Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Glaubt ihr an Karma?

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Tod, Reaktion, Aktion, Reincarnation

Glaubt ihr an Karma?

28.04.2011 um 00:26
Mich würde es interessieren, wieviele wirklich daran glauben. Dieser Karmagedanke ist tief in vielen Menschen verwurzelt, gleich welcher Konfession, egal ob gläubig oder nicht.

Oftmals behandelt wie ein Naturgesetz, dass sich auch in kleineren Beobachtungen zeigt, wird das Karma benutzt um unverstandene Zusammenhänge zu erklären, oder Zusammenhänge die sich unserer Beobachtung entziehen.



Karmalehre; eine theosophische Erklärung:

"Die Karmalehre ist die Lehre von „Ursache und Wirkung“ und wird als Zwillingslehre der „Reinkarnation“ bezeichnet. Jede Handlung ruft eine ihr entsprechende Wirkung hervor. Diese kommt auf ihren Ausgangspunkt, den verursachenden Menschen zurück. In der Regel wird dies als „negativ“ oder „positiv“ erfahren, ist aber letztlich nur die in der ursprünglichen Handlung liegende Charakteristik, die von der jeweiligen Person entsprechend empfunden wird. Da alles in der Natur miteinander verbunden ist und gegenseitig ineinandergreift, werden auch andere Personen und Wesen von den Taten eines Einzelnen beeinflusst. Dies ruft dementsprechende Rückwirkungen hervor, die sich mannigfach verändern können, bevor sie zum Verursacher zurückkehren."

Schreibt auch ein paar Worte dazu.


melden
Anzeige
Ja, ich glaube daran
64 Stimmen (54%)
Nein, ich glaube nicht daran
54 Stimmen (46%)
Soziopath.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr an Karma?

28.04.2011 um 00:37
Wie das Leben verläuft kann man beeinflussen und seine Taten können in der Zukunft sicherlich auch Auswirkungen haben.
So wie wenn man zum beispiel hilfsbereit und spendabel einer Person gegenüber ist,diese eine im nachhinein vielleicht auch hilft,wenn man Hilfe nötig hat.

Also die eigenen Taten fallen mehr oder weniger auf einen selbst zurück.
Das kann durchaus sein,aber dabei glaube ich nicht an irgendwelche Mächte.
Das hat in meinem Beispiel eigentlich nur die Person selbst in der Hand und nicht irgendein Karma.

Es kann immer alles anders verlaufen.Man kann auch ein guter Mensch sein und trotzdem geschieht einem viel schlechtes.Das hat damit zu tun,dass Karma meiner Meinung nach in dem Sinne nicht existiert,das Leben befolgt keine Regeln sondern setzt sich mehr oder weniger aus Zufällen zusammen.


melden

Glaubt ihr an Karma?

28.04.2011 um 00:43
Kenne mich da leider nicht mit aus, aber ich würde mal @BhaktaUlrich in den Thread einladen, der hat da mit Sicherheit einiges zu zu sagen.


melden

Glaubt ihr an Karma?

28.04.2011 um 00:50
@Soziopath.
Soziopath. schrieb:Das hat damit zu tun,dass Karma meiner Meinung nach in dem Sinne nicht existiert,das Leben befolgt keine Regeln sondern setzt sich mehr oder weniger aus Zufällen zusammen.
Das ist sehr klar formuliert. Aber vielleicht ist da noch mehr. Wie Du schon geschrieben hast gibt es für jede unserer Handlungen in der Natur eine Entsprechung. Wieso sollte es im Bezug auf das Karma anders sein?


melden

Glaubt ihr an Karma?

28.04.2011 um 01:32
Reinkarnation iz ja im Grunde...nicht nur auf die Wiedergeburt begrenzt , sondern sollte auch als....die Wiederaufnahme in anderes Leben beinhalten.
Wenn etwas sein Leben damit bereichert mit meinen toten Ueberresten, dann lebt theoretisch ein teil von mir in diesem Lebewesen weiter.


melden

Glaubt ihr an Karma?

28.04.2011 um 06:53
Hare Krishna

Lieber@Deadpoet
@KoMaCoPy
@Aldaris
@Soziopath.


Karma wird in den Veden geschrieben ist die Ursache - Resultat von Handeln und Reagieren einer "Seele - genannt im Sanskrit =Jiv = Lebendes - Atman Wesen" die sich eines falsch Ichs = Ahankara - hier auf Erden des menschlichen Geists Egos /Ich - in meinem Fall Ulrich - bedient - dieses falsche ich /ego bedient sich dann dem Sinn - dessen Sinne - und der Intelligenz in dem es das Gehirn und die Nervensysteme so wie diverse Drüsen im Gehirn und im Körper als Signalstationen braucht.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Unter diesem groben menschlichen System liegt das von uns Menschen sogenannte Unterbewusstsein - dieses unter Bewusstsein ist wie eine Computer Cache dem groben menschlichen System über geordnet ist - und hat die Aufgabe über die DNA (das vermute ich mal)
Signale frei zu setzen die dann als Gedanken Aha - oder anziehende - sympathisch - unsympathisch - nicht wieder loslassend - und dem menschlichen Geist - dessen Sinn und Sinne mit der Intelligenz, Objekte in seinem Umfeld hier auf Erden zu suchen und wahr zu nehmen

Diese auf der DNA (vermute ich) liegende kryptierten - gekodeten - komprimierten Resultate aus anderen leben so wie dem letzten leben, werden dann in der fortlaufenden zeit (jetziges leben) durch Ideen - spontane Einfälle - durch bestimmte optische - akustische - emotionelle Objekte in der Umwelt war genommen. Diese Objekte werden dann mit der Unterbewusstseins Informationen Cache verglichen - stimmen sie 100 % überein, wird dieses ein Glücksgefühl - Freude auslösen oder eine Panik - Angst und Furcht . Interesse - Sympathie - unsympathisch - Erahnen - Vermutung - Neugierde hervorrufen.

Z.B:

Eine Seele die in diesem Leben als Frau Verkörpert ist, war im letzten leben mit einer Frau verheiratet die nun in diesem leben ihr Mann ist.

Wo sie sich kennenlernten in diesem Leben - wurde sofort - das Erkennen über der DNA als Signal freigegeben und erkannt in dem beide sich unwiderstehlich angezogen fühlen - diese Gefühl des Wissens, die oder der ist es, muss nun über das sympathische und unsympathische System kontrolliert werden und zwar hauptsächlich im menschlichen überschreitenden Grenz bereich - also Intimbereich.

Wenn nun die verkörperte Form Frau der Seele in diesem leben als Mann seinen Partner betrügt ist dieses also das Resultat von der verkörperten Frau aus dem letzten Leben. Beide müssen nun versuchen aus diesem Dilemma das beste zu machen und zwar aufrichtig und seriös - wenn sie diesen Konflikt nicht noch einmal in einer andren Inkarnation erleben wollen. Der Mechanismus ist absolutes vergeben ohne irgendwelche Bedingungen. So werden, wenn sie dann das Reinheitsgebot bis zum ende ihres Lebens Aufrechterhalten ( also nicht wieder mit einer ihr nicht angetrauten Person Geschlechts verkehr haben) - alles abhängig in welchen Zeitalter sie auf Erden leben - gleichzeitig - ihr Geistiges Bewusstsein erhöhen - sich als göttliche dienende teile Gottes erkennen - andre regeln der Tugend einhalten - im nächsten leben in einer der 7 höheren entwickelten mit göttlichen Licht erfüllten orientierten Welten wieder geboren wo ihre Lebens Erwartung bei weitem das menschliche alter übersteigt.

Wenn beide diesen Konflikt verdrängen - und nur verzeihen - dann immer wieder in verbale Streitereien zurückfallen - und in Leidenschaft sich das leben periodisch schwer machen - aber trotzdem zusammen bleiben - sehr erdnahe Verhältnisse leben - also mit beiden Beinen auf der Erde stehen diese über alles lieben und geistiges wissen nur als "es muss eine höhere Macht geben" erkannt haben, dann werden sie auf Erden als Menschen wieder geboren - in der Regel dann im entgegengesetzten Geschlecht.


Wenn beide aufeinander in Unwissenheit, zornig, brutal losgehen, sich mental, physisch und physisch traktieren und den Sexakt wie Tiere durchleben - sich auch nach außen hin wie bestimmte Tiere benehmen - sich niemals über die fragen des Lebens Gedanken machen - immer nur wie Rudeltiere nach dem Prinzipien des stärkeren leben - nicht mit Gott oder höheren Mächten am Hut haben sich auch noch anstelle in den menschlichen Partner jeder für sich in einen großen/kleinen Hund verlieben und diesen faktisch höher stellen als den eignen Partner oder die Kinder, andre Menschen, dann werden beide als Hunde wieder geboren und müssen dann die ganze evolutionäre Tierarten kette durch schreiten - das dauert so ca 2 Millionen Jahre bis sie dann wieder in die Nähe einer menschlichen Inkarnation kommen.

Wenn nun der Konflikt nicht beigelegt wird - und das Geld eine große Rolle spielt man andren nur der eigen Gewinnsucht hilft - und - das eigene zusammen sein mit seinem Ehepartner nur platonisch betrachtet - keinen andren Gott erkennt nur sich selbst als Gott gleichgestellt erkennt doch immer wieder anderen mit großen Geldsummen oder Geschenken unter die arme greift um vielleicht irgend einmal etwas wieder zu bekommen, dann Inkarnatiert man in eine er der 7 licht losen höheren Dämonischen Bewusstseinsebenen die im Lebensstiel den göttlichen licht gefüllten um nichts nachstehen auch hier werden die Körper um vieles älter als die menschlichen.
Aber eben göttlich abgestumpft.

Es ist einfach nicht korrekt anzunehmen das die Seele mit dem annehmen des menschlichen Körpers nicht mehr in die Tierwelt absinken kann - das kann sie - denn in jedem Tier ist eine Seele von gleicher Qualität wie die in einem Menschenkörper - einem Halbgott - oder Dämon ist.

Es ist immer die Seele und nie ihre Verkörperung die das wichtigste ist - die Seele nimmt Charakteren an Eigenschaften durch ihre verschiedenen Verkörperungen - und deren Handlungen und Reaktionen - es sind immer die Resultate der Handlung und Reaktion eines Lebens der verkörperten Seele die - die Basis für die nächst Reinkarnation bilden, plus alle ungelösten nicht vergebenen Konflikte aus noch viel weiter zurückliegenden leben.

So ist die Verkörperung der Seele als Mensch - die höchstens 100 Jahre dauert hier im Zeitalter des Streiten und der Heuchelei - dem Kali Yuga = Sanskrit - ein Privileg um in so enormer kurzer Zeit sein Bewusstsein zu erhöhen - Göttlich = Surisch - Deva oder zu erniedrigen Dämonisch - Assura oder sogar ins Reich der Tiere abzusinken.

Im menschlichen Körper steht - Gott über der Seele - die Seele steht über der Intelligenz, die Intelligenz steht über dem falsch ich /ego = menschlicher Geist - das falschen ich/ego Menschlicher Geist - steht über dem Sinn und dieser steht über den Sinnen.

Die Seele besteht wie Gott selbst aus Geist - Sat = Ewig - Cit = Wissen - Annada = Glückseligkeit - Vigraha = transzendente Form.


Hari Bol
liebe grüsse
Bhakta Ulrich


melden

Glaubt ihr an Karma?

28.04.2011 um 09:34
Karma is a bitch


melden

Glaubt ihr an Karma?

28.04.2011 um 21:08
Earl Hickey meint "Ja". ;)


melden
PartOfAll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr an Karma?

23.06.2011 um 10:42
Ein Mensch, der bewusst durch das Leben geht und sein eigenes Verhalten in Bezug auf die Reflektionen innerhalb seiner Erfahrungen erkennt, kann 'Karma' nicht abstreiten. Alles kehrt zum Verursacher zurück. Die Gesetze, denen alles in der Natur unterworfen ist, können so also angenommen und gelebt werden, dann werden sie zum Segen oder sie werden abgestritten und dann werden sie zum Schicksal, dem man unterworfen zu sein scheint. In dem Maße, wie man gibt, erhält man auch zurück. Welchen Grund sollte es geben, ein Leben zu führen in dem Unglück statt Glück, Angst statt Liebe, Gewalt statt Frieden herrscht? Würde jeder Mensch in dieser Minute, damit beginnen nur das ins Leben zu rufen, was er selbst im Leben haben möchte, wäre die Welt ein Paradies. Alle Weisheitslehrer haben dies in allen Zeiten gelehrt und weitergegeben. Nur das, was man in seine Wahrnehmung zieht, wird aufrecht erhalten durch das eigene Denken, welches zu Worten und so zu Handlungen führt, die die entsprechenden Emotionen fördern.
Jeglicher Fortschritt und jede zivilisatorische Errungenschaft können nur dann einen Sinn und Zweck erfüllen, wenn sie im Einklang der universellen Harmonie stehen. Jede destruktive Handlung kann nur destruktive Reaktionen hervorrufen.
" (...) Die Funktion des Karmas zu verstehen führt nicht bloß zu aufgeklärtem Egoismus. Es beinhaltet viel mehr, als geschickte Kniffe zu lernen, mit denen man sich vor Leid schützen und die Eigeninteressen des Ego wahren oder fördern kann. Wichtiger noch und nachdrücklich: Es geht dabei nicht darum, dass wir uns verstecken - das wenige das wir haben, verbergen, damit die Dinge nicht noch schlimmer werden. Einsicht in das Karma lockt uns heraus aus unserer inneren Isolation, bewirkt, dass wir solche Probleme wie Schmerz, Ausflucht und Selbsterhaltung übersteigen. Außerdem ist nicht nur jeder von uns selbst-verwirklichend in dem Sinne, dass wir früher oder später ernten, was wir gesät haben. Denn aus den Lehren über das Karma lernen wir, dass sogar das ganze Universum ein selbst-verwirklichendes System ist; seine fortdauernde Existenz und Tätigkeit hängt, wie unsere eigene, von etwas ab, das unendlich viel größer ist als es selbst und seine Wurzel. Das ganze System gewinnt, verliert oder bleibt wie es ist, je nachdem, was jedes einzelne Mitglied tut oder zu tun unterläßt. Karma ist letzten Endes unsere Garantie für eine sinnvolle Teilnahme am Leben des Ganzen - auf Gedeih oder Verderb. Aber mit den Folgen - damit, warum wir ernten, was wir tun, warum unser Leben diese und und nicht eine andere Gestalt angenommen hat - befassen sich diese Lehren nur in zweiter Linie. Ihre erste Aufgabe, uns den Mut einzuflößen, unsere wirkliche Freiheit auszuüben und zu säen, was wir ernten wollen, uns zu dem zu machen, was die Welt unserer Meinung nach mehr braucht: Freundlichkeit, um der Freundlichkeit willen, Chancen, um der Chancen willen oder alles wovon wir mehr in der Welt sehen möchten. Euer Schiff wird niemals ankommen, wenn es nicht in See sticht. Um in einer besseren Welt zu leben, muss jeder von uns sein Scherflein beitragen, eine bessere zustande zu bringen. Bei diesen Lehren geht es also um gewollte Handlungen, lange vor den Ergebnissen dieser Handlungen, es geht um die ihnen vorausgehenden Gedanken und Emotionen, mit denen wir leben und die zu Handlungen führen. (...)"
(Zitat: Einführungstext aus 'Karma - Was es wirklich bedeutet' von Paul Brunton)


melden

Glaubt ihr an Karma?

23.06.2011 um 14:27
Ich glaube an Logik, und Karma ist logisch.


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr an Karma?

23.06.2011 um 14:39
Nein, ich glaube nich an übernatürliches Karma. Karma mag logisch sein, aber nur in der fiktiven Sprache der Menschen, die an Gerechtigkeit glauben. Villeicht klappt Karma auch nur bei Menschen die daran glauben und unbewusst Schuldgefühle haben. Das würde erklären warum sich viele die Hälse vollstopfen und trotzdem keinen Herzinfarkt bekommen, wie die Tiere.


melden

Glaubt ihr an Karma?

23.06.2011 um 14:52
Der Grund warum sich jemand den hals vollstopft ist Gier. Gier ist die Angst etwas nicht genug zu bekommen. Die Angst etwas nicht genug zu bekommen entsteht, wenn jemand öftermals nicht genug hat oder etwas weggenommen bekommt.
Wenn ein Mensch sich von der Gesellschaft nicht aussreichend gut behandelt fühlt, behandelt er später die Gesellschaft schlecht weil er gierig wird.
Es gibt also eine, wenn auch sehr verkorkste und hinderliche, Ausgleichsfunktion.


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr an Karma?

23.06.2011 um 14:57
Also ist Karma nichts anderes als die Angst in einem? Das wäre aber auch nicht übernatürlich. Und die Angst muss ja nicht zwangsweise entstehen. Ein Haifisch hat z.B keine Angst vor einer Robbe.
Er frisst die Robbe, wird aber nie von einer Robbe gefressen.


melden

Glaubt ihr an Karma?

23.06.2011 um 14:59
Ja, ich tue nur Gutes --> Ich werd Moderator hier!

Alle Hater von mir --> Gesperrt


melden

Glaubt ihr an Karma?

23.06.2011 um 15:39
Es ist ja nichts böses oder ungerechtes wenn ein Hai eine Robbe frisst.
Haie sind nunmal Raubtiere.

Menschen die sich gegenseitig wegen irgentwas krummkommen sind eigentlich auch nicht wirklich Böse, sondern nur unfähig ein Missverständniss richtig zu klären. Und solange ein Problem nicht gelöst wird, wirken sich seine Faktoren auf alles andere aus.
Karma "rächt" sich ja auch nicht indem Gott einen Blitz wirft oder sowas.^^


melden
Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr an Karma?

23.06.2011 um 15:49
was hat das mit glaube zu tun?
ist reine wissenschaft.
ob es karma gibt- diese frage können nur gläubige stellen.


melden

Glaubt ihr an Karma?

23.06.2011 um 15:50
SirMaunz-A-Lot schrieb am 28.04.2011:Earl Hickey meint "Ja".
Daran hab ich auch zuerst gedacht als ich die Umfrage gesehen hab.

My Name is Earl: Daumen hoch :bier:


melden

Glaubt ihr an Karma?

23.06.2011 um 16:08
Wie wäre es mit der Option ich bin mir nicht sicher ? Die kann ich nicht auswählen. Ich weiss es nicht. Kann weder sagen, dass ich dran Glaube noch das ich nicht dran glaube. Weil ich mit dem größten Teil von Buddhas lehren einverstanden bin aber Karma niemals selbst erfahren habe, zumindest nicht in diesem Leben und wenn dann vollkommen unbewusst. Nur Erinnerungen an früheren Leben habe ich erfahren, von daher.


melden

Glaubt ihr an Karma?

23.06.2011 um 22:56
Hmm ich weiß nicht ob ich daran glauben soll, ich hatte eine ziemlich schlimme Kindheit, hab ich das dem Karma zufolge verdient?? klingt irgendwie unfair ... jaja, obwohl das shiva in meinem avatar ist ^^


melden
Anzeige
The_Shade
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr an Karma?

23.06.2011 um 23:01
Hallo

Karma mit ins nächste Leben nehmen?
Da kann man gleich an die Hölle oder den Himmel glauben, was ist denn da der Unterschied?

Gruss

Shade


melden
370 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gottes Schöpfer39 Beiträge