DASS er die wesentlichen Werke der Konkurenzkennt. Immerhin ist ER der Übersetzer der apokryphen Schriften von Nag-Hamadi - also einversierter Kenner der alten Texte und Überlieferungen. Allerdings eben ein Anhänger der"kritischen" Bibelforschung und DIE unterscheidet sich von der "klerikalen" in deutlicherWeise.


melden

Papst!

08.12.2006 um 20:45
Man kann "schlau" sein und Glauben !!!
Viele Menschen schaffen beides. Warum nichtauch der Papst ?


melden

Papst!

08.12.2006 um 20:51
"Der erste Schluck auf dem Becher der Wissenschaften macht atheistisch, und auf dem Grundwartet Gott."
- Werner Heisenberg

de Heisi muss es wissen ;)


melden

Papst!

08.12.2006 um 20:52
Wenn diese Argumentationsstruktur, die ich dem Link entnommen habe, sich durch seinTheologiestudium entwickelt hat, dann ist der Papst anzunehmender Weise wohl tatsächlichatheistisch geprägt.


"Es zeigt sich nun allerdings mehr und mehr, daß diegesamte Alternative: hier natural - dort supernatural, eine höchst unglückliche, jagerdazu falsche Alternative ist, die theologisch längst überwunden sein müßte." (Lohfink)


melden

Papst!

08.12.2006 um 20:54
Korrekt hieße es:

Der erste Trunk aus dem Becher der Wissenschaft machtatheistisch. Aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott."

Und warum muss er`swissen? - Nobelpreis für Physik 1932 ... ;)


melden

Papst!

08.12.2006 um 20:58
@jafrael

Vielleicht hast Du recht, dass er nicht immer Bescheid weiss. Er wirdaber auch wissen, dass es für ihn gesünder ist einiges nicht zu wissen (StichwortJohannes Paul I). Was ich damit sagen wollte ist, dass die Päpste gewiss keine Idiotensind. Dass es aber noch mächtigere Menschen, Vereine, Organisationen hinter ihnen gibtist wohl aus sich selbst ersichtlich. Soviel macht konzentriert in einer Person, das gehtnicht lange gut ;-)


melden

Papst!

08.12.2006 um 21:00
@rockandroll
<"OK. Das sehe ich genauso, aber will man nun die nicht Eingeweihtenschützen oder lenken. ...">

Da sprichst Du einen der interessanten Aspekte an,der der Kryptografie zugrunde liegt. Erstmal galt es wohl die Texte zu schützen. Nichtjeder sollte Zugriff auf bestimmte Wahrheiten erhalten.

Die Argumente dafürlaufen immer darauf hinaus, dass ein Grossteil der Menschen noch nicht reif sei fürgewisse spirituelle Wahrheiten. Was ja nicht von der Hand zu weisen ist, wenn man weiss,wie sehr die Lehren eines Gurdjeff, einer Blavatzky, eines Crowley von der NS-Bewegungmissbraucht worden sind!

Also nicht immer ist Offenlegung der bessere Weg.

Aber es gibt natürlich auch den anderen Aspekt, den der Manipulation. Dass nämlichmit Hilfe gewisser Techniken - ich nenne mal als Beispiel die Mantras - die Bevölkerungbeeinflusst werden kann. Le Bon und sein Leser A. Hitler scheinen sich dieser "Wahrheit" bedient zu haben, denn nach Le Bons "Psychologie der Massen" in denen die Technik derMantras für Europäer "übersetzt" worden ist orientierten sich die "Magier" derMassenbewegung des Nationalsozialismus.

MAntras im III. Reich? Ja. "Führerbeviel, wir folgen" - "Sieg Heil" - "Du bist nichts, Dein Volk ist alles" - solche Sätzewurden stets verbunden mit gesteigerter Emotionalität während der "schwarzen NS-Messen"im Unterbewussten verankert und dann im Alltag in unendlicher Wiederholung geprägt.

Natürlich hat die NS-Bewegung AUCH von der katholischen Kirche abgekupfert. Himmlerz. B. strukturierte seinen Orden nach den Prizipien ders Ignatio von Layola, demBegründer des Jesuitenordens. Sein "Verein" verstand sich ja als "Gussform" einer neuenReligion mit A. Hitler als neuem Messias ....


melden

Papst!

08.12.2006 um 21:01
Oh weia! befiel mit "v" - *rotwerd*


melden

Papst!

08.12.2006 um 22:16
Es geht doch garnicht darum ob er selbst glaubt oder nicht, sondern darum, wie er mitseinem entweder vorhandenem oder vorgetäuschtem Glauben rüberkommt.


melden