weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

118 Beiträge, Schlüsselwörter: Astrophysik, Astrophilosphie

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 14:47
geobacter schrieb:Und das Problem des Glaubens ist es, dass wir damit den primitivsten aller primitiven Instinkte, nämlich dem Streben mach Rangordnung und Dominanz eine göttliche
Rechtfertigung erteilen wollen.
ich verstehe immer noch nicht, wieso du glauben und spiritualität miteinander verbindest.
entweder fehlt dir wissen oder explizit die bewusste erfahrung davon.
spiritualität hat nichts mit glauben zu tun, ganz im gegenteil mit erfahrung.
was dort erfahren wird, fern ab der begriffe, ist absolut real und faktisch und für jeden menschen besteht die möglichkeit dies zu verifizieren, durch selbsterfahrung.


melden
Anzeige
geobacter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 15:21
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Auch das ist nur dumm, um was es mir geht, habe ich klar gesagt, aber Du machst ja eh alles zu etwas anderem.
Ja was soll ich jetzt sagen. Das klügste wäre wohl einfach zu ignorieren.
Aber dann würde ich Dir ja auch nur bestätigen, was Du schon vermutest, oder soll ich hier sagen "glaubst"?

Ich kann ja nix dafür, dass Du Deinen perversen Spaß damit hast, Deine eigene Indentifikationsgrundlage immer dadurch unter Beweis stellen zu wollen, in dem Du aufs niederträchtigste beleidigend und persönlich wirst.
Da unterscheidest Du dich nicht im Geringsten von unser Schwester SIDHE *hihi* oder meiner Wenigkeit ^^
Also wie möchtest Du denn, dass ich mich jetzt benehme?


Ach.. und übrigens, Du und Deine Glaubensgemeinde der Astrophilosophie, glaubt zwar dass ihr das Universum nebst Quanten und andern Geistern perfekt beschreiben könnt, aber scheitert schon am kleinsten praktischen Beweis, das euer Glaube der einzig wahre und vollkommenste IST :D

Ich warte nämlich noch immer auf eine schlüssige Erklärung zur Pioneer-Anomalie
und das wäre nur eine der unbedeutensten Fragen!

Da kommt aber nix Gescheites, nur immer wieder neue Phantastereien!

Ich würde ja auch nichts dagegen einwenden, aber so langsam gehts mir auch auf den Schlips, mich von solchen Deppen nieder trampeln lassen zu müssen, welche ihren geistigen Käse - der offensichtlich mehr mit krankhafter Geltungssucht einhergeht,
als mit anständiger Wissenschaft - als unantastbaren " Stein der Weisen" verkaufen wollen.

Und es macht für mich auch keinen Unterschied, ob sich nun daran ein @nocheinPoet
oder ein @NochsoeinDep beteiligt, denn schließlich bin ich hier auf Allmy um etwas für mich zu lernen, und nicht um mich zu beweisen.


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 15:48
@geobacter
geobacter schrieb:Ach.. und übrigens, Du und Deine Glaubensgemeinde der Astrophilosophie, glaubt zwar dass ihr das Universum nebst Quanten und andern Geistern perfekt beschreiben könnt, aber scheitert schon am kleinsten praktischen Beweis, das euer Glaube der einzig wahre und vollkommenste IST
Niemand kann es perfket beschreiben, weil es garnicht möglich ist, und auch nicht sinnvoll !
Hat hier auch beim nachlesen niemand versucht, so wie du es unterstellst ^^



Spirituelle Erfahrungen/ Dinge in Worte zu fassen bedeutete, sie in Raum und Zeit einzufrieren, und man sollte sie nie derart festbannen, denn sie entfalten sich unaufhörlich, verändern sich mit jedem vorübergehenden Moment und passen sich ihm an.
Worte können bestenfalls immer nur einen Teilbereich erfassen, den man an spiritueller Erfahrung macht ---


melden
geobacter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 16:12
@elfenpfad

Also elvenpath, die Pioneer-Anomalie
ist eine der kleinen praktischen Widersprüche, welche sich die Astrophysik selbst zuzuschreiben hat und gerade eben deshalb nicht im Stande ist schlüssig zu erklären.

Das hat im eigentlichen Sinne nichts mit Spiritualität und auch nicht mit Religion zu tun,
sondern nur mit kleinkarierter menschlicher Arroganz.

Was die Spiritualität angeht, so gründet diese sich auf dem Glauben an Mythen,
Ideologien, Emotionalität und göttlich/universell gerechtfertigten Egoismus.
Dabei wir einfach eine Brille aufgesetzt, die in den meisten Fällen auch noch braunrosa
gefärbt ist, um damit eine Weltsicht zu haben, in der man nach den Grundsätzen der Farbenlehre alles nur noch grau bis schwarz sieht (Komplementärfarben)
was nicht die Eigenfarbe der Brille hat.

Das ist aber aus ethischer Sicht, eine äußerst bedenkliche und deshalb auch beängstigende
Lebensphilosophie, die ja eigentlich nur das primitivste menschliche Grundbedürfnis nach Rangordnung und Dominanz schönfärben solle.


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 16:42
@geobacter
geobacter schrieb:Ach.. und übrigens, Du und Deine Glaubensgemeinde der Astrophilosophie, glaubt zwar dass ihr das Universum nebst Quanten und andern Geistern perfekt beschreiben könnt, aber scheitert schon am kleinsten praktischen Beweis, das euer Glaube der einzig wahre und vollkommenste IST
Sorry, aber es gibt keine ominöse "Glaubensgemeinschaft der Astrophilosophie" wobei mich doch der Begriff Astrophilosophie doch etwas verwundert, da es ja hier um Astrophysik geht. Und die meisten Astrophysiker (sogar nahezu alle sagen) würden niemals behaupten, dass wir schon in der Lage sind das Universum perfekt zu beschreiben. Wenn du solche Aussagen kennst, dann würde Ich mal um eine Quelle bitten.
Denn Ich muss @nocheinPoet hierbei recht geben. Du zeichnest ein vollkommen falsches und auf mich auch sehr befremdlich wirkendes Bild von Astrophysikern bzw. der Astrophysik allgemein. Du stellst sie als quasi Propheten dar, welche irgendwelche göttlichen Offenbarungen von sich geben. Dies ist aber vollkommen falsch, denn Wissenschaftler sind sich sehr wohl dessen bewusst, dass sie keine immer geltenden Dogmen aufstellen, sondern Theorien, die nur solange bestand haben, bis sie von besseren Theorien ersetzt werden.
geobacter schrieb:Ich würde ja auch nichts dagegen einwenden, aber so langsam gehts mir auch auf den Schlips, mich von solchen Deppen nieder trampeln lassen zu müssen, welche ihren geistigen Käse - der offensichtlich mehr mit krankhafter Geltungssucht einhergeht,
als mit anständiger Wissenschaft - als unantastbaren " Stein der Weisen" verkaufen wollen.
Du hasst aber die Behauptung aufgestellt, dass die Astrophysik immer mehr einer dogmatischen Religion gleicht und keiner Wissenschaft mehr. Also musst du es dir auch gefallen lassen, wenn du von Leuten, die sich mit der Materie auskennen, Widerspruch erhälst. Und um ehrlich zu sein halte Ich deine Vorstellung von Astrophysik für "geistigen Käse" und nicht die Erwiderungen.
geobacter schrieb:Und es macht für mich auch keinen Unterschied, ob sich nun daran ein @nocheinPoet
oder ein @NochsoeinDep beteiligt, denn schließlich bin ich hier auf Allmy um etwas für mich zu lernen, und nicht um mich zu beweisen.
Wenn du etwas lernen willst, dann sei auch offen für Kritik und unterziehe deine Ansichten auch mal einer Prüfung, anstatt die Kritik als Angriff auf dich zu werten.


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 16:46
@geobacter

Spiritualität ist keine Lebensphilosophie, wie Du es ausdrückst - sie ist dem Menschen zu eigen, er erfährt sie durch dementsprechende Erfahrungen, die ihn zu den Wurzeln des Menschseins bringt, in Wechselbeziehung mit allen Wesensheiten, die in unserer vernetzten Welt in Beziehung stehen.

Die so gemachten Erfahrungen sind nicht beängstigend, sondern gegenteilig erlebbar -
da sie eine Befreiung aus der- ( sehr oft vertretenen ) - engen Weltanschauung bedeutet, die auf Trennung basiert, und nicht auf Einheit und Ganzheit ---

Diese Erkenntnis zu gewinnen durch die spirituelle Erfahrung, lässt eine tiefe Sinnhaftigkeit des Menschseins erleben ...

:)


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 16:49
@geobacter

NeP: „Auch das ist nur dumm, um was es mir geht, habe ich klar gesagt, aber Du machst ja eh alles zu etwas anderem.


Ja was soll ich jetzt sagen. Das klügste wäre wohl einfach zu ignorieren. Aber dann würde ich Dir ja auch nur bestätigen, was Du schon vermutest, oder soll ich hier sagen "glaubst"?

Was Du dazu sagen sollst? Versuche es mal mit keinem Schwachsinn. Oh ich sehe schon, es ist Dir nicht gelungen.


Ich kann ja nix dafür, dass Du Deinen perversen Spaß damit hast, Deine eigene Indentifikationsgrundlage immer dadurch unter Beweis stellen zu wollen, in dem Du aufs niederträchtigste beleidigend und persönlich wirst.

Nein, ich sage nur klar und deutlich wie es ist, es sind eben immer mehr Spinner und Deppen hier, die einfach irgendwelche falschen Dinge behaupten und dann dagegen angehen. So wie Du hier gegen die Astrophysik. Keinen Plan, keine Ahnung, irgendeinen Murks als Tatsache hinstellen und dann dagegen wettern.


Ach und übrigens, Du und Deine Glaubensgemeinde der Astrophilosophie, glaubt zwar dass ihr das Universum nebst Quanten und andern Geistern perfekt beschreiben könnt, aber scheitert schon am kleinsten praktischen Beweis, das euer Glaube der einzig wahre und vollkommenste ist.

Siehe, da malst Du eben wieder ein falsches Bild, es gibt keine Glaubensgemeinde der Astrophysik, und die Physik an sich erhebt auch gar nicht den Anspruch alles erklären zu können. Sie sagt sogar, dass sie bisher erst recht wenig erklären kann, und ganz viele Fragen noch offen sind, und sie dazu keine Antworten weiß. Du bist es eben, der hier aber so tut, als würde die Physik, Wissenschaft oder die Astrophysik behaupten alles erklären zu können, und das ist eben schon unredlich.


Ich warte nämlich noch immer auf eine schlüssige Erklärung zur Pioneer-Anomalie und das wäre nur eine der unbedeutenden Fragen!

Es gibt dazu bisher nur Thesen, und? Viele Dinge sind eben noch offen, zeige mir mal, das die Astrophysik behauptet, alles erklären zu können.


Da kommt aber nix Gescheites, nur immer wieder neue Phantastereien!

Phantastereien kommen von solchen Leuten wie Du einer bist, eben keine Ahnung, aber großes Maul.


Ich würde ja auch nichts dagegen einwenden, aber so langsam geht es mir auch auf den Schlips, mich von solchen Deppen nieder trampeln lassen zu müssen, welche ihren geistigen Käse - der offensichtlich mehr mit krankhafter Geltungssucht einhergeht, als mit anständiger Wissenschaft - als unantastbaren " Stein der Weisen" verkaufen wollen.

Das ist eben Dein Problem, Deine gestörte Wahrnehmung, niemand versucht die Wissenschaft als Stein der Weisen zu verkaufen, aber Du brauchst eben ein Feinbild, und wenn keines da ist, bastelst Du Dir das mal eben selber. Lächerlich.


Und es macht für mich auch keinen Unterschied, ob sich nun daran ein @nocheinPoet oder ein NochsoeinDep beteiligt, denn schließlich bin ich hier auf Allmystery um etwas für mich zu lernen, und nicht um mich zu beweisen.

Klar bist Du hier um was zu beweisen, das zeigt doch schon Dein Thread hier, und der Depp bist Du und wenn Du glaubst, hier im Forum was lernen zu können, dann mein Beileid.


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 17:18
spätestens an dieser stelle verlasse ich den thread -.-


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 17:20
@elfenpfad
sehr gut beschrieben :)


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 17:32
@lesslow

Warum gehst Du nun?


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 17:37
@nocheinPoet
nicht nur das er eine wissenschaft zum nonsens erklären will, er hat auch keine ahnung was spiritualität bedeutet und würfelt sie, wie im fall der astrophysik, wild mit seinen uninformierten ansichten durcheinander. ich seh keinen sinn mehr hier zu schreiben.


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 18:25
@geobacter
geobacter schrieb:Außerdem sind die Informationen und Bilder die hierfür als Grundlage verwendet werden, nach den Gesetzmäßigkeiten der ART teilweise Milliarden von Jahre alt
und hätten somit keinen rechtlichen Anspruch etwas zu erklären was IST obwohl es eigentlich vor langer Zeit einmal WAR.
Aus alten Texten geht ja herrvor (korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege), dass aus Chaos irgendwann Ordnung wurde... Wenn wir aber nur die Vergangenheit sehen, dann sehen wir ja nur das Chaos oder?


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 18:30
@nocheinPoet

In dem "Buch Das neue Bild des Universums - Quantentheorie, Kosmologie und ihre Bedeutung" von Gerhard Börner behauptet der Autor, dass was der Mensch über den Kosmos weis nur etwa dem eines Prozentes entspricht... Also woher nimmst du dir dann raus, alles besser zu wissen?


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 18:32
@nocheinPoet

Es könnte jeden Tag soweit sein, das alles auf den Kopf gestellt wird... Schon immer gab es Menschen, die es immer besser wussten... und doch wurden sie entweder wärend ihrer Lebzeiten oder lange nach Ihrem Tod eines besseren Belehrt...

Es ist also nur eine Frage der Zeit! ^^


melden
geobacter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 19:05
@nocheinPoet
Was Du dazu sagen sollst? Versuche es mal mit keinem Schwachsinn. Oh ich sehe schon, es ist Dir nicht gelungen.
Was Du nicht alles siehst?

Wenn man deinem systematischen Schwachsinn hier Bedeutung beimessen wollte
dann müsste man "glauben" das du mit dem Nichts alles zu beweisen versuchst.
Sind ja die Astrophysiker, die behaupten Nichts gibt es nicht und das ganze Universum ist sozusagen aus dem Nichts als reine Energie entstanden.

Nein, ich sage nur klar und deutlich wie es ist, es sind eben immer mehr Spinner und Deppen hier, die einfach irgendwelche falschen Dinge behaupten und dann dagegen angehen. So wie Du hier gegen die Astrophysik. Keinen Plan, keine Ahnung, irgendeinen Murks als Tatsache hinstellen und dann dagegen wettern.

Was Du nicht alles klar und deutlich sagst?

Bei Dir scheint auch jeder Plan nur so etwas der der letzte Urknall Deiner Arroganz und Wut zu sein
*gg*

Siehe, da malst Du eben wieder ein falsches Bild, es gibt keine Glaubensgemeinde der Astrophysik, und die Physik an sich erhebt auch gar nicht den Anspruch alles erklären zu können. Sie sagt sogar, dass sie bisher erst recht wenig erklären kann, und ganz viele Fragen noch offen sind, und sie dazu keine Antworten weiß. Du bist es eben, der hier aber so tut, als würde die Physik, Wissenschaft oder die Astrophysik behaupten alles erklären zu können, und das ist eben schon unredlich.
Oh schon wieder etwas gesehen ^^ ;)

Aber bei Dir selber merkst Du nicht mal, dass Du Physik und Astrophysik auf einen Haufen wirfst.
Die Physik kann sehr wohl die Dinge beschreiben wie sie sind.
Nur die Astrophysik stellt die Behauptungen auf, welche sie nicht mit Physik, sondern mit dem Glauben an die unantastbaren Dogmen und Hypothesen zu erklären versucht!
Das sind ein Haufen pseudoreligöse Mechanismen die man da beschreibt erklärt und die jetzt auch noch zunehmend von echten religiösen und esoterischen Spinnern dazu missbraucht werden, um ihrer jahrtausende alte und ebenso große Verwirrung als das Maß aller Regeln zu predigen.
Wieviel Verwirrung braucht die Welt? Und wenn du den Thread hier nicht als Schändung deiner Intelligenz betrachten würdest, sondern eben als das wofür er gedacht war, dann bräuchte ich mich jetzt nicht mit den verletzten Gefühlen eines
Wissenschaftsgurus herumzuärgern, der ohnehin die meiste Zeit nur den selben
inhaltslosen Mist behauptet, wie der den er damit zu widerlegen versucht!

Es gibt dazu bisher nur Thesen, und? Viele Dinge sind eben noch offen, zeige mir mal, das die Astrophysik behauptet, alles erklären zu können.

Du kannst ja mal zuerst die Pioneer - Anomalie schlüssig erklären.
nocheinPoet schrieb:Das ist eben Dein Problem, Deine gestörte Wahrnehmung, niemand versucht die Wissenschaft als Stein der Weisen zu verkaufen, aber Du brauchst eben ein Feinbild, und wenn keines da ist, bastelst Du Dir das mal eben selber. Lächerlich.
Da würde ich an Deiner Stelle mal nicht zu viel von der eigenen Länge abmessen,
denn wenn Du immer noch nicht verstanden hast, dass es im Thread eigentlich nur darum geht herauszufinden, in wie weit es sich schon herausentwickelt hat, dass die Leute Wissenschaft und Religion nicht mehr zu unterscheiden wissen, dann liegt wohl die Beweislast zuerst mal bei Dir!

Klar bist Du hier um was zu beweisen, das zeigt doch schon Dein Thread hier, und der Depp bist Du und wenn Du glaubst, hier im Forum was lernen zu können, dann mein Beileid.


Nein ich glaube es nicht, sondern ich tue es, auch wenn Du glaubst schon alles besser zu wissen.

Und hier sieht wohl jeder am Besten wessen arroganten Geistes Kind Du selbst bist *gg*


melden
geobacter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 19:24
@The_Styx
The_Styx schrieb:Aus alten Texten geht ja herrvor (korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege), dass aus Chaos irgendwann Ordnung wurde... Wenn wir aber nur die Vergangenheit sehen, dann sehen wir ja nur das Chaos oder?
Ja wenn wir in die Vergangenheit sehen, dann sehen wir leider nicht alles.
Liegt dann vielleicht nicht eher das Problem darin, dass wir generell dazu tendieren
alles was wir nicht verstehen und zuordnen können, als Chaos aufzufassen?
Unser eigenes kollektives Wissen ist ja auch erst dadurch entstanden, dass wir Schritt für Schritt alles das widerlegt haben, was wir zuerst mal geglaubt haben. :D


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 19:45
@geobacter

Und es ist auch langsam mal Zeit für einen Refresh! ^^


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 19:46
@geobacter
geobacter schrieb:Aber bei Dir selber merkst Du nicht mal, dass Du Physik und Astrophysik auf einen Haufen wirfst.
Die Physik kann sehr wohl die Dinge beschreiben wie sie sind.
Nur die Astrophysik stellt die Behauptungen auf, welche sie nicht mit Physik, sondern mit dem Glauben an die unantastbaren Dogmen und Hypothesen zu erklären versucht!
Das sind ein Haufen pseudoreligöse Mechanismen die man da beschreibt erklärt und die jetzt auch noch zunehmend von echten religiösen und esoterischen Spinnern dazu missbraucht werden, um ihrer jahrtausende alte und ebenso große Verwirrung als das Maß aller Regeln zu predigen.
Die Astrophysik ist ein Teilgebiet der Physik, genauso wie die Atomphysik, die Festkörperphysik, die Thermodynamik oder die Kernphysik. Alle gehen nach dem gleichen wissenschaftlichen Prinzip vor und sind sogar mehr oder weniger miteinander verbunden.
Der einzige Unterschied ist, dass in der Astrophysik weniger Laborexperimente stattfinden, als in den andern Bereichen (was jedoch aufgrund des Themengebietes einleuchtend ist)

Und nun zeige doch bitte ein paar Beispiele für die "unantastbaren Dogmen" der Astrophysik. Wo bitte werden Behauptungen als wahr hingestellt, ohne jedlichen Beleg?
Ich bin gespannt!
geobacter schrieb:Du kannst ja mal zuerst die Pioneer - Anomalie schlüssig erklären.
http://www.safog.com/home/pioneer_anomalie.html#Fehler

Hier sind die gängisten Erklärungsansätze beschrieben. Und wo wir dabei sind, wo wird denn in diesem Zusammenhang von absoluten Wahrheiten berichtet?

Vielmehr solltest du den letzten Satz genau lesen:
Zur endgültigen Klärung des Beobachtungsbefundes ist neben weiteren Untersuchungen und vertiefter Analyse der vorhandenen Daten auch die Beschaffung von neuen Daten ausschlaggebend, welche etwa bei der ESA in Form der Sondenmission "Deep Space Gravity Probe" [16], welche neben der Aufklärung der Pioneer-Anomalie auch ein tieferes Verständnis der Astrophysik und Kosmologie zum Ziel hat.
Hört sich irgendwie garnicht dogmatisch und pseudoreligiös an, oder? Auf mich wirkt es sogar recht wissenschafftlich, wenn man zur Pioneer-Anomalie sagt, dass man es noch nicht abschliessend klären kann und noch weitere Beobachtungen und Daten nötig sind.


melden
geobacter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 19:46
@garderon
garderon schrieb:Denn Ich muss @nocheinPoet hierbei recht geben. Du zeichnest ein vollkommen falsches und auf mich auch sehr befremdlich wirkendes Bild von Astrophysikern bzw. der Astrophysik allgemein. Du stellst sie als quasi Propheten dar, welche irgendwelche göttlichen Offenbarungen von sich geben. Dies ist aber vollkommen falsch, denn Wissenschaftler sind sich sehr wohl dessen bewusst, dass sie keine immer geltenden Dogmen aufstellen, sondern Theorien, die nur solange bestand haben, bis sie von besseren Theorien ersetzt werden.
Das hier ist ein Religionsthread
und es geht nicht darum dass die Astrophysik - die sich ja ohnehin nur an die Physik anlehnen kann - behauptet, sie könnte das WARUM erklären, sondern eben darum, dass sie das wie WIE so predigt, als wüsste sie das WARUM, und auf Grund von Teilchen, die bis heute nicht existieren, aber existieren müssen, damit das Universum nicht auseinander bricht!~^

Für Dich, für Herrn NeP und vielleicht auch für mich
ist da tatsächlich ein feiner Unterschied zu beobachten.
Aber darum gehts hier nicht, denn sonst hätte ich den Thread ins Wissenschaftsforum
verlegt.

Es geht ausschließlich darum, dass die Astrophysik einen nicht unbedeutenden Anteil
an Schuld mit trägt (weil sie ja sehr dogmatisch IST)
dass sich immer mehr Menschen in irgendwelche Zwischenwelterklärungen flüchten
und dass es da schon zugeht wie im III Weltkrieg der offensichtlich ein Religionskrieg zu werden scheint. (Ganz egal ob Du dich jetzt auf die Thematik fixierst oder das ganze mal global betrachtest)


melden
Anzeige

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

23.08.2009 um 19:49
rockandroll schrieb:es war deshalb vorauszusehen, weil Du mal wieder bloss auf Provokation aus bist
interessante behauptung.

hat religion nicht etwas damit zu tun, dass man ein höheres bewusstsein über sich selbst stellt?

in welchem zusammenhang steht da bitte die astrophysik?

und wie sollte man sonst versuchen das universum zu verstehen, mit bibeln?


melden
84 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden