weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine "Begegnung mit Gott"

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Erinnerung

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 19:53
Folgendes sind Gedanken , die ich niedergeschrieben habe nachdem ich gewisse Erfahrungen gemacht habe . Ich bitte euch das einmal durchzulesen und zu sagen was ihr davon hält. Natürlich könnt ihr dem was hinzufügen oder von euren Erfahrungen in dieser Hinsicht erzählen .

Peace

Fuji


Und jetzt der Text:

Es gab Momente in denen ich "Gott begegnete" . Und als ich Gott begegnete , begnete ich mir "selber" . In dem Augenblick gab es keine Trennung . Alles war wie es war . Wie ein Bild zu dem man nichts mehr sagen musste. Die rote Blume war die rote Blume. Das Kribbeln war das Kribbeln. Die Gedanken waren Gedanken. Es war ein Moment des "tiefen Verstehens" . Nicht (nur) mit dem Verstand, sondern viel mehr mit dem Herzen . Es war irgendwie eine vergrabene Erinnerung, die an die Oberfläche kam. Doch die Erinnerung verblasste schnell und die Suche ging wieder weiter. Doch nun kann ich sagen , dass ich den Satz "Du bist Gott und Gott ist nirgendswo zu finden als überall" verstehe . Gott ist nirgendswo und zugleich überall. Dieses Paradoxon sagt einem schon , dass Gott jenseits von Verstand ist . Gott ist nichts denkendes. Aber auch nichts fühlendes. Gott ist...unbeschreiblich..und trzdem bemüht sich der Verstand immer wieder Gott bzw. sich selber zu finden....

Es wurde mir klar, dass "fühlende Wesen", wir und die Tiere nichts anderes sind als der Spiegel auf der Wasseroberfläche eines gigantischen Ozeans . Und dieser Ozean ist das Universum . Dieser Spiegel kam ins Spiel als sich etwas neues manifestierte . Es ist fast so als hätte das kosmische Bewusstsein sich schon immer finden wollen . Doch da gibt es niemand zu finden . Doch die Manifestation ging weiter ." Das immer währende absolute Auge hat sich versucht zu finden" . Es sammelte sich viel "Staub" an und das Auge begann sich für diesen Staub zu halten . Das Ego nimmt Form an . Es ist aber so fragil wie alles im Universum. Deshalb wächst es unkontrolliert weiter . Es bricht zusammen und baut sich wieder auf . Energie muss her. Und je mehr es wächst , desto mehr brauch es um sich zu stabilisieren . Doch das ist ein Verzweifelter Versuch , dessen Folgen klar zu erkennen sind. Auf dieser Weise ist es verdammt irgendwann ganz zu kollabieren . Entweder durch Selbstzertsörung oder durch ...das Wiedererinnern. Der Staub muss sich langsam vom Auge lösen . Auflösen muss sich dieser fragile Klumpen . Und das wird er von alleine wie alles im Universum, wenn die Menschheit langsam beginnt nach hinten zu gehen . Lange sind die Menschen nach vorne marschiert , dabei sind sie zugleich nach hinten marschiert . Es ist der Zeitpunkt gekommen die Pole zu wechseln. Wir müssen nach hinten gehen um nach vorne zu gelangen . Weiter gehen zu können ohne , dass man sich in die Luft hochjagt. Letztendlich sind vorne und hinten dasselbe im Universum . Nur zeigt sich die Lebensweise des immer weiter nach vorne gehen als überwiegend zerstörerisch ....

Ja langsam erkenn ich , dass wir uns nur wieder erinnern müssen und die Suche wird ein Ende haben. Du (Ein Gedanke) warst niemals "deine" Gedanken , Emotionen , Körper .....Das sind alles Dinge die sich durch "dich" gespiegelt haben . Das immerwährende Auge(Spiegel) ist absolut . Es ist die Null im Universum . Und dadurch wird einem klar , dass alles und wir niemals getrennt waren . Denn zwei oder mehrere Nullen werden immer zu einer.


melden
Anzeige
Uvrak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 20:00
fuji schrieb:Doch nun kann ich sagen , dass ich den Satz "Du bist Gott und Gott ist nirgendswo zu finden als überall" verstehe . Gott ist nirgendswo und zugleich überall.
Wie kommst du darauf und was heißt das?


melden

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 20:02
@Uvrak

Stichwort : "Spiegel"

Es wird weiter im Text erklärt. Lies mal aufmerksam und dann macht es vlt. klick . Aber das bezweifel ich , denn um das zu verstehen musst du eigtl. jenseits des Verstandes gehen .


melden
Uvrak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 20:04
fuji schrieb:"Du bist Gott und Gott ist nirgendswo zu finden als überall"
Woher kommt dieser Satz?


melden

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 20:05
@fuji
eine schöne erfahrung die du da gemacht hast...darf ich fragen wie du zu dieser erkenntnis gekommen bist?


melden
Proxy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 20:09
Ich hab mir das mal durchgelesen, aber ich kann ehrlichgesagt nichts damit anfangen sorry. Irendwie kann ich sowas nicht richtig lesen, das erscheint mir dann immer als sentimentales Gewäsch, ist jetzt nicht böse gemeint!

Also wenn du meine Erfahrung hören willst. Vielleicht hatte ich auch mal ähnliche Eingebungen, wie das mit dem Ozean und so, wenn ich zum Beispiel ins Weltall schaue und einem bewusst wird, wie unwahrscheinlich groß das alles ist. Das ist schon bemerkenswert und schön, aber das würde ich nicht für eine göttliche Erfahrung halten. Im Gegenteil: Diese Erfahrung ist in keiner Weise göttlich.

Von einer göttlichen Erfahrung kann ich nicht berichten. Ich habe in meinem Leben wirklich einige wunderschöne Dinge erlebt. Aber warum sollte ich sowas einem Gott zuweisen? Diese Erfahrungen sind doch auch schön ohne Gott. Noch viel mehr, sie sind sogar noch viel schöner, wenn man alles Übernatürliche abstreitet!


melden

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 20:09
@Uvrak

Ich denke Jesus hatte das mal geäußert . Aber wie es scheint wurde das später (im Christentum) falsch verstanden...



@ironbutterfly

Es war eigtl. ein "nichts tun" . Ein reines beobachten . Das ist nunmal "unsere"(Die des absoluten Auges) Natur. Fühlen , sehen , das ist die Natur des "Spiegels". Es passiert ständig auch wenn "Du" nicht "hinsiehst" . Es war einfach wie gesagt ein wiedererinnern . Identifikationen haben sich von alleine kurz aufgelöst . Und da wurde mir kalr , dass wir niemals irgendetwas getan haben . Sowas wie einen freien Willen gibt es nicht . Das Universum ist ein einziges Domino Feld mit seinen Wechselwirkungen . Das "nichts tun" nennt man übrigens im fernen Osten "Meditation" (Versenkung) . ;)


@Proxy: "Gott" ist nur ein Begriff. Der einem in den Sinn kommt wenn man das absolute , das eine "erblickt" . Eigtl. gibt es dafür keine Worte . Und deshalb stimm ich dir zu , denn es ist weder schön noch hässlich . Es IST einfach . Und darin liegt die Befreiung .


melden
Uvrak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 20:10
fuji schrieb:"Du bist Gott und Gott ist nirgendswo zu finden als überall"
Woher kommt dieser Satz?

Also bist du dir selbst begegnet?


melden

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 20:13
@fuji
aso ja wie lange hast du meditiert um so ein zustand zu erlangen?mir ist auch so etwas passiert so ähnlich wie bei dir das war so ein gefühl als ob ich die gesammte kontrolle über alles um mich herum hatte.ich habe an ein eregnis gedacht bevor es passiert ist und gleich danach ist es tatsächlich so passiert oder hab an eine person gedacht und der ist plötzlich aufgetaucht.war eine interessante erfahrung ich war irgendwie high ohne das ich drogen genommen habe


melden

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 20:13
Uvrak ich bin auch "dir" begegnet . ;)


melden
Proxy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 20:15
@fuji
fuji schrieb:"Gott" ist nur ein Begriff. Der einem in den Sinn kommt wenn man das absolute , das eine "erblickt" . Eigtl. gibt es dafür keine Worte . Und deshalb stimm ich dir zu , denn es ist weder schön noch hässlich . Es IST einfach . Und darin liegt die Befreiung .
Dann benutze den Begriff auch bitte nicht. Sowas führt nur zu Missverständnissen. Das ist dann genauso, wie dass Einstein fälschlicherweise als gläubig bezeichnet wird, wenn er von "Gott" spricht.


melden
Uvrak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 20:15
Nichts für ungut, aber ich glaube nicht das Jesus jemals soetwas geäußert hat, wie dass wir alle Götter sind.


melden

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 20:16
@ironbutterfly

Ersteinmal musst du verstehen was meditation bedeutet . Meditieren "tut man nicht" . Denn dann würdest du dir im Wege stehen . Und meditieren kannste in jedem Augenblick deines Lebens. Es ist einfach ein aufmerksames sehen und fühlen . Eine Frage an dich : Wenn du die Augen schliesst und ich dich frage spürst du deine Hand und Ja sagst , kommt das Ja von deinem Verstand oder spürst du tatsächlich wie die Hand pulsiert und das Blut fliesst ?


melden

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 20:20
@Proxy

"Gott" muss "verstanden"(jenseits vom Verstand) werden , deshalb führt das zu Missverständnissen das stimmt. Gott wurde immer als was abgespaltenes gesehen, dabei ist nichts abgespalten im Universum . Ich könnte auch Existenz sagen oder das Sein . Es ist aber eigtl. unbeschreiblich .

@Uvrak:

Wo du das jetzt sagst genauso hat er das FORMULIERT . Und "Gott" oder das "göttliche" liegt jenseits vom Verstand und Sprache . Es ist nicht im "Reich der Dualität" zu finden . Deshalb ist es natürlich falsch , wenn du das so verstehst . Das liegt aber an der Sprache und nicht an Jesus .


melden

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 20:21
@fuji
gute frage weiß net so genau ich glaube eher vom verstand hab mir nie so gedanken darüber gemacht.hab auch paarmal meditiert da überkamen mcih auch außergewöhnliche gefühle mein gesicht hat irgendwie vibriert..


melden

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 20:23
@ironbutterfly

Ja es ist ganz gewöhnlich , dass bei Versenkungen alles intensiver wird . Sowas nennt man auch Bewusstseinserweiterung und ist nichts ungewöhnliches . Es weist einen nur darauf hin , dass man sich geöffnet hat und das "Ego nicht mehr im Wege steht" , sodass die Energie frei fliessen kann.


melden
Uvrak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 20:25
fuji schrieb:@Uvrak:

Wo du das jetzt sagst genauso hat er das FORMULIERT . Und "Gott" oder das "göttliche" liegt jenseits vom Verstand und Sprache . Es ist nicht im "Reich der Dualität" zu finden . Deshalb ist es natürlich falsch , wenn du das so verstehst . Das liegt aber an der Sprache und nicht an Jesus .
Na dann, dennoch würde ich das, denk ich mal kennen. Wenn er das gesagt hätte. Na ist auch Egal. Das klingt für mich eher nicht nach Bibel.


melden
Proxy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 20:26
@fuji
fuji schrieb:Ich könnte auch Existenz sagen oder das Sein .
Dann tus doch bitte auch. So schwer ist das ja wohl nicht.
fuji schrieb:Und "Gott" oder das "göttliche" liegt jenseits vom Verstand und Sprache
genau das ist der Denkfehler, den auch die Theologie immerwieder begeht. Sie trennen die Materielle physische Welt von Gott und machen sich dadurch gegenüber jeder wissenschaftlichen Erkenntnis immun. Wenn dieser " Gott" wie du sagst die gesamte Existenz ausmacht, liegt er auch nicht ausserhalb des Verstandes. Zumindest nicht für immer.


melden

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 20:26
@fuji
ja ich habe mich immer hingelegt beim meditieren und habe mich auf meine atmung konzentriert..nach dem meditieren hatte ich irgendwie ein druck im kopf aber habe mich danach lockerer gefühlt.


melden
Anzeige

Eine "Begegnung mit Gott"

16.05.2011 um 20:29
@Proxy

Du scheinst wohl sehr im Verstand zu sein hehe Wörter beißen doch nicht . ;) Also...Die "Existenz als solche"( neuer Begriff hehe) ist nicht wirklich iwie ausserhalb . Das ist nur ein AUSDRUCK der uns auf was hinweisen will. Und zwar , dass die Existenz "weder noch ist" . Jenseits von Dualität. In "ihr" ist alles "eingebetet" . Es ist aber auch nicht lokalisierbar . Am besten still sein und du wirst es "verstehen" . ;)


melden
384 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden