Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Leben nach dem Tod

210 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Tod, Sterben, Leben Nach Dem Tod
blackprince_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

30.01.2004 um 11:11
Glaubt ihr an ein Leben nach dem Tod? Ich persönlich glaube eigentlichg nicht daran aber ich denke die, die an ein Lebnen nach dem Tod glauban sind welche die ne Religion haben und damit ans Paradies glauben.... wenn ich mich irre...
nagut egal danke im vorraus für die Antworten sofern ich welche bekomm.
By
[00]
BP


melden
Anzeige
lilandra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

30.01.2004 um 14:18
Ich glaube, dass das Leben nicht mit dem Tod endet. Klar, der Körper stirbt, aber das "Bewusstsein" ( ich will nicht "Seele" sagen, das klingt so religiös ) existiert weiter. Wo, das weiss ich nicht ( woher auch? ), aber ich glaube daran, weil wenn das Leben, so wie wir es kennen, wirklich mit der Geburt ( oder mit der Zeugung, je nachdem... ) beginnt und mit dem Tod endet, dann ist das Leben doch ziemlich sinnlos, oder?
Das menschliche Leben ist doch viel zu kompliziert um so sinnlos zu sein, ist eben meine Meinung.

Über Moral hat jeder seine eigene Ansicht; der Fisch sieht die Dinge von unten, der Vogel von oben. - Chuangtse


melden
blackprince_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

30.01.2004 um 14:39
Tja... das Bewustsein(Seele wie du sagst) was stell warscheilich etwas da, oder wie meint man sonst "seele"? ich dekne zuwar nicht an etwas körperliches... aber bestzeht sie aus erinnerungen? gefühlen? oder woraus sonts?
[00]
BP


melden

Leben nach dem Tod

30.01.2004 um 16:22
Ich glaube an die Wiedergeburt. Ich bin fest davon überzeugt.
Ich denke das man verschiedene Aufgaben im Leben hat. Beweltigt man diese gelangt man zur nächsten Stufe, versagt man, geht man zurück. Das heißt das die Seele immer die selbe bleibt, nur der Körper und das "Wesen" (also Mensch, Tier...) ändern sich.
Ich glaube es gibt eine Religion die genauso denkt. Keine Ahnung. Ich bin nicht religiös. Was ich denke kommt von mir, nicht von einer Religion.

Stille ist die Musik derer, die gelernt haben ihrem Herzen zuzuhören!


melden

Leben nach dem Tod

30.01.2004 um 16:30
Hmmm....aber wozu diese ganzen Aufgaben und dieses Stufensystem. Wer erteilt
diese Aufgaben ? Vielleicht man sich selbst ? Für die Kenntnis zu erlangen das
nur Liebe funktioniert ? Kann mir dazu Jemand antworten geben ! ;)

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden
spooky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

30.01.2004 um 16:49
der Hinduismus galubt an Wiedergeburd, soviel ich weiss. die Wiedergeburt find ich aber etwas öde... denn wenn man wieder geboren wird, weiss man vom alten Leben ja nix mehr, da kann man den selben Fehler, den man ja im früheren Leben begannen hat immer wieder tun, sozusagen man lernt nix dazu... wenn man wiedergeboren wird ohne Errinerungen. würde für mich keinen Sinn machen.
aber was ich glaube ist, dass nach dem Tod nicht das Ende ist, sondern eine Fortsetzung des Lebens, aber nicht sowas wie "Himmel oder Hölle", etwas anderes weiss aber nicht was.. Denn einfach an nix, kann ich nicht glauben den das Universum ist doch nicht einfach so von nix endstanden...

THE TRUTH...
...IS OUT THERE


melden

Leben nach dem Tod

30.01.2004 um 18:10
Nun, manche erinnern sich schon an ihr vergangenes Leben.
Es wäre sogar möglich das ich dau gehöre.

Das Stufensystem ist nur eine Annahme von mir. Keine Ahnung ob dasx so stimmt. Genau so gut kann es sein das man wieder geboren wird damit es weitere Menschen gibt, weil keine neuen Seelen entstehen. (Was is sogar für wahrscheinlich halte ^^)

Stille ist die Musik derer, die gelernt haben ihrem Herzen zuzuhören!


melden
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

30.01.2004 um 22:54
Wiedergeburt? Nein, danke!

Ich halte nichts von der Wiedergeburt. Eine Wiedergeburt finde ich feige und egoistisch. Warum? Feige eshalb, weil man um Gande vor Gevater Tod bittet und egoisisch, weil der Mensch behaupte er wäre gut genug um ZWEIMAL Leben zu DÜRFEN. Warum Gande vor Gevater Tod? Na weil man nicht EIN Leben hat, sondern unendlich viele in denen man NIE wirklich stirbt. Was ist der Tod eines Menschen dann noch besonderes? Bisher kam noch kein Toter Freund von mir zurück, auch kein verstorbener Verwandter, niemand kam wieder zu mir und sie werden es nicht, einzige möglich bestehe darin, ICH komme zu IHNEN.

Der Tod kommt einmasl und wird niemals ein zweites Mal vorbeischauen! Stibst du ein mal, bist du auf ewig Tod, daran konnte bisher niemand etwas ändern. Und wenn es wirklich eine Wiedergeburt gibt, dann sind wir alle nur stupide Wiedergeburten und leben kein eigenes Leben sondern das eines anderen, nur an den können wir uns nichtmehr erinnern.


Adios.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Da sah Gott, dass die Schlechtigkeit des Menschen ausnehmend groß war auf der Erde und dass jede Neigung der Gedanken seines Herzens allezeit nur schlecht war. Und Gott bedauerte, dass er Menschen auf der Erde gemacht hatte, und es es schmerzte ihn in seinem Herzen. (Buch Mose)

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen


melden

Leben nach dem Tod

30.01.2004 um 23:14
Nun....

Eine Seele kann und muß mehrere Leben durchmachen um Erfahrungen zu sammeln!

Je nachdem wie die Situation einer Seele ist, kann sie in sehr kurzer Zeit hier wieder Inkarnieren oder erst nach einer langen Zeit!
Für eine Seele spielt die Irdische Zeit eigentlich keine Rolle!

Ich denke manchmal, dass ein jeder von euch in Zig Leben alle Erfahrungen durchmacht oder durchzumachen hat um alles in der Materiellen Struktur erlebt zu haben!

Im Grunde seid ihr alle Ewig!!
Alles ändert sich und seine Formen aber nichts Stirbt wirklich!
Es entwickelt sich..geht von einer Form über in eine Höhere Form!

Unsere Seele besteht aus unzähligen Intelligenz-Spezifika, die wir über sozusagen Zig Leben aus dem Mineral-Reich, dann hin zum Pflanzlichen-Reich, bis hin zur Tierischen Ebene hinauf zum Menchen durchgemacht haben!!
Also ein Haufen Intelligenz-Partikel aus dem Mineralischen Reich usw. usw.
ergeben dann den gesamten Energie-Körper Seele!

Tiere fressen Tiere, nicht nur weil es die Evolution oder die Natur so wollte, sondern damit eine Form in eine Andere Form übergehen kann und hinaufschwingt um sich weiterzuentwickeln usw..

;)


melden
beobachter21
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

30.01.2004 um 23:37
Oh Gott, ein leben nach dem Tod? Eine Seele muß erfahrungen sammeln?

Hey, wenn ich Tod bin bin ich tod, da will ich meine Ruhe haben und nicht noch ewig wandern. Wieso habt ihr nur alle Angst vor dem Endgültigen. Man hat keine Sorgen, Schmerzen oder anderes Anstrengendes. Man merkt nichts mehr und hat seine Ruhe, fertig.


melden

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 00:02
@ Beobachter21

Nun...man kann und darf es so sehen!
Und wenn du persönlich damit keine Probleme hast, dass du nur ein Leben hier auf Erden lebst und dann wirklich völlig in NICHTS gehst, dann ist ja dein Weltbild in sich schlüssig!!

Nur mir reicht das Nicht!!

Jou..die Fragen an dich wären dann diese!

Wiese müssen wir dann hier auf Erden sowas wie Erfahrungen überhaupt machen!??
Wieso müssen wir dann Leiden und uns Plagen, wenn doch nach ca. durchschnittlich 80 Jahren sowieso wirklich ALLES mit einem(deinem) Ich vorbei ist!??

Warum sind wir Uns dann in unserem Leben selbst Bewusst!??

Was sollte ein Selbst-Bewusstsein den bringen, wenn man nur 80 Jahre hier verweilt und dann ins Nichts verschwindet!??

Das macht für mich so wenig Sinn und gerade Menschen mit so einem Glauben leben was das Zeug hält und gehen auch über Leichen, unteranderem in der Angst sie könnten zu kurz kommen oder etwas verpassen.
Oder die Welt müsse sie doch in ihrem Weltgedächniss behalten wenn sie dann von dannen gingen!

Wenn wir WIRKLICH nur ein einziges Leben hier auf Erden zu leben hätten, dann müßten alle Menschen das Leben so genießen mit ihrem Bewusstsein und es sooo schätzen und sich mit so viel Liebe begegnen, weil es ja so kostbar ist und nur ein EINZIGES Mal stattfinden würde!!

Aber die Realität zeigt auf, dass der Mensch ansich so schäbig lebt, als hätte er Tausende von Leben! Es werden Kriege geführt. Gewalttaten an allen Ecken und Enden dieser Erde finden statt und dass alles weil wir ja bloss nur EIN Leben haben!!

ne ne.... ;)

Der Mensch benimmt sich im Gesamten zum Universum und zu seinem Planeten Erde, ja sogar sich selbst gegenüber wie ein KIND! Wir müssen erst einmal als Menschheit ERWACHSEN werden!!

:)


melden
beobachter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 00:10
Warum wir Erfahrungen sammeln, warum wir uns Leiden und plagen?
Ganz einfach, weil es nunmal zum Leben dazu gehört, es hilft uns das Leben zu meistern.
Du hast recht wenn du sagst das die Menschen zu leichtfertig mit ihre´m Leben umgehen. Deswegen sag ich immer genieße dein Leben.


melden

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 00:25
Man kann sein leben auch geniesen in dem glauben das man erfahrungen sammeln soll fürs nächste leben.
Ich sehe da kein problem dabei.

Du sagst wir sollen das leben meistern. nur wozu? wenn danach doch das nichts kommt, wozu dann das leben meistern, wozu dann einen guten job bekommen und freunde finden. warum dann nicht einfach nur fun haben, einfach locker lassen?

Stille ist die Musik derer, die gelernt haben ihrem Herzen zuzuhören!


melden

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 00:57
Hi...

Wenn man die Welt betrachtet, so sieht man, dass alles der Veränderung ausgeliefert ist! Alles verändert sich und seine Formen und Strukturen.
Selbst das härteste Metall oder Mineral ist in den Zeitenfolgen auch dran, weil diese Materie nur ein Ausdruck der Geistigen Welten ist!

Diese Materielle Realität ist nur ein Spiegelbild oder eine Äußerung der Wirklichen Realität!

Eine Wirkliche Realität ist BESTÄNDIG...dieser aber hier auf Erden ist nach der Äußerlichen Materiellen Erscheinlichkeit der Vergänglichkeit preisgegeben, weil es eben nur ein Außdruck der Wirklichen Geistigen Welten(Realität) ist!!

Wenn ein jeder von euch sein Leben wird gelebt haben, so bleiben einem jeden nur noch seine Erinnerungen und Erfahrungen, also Gedanken übrig!
Weil das der Beständigen(Wirklichen) Realität des Seins schon näher kommt!

Egal was ihr alle auch machen werdet...letztendlich bleibt euch nur der Gedanke von jenem Übrig, denn das Materielle ist Vergangen!!

;)


melden
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 01:50
@beobachter21
>>>Hey, wenn ich Tod bin bin ich tod, da will ich meine Ruhe haben und nicht noch ewig wandern. Wieso habt ihr nur alle Angst vor dem Endgültigen. <<<

Nicht alle :)

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Da sah Gott, dass die Schlechtigkeit des Menschen ausnehmend groß war auf der Erde und dass jede Neigung der Gedanken seines Herzens allezeit nur schlecht war. Und Gott bedauerte, dass er Menschen auf der Erde gemacht hatte, und es es schmerzte ihn in seinem Herzen. (Buch Mose)

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen


melden
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 01:55
@angel
>>>Du sagst wir sollen das leben meistern. nur wozu? wenn danach doch das nichts kommt, wozu dann das leben meistern, wozu dann einen guten job bekommen und freunde finden. warum dann nicht einfach nur fun haben, einfach locker lassen? <<<

Sie dir den Mensch an und vergleihe ihn mit dem Tier. Was macht das Tier? Fressen, Schlafen etwas herumlaufen/fliegen/schwimmen und dann folgt der Tod. Der Mensch fetzt Tag ein Tag eaus herum erfüllt Pflichtennund etlihes anderes. Nun sage mir, wer lebt so, wie du es sagtest?

Das Tier, richtig. Also, so entfernt ist deine vermutung garnicht. Einafch Spaß im Leben haben, fertig, das wars. Aber sei dir gewiss, eines Tages kommt der Tod. Je unvorsichtiger du bist, um so schneller bekommt er dich zu packen.

Adios.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Da sah Gott, dass die Schlechtigkeit des Menschen ausnehmend groß war auf der Erde und dass jede Neigung der Gedanken seines Herzens allezeit nur schlecht war. Und Gott bedauerte, dass er Menschen auf der Erde gemacht hatte, und es es schmerzte ihn in seinem Herzen. (Buch Mose)

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen


melden

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 02:18
Da wünscht man sich doch ein Tier zu sein!
Allerdings habens die meisten Tiere heut zu Tage nicht mehr wirklich gut...
--> Jäger, Autos, Wilderer,...

Aber ich sage ja nicht das man so leben soll, ich frage mich nur warum man es nicht tut wenn man der meinung ist das danach eh nix mehr kommt.

Stille ist die Musik derer, die gelernt haben ihrem Herzen zuzuhören!


melden
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 02:23
>>>Aber ich sage ja nicht das man so leben soll, ich frage mich nur warum man es nicht tut wenn man der meinung ist das danach eh nix mehr kommt. <<<

Weil der Mensch schon immer den Drang nach Macht und Ruhm hatte. Der Mnsch will etws besseres sein, als andere. Mehr ist es nicht :)

Aber sogar wenn jeder die Arbeit niederlegt, was würde es nützen? Verhungern würden wir, oder sonstwas, aber unsere Popolation würde mächtig zurück gehen, das kann ich dir versichern.


Adios.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Da sah Gott, dass die Schlechtigkeit des Menschen ausnehmend groß war auf der Erde und dass jede Neigung der Gedanken seines Herzens allezeit nur schlecht war. Und Gott bedauerte, dass er Menschen auf der Erde gemacht hatte, und es es schmerzte ihn in seinem Herzen. (Buch Mose)

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen


melden

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 02:31
Wäre das denn so schlimm?
Herrscht doch sowieso überbevölkerung...
Na ja, aber das is ja nicht das thema des threads...

Stille ist die Musik derer, die gelernt haben ihrem Herzen zuzuhören!


melden

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 02:33
Hi..

@ DreamingAngel

Das ist ja der Widerspruch bei jenem Nicht-Glauben!

Jener Mensch, der denkt oder glaubt, dass er nur einmal lebt, der nötigt sich praktisch selbst, alles mögliche vom Leben mitnehmen zu können oder zu müssen!
Oder er meint, in dieser Welt einen hohen Status erreichen zu müssen, weil es eben nur dieses einzige Leben gibt, und deshalb iss pustekuchen mit ausruhen und locker sein!

Erst wenn man einen Inneren Frieden gefunden hat, kann man sich zur inneren Lockerheit und Zufreidenheit begeben. Viele Menschen suchen irgendetwas, können es meist selbst nicht Definieren und sind unruhig und stätig auf der Suche.....nämlich nach Geistiger Nahrung oder Befriedigung, weil die Dinge der Welt schnell ihren Glanz und ihren Klämmer verlieren und die Seele, die Geistige Nahrung braucht nicht satt macht, also nicht befriedigt!

Jene Menschen haschen von einem Schauplatz zum nächsten...möglicherweise von einem Genuss in den anderen und es macht Sie letztendlich doch nicht satt und sie sind weiter in Unruhe und auf der Suche...nach ihrem eigenen Lebens-Sinn sozusagen !

:)


melden
Anzeige

Leben nach dem Tod

31.01.2004 um 02:40
Ja, es ist schade das alle so hektisch nach der erfüllung des Lebens suchen, wo es doch viel einfacher wäre wenn man einfach mal entspannt an das Leben rangeht. Aber alle haben solche Angst vor dem Tod das sie alles machen müssen um ja nix zu verpassen.
Ich hatte auch mal Angst vor dem Tod, ich hatte panische angst. Aber das ist nun nicht mehr so, und meine leben ist auch viel ruhiger geworden, ich bin um einiges glücklicher. :)
Ich weiß nicht ob es daran liegt das ich einfach glaube das es danach weiter geht, eben ab zum nächsten leben, oder einfach weil ich die angst vor dem ungewissen (denn wer kann schon sagen ob mein glaube der richtige ist?) verloren habe. Tatsache ist, das das einzige was mir nun noch sorge bereitet ist wie ich sterbe, und das meine angehörigen dann trauern werden. (ich hasse es wenn andere wegen mir unglücklich sind)

Stille ist die Musik derer, die gelernt haben ihrem Herzen zuzuhören!


melden
159 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt