Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wunder Mohammeds

230 Beiträge, Schlüsselwörter: Märchen
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 17:10
@Mergim_1
Mergim_1 schrieb:
Fast alle Hadithe die von Wundern sprechen geschehen in Medina falls ich mich nicht täusche.
Ja ich hab es in einem Islam Forum geschrieben aber keiner Antwortet bis jetzt.
Das stimmt bei weitem nicht.


melden
Anzeige

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 17:45
also....es gibt schon Wunder im Islam:


Sahih Muslim 181:


Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wenn die Kinder Israels sich wuschen, zogen sie sich nackt aus und betrachteten einander. Moses (Musa) aber pflegte sich allein zu waschen. Die Leute sagten: Bei Allah! Was hält Moses nur davon ab, mit uns Zusammen zu baden? Bestimmt hat er ein körperliches Gebrechen! Eines Tages entfernte sich Moses wieder, um ein Bad zu nehmen. Er legte sein Kleid auf einen Stein. Da lief der Stein plötzlich mit dem Kleid. Moses rannte hinter ihm her und rief: Mein Kleid, o Stein! Mein Kleid, o Stein! So hatten die Kinder Israels Gelegenheit, ihn nackt zu sehen. Sie sagten: Bei Allah, Moses hat kein körperliches Gebrechen! Schließlich stoppte der Stein, bis Moses geschaut wurde. Da nahm dieser sein Kleid und begann, auf den Stein einzuschlagen. Abu Huraira ergänzte weiter: Bei Allah! Der Stein hat wirklich sechs oder sieben Kerben von diesen Schlägen!

Nummer des Hadith im Sahih Muslim [Nur auf Arabisch]: 513


melden

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 17:48
oh ja laufende steine...

wird ja immer besser


melden

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 18:03
Mergim_1 schrieb:Natürlich glaub ich daran das Mohammed (s) den Mond gespalten hat
natürlich
Mergim_1 schrieb: von Koran bestätigt.
wie kann da noch zweifel sein?


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 19:04
@Mergim_1
Mergim_1 schrieb:Fast alle Hadithe die von Wundern sprechen geschehen in Medina falls ich mich nicht täusche.
Ja ich hab es in einem Islam Forum geschrieben aber keiner Antwortet bis jetzt.
Das vorab:

Eine Hinsicht wofür die Wunder dienen, ist eine Bestätigung des Prophetentums.
Aber sind Wunder/Mujiza die einzige Quelle für die Bestätigung des Prophetentums? Eben nicht!

Es gibt viele Punkte die für sein Prophetentum stehen. z.B. der Koran ist erst einmal in diesem Kontext wahrscheinlich der höchste Punkt, der für die Bestätigung des Prophetentums spricht.

Denn der Koran ist ein Wunder für sich und das wussten die Quraish eigentlich sogar sehr gut. Nur haben sie sich symbolisch die Ohren zugehalten! Wie kann etwas kommen und die bestehende Ordnung hinterfragen? Und ein einfacher Mann der als Waise aufwuchs und als Kind Schafe hütete bekommt nun eine Offenbarung, wo die Edlen der Quraisch keine Offenbarung erhalten und nicht auserwählt wurden?
Es gab solcherlei Begründungen ;)

Ein anderer Punkt ist der wunderbare Charakter und das vorbildliche Auftreten des Propheten s.a.w. und das er durch seien Art schon als junger Mann zu den charakterlich edelsten und ehrlichsten gehörte. Und selbst als er als Lügner bezeichnet wurde, mussten sich jene Menschen eingestehen, dass dieser der jetzt ein Lügner sein soll, eigentlich nie gelogen hat, nicht einer von den Betrügern war.

Dann gibt es den Punkt der Irhasat. Das sind jene Wunder die sich ereignete als der Prophet s.a.w. noch nicht zum Propheten berufen wurde.

- Darunter das Segenswunder als seine Amme Halima ihn aufnahm.
- Oder die Begegnung mit dem Mönch Bahira im Alter von 6 Jahren.

Davon gibt es noch andere, die hier denke ich unerwähnt bleiben sollen.

Eine andere Art der Irhasat sind jene Bestätigungen in den "alten" Offenbarungsschriften der Thora und des Evangeliums, die einen Propheten ankündigen.

Das Wunder der Himmelfahrt und die Spaltung des Mondes sind alles mekkanische Wunder, wenn du es so haben möchtest. Und jene Wunder die sogar im Koran erwähnt werden.

Einige weitere Beispiel für Wunder aus der mekkanischen Zeit:
Dann wiederum als ein Mann namens Tufail ibn Amr von dem Stamm der Daus, für den der Prophet s.a.w. betete und der bei seiner Rückkehr zu seinem Stamm von einem "Licht" begleitet wurde.


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 19:06
@fregman
fregman schrieb:oh ja laufende steine...

wird ja immer besser
Stell dir vor? In kreuzberg zum 1. Mai fliegen sogar die Steine ;)


melden

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 19:10
@Owais

aber sie klauen dabei keine kleider^^


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 19:19
@Mergim_1

Die Wunder der Macht Gottes die dich tagtäglich umgeben, wie der Kosmos, die Sonne darin, die Natur, die Entstehung der Nahrung, die Funktionen deines Körpers nicht zu sehen und stattdessen auf etwas sein Augenmerk richten was herzlich wenig vorkam ist nicht meiner Meinung nach nicht richtig.

Der Koran lädt in vielen Versen dazu ein über die Schöpfung nachzudenken. Dieses tiefe Nachdenken führt für den Gläubigen zu einer Erkenntnis, mit der er mit der Zeit erkennt, dass die Dinge die eigentlich für mich zur Gewohnheit gehören, eigentlich gar nicht so normal sind....

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Es könnte in der Tat jede Haltung und Handlung des Ehrwürdigen Propheten, mit dem Friede und Segen sei, Zeugnis für seine Wahrhaftigkeit und für sein Prophetentum ablegen, doch braucht nicht jede Haltung und Handlung wunderbar zu sein. Denn Gott der Gerechte hat ihn uns in Menschengestalt gesandt, sodass er den Menschen in ihren gesellschaftlichen Verhältnissen Führer und Vorbild sein möge, um sich durch ihren Umgang und durch ihre Handlungen das Glück in dieser und in jener Welt zu verdienen und damit er die Kunst des Herrn und das Wirken der Macht Gottes aufzeigen möge, das wunderbar und von dem jedes ein Wunder der Macht Gottes ist, obwohl wir es für alltäglich halten. Wäre er in seinen Handlungen aus seiner Menschlichkeit herausgetreten und wären alle seine Taten Wunder, hätte er kein Führer sein können. Er hätte in seinen Haltungen, Handlungen und durch seine Lebensweise kein Vorbild sein können. Doch um sein Prophetentum den Verstockten gegenüber unter Beweis zu stellen, hat er wunderbare Taten vollbracht und manchmal in Notfällen Wunder gezeigt.

Da wir in dieser Welt in einer Prüfung sind, die nur bei Verantwortung einen Sinn hat, dürfte ein Wunder nicht so offensichtlich sein, dass die Ungläubigen gezwungenermaßen ihn bestätigen müssten. Denn in Übereinstimmung mit dem Sinn der Prüfung und der Weisheit, die aus der Verantwortung erwächst, ist es erforderlich, dass das Tor der Vernunft offen bleibt und die Freiheit zu vernunftgemäßer Entscheidung uns nicht aus der Hand genommen wird. Wären seine Wunder in ganz offensichtlicher Weise geschehen, wäre dem Verstand keine Wahl mehr geblieben. Abu Dschahl (einer der größten Feinde des Islams) würde gleich Abu Bakr ra. (einer der größten Unterstützer der Lehre des Islams) ihn bestätigen. Die Prüfung hätte keinen Nutzen und die Verantwortung keinen Sinn mehr. Kohle und Diamanten hätten den gleichen Wert.


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 19:25
Frage: Warum sind die wunderbaren Ereignisse nicht in der Form einer zuverlässigen Überlieferung weitergegeben worden und das auf ebenso vielen Wegen und mit dem gleichen Nachdruck wie die grundlegenden Bestimmungen des islamischen Gesetzes?

Antwort: Dies geschah, weil die Mehrheit der Bestimmungen des islamischen Gesetzes von den meisten Menschen bei den meisten Ereignissen in Anwendung kommen, denn sie können an jeden Einzelfall angepasst werden. Aber nicht jeder muss jedes Wunder kennen, und selbst wenn er es kennt, genügt es ihm es einmal gehört zu haben. Es ist hier ähnlich wie bei den Verpflichtungen einer Gemeinschaft: Es genügt, wenn ein Teil von ihnen sie kennt.

Es ist aus diesem Grunde, dass Wunder uns nur von ein, zwei Erzählern berichtet werden, selbst wenn die Tatsache eines solchen Ereignisses mit einer zehnfach höheren Zuverlässigkeit feststeht als eine Bestimmung aus des islamischen Gesetzes, wohingegen dergleichen Bestimmungen von zehn oder zwanzig Personen überliefert werden.


------------------------------------------------------------------------------------------------------


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 19:29
Der Ehrenwerte Gesandte, mit dem Frieden und Segen sei, hat für sich den Anspruch erhoben, ein Prophet zu sein, den Ruhmreichen Qur'an als einen Ferman vorgewiesen und nach Ansicht islamischer Gelehrter an die tausend offensichtlicher Wunder gewirkt (nach imam nawawi und ibn hajar). Die Existenz dieser Wunder ist insgesamt ein Faktum von der gleichen Sicherheit, wie sein Anspruch auf das Prophetentum. Der an vielen Stellen im Weisen Qur'an angeführte Hinweis, dass ganz besonders verbohrte Ungläubige von Zauberei berichteten, zeigt, dass selbst diese so verbohrten Ungläubigen solche Ereignisse und die Existenz dieser Wunder nicht leugnen konnten. Doch sie haben sich selbst etwas vorgemacht und ihre Untertanen zu betören versucht. Daher sprachen sie, Gott sei geklagt, von Zauberei.
Es gibt diese Wunder Mohammeds, mit dem Friede und Segen sei, tatsächlich mit der Sicherheit von der Kraft einer hundertfach bezeugten Übereinstimmung. Es ist aber ein Wunder, die Bestätigung seines Anspruchs durch den Schöpfer des Alls und gilt wie ein »Ssadaqt! (d.h. er hat die Wahrheit gesagt.)« Sagtest du also in königlicher Versammlung und in seiner Gegenwart: »Der König hat mich mit dieser oder jener Arbeit beauftragt.« und wollte man von dir eine Bestätigung deiner Behauptung, und sagte dann der König »Ja!«, so wäre dies für dich eine Bestätigung. Desgleichen würde es deine Behauptung bestätigen, wenn er aufgrund deiner Vorrangstellung seine Gewohnheiten oder seine Haltung änderte, stärker noch und mit noch größerer Gewissheit als durch ein bloßes »Ja«-sagen.


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 19:30
Aus dem Werk "Briefe"


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 19:32
@Mergim_1

Wenn du interesse an "Wundern" hast, dann gibt es einige Werke wie z.B. von Qadi Iyad "Shifa". Auf deutsch findest du von Nursi den 19. Brief + Quellenhinweise im Anhang.
Jedoch ohne Einstufung. Und verwendet aber auch mehrere schwache Überlieferungen, mit ähnlichen Inhalten.


melden

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 19:33
@Owais
Owais schrieb:Eine Hinsicht wofür die Wunder dienen, ist eine Bestätigung des Prophetentums.
Wo doch Mohamed der höchste aller Propheten war!

"Ich darf Beute machen und Nutzen daraus ziehen, den früheren Propheten war dies nicht gestattet" - das sind Mohammeds eigene Worte (Sahih Al-Bucharyy Nr. 0438)


Ja, da können die anderen wirklich nicht mitthalten...

Honi soit qui mal y pense


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 19:36
@Owais
Owais schrieb:Da wir in dieser Welt in einer Prüfung sind, die nur bei Verantwortung einen Sinn hat,
Wir sind in keiner Prüfung, sondern befinden uns in einem Prozess der ständigen Entwicklung.

Oder ob welche Religion die wahrscheinlichste ist kann ich auch etwas hinzufügen, nämlich unsere Nachkommen sollten die Wahl besitzen um zu urteilen ob diese Religionen stimmen oder wie weit es den tatsachen enstpricht.Wahr ist ne ganze Menge und eines mit Sicherheit Schmerz auf der Welt.


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 19:37
@Burnistoun

Lies dir das was ich gepostete habe durch. Dann klärt sich die Angelegenheit. Die Beziehung zwischen Prüfung und das Wirken von Wundern.


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 19:37
@SoundTrack

Das ist nicht themenbezogen. Wenn du das klären möchtest, dann in einem anderen thread.


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 19:38
@Owais
Owais schrieb:Denn sie nehmen Hadithe die ihrer schlechten neigung und bösen Absicht zuspricht, andersherum jedoch blenden sie einen anderen Teil dieser Hadithe aus, in dem der Prophet s.a.w. offensichtlich Wunder vollbrachte und die seinen Anspruch ein Prophet zu sein untermauern.
Man könnte nun aber auch andersherum sagen dass manche nur die guten Absichten nehemn, und die schlechten Basichten die nunmal auch niedergeschrieben sind, einfach weglassen.
Ich denke sie gehören beide dazu denn er war zuweilen ein guter Mensch und zuweilen ein sehr schlechter Mensch


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 19:38
Im Herbst 1929 äußerte sich Mustafa Kemal im Interview mit Emil Ludwig zum Thema Religion wie folgt:[10]

„Sie wundern sich, dass die Moscheen sich so schnell leeren, obwohl sie niemand schließt? Der Türke war von Hause aus kein Muslim, die Hirten kennen nur die Sonne, Wolken und Sterne; [...] Der Türke verehrt nichts als die Natur. [...] Ich lasse jetzt auch den Koran zum ersten Mal auf Türkisch erscheinen, ferner ein Leben Muhammads übersetzen. Das Volk soll wissen, dass überall ziemlich das Gleiche steht und dass es den Pfaffen nur darauf ankommt zu essen.“


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 19:39
@Burnistoun
Burnistoun schrieb:Wo doch Mohamed der höchste aller Propheten war!
War er der höchste Prophet? Ich denke nicht aber weiß es auch nicht ganz genau. Jedenfalls war er nach dem islamischen Verständnis der bisher letzte


melden
Anzeige
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wunder Mohammeds

04.02.2010 um 19:40
Owais schrieb:Das ist nicht themenbezogen.
Ich kann auch ein Wunder Raki mit Wasser dann hab ich Löwenmilch, Mensch mit der Nummer wäre ich in der Wüste damals der Held :)


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden