weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

857 Beiträge, Schlüsselwörter: Kritik, Atheismus

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 21:14
@The_Sorcerer
The_Sorcerer schrieb:unter atheismus verstehe ich sogar zu leugnen, dass wir göttlichen ursprungs sind so wie alles leben auf erden und alle materie und das wir eine unsterbliche seele haben.
Wie soll ein Atheist etwas leugnen an das er nicht glaubt?

Atheismus ist eine Meinung bezüglich des Glaubens an Gott auf den es bisher nicht den Funken eines Hinweises gibt.


melden
Anzeige

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 21:15
@Chomsky schrieb:
So bezeichne ich mich als Atheist, in der Form, dass es für mich so etwas wie ein Gott oder personales göttliches Prinzip in meinem Erleben nicht erfahrbar sind und für mich daher keine Rolle spielen. Daraus folgt aber nicht, dass ich damit einverstanden bin, mein Selbst auf ein blumenkohlgroßes Organ zu reduzieren.
Gut beschrieben. :Y:


melden
Brigitta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 21:18
@Lepus
Ich habe nicht gesagt, dass die Atheisten unmoralisch handeln, sondern, dass sie die moralische Instanz der Kirche für wichtig finden, ohne diese Moral für sich selbst als relevant anzusehen.

Du meine Güte ich hab kein Problem damit, dass sie sich nicht an die Moral der Kirche gebunden fühlen. Ich h ab nur ein Problem damit, wenn häufig von ausgetretenen Personen erklärt wird, dass ein Mensch wie H. Schüller sich an die Gesetze der Kirche halten soll, oder ansonsten kann er ja austreten.
Dass sich innerhalb der katholischen Kirche diesbezüglich Unmut regt und Reformen gefordert werden, muss man sich doch nicht von aus der Kirche ausgetretenen Menschen verbieten lassen.


melden

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 21:20
@Lepus
Lepus schrieb:Inwiefern handeln Atheisten unmoralisch?


Das sind keine besonders nötigen Gesetze in meinen Augen.
Ihr handelt unmoralisch, weil für euch nur Reichtum wichtig ist. Vielleicht noch möglichst viel Sex zu haben oder viele Drogen zu konsumieren, erfindet Pseudowissenschaften wie Psychologie und verkauft diese als Wissenschaft, eventuell ist euch das wichtigste eine Familie zu gründen, weil ihr meint, oh nein, meine Desoxyribonukleinsäure muss bei meinen Nachfahren drinnen sein, seien es auch nur ein paar gespaltene Chromosomen.Sonst hat meine göttliche Existenz gar keinen Sinn. Fakt ist ihr argumentiert immer, ja Religion ist nur schuld an Krieg. Kuck dir mal was jetzt für Krieg geführt wird im Namen der "Demokratie". Syrien,Libien,Irak,Afganistan. Da könnt ihr nicht mehr sagen, ohne Religion gäbe es keine Kriege mehr.

Ich bin kein Fan vom Christentum, aber fakt ist, unsere Moral und Wertevorstellungen sind geprägt von der Kirche so wie unsere Gesetze. Ich sehe das in meiner Generation, diesen totalen Egoismus. Der ist viel ausgeprägter als noch vor 40 Jahren. Eure atheistische Religion bedeutet, möglichst viel Geld scheffeln, das ist eure Religion mit null wertevorstellung. Auch wenn Menschen dabei qualvoll leiden und sterben ist es euch egal. Klar machen das religiöse Institute auch, was ich auch nicht gut finde. Aber irgend eine Wertvorstellung ist da noch.

Fakt ist einfach nur der größte Schwachsinnsglaube das Bewusstsein sitze im Gehirn. Ich kann es dir widerlegen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 21:26
@The_Sorcerer
The_Sorcerer schrieb:Ich kann es dir widerlegen.
Das wäre sehr interessant wie diese Widerlegung aussehen soll :)


melden

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 21:27
@Keysibuna

k, fang einfach an, was weisst du über das Gehirn ?


melden

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 21:27
Keysibuna schrieb:Und Gott der Bibel versklavt auch Menschen erpresst sie Seelisch verführt sie mit fiktiven Versprechungen, so hat Ihn der Mensch erschaffen
Tja aber dieses Buch- was ich auch aus tiefstem Herzen ablehne- muss nich unbedingt etwas mit der Idee des Lebens zutun haben.
Eine ganz einfache Erklärung wäre doch...Wir sind zu blöde das ganze Projekt hier zu verstehen...da wir ja nichts neues erschaffen können, wir können nur nachäffen


melden

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 21:30
@The_Sorcerer
The_Sorcerer schrieb:Eure atheistische Religion bedeutet, möglichst viel Geld scheffeln, das ist eure Religion mit null wertevorstellung.
Nochmal Atheismus ist eine Meinung über das was man über Gott glaubt.
Es ist durchaus möglich auch ohne Gott moralisch zu handeln.

Ich möchte nicht dass mir Menschen wehtun oder mir meine Sachen wegnehmen. Gleichzeitig ist es mir zu wieder anderen etwas wegzunehmen oder ihnen wehzutun.

Die Kirche brauche ich nicht um das zu begreifen.
The_Sorcerer schrieb:Fakt ist einfach nur der größte Schwachsinnsglaube das Bewusstsein sitze im Gehirn. Ich kann es dir widerlegen.
Dann leg mal los. Am besten damit wie ein Bewusstsein ohne Gehirn existieren kann.
Wenn dir allerdings eine Widerlegung lieber ist, kannst du auch diese Posten.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 21:31
@The_Sorcerer

Dachte ich es mir, denke du solltest erst darüber mehr erfahren was du widerlegen willst :D

@Piorama

Und doch haben wir ein Wesen erschaffen der leider nur in fiktiven Zuständen sehr aktiv sein soll und hier und jetzt völlig passiv ist :}

Siehe da Menschen von damals waren dazu in der Lage so viele Wesen zu erschaffen die es nicht gibt :D


melden

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 21:37
@Keysibuna

Ich kenne mich sehr gut mit Schulmedizin aus und habe auch dicke Medizin Bücher darüber gelesen über das Nervensystem, mein absolutes Lieblingsthema. Aber warum muss ich dir jetzt aufschreiben woraus der Hirnstamm besteht, aus welchen Gehirnteilen das Gehirn besteht was für Funktionen sie haben. Wenn du schon darüber diskutieren willst musst du schon etwas ne Ahnung davon haben. Also fang an, in welchem Gehirnteil sitzt das Bewusstsein ?

Weisst du überhaupt wo die Schluck,Nies,Atemreflexe im Gehirn reguliert werden ? Wie heißt dieser Teil vom Gehirn der so wichtige Lebensfunktionen reguliert ?


melden

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 21:42
Keysibuna schrieb:Und doch haben wir ein Wesen erschaffen der leider nur in fiktiven Zuständen sehr aktiv sein soll und hier und jetzt völlig passiv ist
Es interessiert doch nich was wir erschaffen haben und wieviel scheiße wir hier noch bauen.
Sehr einfältig aufgrund unseres Versagens hier auf der Erde eine Idee dahinter auszuschliessen.
Wir sind nun mal die Laborratten hier...und ich glaube an einen Schöpfer. Das hat aber für mich nichts mit Religion zu tun. Altes falsches Denken.
Wir müssen uns schon selber finden, von Aussen greift bestimmt kein "Messias" ein.
Und wenn es ihn gäbe würde man ihn warscheinl. sofort in die Psychiatrie einweisen


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 21:46
@The_Sorcerer

Sry. ich mache es kurz;

Fangen wir erst mal mit etwas an was jeder hat: Eine Bewusstseinszustand.
Das ist eine Art des Erlebens durch;

- Wahrnehmung
- Selbstbewusstsein
- Wachheit
- Handlungsfähigkeit
- Intentionalität

Und Bewusstseinszustand basiert auf einige Grundbedürfnisse:
(nach Maslow)

- -körperliche Grundbedürfnisse:

- Atmung (saubere Luft)
- Wärme (Kleidung); Trinken (sauberes Trinkwasser)
- Essen (gesunde Nahrung)
- Schlaf (Ruhe, Entspannung)
-
- -Sicherheit:

- Unterkunft/Wohnung;
- Gesundheit;
- Schutz vor Gefahren; Ordnung (Gesetze, Rituale)
-
- -Soziale Beziehungen:

- Freundeskreis,
- Partnerschaft,
- Liebe,
- Nächstenliebe,
- Sexualität,
- Fürsorge,
- Kommunikation

Und Grawe nennt diese 4 :

- Bindungsbedürfnis
- Bedürfnis nach Orientierung und Kontrolle
- Bedürfnis nach Selbstwerterhöhung und Selbstwertschutz
- Bedürfnis nach Lustgewinn und Unlustvermeidung

Man sollte auch einige psychische Grundbedürfnisse nicht außer Acht lassen und immer in eigenen Überlegungen berücksichtigen bzw. in Betracht ziehen:

- Geliebt werden und Lieben.

- Sicherheit: Sicherheit der politischen Verhältnisse und der wirtschaftlichen Lage.

- Verbundenheit: Zugehörigkeit zu einer Gruppe; Geborgenheit

- Veränderung: Eine gewisse Spannung ist notwendig, sonst versinkt man in Lethargie.

- Anerkennung und Erfolg: Bestätigung durch andere, Arbeitsklima, aussprechen/annehmen von Lob, Umgang mit Kritik, Gefühl des Gebrauchtwerdens

- Freiheit, Selbstbestimmung und Kreativität

- Selbstwertgefühl: Selbstachtung, Selbstvertrauen, Stabilität, kein Selbstmitleid, Kenntnis seiner selbst, Fähigkeit zur Selbstkritik.

- Zerstreuung: die Notwendigkeit des Entspannungsprozesses als Gegenpol zu alltäglichen Abläufen zum Erhalt psychischer Belastbarkeit (Energie).

- Erlebnisse mit Erinnerungswert, menschliche Begegnungen dauerhafter und verlässlicher Art, Erfolge in der Arbeit, bestandene Schwierigkeiten.

Das was wir Bewusstsein nennen ist eine sehr komplexe Sache die man nicht organisch erklären kann geschweige sie damit widerlegen :}

Wahrnehmung ist eigentlich nur ein Prozess, in dem man Informationen und Reize aus der Umwelt und eigenen Körper (und Körperinnern) auf nimmt diese, je nach Individualität verarbeitet um zu einem Ergebnis (individueller „sinnvoller“ Gesamteindruck) zu erlangen.

Und diese Informationen und Reize bilden unsere Bewusstsein im Gehirn ^.^

@Piorama


Wenn dich diese Gedanke als eine Versuchsobjekt dich tröstet und dein Dasein einen Sinn geben soll so soll es sein, lasse dich von iwelchen Wesen/Mächten lenken und benutzen und alles für dein Seelenfrieden regeln und mit deine Liebe diese Mächte weiter hin zu bestechen damit sie sich nicht anders überlegen :D

So Gute Nacht allen und viel Spaß weiter hin :)


melden

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 21:47
@The_Sorcerer

Da ist mal wieder einiges durcheinander gewürfelt:
The_Sorcerer schrieb:Ich bin kein Fan vom Christentum, aber fakt ist, unsere Moral und Wertevorstellungen sind geprägt von der Kirche so wie unsere Gesetze.
Nicht wirklich. Natürlich gibt es diese oft vermittelte These, das Christentum sei der Ursprung unserer heutiger Wertvorstellung, aber diese These ist recht albern. Einerseits wissen wir aus historischen Quellen, dass eine Reihe von Wertvorstellung aus dem antiken Griechenland einspringen und dort wiederum auf ältere Völker und Stämme fussen und andererseits gibt es viele moralischen Richtlinien, die sich auch in anderen Kulturen finden. Das ist aber auch nicht groß verwunderlich, denn diese moralischen Gesetze sind nicht aus einer göttlichen Quellen entsprungen, sondern aus lebenspraktischen Problemen der Menschen. Liebe deinen Nächsten ist daher nicht exklusiv, sondern eine Formulierung die sich in Ostasien genauso findet, wie bei den Stämmen in Zentralafrika.

Unsere heutige Werte sind übrigens nicht durch, sondern oft GEGEN die Kirche entstanden. Aber auch das ist wenig verwunderlich, denn die moralischen Gesetze bedeuten früher (wie heute) psychologische Macht über Menschen. Verständlich, wenn sich eine große Institution wie die Kirche gegen Fortschritt wehrt, bedeutet dieses doch Macht- und Kontrollverlust über die Menschen.
The_Sorcerer schrieb:Ich sehe das in meiner Generation, diesen totalen Egoismus. Der ist viel ausgeprägter als noch vor 40 Jahren.
Das wiederum muss nichts mit den Atheismus zu tun haben und hat es auch nicht. Übrigens wird unsere Generation häufig wegen Egoismus und Gier kritisiert. Das ist Trend, aber unreflektiert. Denn egoistisch war jede Generation. Oder glaubst du, dass jedes Kind aus einer Großfamilie aus den 19./20. Jahrhundert aus "Liebe" gezeugt wurde? Auch hier spielten egoistische (Familienplanung, Vermögenverwaltung, Verheiratungsstrategien, Versorgungsüberlegungen im Alter) Ideen eine tragende Rolle. Kinder waren Arbeitskräfte, Haushaltshilfe oder Ausdruck eines familiären Machtkalküls. Ich möchte damit aber andererseits nicht behaupten, dass diese Kinder von ihren Eltern nicht geliebt wurden, aber ein deutliches Nutzkalkül war Teil des gesellschaftlichen Überlebens. Ich finde das recht egoistisch.
The_Sorcerer schrieb:Eure atheistische Religion bedeutet, möglichst viel Geld scheffeln, das ist eure Religion mit null wertevorstellung. Auch wenn Menschen dabei qualvoll leiden und sterben ist es euch egal. Klar machen das religiöse Institute auch, was ich auch nicht gut finde. Aber irgend eine Wertvorstellung ist da noch.
Nein, das ist die Grundstruktur des Kapitalismus. Unsere wirtschaftliche Infrastruktur zwingt uns zu solchen Handlungen, die oberflächlich gesehen, sich als "Geld scheffeln" zeigen. Aber diesen Vorwurf kann man auch jeder Generation machen. Ich glaube nicht, dass der Feudalismus zu humaneren Überlegungen führte, wobei in dessen Zeiten die Religion besonder stark waren. Und es stimmt auch nicht, dass der Kapitalismus die Kirche unserer Zeit sei. Wir haben Werte auch außerhalb des Kapitalismus. Ich finde diese Kritik an unsere Generation immer recht absurd, denn sie romantisiert die älteren Generationen. Jede Generation hat - lapidar gesagt - Dreck am Stecken. Und unsere Generation steht mit Sicherheit nicht auf der Spitze der "schmutzigsten Generationen".

Und wie bereits ausgeführt: Der Atheismus ist keine Religion - es ist eine Haltung in einer Frage. Daraus lässt sich nicht viel ableiten: keine weiteren Gesetze, Normen usw. Nur berufen sich Atheisten, wenn sie denn Moral und Gesetze haben, nicht auf Gott, denn dieser spielt keine Rolle für sie.


melden

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 21:52
@The_Sorcerer
Deine Einstellung gegenüber dem Atheismus ist geradezu fanatisch falsch.
Atheisten können durchaus Ethisch und Moralisch handeln, sie können durchaus andere Dinge als Geld zu ihrer Priorität machen.

Desweiteren ist Atheismus keine Religion.
Wenn Atheismus eine Religion ist, ist mein Hobby "nicht Briefmarken sammeln".


melden

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 21:53
@Keysibuna
du bist so ein Determinist :D hast du überhaupt noch Spaß am Leben ? :D


melden

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 21:55
Keysibuna schrieb:Wenn dich diese Gedanke als eine Versuchsobjekt dich tröstet und dein Dasein einen Sinn geben soll
Liest du deinen eigenen Kram eigentlich mal?!
Oh mann - diese Standardantworten. Immer der gleiche Käse. Alles was nich in deinen kleinen Rahmen passt , wird mit "Trost, Phantasie und Realitätsflucht" gleichgesetzt. Keine Antwort sondern immer der Zombiequatsch. Überleg dir doch mal neue Negierungen.
Ich glaube , egal was man dich fragt, du hast deine 4,5 Antworten und damit bist du zufrieden.


melden

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 22:16
@The_Sorcerer

Ich sehe schon, dass du keine Ahnung hast, was Atheismus ist und nur deine provozierenden Ansichten zum Besten geben willst mit möglichst vielen Unterstellungen und Beleidigungen.



@Brigitta
Oje, ich sagte, das die Atheisten die Moral zwar hochhalten, obwohl sie es selbst für das eigene Leben keine Notwendigkeit sehen sich daran zu halten


Ich habe nicht gesagt, dass die Atheisten unmoralisch handeln, sondern, dass sie die moralische Instanz der Kirche für wichtig finden, ohne diese Moral für sich selbst als relevant anzusehen.
Da behauptest du, dass Atheisten die Moral hochhalten, aber selbst nicht nach dieser Moral leben.
Impliziert das nicht, dass sie deswegen unmoralisch handeln? :ask:
Brigitta schrieb:Du meine Güte ich hab kein Problem damit, dass sie sich nicht an die Moral der Kirche gebunden fühlen. Ich h ab nur ein Problem damit, wenn häufig von ausgetretenen Personen erklärt wird, dass ein Mensch wie H. Schüller sich an die Gesetze der Kirche halten soll, oder ansonsten kann er ja austreten.
Ein Mann der Kirche sollte sich doch an deren Gesetze halten - er ist schließlich ein Vorbild und wenn sich schon nicht die Kirchenangestellten an diese Gesetze halten, wer sollte es dann tun?
Brigitta schrieb:Dass sich innerhalb der katholischen Kirche diesbezüglich Unmut regt und Reformen gefordert werden, muss man sich doch nicht von aus der Kirche ausgetretenen Menschen verbieten lassen.
Reformen welcher Art?


melden

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 22:17
@Keysibuna

Bewusstsein bedeutet sich seines Selbst bewusst zu sein.Sich überhaupt bewusst zu sein, dass man existiert. Dafür muss ich weder Sehen können, Noch Riechen, noch Hören,Fühlen, noch sonst was, das ist Wahrnehmung. Das stimmt, dass die Reize aus der Umwelt im Gehirn verarbeitet werden, da Hormone zu langsam sind.Dafür ist das Nervensystem da. Das Gehirn ist für unsere Bewegungen noch zuständig, mehr nicht.

Ich gebe dir ein Totschlagargument, warum Bewusstsein nicht im Gehirn sein kann. Vielleicht hast du dich mal mit Nahtoderfahrungen beschäftigt. Ich hatte keine, aber es gibt viele die hatten eine. Manche von dennen Lagen sogar 2 Wochen im Leichenschauhaus. Sie berichten explizit was die Ärzte da gemacht haben um sie zu retten, sind scheinbar rumgewandert und haben beobachtet was andere Menschen machen und nachdem sie reanimiert worden sind konnten die Lebenden sage ich mal alles bestätigen, dass das so war.

Und wie du weisst wie ein Neuron aufgebaut ist. Nämlich einer Soma, Nervenzelle wo man nicht weiss bis heute wie diese wirklich funktionieren, man weiss nur, schneide ich den lobus occipitalis ab dann verliert der Patient nicht nur das Augenlicht, sondern auch die Erinnerung daran was Sehen überhaupt ist, was nicht heißt das es immer so ist. Den in der Medizin gibt es kein Immer, es gibt Ausnahmen. Ich kenne jemanden der hat nur nen Hirnstamm und funktioniert trotzdem. Laut heutigen Wissen dürfte er nichtmal im Standesein sich aufzurichten.Bewusstsein dürfte er auch nicht haben. Ich hab auch mal einen Artikel gelesen über eine Mathematikstudenten der hatte nur Liquor im Kopf, sonst nichts.
Normalerweise dürfte so ein Mensch nicht existieren und wenn schon gar nicht normal funktionieren.

Wie du ja sicherlich weisst. Hormone brauchen Rezeptoren um anzudocken, Informationen weiter zu geben. Beim Nervensystem geht es durch elektrische Impulse. Um einen elektrischen Impuls auszulösen braucht man ein Aktionspotential. Wie ein Aktionspotential ausgelöst wird weiss man bis heute immer noch nicht. Wenn ich hier eine Bewegung mit meinen Fingern mache um den Text hier zu schreiben. Das Aktionspotential scheint scheinbar aus dem Nichts zu kommen. Jedenfalls leiten diese Nervenzellen durch elektrische Impulse an die Axone bis zur nächsten Synapse die dann Neurotransmitter auslöst.Zum Beispiel Acetylcholin an der motorischen Endplatte damit ich das überhaupt schreiben kann. Aber jetzt kommt es, beim Elektroencephalogramm sind die elektrischen Hirnströme bei toten auf Null. Das heißt sie funktionieren gar nicht.
Das bedeutet nicht nur, dass ihr Bewegungsapparat auf null ist, auch das Kleinhirn funktioniert nicht damit man eine Position halten kann,Muskelspannung koordinieren. Den selbst wenn man nur steht müssen unbewusste Muskelpatien angespannt werden damit man nicht umkippt.
Es bedeutet aber auch, dass man visuelle Eindrücke auch nicht verarbeiten kann, gar nichts funktioniert, weder Wahrnehmung noch sonst was.

Und jetzt sagt einer als ich tot war habe ich gesehen du hast dies und jenes gemacht und du dies und jenes. Wie haben die das geschafft, auch Leuten die gar nicht im Operationssaal waren ? Ohne elektrische Impulse ist man Hirntot, nichts funktioniert. Das heißt für das Bewusstsein braucht man gar kein Gehirn, scheinbar nichtmal die Wahrnehmung.

So, nun hoffe ich, ich konnte dir es widerlegen, dass das eben nicht mechanisch sein kann. Anderes Beispiel, widerlege mir, dass die Erde eine Scheibe ist. Nehmen wir mal an wir wissen nichts über den amerikanischen Kontinent noch und es gibt auch keine Satelliten um Fotos aus dem All zu schießen die beweisen, dass die Erde rund ist. Nehmen wir mal an wir haben die technischen Mittel aus der Anitike. Wie würdest du mir dann widerlegen wollen, dass die Erde eine Scheibe ist ?

Und genauso ist das mit Bewusstsein im Gehirn. Früher dachten alle die Erde ist eine Scheibe, sie ist doch wohl Kugelrund. Und heute denken alle ihr Bewusstsein sitzt im Kopf.

Hoffe ich konnte dich doch bisschen zum Nachdenken bringen. :)


melden

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 22:24
@Lepus

Tut ihr doch auch und ihr meint, wir allen haben einen Dachschaden und könnt ihn nichtmal physiologisch begründen. :P


melden

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 22:29
@The_Sorcerer

Zu dir fällt mir nichts mehr ein...


melden

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 22:33
@The_Sorcerer
The_Sorcerer schrieb:Ich hatte keine, aber es gibt viele die hatten eine. Manche von dennen Lagen sogar 2 Wochen im Leichenschauhaus.
Sicher gibt es zu diesem Fall eine Quelle. ;)

Inwiefern diese Geschichten über Nahtoderfahrungen nun auf ein Bewusstsein ohne Hirn hindeuten erschliesst sich mir nicht.
The_Sorcerer schrieb:Anderes Beispiel, widerlege mir, dass die Erde eine Scheibe ist.
Einfach auf einen Berg raufklettern. Dann sieht man die Erdkrümmung.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 22:34
@The_Sorcerer
The_Sorcerer schrieb:Ich kenne jemanden der hat nur nen Hirnstamm und funktioniert trotzdem.
Was Physikalisch nicht Funktionieren kann. Das wäre so, als würdest du sagen, du hättest keinen Arm und er wäre doch da.

Aber du kannst uns diesen Jemand doch bestimmt zeigen oder etwa nicht?


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 22:35
@Snowman_one

Nicht nur die Erkrümmung, sondern die blanke Tatsache, dass man die Erde umrunden kann.

Sowas @The_Sorcerer wird jeden Tag gemacht, außer du willst Satelliten Bilder anzweifeln oder Flugzeug und noch so einiges mehr.


melden

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 23:05
@Snowman_one

Hab ich doch begründet warum. Lies es dir nochmal durch, vielleicht erschließt es sich dir dann. Ich suche dir das bestimmt nicht aus dem Netz raus. Google doch nach Nahtoderfahrungen. Gibt auch Videos auf Youtube darüber, dann kannst du dir selbst darüber urteilen.


melden
Anzeige

Wie sollen sich Atheisten verhalten?

11.08.2013 um 23:13
@Freakazoid

Wenn du dich so gut mit Medizin auskennst, dann hast du von Verfahren wie Hemisphärenektomie gehört. Man schneidet die linke oder rechte Gehirnhälfte komplett weg. Laut schulmedizinischen Wissen dürfte die linke Körperhälfte nicht mehr bewegbar sein wenn die rechte Gehirnhälfte fehlt. Also erkläre mir hier nichts was physikalisch funktionieren kann. Es gibt Menschen die haben Gallensteine und haben überhaupt keine Symptome, andere haben krampfhafte Schmerzen. Es gibt kein immer und absolut in der Medizin.

Ich muss hier niemanden vorstellen, wozu auch ? Forsche doch selber intensiver über das Thema.


melden
227 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden