weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

230 Beiträge, Schlüsselwörter: Nag-hammadi, Jaldabaoth
darknemesis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

23.02.2010 um 13:11
@DonFungi

Aber da waren doch zwei Brüder die sich zerstritten hatten. Wer war das dann? Marduk war doch der Sohn... Irgendwie bin ich da noch nicht so ganz im Thema. Kann das einer mal bitte in kurzen Worten zusammenfassen?


melden
Anzeige

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

23.02.2010 um 13:33
@darknemesis

Ja, Enlil ist der spätere Jahwe und der ist der Teufel. So kann man das ganz kurz sagen. Lies mal als erstes das Buch von C.G.Jung, Symbolik des Geistes, dort den Artikel von Riwkah Schärf, "Die Gestalt de Satans im Alten Testament". In diesem Artikel ist sehr schön dargestellt, wie sich der Teufel aus Jahwe, dem Bibelgott entwickelt, abgespalten hat. Zuerst war es nur die schlechte Laune Gottes, dann wurde diese schlechte Laune zum Teufel, und der "liebe Gott" ist auf der anderen Seite übriggeblieben. Aber der Teufel ist trotzdem ein Teil von Gott. Und so hat es Jesus im Joh.Ev. gut rübergebracht, als er den Judengott als den Teufel bezeichnet (Joh.8,44). Ich weiss schon, daß das nicht gern gelesen wird und möglichst umgedreht, umgedeutet wird, aber es ist trotzdem so, Jahwe IST der Teufel, auch wenn niemand wahrhaben will.

Die Charakterzüge des Enlil passen genau auf die des Jahwe: Menschenfeindlichkeit vor allem.

Genealogie der babyoinschen/sumerischen Götter:

Anu, der Vater von allen, ganz oben im Himmel und nicht allzu aktiv.

Sein erster Sohn mit einer Nebenfrau = Enki
Sein zweiter Sohn mit der richtigen Frau = Enlil

Enki erschafft die Menschen, Enlil hält nichts davon und will sie wieder loshaben.

Enlil bringt die Sintflut und will mit den Menschen wieder total von vorne anfangen
Enki informiert den Noah und rettet so seine von ihm geschaffenen Menschen.

So geht es immer weiter, Enli reduziert, dezimiert sein Volk und die restlichen Menschen immer wo er kann und wo es möglich ist, bis heute (Auschiwtz).
Enki dagegen versucht den Menschen immer zu helfen, sie weiter nach oben zu bringen, (paradieschlange mit dem Apfel = Erkenntnis). Er schickt den Jesus, doch der wird schnell von der Gegenseite beseitigt, udn seine Botschaft, die Rückführung ins Paradies, total missverstanden.


melden

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

23.02.2010 um 13:56
@damkina
EA esrschuf laut Schriften den Menschen nicht Enki.

Schau mal hier nach http://www.sagengestalten.de/lex/babylonier_E.html @darknemesis


melden

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

23.02.2010 um 14:06
@damkina
@darknemesis

Die Götter wollten nicht die Menschen vernichten sondern jene Götter bestrafen die sich mit Menschenfrauen einliessen und Halbgötter zeugten.
Sie führten auch nicht die Sintflut herbei sondern wussten lediglich von einer Katastrophe von der Sie selbst nicht verschont blieben. Noah nahm die gestrandeten Götter bei sich auf.


melden

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

23.02.2010 um 14:17
@DonFungi

"EA esrschuf laut Schriften den Menschen nicht Enki"

Ich weiss nicht wo Du Deine Informationen her hast, Aber Enki und Ea ist der gleiche Gott. Enki, zuerst, sumerisch, deshalb der Menschenschöpfer, Ea, der babylonische, spätere Name des sumerischen Enki's.

Lies mal bitte zuerst die wichtige Literatur dazu (und nicht nur Wiki) bevor Du mitreden willst ;-)

LG damkina


melden

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

23.02.2010 um 15:01
@damkina

Hier ein Sorry, hab die Zeiten durcheinander gebracht :)
Enki
Sumer.- assyr. (mesopotam.) Gott des Süßwassers Apsu und Weisheits- und Schöpfergott. Herr der Erde. Sohn der Nammu und Gatte der Ninki.
Ea
Babylon.-akkad. (mesopotam.) Weisheitsgott und Gott des Süßwassers Apsu. Sohn des Anu, Bruder und "Minister" des Enlil, Gatte der Damkina und Vater des Marduk. Er Schuf die Menschen aus Lehm.
Aber da ich hier ja nicht mitreden darf!


melden
darknemesis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

23.02.2010 um 15:23
@damkina

Okay und jetzt gehe ich einen Schritt weiter: Ich habe an nachfolgender Quelel gelesen und bin jetzt offen gestanden mehr als verwirrt:

http://www.paoweb.org/de/annunaki/

Ist das Sci-Fi oder teilst du diese Darstellung? Weil von Jesus sagt da keiner was....


melden

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

23.02.2010 um 15:33
Auch wenn ich als Mensch nicht unfehlbar bin, hat Wicki mit dem Post nichts am Hut @damkina :)

Gibt es Menschen die aus Lehm und Blut geformt wurden!?
So gut scheint Deine Literatur nicht zu sein. In wirklich wichtiger Literatur ist die Rede von Schwarzköpfen die durch Leihmütter ausgetragen wurden.

Bin gespannt auf deine Antwort über die Annunaki


melden

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

23.02.2010 um 21:14
@DonFungi

"So gut scheint Deine Literatur nicht zu sein"

Ich habe ALLE Literatur über Enki, glaubs mir, und deshalb habe ich auch einen Überblick und kann frühes von späterem Unterscheiden, oder solches das nur einmal von ihm redet, gegen anderes das ihn öfters erwähnt.

@darknemesis

Das Spiel mit den Anunnaki ist wohl von Sitchin beeinflußt, so ein ähnlicher wie Dänicken. ich bleibe bei den Keilschrifttexten und möchte mich weniger aufs Glatteis begeben. Das mit Jesus ist selbstredend meine Idee und Entdeckung, da weiss sonst niemand was davon, oder will es nicht wissen. Doch kannst Du bei Anton Deimel, (deutsche Jesuit in Rom) Pantheon Babylonicum, 1914, ab Seite 112 einiges zum Thema Enki und Jesus nachlesen, aber das wird einfach totgeschwiegen und unter den Tisch gekehrt, denn das darf nicht sein.

LG damkina


melden
adas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

23.02.2010 um 21:41
@damkina

"Das mit Jesus ist selbstredend meine Idee und Entdeckung, da weiss sonst niemand was davon, oder will es nicht wissen."

Ist es wichtig, wer der Vater von Jesus ist?


melden

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

23.02.2010 um 21:42
@darknemesis
darknemesis schrieb:Aber da waren doch zwei Brüder die sich zerstritten hatten. Wer war das dann?
...Gemäß den sumerischen Texten ereignete sich die Sintflut im Rahmen eines archaischen Konfliktes zwischen Enlil und Enki...

http://www.science-of-involution.org/pages_d/kritik_kms/kritik_kms_6_d.html
damkina schrieb:Das Spiel mit den Anunnaki ist wohl von Sitchin beeinflußt, so ein ähnlicher wie Dänicken
Blabla @damkina Schau in den link!
...die als "Anunnaki" (wörtlich: "die vom Himmel (Anu) kamen (na) auf die Erde (ki)") bezeichnet werden...


melden

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

23.02.2010 um 21:49
@adas

"Ist es wichtig, wer der Vater von Jesus ist?"

Sehr wohl ist das wichtig, denn Jesus Vater ist der GUTE Gott, was man von dem anderen nicht sagen kann. (Joh. 8,44) Ich will jedenfalls nach meinem Tod keinem Monster in die Hände fallen, sondern unbedingt dem guten Vater des Jesus, deshalb muss ich mich auch darum kümmern, wer dieser gute Gott sei - und vor allem niemals auf die Kirche hören, sondern auf mich, mein Inneres, das mir das ganz genau sagt - egal was andere davon halten.

damkina


melden

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

23.02.2010 um 21:56
@Niselprim

"Blabla @damkina Schau in den link"

Schau mal in das Literaturverzeichnis des Ferguson , falls Du das hast, dort sind drei Bücher von Sitchin aufgeführt, dann ist eigentlich schon alles klar.


melden

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

23.02.2010 um 21:58
@damkina
Mir gings da nicht um Sitchin o. Ä.,
sondern um anu-na-ki - selbst die Bezeichnung spricht für sich.


melden

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

23.02.2010 um 22:00
@Niselprim

und jetzt, was willst du damit sagen ? Wo habe ich diese Anunaki in mein System eingebaut ?


melden

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

23.02.2010 um 22:07
damkina schrieb:was willst du damit sagen ?
Das Enki und Enlil scheinbar als OberAnunnaki auf die Erde kamen.
damkina schrieb:Wo habe ich diese Anunaki in mein System eingebaut ?
Anscheinend nirgens - jedenfalls nach Deiner letzten Aussage hier über Anunnaki -
was allerdings nur beweist, dass Du nicht wirklich mitdenkst. @damkina


melden

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

23.02.2010 um 22:14
@Niselprim

Wenn ich mir auch Gedanken machen müßte, was Du da so schreibst, dann wäre meine Zeit wirklich umsonst vertan.

Nirgends wird z.B. gesagt, daß Enki der Schöpfer der Anunnaki sei. Und wenn er als Aufseher kommt, was ist daran falsch ? Auch in der Bibel gibt es solche vom Himmel kommende Göttersöhne (Genesis 6) die dort natürlich schlecht gemacht werden, weil sie die Menschenweiblein schön fanden. Ich weiss nicht was daran wirklich schlecht sein soll ?

damkina


melden

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

23.02.2010 um 22:23
Dass Enki der Schöpfer von den Anu-na-ki sei, habe ich nicht gesagt @damkina
Jedoch kamen die, die erst das Gold abbauten wohl auch von Anu ;)

Und? Wer hat hun die Menschen erschafffen - En-Ki oder Marduk?


melden

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

24.02.2010 um 07:41
@Niselprim

"Und? Wer hat hun die Menschen erschafffen - En-Ki oder Marduk?"

Enki natürlich, oder willst Du das Gegenteil behaupten ? Dass ich nicht lache. Wie in dem anderen Beitrag schon geschrieben: mach mal erst Deine Hausaufgaben, bevor Du bei Enki mitmischen willst. Du kennst Dich vielleicht bei Jahwe gut aus, aber Enki ist Dir so unbekannt, wie er einem Christen eben nur sein kann.

damkina


melden
Anzeige

Die erschaffene Gottheit, Yehova und der unbekannte "Vater" des NT und der Apokr

24.02.2010 um 18:04
Eigentlich seit ihr total Off Topic, liebe Freunde. Ich habe ja nichts dagegen, wollte nur mal drauf hinweisen. ^^ Es geht nicht um Enki und Anu. Sondern um die gnostischen Apokryphen.

Es geht darum, dass Jesus laut der gnostischen Schriften, nicht Jehova als seinen Vater meinte.

Jesus wird hier als Prinzip gesehen, und als noch vor dem Schöpfer seiend. (qabalistisch: als Chokmah in Atziluth).

Es wird auch beschrieben, wie es auch im Koran steht, dass Jesus nicht wirklich am Kreuz gestorben sei. Ist er ja nicht, wenn er den Tod besiegte. ;)

In den Apokryphen, (habe jedoch noch nicht alle gelesen) wird beschrieben, dass "es ein anderer war" welcher am Kreuz starb, so könnte dies vllt ein Hinweis sein, dass Jesus vllt ein ganz anderer war, als die Meinung verbreitet ist. Vllt auch zwei oder drei. Johanis, vllt Simon Magus, welcher nämlich jener war, dessen Frau Ex-Prosituierte war, Helena, und sich mit Maria Magdalena vermischt haben könnte.

Steht, doch geschrieben im Doketischen Hymnus, in den Apokryphen, " es war Simon" welchen sie ans Kreuz schlugen.

Diese Informationen kommen von jenen Gruppen, welche damals schon unterdrückt wurden, da darin die wahre Lehre verborgen ist, welche für Herrscher und Könige 'unangenehm' sein könnte, da nach dieser Lehre jeder Mensch ein "König" ist. Es ist dies übrigens auch die Sichtweise der Templer, und ich denke es ist jenes, was sie damals in Jerusalem fanden, weswegen sie dann später als " Ketzer" verfolgt wurden.

ich denke, es wird sehr oft, das was symbolisch oder metaphorisch gemeint ist, für wörtlich genommen und auch umgekehrt, so dass alle diese Streitfragen entstanden.

@damkina
damkina schrieb:Deine schöne Vision von innerlicher Versöhnung ist zu schön um wahr zu sein.
Geht es nicht eigentlich darum, inneren Frieden und Versöhnung/Erlösung zu finden? ^^

Wenn Du ihn immer von Dir wegstösst und ablehnst ist er immer Dein Feind. Ewiger innerer Jihad.

Sagte nicht Jesus, liebe Deine Feinde? Versöhnst Du Dich mit Deinem inneren Feind/Kampfhund, dann hast Du seine Kraft auf Deiner Seite. Sie arbeiten dann zusammen, nicht gegeneinander in Dir, werden eine Einheit, verstehst Du?
Wobei die Versöhnung vllt nicht so einfach ist, muss man sich doch dem "Feind" öffnen. ;)

Bei allem was Du tust, hast ihre volle Unterstützung, und keiner in Dir kämpft dagegen, da sie vereint sind. Das ist, was Jesus meinte, in seiner Lehre, und als er seinen Feinden und Folterern vergab, und in sich genau dies vereinte, am Kreuz zwischen Himmel und Erde. Messiah und Nechesh, die Schlange des Paradieses haben die gleiche Zahl 358.


melden
226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden