Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eine Welt ohne Christentum und Islam

151 Beiträge, Schlüsselwörter: Schöne Neue Welt

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 15:01
Es ist wohl allen klar, dass heutzutage das Christentum und der Islam, die zwei am weitest verbreiteten Religionen sind.

Das Christentum ist vor allem in Europa und Amerika präsent. Es gibt aber scheinbar auch in Asien immer mehr Christen.
Der Islam ist vor allem im Nahen Osten und in Afrika sehr verbreitet. Es gibt aber auch in Amerika, Europa und Asien, immer mehr Moslems.
So weit so gut. Ich frage mich gerade, wie unsere Welt wohl aussähe, wenn die zwei Gründer dieser Religionen, nie existiert hätten. Dann wären logischerweise auch diese Religionen gar nicht entstanden. Es gäbe heute also weder Christentum noch Islam.

Und nun lautet meine Frage: "Wie sähe die Welt heute aus, wenn diese zwei Religionen gar nie entstanden wären?"

-Welche Religion wäre dann heute wohl in Europa führend? Hätte sich das Judentum stärker ausgebreitet, oder hätten wir hier immer noch das Heidentum?

-Gäbe es in Ägypten immer noch Pharaonen? Würden immer noch neue Pyramiden gebaut?

-In Afghanistan steht doch eine riesige Buddha-Statue. Hätte sich der Buddhismus vielleicht die Wüste unter den Nagel gerissen, so ganz ohne Konkurrenz durch den Islam?

Ihr finde es ziemlich interessant, mir all die möglichen Szenarien auszumalen.


melden
Anzeige
al-mekka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 15:11
Ich glaube die Menschheit würde trotzdem Kriege führen. Die Menschen kämpfen nicht wegen den Religionen, sie benutzen die Religionen als Mittel zum Zweck für ihre eigenen Ziele genau wie die Demokratie auch als Mittel zum Zweck benutzt wird.


melden
rehabeam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 15:34
Allmystery wäre jedenfalls ohne Islam und Christentum weniger unterhaltsam...
Wie würden die Diskussionen wohl aussehen, wären alle überzeugte Atheisten oder würden alle derselben Religion angehören?
al-mekka hat in jedem Fall Recht: Ich denke auch, dass die Welt kein bisschen friedlicher wäre...


melden

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 15:42
erst dachte ich,...hmm...friedlicher..?? dann ...ach quatsch, der mensch hätte sich andere religionen rund um den "wahren" gott geschustert, um damit die masse gefügig zu halten.


melden
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 15:49
einer der vielen Zielen der Neuen Welt Ordnung. Entfernung des Christentums, und einführung des luziferischen Religion.


melden

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 16:12
Also ich schließe mich auf jeden Fall al-mekka und rehabeam an.

Aber,die Idee an sicht fördert wirklich unsre Fantasie...

Dennoch ist dieser Thread irgendwo,..provokant,denn er spricht ja nur wieder an,wie schlimm Christentm und Islam sind und dass es angeblich besser wäre ohne.Dem ist nicht so,denn Religionen sind nicht immer Schuld an Konflikten,Kriegen etc.


melden

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 17:31
Irgendwie schon und irgendwie nicht.

Eine Welt ohne Islam und Christentum bedarf in der Tat eine ganze Menge Phantasie... etwa 2000 Jahre phantastische Entwicklung.

Wenn man einen kleinen Teil daraus betrachtet, wäre unser "Mittelalter" sicherlich weniger blutig verlaufen. Das weniger Blut und die mehr Menschen wären eventuell schneller auf andere Ideen gekommen. Allerdings wurde diese Zeit stark unterjocht - nicht nur religiös...

Ich fürchte auch, dass sich der Mensch sehr schnell andere Ammenmärchen erfunden hätte, um sich selbst als Macher in einer Welt, die für gemacht erscheint, verstehen zu können...


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 17:39
Kein finstres Mittelalter mit Vernichtung von unschätzbarem Wissen - knapp 500 Jahre weiter in der Wissenschaft.


melden

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 17:46
"Gäbe es in Ägypten immer noch Pharaonen? Würden immer noch neue Pyramiden gebaut?"

Wenn ich mich nicht irre, ist jenes Ägypten schon lange vor Jesus und erst recht Mohammed untergegangen, leider. Von all den religiösen Erfindungen des Menschen war die ägyptische noch eine der sympathischsten.


melden

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 17:47
Naja, das Mittelalter wurde eben auch nur "dunkel" geredet von größtenteils christlichen Vereinigungen... da hat man halt an teilweise andere Dinge geglaubt und daher ganz klar im Pakt mit dem Teufel gestanden ;)
Dass man damals die Erde zB für ne Scheibe gehalten hat ist nichts als nachträglich dazu erfundene Spinnerei, um die Menschen damals echt "dunkel" darzustellen...


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 17:49
@Gladiator
Da wäre ich mir nicht ganz so sicher, ob wir in der Forschung und Entwicklung
so viel weiter gekommen wären. Es hätte sich, wie schon die Vorredner
sagten, andere Religionen aufgetan, die mit ähnlichen Argumenten und gleichen
Mitteln das Volk, das nachzufragen, zu hinterfragen wagt, als Ketzer hingestellt
und ebenso wieder im Namen ihrer Religion und ihres Gottes hingerichtet.
Irgendwie hätten die Herrscher ja wiederum ihre Macht festigen müssen, ohne
daß es jemand zu hinterfragen wagt.
Man hätte ebenso alle erforschten Erkenntnisse beschlagnahmt und denen
vorenthalten, die damit gegen die Herrschenden aufbegehren könnten.

Nein, auch ich glaube nicht daran, daß die Menschheit sich wirklich friedlicher
entwickelt hätte.


melden

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 17:52
@ Gamma7
Man könnte jedoch mal den mutigen Gedanken führen, was passiert wäre, wenn sich eine Religion entwickelt hätte, die zB den Fortschritt und die eigene Hinterfragung als "göttliche Tugenden" wahrgenommen hätte.

Eine Religion, die eventuell nicht sich selbst als Patent auf die einzig wahre Wahrheit verstanden hätte, hätte vermutlich ganz andere Entwicklungen hervor gebracht.


melden

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 17:55
Ich denke, auch bei Spiritualität und Religion gibt es eine Art Evolution. Eines der Probleme ist, dass die Welt so heterogen ist, dass diese Evolution sich in verschiedenen Kulturen in verschiedenen Stadien befindet. Und dank der Globalisierung treten die verschiedenen Ausprägungen vermehrt zueinander in Konkurrenz und halten dadurch sich selbst und den Menschen als solchen von einer Weiterentwicklung ab.


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 18:03
@gunslinger
Den Gedanken hatte ich, bevor ich meinen vorige Post geschrieben hatte,
auch schon gehegt. Aber wenn man nochmal genauer darüber nachdenkt,
dann geht es doch letzendlich wiederum darauf hinaus, daß sich die Wenigen,
die über viele Herrschen letztenendes darauf ausrichten, ihre Macht zu erhalten
und zu festigen.
Darauf läuft es in der Geschichte der Menschheit ständig hinaus.


melden
osiraner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 18:15
In Ägypten gibt es immer noch Pharaonen und in der Welt Propheten und Chimären die durch die Alchemisten immer mehr die Verfeinerung erlangen, ohne Christentum und Islam, diese Frage allein mal wieder, der Spassfaktor wäre nicht so gegeben wie es jetzt der fall ist dank der Fülle der Religionen.

Die Welt des Arikado wie sehe sie aus, nicht so wie Heute, denn allein durch den Kampf der Religionen und gegen die Religionen reifen alle Menschen.

Und immerhin erhielt Satan unzählige und Myriaden von Myriaden Namen, dass er sich voller Freude schätzen kann, eine dermassene Anerkennung zu erhalten, doch in jeder Religion vor zu kommen.

Die Menschheit braucht eben immer neue Bücher und Filme, was will man also machen, ausser immer weiter schreiben. Und diejenigen die schreiben wollen zu neutralisieren.


melden
betonmischer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 18:19
Die Welt wäre wirklich grausam.

Jeder würde willkürlich einen anderen umbringen oder belügen, Schweinefleisch essen und in Drogenkonsum verfallen. (Besonders das Schweinefleisch ist wirklich giftig, dass es ein Massensterben verursacht.)

Und alles nur, weil es nirgendwo steht, dass man das nicht tun soll.

Das schlimmste daran ist, dass keiner in den Himmel käme, weil die verdammte Multi-WAHRHEIT niemals verkündet wäre. Es ergäbe alles keinen Sinn.

Man sieht an allen Atheisten, wie sie ohne Glauben durchdrehen und die Welt vernichten wollen. ;)


melden

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 21:01
wir hätten zwei, vll drei andere Religionen an deren Stelle.
Sowohl Christentum als auch Islam sind ja nur die Religionen, die sich gegen eine Vielzahl anderer durchgesetzt haben.


melden
geodei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 21:12
Eine Welt ohne Religion könnte es für die meisten Menschen gar nicht geben

sie brauchen sie, um sich ein Erklärungsmodell für das Unfassbare zu machen
sie brauchen sie, um sich ein Selbstwertgefühl der überlegenen Geborgenheit zu sugerieren man brauch ja nur die Menschen zu beobachten, die vom Christentum und von mir aus auch vom Islam enttäusch worden sind und sich jedweden anderen Scheiß zusammglauben.. Esotherik als Religionslsergänzun, Kommunismus, die Krönung der Schöpfung zu sein...

und selbst der Glaube an den Zufall

nein... ohne Selbstbetrug, der einem die Macht gibt Böse und Gut zu unterteilen
um sich darauf sein Selbstwertgefühl auf Kosten der vermeintlichen ungläubigen aufzumöbeln, könnte der Mensch gar nicht sein *gg*

dann hätten wir halt irgend einen anderen noch tragischeren Mist


melden

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 21:19
@Arikado
"Wie sähe die Welt heute aus, wenn diese zwei Religionen gar nie entstanden wären?"

Welch sinnfreie Frage ;)


melden

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 21:19
betonmischer schrieb:(Besonders das Schweinefleisch ist wirklich giftig, dass es ein Massensterben verursacht.
Unter den Schweinen bestimmt


melden
Anzeige

Eine Welt ohne Christentum und Islam

21.12.2008 um 21:40
Dann würde eine andere Dominate Religion gäben !
Vielleicht die mit Anubis und Co. ?

Ansonst gäbe es viele Menschen mehr auf der Welt und sehr viele Schätze aus Kulturzeiten (die wir heute nicht mehr kennen) würde es noch gäben.


melden
199 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt