Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aufstieg

19 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Macht, Zeichen, Judentum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Aufstieg

06.11.2015 um 09:47
Guten Tag/Morgen ,

vor einigen tagen habe ich einige seltsame dinge erlebt die mir keinen raum für interpretationen ließen.
Und vor kurzem erhielt ich ... ich würde es eine Botschaft nennen, wenn es nicht so absurd klingen würde... in der Kabballa aufsteigen zu können und den Menschen zu helfen.
Nun aber , nachdem ich ein fünkchen dieser Weisheit erlangt habe, fühle ich mich wahnsinnig, verrückt, mein Körper und mein Geist fühlen sich ... krank an...
Aber andererseits , nach den Maßstäben der heutigen "normalen" Gesellschaft ist vielleicht solch wahnsinn nur ein Teil der weisheit...

Ich bin recht ratlos, werde bald einen Therapeuten zu rat ziehen und dachte, ich bringe es einfach mal hier unter.
Um ehrlich zu sein, würde ich allem Weltlichen entsagen um diesem Ruf zu folgen...
Mind over matter.

7.


melden

Aufstieg

06.11.2015 um 10:02
@manoftime
Was war es denn für ein Zeichen? Viele Esotheriker sehen Krankheitssymptome als Zeichen für spirituelles Erwachen an. Nur erschließt sich mir nicht, warum Du in der Kaballah "aufsteigen" solltest, um dann den Menschen zu helfen. Andersherum wird ein Schuh draus: hilf den Menschen, und du steigst "in der Kaballah" auf.


melden

Aufstieg

06.11.2015 um 10:10
Das frage ich mich ja auch, ich bin zur zeit völlig überfordert.
Ich begreife einfach nicht...


melden

Aufstieg

06.11.2015 um 10:12
Es ist wohl viel weniger die kabballah an sich, sondern mehr das prinzip das sich dahinter verbirgt...


melden

Aufstieg

06.11.2015 um 10:31
@manoftime
Um anderen Menschen zu helfen, brauchst Du kein okkultes Wissen. Wie gesagt: es läuft anders herum: Du gelangst nur an okkultes Wissen, wenn Du anderen Menschen hilfst. Und das scheint mir bei Dir nicht im Vordergrund zu stehen. Mir kommt es so vor, als ob Du eher einen EGO-Trip fährst.


melden

Aufstieg

07.11.2015 um 11:39
Ich schreibe eh nur Unsinn


melden

Aufstieg

07.11.2015 um 11:45
@manoftime
Die seltsamen Dinge, die du erlebt hast, möchtest du darüber erzählen?


melden

Aufstieg

07.11.2015 um 11:51
Strebe lieber nicht nach spirituellem Wissen, dies ist ein Weg ohne Rückkehr. Sind die Türen erst einmal offen, dehnt es sich aus wie das Universum.

"Eigentlich weiß man nur wenn man wenig weiß, mit dem Wissen wächst der Zweifel."

Hat mal irgendein bekannter Schriftsteller geschrieben. LG


1x zitiertmelden

Aufstieg

07.11.2015 um 13:52
@eDiEnRe77
Da ist was dran.
Man will spirituell immer mehr wissen und irgendwann verfängt man sich in seinem Wissen und kommt nicht weiter und sucht dann verzweifelt den Weg zurück, den man nicht mehr findet und dann kann man werden verrückt....


1x zitiertmelden

Aufstieg

07.11.2015 um 15:17
@eDiEnRe77
@AgathaChristo
Zitat von eDiEnRe77eDiEnRe77 schrieb:Strebe lieber nicht nach spirituellem Wissen, dies ist ein Weg ohne Rückkehr. Sind die Türen erst einmal offen, dehnt es sich aus wie das Universum.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Da ist was dran.
Man will spirituell immer mehr wissen und irgendwann verfängt man sich in seinem Wissen und kommt nicht weiter und sucht dann verzweifelt den Weg zurück, den man nicht mehr findet und dann kann man werden verrückt....
Trotzdem würde ich behaupten gibt es nichts wichtigeres als das Streben nach spirituellen Erfahrungen. Also sollte man niemanden den Rat geben es gar nicht erst zu versuchen.


melden

Aufstieg

07.11.2015 um 15:30
@baalzebul
Ist kein Rat! Nur ein Hinweis.;-)
Verrückt und Geisteskrank kann man werden, wenn man sich mit mehr auflädt, als man verkraftet.
Manche Dinge lassen sich mit dem momentanen Weltlichem nicht vereinen.
Wie stellst du dir einen Aufstieg vor, in einer Welt voller Hast und Gier.
Denkst du das Fernsehen dient der Unterhaltung oder der Manipulation damit dieses Lügensystem aufrecht erhalten werden kann.

Wundert mich das dieses Thread noch nicht geschlossen wurde! 😉👍


1x zitiertmelden

Aufstieg

07.11.2015 um 15:55
@eDiEnRe77
Zitat von eDiEnRe77eDiEnRe77 schrieb:Verrückt und Geisteskrank kann man werden, wenn man sich mit mehr auflädt, als man verkraftet.
Manche Dinge lassen sich mit dem momentanen Weltlichem nicht vereinen.
Wie stellst du dir einen Aufstieg vor, in einer Welt voller Hast und Gier.
Denkst du das Fernsehen dient der Unterhaltung oder der Manipulation damit dieses Lügensystem aufrecht erhalten werden kann.
War das noch alles für mich bestimmt? ^^


melden

Aufstieg

07.11.2015 um 16:04
@eDiEnRe77
@baalzebul

Streben nach spirituellen Erfahrungen betreffen diejenigen, die sie suchen und meinen gefunden zu haben. Und was dann. Sie werden damit alleine gelassen, weil meistens keiner sie versteht, obwohl sie sich gerne darüber mitteilen möchten. Das kann Frust erzeugen, an sich selbst dann auch zu zweifeln.Ein Abstieg, statt Aufstieg. Irgendwie eine Sackgasse, finde ich.


1x zitiertmelden

Aufstieg

07.11.2015 um 16:42
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Streben nach spirituellen Erfahrungen betreffen diejenigen, die sie suchen und meinen gefunden zu haben. Und was dann. Sie werden damit alleine gelassen, weil meistens keiner sie versteht, obwohl sie sich gerne darüber mitteilen möchten. Das kann Frust erzeugen, an sich selbst dann auch zu zweifeln.Ein Abstieg, statt Aufstieg. Irgendwie eine Sackgasse, finde ich.
@AgathaChristo

Muss ich widersprechen, weil ich finde das einem das eine gewisse Freiheit gibt.
Man sieht die Dinge im Leben nicht mehr so verbissen oder ernst. Kann aber bei jedem individuell natürlich anders sein.

Ich verstehe wenn man sich mit dieser Thematik selbst isoliert aber auch das ist doch eine Erfahrung. Eine wichtige Erfahrung, es geht letztendlich doch nur um einen selbst, gerade dieses sich mitteilen wollen,macht man anfangs und darüber diskutieren wer recht oder unrecht hat, oder wer mehr wissen über dieses oder jenes hat.

Ein Grund weshalb ich bei Allmystery bin und nicht mit meinen Mitmenschen darüber quatsche, allerdings dreht man sich so auch nur im Kreis.

Sich mit spirituellen/philosophischen Dingen zu beschäftigen, wie Tod, Sinn des Lebens Gott/kein Gott, ermöglicht einem eine Sichtweise aufs Leben,die einem hilft ,gewisse Lebenssituationen mit einer inneren Kraft zu lösen, welche vielleicht nicht vorhanden wäre wenn man seine Aufmerksamkeit nur auf andere Dinge richtet.

Das ist meine persönliche Erfahrung und Meinung.


1x zitiertmelden

Aufstieg

07.11.2015 um 16:58
@manoftime
Was heisst kabbala für dich ?


melden

Aufstieg

07.11.2015 um 17:26
@manoftime
Ein Mensch braucht keine Kabbala um Glück oder Frieden zu erfahren. Auch wenn es etwas absurd klingt, ist es ein gutes Zeichen dass du dich "krank" fühlst. Besser man fühlt dass etwas nicht stimmt, als einer kompletten Abstumpfung anheim zu fallen. Gehe gedanklich zurück zu dem der du warst, zu dem der du als Kind gewesen bist. Lerne aus dem, was dich ursächlich "krank machte". So dass dieser Fehler nicht gleich wieder passieren kann.
Ein Mensch kann durch sich selbst, ohne sich in Kategorien und Unterteilungen zu spalten, glücklich und zufrieden sein.

Wenn es für dich alleine durch dein eigenes Denken nicht hilft, zurück zu dir zu finden, so lass dir von der Natur helfen. Betrachte sie mit ungefilterten Verstand, gehe nochmal rein in einen "zeitlosen" Wald oder Park, betrachte wie alles harmonisiert und lass zu, was sie dir zu "sagen" hat. Kopf hoch, du bist nicht allein... Warst es in Wirklichkeit nie :)


melden

Aufstieg

07.11.2015 um 17:47
@baalzebul
Habe schon einige spirituelle Erfahrungen gemacht und das mit Menschen in meinem Umfeld, also nicht virtuell, um mich mit ihnen darüber auszutauschen. Aber sie wollten mehr missionieren, als gemeinsame Aspekte zu diskutieren.
Mir gefällt Allmy, da kann man gut diskutieren, wenn ein spirituelles Thema gefällt. Man muss sich ja nicht alles reinziehen, das kann verwirren.


melden

Aufstieg

07.11.2015 um 17:48
@Rüsselmensch

Das gefällt mir, was du geschrieben hast!


melden

Aufstieg

07.11.2015 um 18:53
@baalzebul
Zitat von baalzebulbaalzebul schrieb:Muss ich widersprechen, weil ich finde das einem das eine gewisse Freiheit gibt.
Man sieht die Dinge im Leben nicht mehr so verbissen oder ernst.
Da is was dran.
Ich würde das auch Desidentifikation nennen.
In gewisser Weise kann man sogar mal über sich selbst lachen, auch zu dein eigenen Emotionalitäten in Objektivität gehen. Eine gewisse spielerische Art sozusagen. Dennoch ist es auch gut, beides zu kennen, also Erfahrungen, so man völlig subjektiv ist, da laufen dann ganz schön Muster.
Zitat von baalzebulbaalzebul schrieb:Kann aber bei jedem individuell natürlich anders sein.
Ja, das gibt es immer zu bedenken. Sehr umsichtig.
Zitat von baalzebulbaalzebul schrieb:Ich verstehe wenn man sich mit dieser Thematik selbst isoliert aber auch das ist doch eine Erfahrung. Eine wichtige Erfahrung, es geht letztendlich doch nur um einen selbst, gerade dieses sich mitteilen wollen,macht man anfangs und darüber diskutieren wer recht oder unrecht hat, oder wer mehr wissen über dieses oder jenes hat.
Ja, kommt aber auf den Ansatz an. Wenn man paar Leute hat, mit denen man auf anderen Ebenen kommunizieren kann, kann das auch recht witzig und sogar direkt sein. Man muss halt auch was wegstecken können.^^
Allerdings sehe ich auch, dass manche Themen vlt. gar nicht soo gut sind zum Thematisieren, da kann man sich mit wichtigerem beschäftigen. Also ich bin durch viele spirituelle Themen eher pragmatischer geworden und realitätsbezogen. Allerdings sehe ich manches auch völlig eigen.
Zitat von baalzebulbaalzebul schrieb:Ein Grund weshalb ich bei Allmystery bin und nicht mit meinen Mitmenschen darüber quatsche, allerdings dreht man sich so auch nur im Kreis.
Sind aber auch manchmal Inspirationen da, die das ganze spiralförmig machen..
Zitat von baalzebulbaalzebul schrieb:Sich mit spirituellen/philosophischen Dingen zu beschäftigen, wie Tod, Sinn des Lebens Gott/kein Gott, ermöglicht einem eine Sichtweise aufs Leben,die einem hilft ,gewisse Lebenssituationen mit einer inneren Kraft zu lösen, welche vielleicht nicht vorhanden wäre wenn man seine Aufmerksamkeit nur auf andere Dinge richtet.

Das ist meine persönliche Erfahrung und Meinung.
Gut formuliert und hab ich so noch nicht bedacht, aber stimmt. :)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Stoizismus als lebenspraktische Philosophie?
Spiritualität, 30 Beiträge, am 17.04.2021 von Laura_Maelle
TvonSüchteln am 19.10.2019, Seite: 1 2
30
am 17.04.2021 »
Spiritualität: Jedis und Sith - Die Wege der Macht
Spiritualität, 221 Beiträge, am 26.03.2020 von Dr.Manhattan
Dr.Manhattan am 14.06.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
221
am 26.03.2020 »
Spiritualität: Glaube verlieren
Spiritualität, 201 Beiträge, am 10.02.2019 von doetz
lexa am 05.09.2018, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
201
am 10.02.2019 »
von doetz
Spiritualität: Gedankengleichheit und Zeichen oder doch Zufälle?
Spiritualität, 4 Beiträge, am 20.09.2019 von jimmybondy
facelessone am 19.09.2019
4
am 20.09.2019 »
Spiritualität: Der friedvolle Kampf der Weltanschauungen
Spiritualität, 695 Beiträge, am 18.07.2019 von JakeGabriel
JakeGabriel am 01.11.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 32 33 34 35
695
am 18.07.2019 »