Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Welt ist im Wandel

63 Beiträge, Schlüsselwörter: 2012, Aufstieg, Wandel, New Age
disturbia90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Welt ist im Wandel

19.07.2008 um 22:53
Boah nix gegen Heavy Metal ey -.-

Ich bin mal gespannt wie die Welt 2012 aussieht


melden
Anzeige

Die Welt ist im Wandel

19.07.2008 um 22:54
ICH weiß das.
Aber die Medien und die kinder wissen das NICHT.

und wenn etwas immer wieder heavy metal genannt wird, IST es heavy metal, und zieht es damit komplett nach unten.

Darum höre ich meisstens eher ganz andere sachen....

Aber der Mainstream im Metal ist der schlimmste von allen.
Weil DIE sich für was besseres und elitär dabei halten, wenn sie z.B. Hammerfall hören, und denken das wäre was gaaanz besonderes.

nix gegen hammerfall, aber besonders einfallsreich sind die ned.


melden

Die Welt ist im Wandel

19.07.2008 um 22:56
Nicht anders wie heute...
denk dran wie's 2004 war, und wie's jetzt ist...

Und, arg viel passiert? Bush ist immernoch Präsident ;)

lol...mal ehrlich, was soll auch schon arg groß passieren?
Wir sprechen hier über einen Zeitraum von nur 4 Jahren...das ist doch noch SEHR überschaubar...imo...


melden

Die Welt ist im Wandel

19.07.2008 um 22:58
shionoro, lassen wir die Musik doch bitte aus'm Spiel...
und nichts gegen Hammerfall...


melden

Die Welt ist im Wandel

19.07.2008 um 22:58
Wenn wir durch den Lichtkonnex reisen dann kommen die Aliens, also ma nicht in falscher sicherheit wiegen....


melden

Die Welt ist im Wandel

19.07.2008 um 22:59
shionoro, lassen wir die Musik doch bitte aus'm Spiel...
und nichts gegen Hammerfall...

___

Ts, wenn DIR treshold gefallen hat, bitte :p

Nagut, lassen wir das.


melden

Die Welt ist im Wandel

19.07.2008 um 23:05
Manche Leute haben ein Problem mit Slayer im allgemeinen...

Und Treshold war das einzige Lied von "God hates us all" das ich auf ner fremden ftp ergooglen konnte, also werf mir nichts vor...:P

Ausserdem hör ich so gut wie alles von Slayer, auch wenn das neuere Zeugs bei weitem net ans alte rankommt...

genauso wie ich mir das neue Metallica Album holen werde...egal wie es sein wird...

bin kein typischer "fan" der rumflennt bloss weil die Band nen neunen Stil hat...
finde das eh lächerlich, kommt aber wohl daher das mein Musik Geschmack breiter gefächert...

aber EGAL...:P sorry für den "flame" am Rande...


melden

Die Welt ist im Wandel

19.07.2008 um 23:07
ja, das find ich auch.

Ich whine eher wenn eine Band ihren Musikstil und ihr writing so GAR NICHT ändert, und 30 Jahre lang dieselben lieder schreibt.

Kein Problem, btw :p


melden

Die Welt ist im Wandel

19.07.2008 um 23:10
meinte eher den thread als dich, aber wayne :p

wenigstens hatten wir ne nette unterhaltung, dafür ist ein forum doch da ;)

nochmal, sorry fürs spammen...


melden

Die Welt ist im Wandel

19.07.2008 um 23:40
^^ wir spammen doch nicht ;)


melden
severus.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Welt ist im Wandel

20.07.2008 um 09:12
zidane schrieb:Der glaube an deine Wahrheit entspricht in etwa dem Glauben an Gott - Ersetze einfach Wahrheit mit Gott und schon haben wir nen frommen Gläubigen vor uns...

Seie also nicht erstaunt wenn wir Atheisten uns damit nicht anfreunden können...
capiche? >_>
Einfach nur traurig, man wird als Gläubiger kategorisiert und abgestempelt, die wahren Inhalte hier im Thread werden einfach überlesen oder durch irgendwelchen nichts sagende Ansichten zerteilt und tut so als dränge ich mich jemanden auf.

Und der Gipfel des ganzen, du bist schon der Meinung mich nach ein paar posts von mir beurteilen zu können, oder glaubst mich besser zu kennen, wie du ja eindrucksvoll mit deinen "tollen" Schlussfolgerungen zu beweisen versuchst.

In der Tat, keine Basis für eine Diskussion.


melden
alte_leier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Welt ist im Wandel

20.07.2008 um 09:58
Ich finde deinen Thread wunderschön, ich würde gerne einen Lnk posten aber dann sind wieder die Server down und er ist weg. : D

Ich hab nichts gesagt *HandvorMundhalt*


melden
ZenOfStars
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Welt ist im Wandel

20.07.2008 um 10:33
Einfach nur traurig, man wird als Gläubiger kategorisiert und abgestempelt, die wahren Inhalte hier im Thread werden einfach überlesen oder durch irgendwelchen nichts sagende Ansichten zerteilt und tut so als dränge ich mich jemanden auf.


Glauben ist nichts schlechtes, nur wenn man mit seinem Glauben gleichzeitig die Eigen- verantwortung abgibt und aufhört für sich selbst zu Denken, DANN hab auch ich ein Problem mit dem Glauben bzw. Religion.


melden
severus.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Welt ist im Wandel

20.07.2008 um 11:23
ZenOfStars schrieb:Glauben ist nichts schlechtes, nur wenn man mit seinem Glauben gleichzeitig die Eigen- verantwortung abgibt und aufhört für sich selbst zu Denken, DANN hab auch ich ein Problem mit dem Glauben bzw. Religion
Ehm ... hab ich auch nur ansatzweise etwas gesagt dass ich Eigenverantwortung abgebe? Nein, ich habe GENAU das Gegenteil gesagt ! Ein jeder MUSS sich seiner Verantwortung bewusst werden ...


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Welt ist im Wandel

20.07.2008 um 15:43
Worker bees can leave
Even Drones can fly away
The Queen ist their Slave :)


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Welt ist im Wandel

20.07.2008 um 16:15
@ shinoro
Shionoro schrieb:Wie kommst du darauf das es bei sinn und Standpunktsfragen nur eine Wahrheit gibt.
Das ergibt sich aus der Natur der Sache des Begriffes "Wahrheit" an sich.
Die Bedeutung dieses Begriffes ist in diesem Fall keine Interpretationsfrage sondern ein feststehendes Faktum. Darum gibt es darüber nichts zu diskutieren.



@ zidane

Alter Falter, zu mir bist du immer recht höflich und das, wo ich doch die gleichen Standpunkte wie severus vertrete, warum also greifst du ihn so unfreundlich an?
Bleibe doch sachlich, wie sollte man sonst ernst diskutieren. :)


melden

Die Welt ist im Wandel

20.07.2008 um 18:08
Das ergibt sich aus der Natur der Sache des Begriffes "Wahrheit" an sich.
Die Bedeutung dieses Begriffes ist in diesem Fall keine Interpretationsfrage sondern ein feststehendes Faktum. Darum gibt es darüber nichts zu diskutieren.

_______

Ich glaub die Diskussion hatten wir schonmal, aber:

wie kommst du daraufß

Ich bin auch jemand der glaubt, das es eine objektive wahrheit gibt, undzwar das, was ist.

Allerdings ist diese wahrheit nicht formulierbar, denn jeder Begriff müsste erst defininiert werden, und die Interpretation desjenigen, mit dem du redest, kann komplett anders sein als die deinige.

Deswegen brauchen wir in den naturwissenschaften ja auch modelle, obwohl die nicht immer ganz der Wahrheit entsprechen.

Beim thema gut und böse zumindest gibt es keine Wahrheit.

Ich finde Tiere essen böse, 85% der Menschheit finden es super.

Ich habe kein recht zu sagen, objektiv ist es böse das zu tun, ich kann nur ausdrücken, was ich glaube, was richtig ist.

Denn wer sollte das recht haben zu entscheiden was gut und böse ist?
Dieses Recht hat nichtmal Gott (den es nicht gibt, aber das ist ne andere Geschichte :p)


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Welt ist im Wandel

21.07.2008 um 16:05
@ shinoro
Shionoro schrieb:Allerdings ist diese wahrheit nicht formulierbar, denn jeder Begriff müsste erst defininiert werden, und die Interpretation desjenigen, mit dem du redest, kann komplett anders sein als die deinige.
Sie muß sogar formulierbar bzw. erkennbar sein, da ihr Vorhandensein dies automatisch bedingt. Inwieweit bzw. wie mehr oder weniger stückhaft man sie aufnehmen kann, obliegt der Fähigkeit des Menschen sich aus seiner Subjektivität zu einer gewissen Objektivität hin zu transzendieren. Dies ist definitiv möglich.

Interpreationen sind subjektiv, aber Begriffe sind festgelegte objektiv erkennbare Einheiten, da sonst eine Verständigung per Sprache überhaupt nicht möglich wäre.

Sprache ist etwas ganz besonderes, nicht umsonst sind wir Menschen die einzigen Lebewesen die diese komplexe Struktur besitzen, die Sprache ist ein starkes Mittel das man hegen und zu benutzen wissen sollte.

Jeder Begriff, jeder Aus-Druck ist, wie bereits durch das Wort als solches impliziert wird, etwas nicht-materielles, welches durch das Wort in die Materie "gedrückt" wird.
Noch besser läßt sich dieser Vorgang mit dem Begriff "dichten" wiedergeben:
etwas substantiell weniger stoffliches, mehr ätherisches, wird verdichtet, in die Materie übertragen.
Nicht umsonst heißt es in der Genesis: "Am Anfangwar das Wort."
Shionoro schrieb:Beim thema gut und böse zumindest gibt es keine Wahrheit.
Und ob es die gibt, du wirst auch selber manche Dinge als wirklich böse empfinden, einfach weil sie böse sind. Genozid z.B., wo hingegen der Verzehr von Fleisch einer persönlich-subjektver Bewertung unterliegt.

Ersetze einfach die Begriffe gut und böse durch konstruktiv und destruktiv, und du hast exakt deren objektiv erkennbare Wirkung beschrieben.


Jetzt widersprich' mir nicht gleich wieder wie du es aus Prinzip tust,
sondern versuche den Sinn dieser Worte wirklich zu erfassen und vor allem
zu überprüfen. Denn dazu ist jeder befähigt.


melden

Die Welt ist im Wandel

21.07.2008 um 16:34
Sie muß sogar formulierbar bzw. erkennbar sein, da ihr Vorhandensein dies automatisch bedingt.

___

Sieh mal:

Es gibt eine wahrheit über den Aufbau eines Atoms, richtig?

Wir werden diese wahrheit aber nie formulieren oder erkennen können, weil wir gar nicht die Worte dafür haben.

Wir können das Atom in allerlei Dinge zerteilen, Orbitale, Elektronen, Quarks, Kerne, wasauch immer, aber wir können uns nur Modellen bedienen, Modellen, die möglichst nah an der wirklichkeit sind und zugleich möglichst einfach.

Wiederlege mich, indem du mir einen Satz sagen kannst, der uneingeschränkt war ist, ohne Definitionslücken, und nicht subjektiv.

Ich denke also bin ich funktioniert z.B. nicht, weil weder klar ist, wer ich ist, was denken ist, und was sein ist.

Ich denke also bin ich kann 1000 Dinge bedeuten, und von 1000 Menschen 1000fach interpretiert werden in seiner Bedeutung.


melden
Anzeige

Die Welt ist im Wandel

21.07.2008 um 16:35
Jetzt widersprich' mir nicht gleich wieder wie du es aus Prinzip tust,
sondern versuche den Sinn dieser Worte wirklich zu erfassen und vor allem
zu überprüfen. Denn dazu ist jeder befähigt.

___

Nicht gleich, bevor ich mich zu den andern Punkten äußere esse ich erstmal :p
Ich widerspreche nicht aus Prinzip. ich widerspreche aus Überzeugung.


melden
378 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt