weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

118 Beiträge, Schlüsselwörter: Astrophysik, Astrophilosphie
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

25.08.2009 um 12:57
@elfenpfad
elfenpfad schrieb:erschaffen wir uns alle unsere "eigene Welt" täglich neu
"erschaffen wir unsere Welt" ist auch nicht ganz richtig, auch wenn nicht ganz falsch, denn wer ist es, der da was tatsächlich erschafft?

Eigentlich ist es nach meinem Dafürhalten wirklich nur so, dass man nur "wahrnimmt", denn weder für die Qalität noch die Qunatiät des Wahrgenommenen kann man ganz so viel, wie man es vermutlich vielerorts gerne hätte. Eine Grundfestigkeit, ob charakterlich oder filtertechnisch, ist userer Psyche einfach nicht abzusprechen.
Das Bisschen Variationsvermögen, was da noch übrig bleibt, ist zwar im Vergleich zu gar keiner Variabilität ernorm, aber im Vergleich zur Grundfestigkeit verschwindend klein.


melden
Anzeige

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

25.08.2009 um 15:55
@rockandroll
rockandroll schrieb:"erschaffen wir unsere Welt" ist auch nicht ganz richtig, auch wenn nicht ganz falsch, denn wer ist es, der da was tatsächlich erschafft?
Ich hätte das Wort "erschaffen" so wie jetzt, in Anführungszeichen setzen sollen, dann treffen wir uns auf dem selben Aussagesinn - nämlich wie wir sie empfinden und aufnehmen, wie sie sich für uns darstellt ( was sich laufend im Fluss befindet )


Von erschaffen kann man meiner Meinung nach allerdings beim "Grundgerüst" schon sprechen, was ich auf der Vorseite ansprach, ich zitiere mich nochmal :

"Die Gemeinsamkeit der sich darstellenden Wirklichkeit ist nur ein ganz kleiner Ausschnitt des erlebten, praktisch ein Gerüst, dass dem ganzen einen festen Rahmen gibt. "

Denn an diesem ist ja das kollektive Bewusstsein beteiligt, die Summe allen Denkens und Empfindens ....

So mein Empfinden dazu :)




@Arikado

Du hattest auf der Vorseite diese Fragen aufgestellt in einem Beitrag an lesslow:
Arikado schrieb:Wieso erschafft so etwas Flüchtiges wie Bewusstsein, überhaupt so etwas Festes wie Materie?
Wenn Bewusstsein hinter der Materie steckt, wieso schafft es denn keine bessere Welt?
Meine Meinug dazu:

Erst einmal ist Bewusstsein ganz sicher nichts flüchtiges, sondern eine stetig vorhandene Gegebenheit ......( oder wie man es benennen soll)

Warum etwas Festes wie Materie geschaffen wird, erklärt sich meines Erachtens mit der Tatsache, dass wir hier auf Erden als ( vorübergehend) erdgebundene Wesen auf eine sich so darstellende Welt angewiesen sind. :)

Und von wegen der Frage, warum es dann keine bessere Welt erschafft, das Bewusstsein, habe ich mit dem Beitrag an Navigato schon bissl erklärt ( kollektive Bewusstsein, an dem alle mitwirken und so das Weltbild prägt. )


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

25.08.2009 um 16:07
@elfenpfad
elfenpfad schrieb:Erst einmal ist Bewusstsein ganz sicher nichts flüchtiges, sondern eine stetig vorhandene Gegebenheit ......( oder wie man es benennen soll)
Mit "flüchtig" meinte ich soviel wie "immateriell".

Eine stetig vorhandene Gegebenheit? Das ist aber auch nur eine Theorie, Beweise gibt's dafür keine.

Genauso gut kann man behaupten, dass ohne Gehirne gar kein Bewusstsein möglich ist.
elfenpfad schrieb:Warum etwas Festes wie Materie geschaffen wird, erklärt sich meines Erachtens mit der Tatsache, dass wir hier auf Erden als ( vorübergehend) erdgebundene Wesen auf eine sich so darstellende Welt angewiesen sind.
Wieso sind wir darauf angewiesen? Du bist doch der Meinung, wir wären im Endeffekt dieses ominöse und allgegenwärtige Bewusstsein, oder nicht? Also - warum sind wir auf die Welt angewiesen?
elfenpfad schrieb:Und von wegen der Frage, warum es dann keine bessere Welt erschafft, das Bewusstsein, habe ich mit dem Beitrag an Navigato schon bissl erklärt ( kollektive Bewusstsein, an dem alle mitwirken und so das Weltbild prägt. )
Huiuiui, dann wäre es wohl das Beste, man würde manchen Menschen das Denken verbieten. ;)

Also ich glaube eher weniger, dass unsere Gedanken in einem kollektiven Bewusstsein münden und durch dieses wiederum die Welt geformt wird. Das ist mir irgendwie zu banal.


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

25.08.2009 um 16:22
@Arikado
Arikado schrieb:Wieso sind wir darauf angewiesen? Du bist doch der Meinung, wir wären im Endeffekt dieses ominöse und allgegenwärtige Bewusstsein, oder nicht? Also - warum sind wir auf die Welt angewiesen?
Lies nochmal meinen Satz ;)

wichtig war das Wort in Klammern ( vorrübergehend) weil wir erdgebundene Wesen sind
Die Erde ist nicht der Ort für uns, um als reines Bewusstsein unser Dasein hier zu erleben und Erfahrungen zu sammeln, weiter zu kommen usw. ....
Arikado schrieb:Huiuiui, dann wäre es wohl das Beste, man würde manchen Menschen das Denken verbieten.

Also ich glaube eher weniger, dass unsere Gedanken in einem kollektiven Bewusstsein münden und durch dieses wiederum die Welt geformt wird. Das ist mir irgendwie zu banal.
Das Denken kann man ja nun nicht verbieten ;D
Aber man kann versuchen, andere zum umdenken zu bewegen im Sinne von positiv einzwirken :)

Banal ??? nun, es ist nicht nur meine bescheidene Meinung dazu, sondern die von einigen Wissenschaftlern , von alten Mystikern ect . ;)
Gibt es einiges an Lektüre dazu ..


Aber Du musst sie ja nicht teilen :)


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

25.08.2009 um 16:22
@elfenpfad
elfenpfad schrieb: ( kollektive Bewusstsein, an dem alle mitwirken und so das Weltbild prägt. )
Dann sehe ich es noch eher so, dass die Welt (inkl. uns) aus diesem kollektiven Bewusstsein entsprungen sind. Aber ich denke nicht, dass wir etwas an ihm ändern können.


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

25.08.2009 um 16:29
@Arikado
Arikado schrieb:Aber ich denke nicht, dass wir etwas an ihm ändern können.
ohdoch, ganz sicher können wir das tun !
Jeder von uns kann im engsten Umfeld damit anfangen, und da alles auf der Welt miteinander vernetzt ist, wird es Kreise ziehen ....

Zum Thema gibt es ein sehr interessantes Buch:

rs56027,1251210587,56

http://www.buchwurm.info/book/anzeigen.php?id_book=56

wirklich sehr interessant ! :)


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

25.08.2009 um 16:33
@elfenpfad

Sehen das die Mystiker wirklich so?
Die arbeiten doch an sich, um in "Gott" aufzugehen/einzutauchen/etc.

Aber an Gott (dem kollektiven Bewusstsein - das alles umfasst bzw. überall ist) ändern sie nichts.

Na ja, gibt in der Mystik ja auch eher rationale und eher esoterische Ansichten.
Du teilst wohl eher letztere. ;)


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

25.08.2009 um 16:44
@elfenpfad
elfenpfad schrieb:ohdoch, ganz sicher können wir das tun !
Selbst in dem Buch steht ja, dass es sich um recht wagemutige Theorien handle.^^

Weisst du, wie viele Theorien von allerlei Pseudo-Wissenschaftlern, Tag für Tag aufgestellt werden? Das sind unzählige! Es ist mir schon klar, dass da immer auch welche dabei sind, die vielleicht dem eigenen "Glaubenskonstrukt", entgegen kommen. Aber so lange sich die Wissenschaftler, gerade was z. B. die Quantenmechanik anbelangt, noch uneins sind, warte ich persönlich lieber ab.


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

25.08.2009 um 17:03
@Arikado

Es wäre auch nicht sinnvoll, sich nur anhand von einigen Büchern und Theorien, von wissenschaftlichen Erkenntnissen ( die ja auch dauernd einer Neurekennung unterlegen sind ) eine Meinung zu bilden ... ,)

Eigene gemachte Erfahrungen ( und dazu gehören auch ganz rationale ;) ^^ )

aber nicht nur, sondern auch spiritueller Art und Beobachtungen, gepaart mit einer Portion Intuition, vereinigen sich da zu einem Gesamtbild, dass sich langsam rauskristallisiert.
Aber wie lesslow schon schön schrieb dazu in seinem Beitrag :

Diskussion: Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

Schlussendlich werden wir die gesamten Zusammenhänge in ihrer ganzen Komplexheit wohl nie erklären können, und es ist auc h garnicht Sinn und Ziel davon ... :)



da kommt mir grad ein Bibelvers in den Sinn von Jesus:

"Wenn Ihr nicht seid wie die Kinder, dann erreichet ihr nicht das Himmelreich"

Nicht, dass ich ein religiöser Mensch im Sinne einer Kirchenzugehörigkeit wäre, aber dieser Ausspruch hat was : einfach auch mal nur staunen und sich freuen an den Wundern des Lebens :)


und nun genug von mir heute zum Thema ;D


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

25.08.2009 um 17:09
@elfenpfad
elfenpfad schrieb:Schlussendlich werden wir die gesamten Zusammenhänge in ihrer ganzen Komplexheit wohl nie erklären können, und es ist auc h garnicht Sinn und Ziel davon ...
Manche mögen es vielleicht nicht zugeben, aber es ist mit Sicherheit eines der innigsten Ziele des Menschen, hinter das Geheimnis des "Seins" zu blicken.
elfenpfad schrieb:Wenn Ihr nicht seid wie die Kinder, dann erreichet ihr nicht das Himmelreich
...damit wollte er wohl eher auf die Unschuld der Kinder hinaus und nicht auf ihr aus Unwissenheit resultierendes Staunen.^^


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

25.08.2009 um 20:50
@Arikado
Arikado schrieb:Manche mögen es vielleicht nicht zugeben, aber es ist mit Sicherheit eines der innigsten Ziele des Menschen, hinter das Geheimnis des "Seins" zu blicken.
Zu "blicken" im Sinne Eiblick zu erhalten und sich dadurch mit dem Universum immer enger verbunden zu fühlen, sich als Teil davon zu erspühren und wahrzunehmen --
auf jeden Fall ein inniger Wunsch der Menschen.
Alles aber rational erklärt zu bekommen, würde ja etwas von dem geheimnisvollen Wunderbaren nehmen ---
Das ist ungefähr so, wenn man die Vögel zwitschern hört in schönster Vielfalt, und sich daran erfreut, und es kommt so ein Realist und liefert Dir die wissenschafliche Erklärung dazu, während Du noch verzückt lauschst ^^ ( nehme an, Du kennst sie ;)
Arikado schrieb:damit wollte er wohl eher auf die Unschuld der Kinder hinaus und nicht auf ihr aus Unwissenheit resultierendes Staunen.^^
Nach kirchlicher Interpretation vielleicht schon, aber im Sinne von Jesus nicht.
Denn als Erwachsener den unschuldigen Zustand von kleinen Kindern zu erreichen, ist etwas schier unmögliches, und kann so nicht die Interpretation sein.

Vielmehr wird die kindliche Offenheit, die kindliche Begeisterung, das intuitive Fühlen und Erspühren auf allen Gebieten angesprochen, die es uns als erwachsene Person zu erhalten gilt, so gut und lang wie möglich, immer wieder neu erlebbar .

Man spricht auch von dem *sich das innere Kind erhalten* was nicht zu verwechseln ist mit kindisch sein !

Das *Himmelreich* also in unserem Inneren .... was sich zu bewahren gilt :)


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

25.08.2009 um 21:46
@elfenpfad
elfenpfad schrieb:Nach kirchlicher Interpretation vielleicht schon, aber im Sinne von Jesus nicht.
Was ist schon im Sinne von Jesus (und anderen wie z. B. Buddha, Mohammed etc.) und was nicht? Ist das überhaupt so wichtig? Diese Menschen sind alle tot und seit ihrer Zeit hat sich doch so einiges getan.
elfenpfad schrieb:Denn als Erwachsener den unschuldigen Zustand von kleinen Kindern zu erreichen, ist etwas schier unmögliches, und kann so nicht die Interpretation sein.
Ein Mensch wird bereits durch seine Gene geprägt und sein Charakter wird zu einem grossen Teil von seiner Umwelt geformt. Ist es da wirklich schlau zwischen "schuldig" und "unschuldig" zu unterscheiden? Ich denke nicht.
elfenpfad schrieb:Vielmehr wird die kindliche Offenheit, die kindliche Begeisterung, das intuitive Fühlen und Erspühren auf allen Gebieten angesprochen, die es uns als erwachsene Person zu erhalten gilt, so gut und lang wie möglich, immer wieder neu erlebbar .
Es gibt auch Menschen, die haben z. B. mit 80 genug vom Leben und beenden ihr Leben. Was willst du denen vorwerfen? Sie wären nicht "kindisch" genug gewesen?
elfenpfad schrieb:Man spricht auch von dem *sich das innere Kind erhalten* was nicht zu verwechseln ist mit kindisch sein !
Sicher sicher. Aber das kann und will gar nicht jeder. Es rechnet nicht jeder Mensch, so wie du, dass er irgend eine unsterbliche Seele oder dergleichen hat. Manche sind eben davon überzeugt, dass sie nur ein irdisches Leben haben - keine weiteren irdischen Leben und auch keine Existenz in einem Jenseits. Die kennen keine irgendwie geartete Spiritualität.


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

25.08.2009 um 22:05
Arikado schrieb:Ein Mensch wird bereits durch seine Gene geprägt und sein Charakter wird zu einem grossen Teil von seiner Umwelt geformt. Ist es da wirklich schlau zwischen "schuldig" und "unschuldig" zu unterscheiden? Ich denke nicht.
--------- und genau deshalb kann das Jesus Zitat nicht so interpretiert werden,
Du sprachst an, dass das Zitat auf die Unschuld der Kinder hinaus geht;)

hier Dein Beitrag zur Erinnerung :


...damit wollte er wohl eher auf die Unschuld der Kinder hinaus und nicht auf ihr aus Unwissenheit resultierendes Staunen.^^
Arikado schrieb:Was ist schon im Sinne von Jesus (und anderen wie z. B. Buddha, Mohammed etc.) und was nicht? Ist das überhaupt so wichtig? Diese Menschen sind alle tot und seit ihrer Zeit hat sich doch so einiges getan.
Es ging aber um das Jesus Zitat, schon vergessen - und wir sollten das nicht vertiefen, auch wenn es interessant wäre, weil in diesem Thread offtopic ;)


Lasse wir es mal dabei, denn ich denke, dass Du es eh nicht nachvollziehen kannst, wie ich es meine ---- :)

Bleiben wir beim Thread - Thema, aber mit mir heute nicht mehr ^^

;)


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

25.08.2009 um 22:17
@elfenpfad

Ich vermute dennoch, Jesus meinte damit die Unschuld der Kinder. Damals wusste man noch nicht, dass Menschen von ihren Genen beeinflusst werden und ihr Charakter zum Teil von der Umwelt geformt wird. Da war man noch felsenfest vom freien Willen überzeugt. Deswegen machen ja manche dieser Zitate heute gar keinen Sinn mehr.^^

Aber lassen wir das nun auf sich beruhen und kommen zum Topic zurück.


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

25.08.2009 um 22:21
@geobacter

http://www.astronomische-vereinigung-augsburg.de/news/browse/3/article/erster-direkter-nachweis-dunkler-materie/?tx_ttne...

Mal was zur dunklen Materie, und das es die ja nicht gibt.


melden

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

25.08.2009 um 22:30
@nocheinPoet

@geobacter hat uns ja verlassen. Aber vielleicht liesst er ja noch immer mit. Wäre ja toll.

Mir ist aber immer noch nicht ganz klar, wieso er etwas gegen die Astrophysik hat. Das hat ja nichts mit Religion zu tun.

Vielleicht hat er da Astrologie und Astronomie irgendwie durcheinandergebracht.
Oder vielleicht regt es ihn auf, weil zurzeit viele esoterische/religiöse Menschen in der Quantenphysik nach dem Göttlichen oder dergleichen suchen.

Da wird halt schon sehr viel behauptet: http://www.pm-magazin.de/de/aktuellehefte/pm_magazin.htm


melden
Anzeige

Astrophysik, Wissenschaft oder neue Religion

30.05.2013 um 12:43
Hi @All

hier mal eine gute Überlegung von Ralf Paul dazu. Ist auf jeden Fall lesenswert.

http://www.globale-evolution.de/showthread.php?14632-Astrophysik-Mathe-Physik-und-r%E4umliches-Denken

Vielleicht interessiert es ja jemanden von euch...

LG. zwirni


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
183am 19.03.2016 »
von tubul
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Erfahrung mit Gott11 Beiträge
Anzeigen ausblenden