weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

56 Beiträge, Schlüsselwörter: Papst, ROM, Römisches Reich, Kaiser, Päpste

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

10.06.2008 um 11:28
@outsider

Nö - das ist eine von vielen Meinungen dazu, mit der ich in der Geschichte noch dazu nicht alleine stehe. Nur weil es eine Gruppe gibt (eine sehr große Gruppe) die daran glaubt, ist dass kein Beweis für eine mögliche Richtigkeit, genau so wenig, wie meine Sicht dazu.

Ausserdem habe ich auch geschrieben "Für MICH ist sie falsch." Was willst Du mehr?


melden
Anzeige

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

10.06.2008 um 11:33
@al-chidr
al-chidr schrieb:Menschgemacht ja, aber die Trinität ist das Leitprinzip der christlichen Theologie

Jesus ist der wesensgleiche Sohn Gottes bzw. sein wesensgleiches Wort ...

unter "wesensgleich" verstehe ich, dass er Gott ist
War das auch der Gedanke von Jesus Christus, war es sein Leitprinzip, hat er das jemals so gesagt?


melden

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

10.06.2008 um 11:38
@outsider
outsider schrieb:das ist dann deine persönliche meinung dazu.
Es ist immer gut dem wenn man ansprechen mag, auch zu benennen, oder zu minderst d was man meint beantworten zu sollen, zu zitieren!

Tiqvah Bat Shalom


melden

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

10.06.2008 um 12:05
tiqvah_b_sh.,
danke für deinen kleinen tipp,.. weiter so :)
wenn ich daran denke werde ich es gerne beherzigen


melden

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

10.06.2008 um 12:06
mich irritierte nur dieser ausspruch von dir tekton
Hrhrhr - omg, wie schlecht muss der Religionsunterricht in Österreich sein!

immerhin klingt er sehr abfällig über anders glaubende. korrigiere, wenn nicht so gemeint.


melden

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

10.06.2008 um 12:15
Ne - es ist eigentlich nur meine Haltung zu Bonesmans Gedankenwelt, die da zum Ausdruck kommt - wenn auch überhastet und unüberlegt, wo ich Dir gerne recht gebe.

Wieder Thesen, von dem Herrn, die inhaltlich und geschichtlich unhaltbar sind und mich deshalb am österreichischen Schulsystem zweifeln ließen.


melden

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

10.06.2008 um 13:07
@outsider

Ist Dir eigentlich der kleine Link aufgefallen, den da Bone im Einganspost angefügt hat?
Ich zitiere mal die ersten paar Sätze:
Bibelmail Nr. 155: 60 Jahre Israel

Der deutsche Bundestag würdigt Gründung Israels vor 60 Jahren - siehe

Die Tagesschau berichtet <= Hier klicken!

Multimedia-Chronik:
60 Jahre zwischen Krieg und Hoffnung <= Hier klicken!
Die Geschichte des Staates Israel - ein multimedialer Blick zurück

Außenminister Frank-Walter Steinmeier versicherte, dass Deutschland “fest an der Seite Israels” steht und für dessen Existenzrecht eintritt. Er sagte, dass Deutschland heute zu den Freunden und Verbündeten dieses nunmehr 60 Jahre jungen Staates zählt. Lesen Sie die Berichte.

Was beweist die Gründung des Staates Israel vor 60 Jahren? Die Staatsgründung beweist, dass der Staat Israel vorher nicht existierte.

Das Neue Testament nennt das von Gott im Herbst 34 n. Chr. (Ende der 490 Jahre aus Daniel 9, 24 ff.) endgültig abgefallene Volk (Steinigung des Stephanus, Apostelgeschichte 6, 8-15; 7, 1-60) niemals Israel!
Und noch ein schöner Artikel aus diesem Link:
Nr. 9: Gewerbebetrieb Römisch-Katholische Kirche

Immer wieder erhalte ich E-Mails von Katholiken, die einfach nicht wahrhaben wollen, was sie auf diesen Seiten lesen. Ich kann das verstehen.

Lassen wir mal die Verbrecherorganisation, die bis zu 100 Millionen Menschen hat umbringen lassen, außen vor. Sprechen wir mal nicht über die vielen Priester und Bischöfe, die unzählige Kinder geschändet haben. Ignorieren wir mal die vielen irr geleiteten schwulen Priester und Bischöfe.

Betrachten wir einfach mal die wirtschaftliche Seite des

Gewerbebetrieb Römisch-katholische Kirche.

Lesen Sie, was die WirtschaftsWoche am 24.04.2006 schrieb:

Die “Banker Gottes” und ihre Antibabypillen-Firma

http://666.kz/?p=14&page=2 < = Hier klicken!

Glauben Sie wirklich ernsthaft, dass Jesus einen Stellvertreter auf Erden braucht, der sich weltweit unternehmerisch betätigt und beteiligt?
Der Vatikan ist beteiligt an

Antibabypillen-Firmen, obwohl der Papst die Pille verbietet,
Banken, Lebensmittelkonzernen, Energiekonzernen,
Kondomherstellern, obwohl der Papst Kondome verbietet,
Telekommunikationskonzernen, Medienkonzernen***,
Logistikkonzernen, Versicherungskonzernen, Zementkonzernen, usw.

*** Pressefreiheit ist gefährdet - siehe:

Vatikanzeitung:
“Meinungsfreiheit ist Terrorismus!”
http://bibelmail.de/?p=115 < = Hier klicken!

Die Kriminalgeschichte der Päpste geht weiter,
bis zur Wiederkunft Christi:
http://bibelmail.de/?p=117 < = Hier klicken!

Biblisch betrachtet handelt es sich nicht um die “Banker Gottes”, sondern um die Banker des Fürsten dieser Welt, die Banker Satans. Wer glaubt, dass Jesus Christus wirklich auch nur im Entferntesten etwas mit dem “Gewerbebetrieb Römisch-Katholische Kirche” zu tun hat, ist ein Traumtänzer!

Ich meine das nicht beleidigend, denn manche Menschen wünschen sich, dass dieser Traum, den Sie schon mit der Muttermilch mitbekommen haben, Realität ist. Ich mache ihnen keinen Vorwurf, sie können eigentlich nichts dafür, kennen es halt nicht anders.

Aber die Zeiten haben sich geändert. Heute kann man alles nachprüfen. Und vieles kann man nicht mehr unter den Teppich kehren und verheimlichen.

Sie haben Zugriff auf alle geschichtlichen Ereignisse. Also prüfen Sie! Überprüfen Sie, was man Ihnen vorgaukelt. Es gibt keine Ausreden mehr! Nehmen Sie die Bibel in die Hand. Nur die Bibel! Denn das ist das einzige Wort Gottes, das uns gegeben wurde.

Glauben Sie, dass Jesus von Ihnen verlangt, die Bibel zu ignorieren und stattdessen sündigen Päpsten zu glauben?

Beten Sie ernsthaft - ohne Rituale zu Gott - und bitten Sie Gott
im Namen unseres Bruders, des Menschen Jesu Christi, genauso wie es in der Bibel steht,
dass Ihnen der Heilige Geist, der Geist der Wahrheit
die Augen öffnen möge, damit Sie die göttliche Wahrheit erkennen!

Tun Sie es ernsthaft. Und Sie werden ein wahres Wunder erleben. Es werden nicht viele errettet. Schön wär’s, wenn Sie dabei sind!

Hier gehts zum Artikel aus der WirtschaftsWoche vom 24.04.2006 und zu drei Seiten aus der spanischen Ausgabe von Capital.


melden

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

10.06.2008 um 13:08
Da mache sich jeder selbst ein Bild.


melden

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

10.06.2008 um 13:14
Der erste Teil ist für mich klar antisemitisch, der nächste einfach nur noch wirr.


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

10.06.2008 um 13:19
Ich frage mich auch, warum Bonesman solche Seiten ziemlich unkommentiert reinstellt. Was will er damit bezwecken? Aber wahrscheinlich weiß er das nicht mal selbst.


melden

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

10.06.2008 um 14:31
Pontifex Maximus ist ein Titel, selbst Julius Cäsar trug diesen Titel. Dieser Titel heißt nichts anderes als der "große Brückenbauer". Nur hat der Titel aus der Kaiserzeit Roms nichts mit dem Titel des Papstes zutun, ausser das er die gleiche Bedeutung hat. Die Kaiser haben Jupiter als Hauptgottheit verehrt. Und der Pontifex Maximus war das Oberhaupt.


melden

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

11.06.2008 um 00:20
Natürlich hat der Threadersteller vollkommen Recht, der Potifex-Maximus-Titel beruht auf dem Cesaren-Titel, der Papst ist festgeschriebener Nachfolger des römischen Imperiums. Es heisst ja auch römisch katholische Kirche und Petrus gilt als der erste Papst, auch wenn diese Stelle eine offizielle Fälschung ist. Wer das nicht glaubt, studiere bitte die Geschichte und lese über "Konstantin den Großen" und vielleicht noch Clodwig.

Die Kirche ist die Weiterführung des Römisches Reiches mit anderen Machtmitteln, nämlich mit der Verlagerung von der technische Kriegsführung auf die psychologische, im Gepäck mit dabei wurden unters unterschwellige Geheimdienst-ähnliche Verhörmethoden wie der Ohrenbeichte verwendet und den Entsündigungs-Ritus (Ave Maria u.ä. Mantren).

Wie kann man eine Lehre mundtot, also unwirksam machen? Indem man den Verkünder bevormundet. Unter anderen indem man die Lehren umschreibt, mit Exegese seziert und auslegt sowie als Gottes Wort ausgibt, um einen Absolutheitsanspruch davon abzuleiten, psychologisch mit der ewigen Hölle untermauert. Die lateinische Sprache nutzt man, um von den Gläubigen (Schafen) die verfänglichen Inhalte (Bergpredigt usw.) geheim zu halten. Nichts anderes hat die Kirche schon immer getan. Macht als Selbstzweck, der Guru und sein Verein verdient Cash.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

11.06.2008 um 08:52
@snoogans

ich meinte es wörtlich! :)


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

11.06.2008 um 08:58
@ kore

Sprich, du glaubst an Reinkarnation?


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

11.06.2008 um 10:15
@ mitras

Wie kann der Pontifex-Maximus-Titel auf dem Caesaren-Titel beruhen, wenn es den Pontifex Maximus schon vor den Caesaren gab?


melden

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

11.06.2008 um 12:51
genau soi sehe ich das auch. Den gab es schon in der Republik und nicht erst im Imperium.


melden

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

11.06.2008 um 13:01
Hier ist doch wieder einmal der Beweis das die römische kirche gerne sachen übernimmt
,wer weiß was sonst noch.


melden

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

11.06.2008 um 13:04
naja auch das alte Rom hat mehr als genung übernommen.


melden

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

11.06.2008 um 13:04
liegt in der Natur einzelner Reiche und Staaten.


melden
Anzeige

Die Päpste-Nachfolger der antiken römischen Kaiser?

11.06.2008 um 13:06
Reiche und Staaten bestehen aus menschen.


melden
358 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden