Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

395 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Moral, Christen, Muslime, Atheisten, Gläubige, Bessere
McGeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

22.06.2011 um 19:32
@Elli84

Elli84 schrieb:
du kannst sagen dass es aus deiner sicht lügen sind, wissen kannst du es aber kaum.
gott gab uns den freien willen, wie soll das funktionieren, wenn er ständig eingreift? für unsere entscheidungen tragen wir die konsequenzen.

darauf antwortete McGeo:
ach du bist also verantwortlich für die 250 Tausend Tsunami-toten von 2006. den 150 Tausend Erdbebentoten von 2010, den 20 Tausend Erdbebenopfer von heuer und den 2 Millionen unschuldigen Toten jährlich, die an Schlafkrankheit, Gelbfiber, Fleckfieber, Aids, Kolera, und anderen Parasiten sterben?

Na dann viel Spaß mit den Konsequenzen


Darauf:
Elli84 schrieb:wir menschen sind selbst verantwortlich für die zerstörung unserer erde und die konsequenzen, ja. und diese provokation ging nach hinten los


melden
Anzeige
Trinity
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

25.06.2011 um 23:57
Nur weil jemand an etwas bestimmtes glaubt/ein bestimmtes Buch gelesen hat,ist er noch lange kein besserer Mensch.Wenn jemand trotzdem meint das er ein besserer Mensch sei ist er meiner Meinung nach einfach nur eingebildet


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 09:29
Hare Krishna

Lieber@Delaney

Moral ist doch wohl - in erster Linie sich selbst und andren in irgendeiner nur denkbaren weise nicht weh tun zu wollen - also keinerlei psychische - mentale und physische schmerzen zu verursachen - das wäre Vollkommenheit, das wäre der perfekte bessere Mensch.
Dazu braucht er/sie ein höheres Bewusstsein und dieses muss jeder Mensch selbst entwickeln - darum gibt es - Religion - Philosoph - Mythologie - Schulsysteme = Erziehungssysteme - die leider leider nicht optimal funktionieren - weil sie die quantitative materiellen Denkens weise, der qualitativen göttlichen vor ziehen.

Niemand ist ein besserer Mensch - den alle sind erst einmal in einem menschlichen Körper hinein geboren - so zusagen fusioniert - alle schreien sie wenn sie hungrig sind als Säugling. Erst wenn sich das falsch ich die Identifikation - mich - ich - bin - Mensch erfolgt und das Kind sich eindeutig im Spiegel als ich + Namen identifiziert, erst dann kommt auch die Erkenntnis es besser machen zu können - wollen oder besser zu sein als andrer.

Was ist es nun das ein jeder fühlt etwas besser zu machen, besser zu sein als andere - Einbildung - Überheblichkeit - Stolz - oder einfach der Vergleich mit andren speziell auf einem bestimmten Verhaltensgebiet oder wissen besser zu sein.

Denn der Gläubige so wie der Ungläubige weißt dieses Phänomen auf.

Ein jeder der glaubt besser als andre zu sein, muss irgendwann erleben, das es immer noch einen gibt der besser ist als er /sie selbst.

So ist der glaube besser zu sein immer eine Halbwahrheit eine individuelle Erscheinung der der Illusion näher ist als der Wahrheit.

Wenn man besser als andre ist "muss" man es den andren vorleben können - die behaupten das man das was man vorlebt nicht gibt, nicht stimmen kann. Aber dadurch ist man noch lange kein besserer Mensch - sondern auf dem Wege sich der Seele - dem bewussten - lebendigen - göttlichen vollkommen bewusst im menschlichen Körper zu werden.

Wenn das gelungen ist, dann ist für einen selbst kein Mensch mehr besser als der andre - da die absolute Erkenntnis eine geistige bewusste Qualität ist und keine Materie, materielle Quantität aufweist.

Ich die Seele bin göttlich qualitativ geistig bewusst - doch durch das quantitative "denken" "verhalten" des falschen egos/ich´s, Ulrich von der Materie abhängig und ansehe "Mich Ulrich" als das bessere bewusste - was so nicht korrekt ist. Die Seele steht über dem falschem ich, das falsche ich (ahankara) mit seinem verstand und Intellekt steht über dem Sinn und seinen Sinnen - und die Intelligenz steht über dem verstand und Intellekt dem Sinn und seinen Sinnen.

Die Moral ist die Richtschnur für gewolltes schlechtes oder gewolltes gutes verhalten sich selbst und andren gegenüber.

Hari Bol
liebe grüsse
Bhakta Ulrich


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 09:45
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Die Moral ist die Richtschnur für gewolltes schlechtes oder gewolltes gutes verhalten
Das ist der einzig richtige Satz in deinem Geschwurbel.

Was, um alles in der Welt hat Moral mit irgendeiner Religion zu tun?
Wahrhaft menschlich wäre es auch für dich, frei von Vorurteilen und frei von dem Gefühl des Besseren zu leben, ohne sich in irgendeine Religion zu flüchten.
Stell dir mal vor, ich bin mir vollkommen bewusst, nicht besser zu sein als andere Menschen, aber eine göttliche Erkenntnis kann ich nicht entdecken.
Was, um alles in der Welt ist also die "qualitative, göttliche Denkweise" ??


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 09:51
@myzyny

der beitrag über dir ist ein herrliches beispiel, wie man
mit sehr, sehr vielen worten überhaupt nix sagen will.
null...


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 10:18
Hare Krishna

@myzyny

Hier mehr Geschwurbel. Geschwurbel ist ein Ausdruck der Herabsetzung und meint keinen Respekt hier zu zeigen zu müssen. Danke :-)

Qualitative Göttliche Denkens weise ist dir deine Art und weise zu antworten nicht übel zu nehmen, sondern versuchen im Dialog mit dir zu bleiben obwohl wir vollkommen verschieden in unserer Auffassung sind, also nicht über zeugen zu wollen sondern konstruktiv versuchen zu argumentieren und das habe ich in Allmy bemerkt ist schon eine Leistung - denn das was du als Geschwurbel abtust, ist wohl nichts andres als deine nicht Bereitschaft - dein Unverständnis oder deine Unwissenheit auf diesem Gebiet - denn ich schreibe von etwas womit ich mich intensiv beschäftige und jeden Tag lebe. Ansonsten würde es nur eine leere farce sein ein betrug andren und mir selbst gegenüber.

Das entwickeln eines höheren Bewusstsein und nicht das nach äffen oder kopieren tierischen Verhaltens - anhaften an materielle vergängliche Sinnes vergnügen, sind höheres Bewusstsein, sondern das erkennen des "Selbst" = die Seele im menschlichen Körper - das was bewusst ist - das was denkt - das was will - das was diesen komplexen menschlichen Apparat bewusst gebraucht ist das erste Lebensziel.

Wenn jemand bewusst - los ist, was ist dann von dessen Körper gelöst ? - ja richtig - das bewusste ist vom Körper gelöst - denn in dem Augenblick der Bewusstlosigkeit, kann ich nicht mit dessen Bewusstsein kommunizieren, geht einfach nicht. Das Bewusste kann man auch durch schock oder Gift - Alkohol Drogen außer Gefecht setzen. Dann kann man bewusst den menschlichen Körper mit seinem System nicht voll und ganz gebrauchen.

Hari Bol
Bhakta Ulrich


melden
Delaney
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 10:24
@BhaktaUlrich @Elli84 @myzyny @Alienpenis

Ich meine es gibt überall Menschen, die sich moralisch überlegen fühlen. Aber bei Christen und Moslems steht es auch in den Heiligen Büchern. Das heisst ein wahrhaft Gläubiger, der die Bücher sehr genau nimmt, muss sich praktisch Atheisten überlegen fühlen.

Dieses offizielle Überlegenheitsgefühl stört mich und passt einfach nicht mehr in unsere Zeit.
Denn ein Überlegenheitsgefühl ist der Anfang von Arroganz und Ignoranz und das ist ja nicht das Ziel des Glaubens?

Ich will gar nicht behaupten, dass es nicht auch Atheisten oder Buddhisten ect, die sich überlegen fühlen. Aber es gibt keine allgemein akzeptierte "Atheistenbibel" in dem drin steht: Wenn du deinen Glauben ablegst, bist du ein besserer Mensch. Sowas steht leider nur in den Heiligen Büchern.


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 10:30
@Delaney
aber wer glaubt dass er ein besserer mensch ist, weil er gläubig ist, der hat den glauben nicht verstanden.


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 10:34
@BhaktaUlrich

Wenn ich mich recht erinnere hatten wir in einem anderen Thread schon mal genau das selbe:
Du kannst glauben, was du möchtest, aber deine Art, zu schreiben, erweckt in mir genau den Eindruck, den du so vehement abstreitest: DU fühlst dich besser mit Hilfe deiner Religion.
Ich hingegen sage, auch ohne jede religiöse Basis ist der Zustand zu erreichen, den du ja offenbar auch anstrebst.
Damit nimmst du dir einen Teil des irdischen Lebens. Das finde ich schade.


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 10:35
@Elli84
die menschen verstehen es nicht, dass sie mit dem gift der sünde geimpft, schon geboren werden, dass sie dadurch geistlich tot sind, auch das verstehen sie nicht,


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 10:40
@Hosea143

siehste, genau das ist euer Problem! Ich bin nicht mit der Sünde geimpft geboren, und das verstehe ich sogar ganz genau! Was du mir aber einreden willst, entsteht aufgrund deiner Einstellung: Du siehst dich MIT der Erkenntnis als was besseres als ich, der "es nicht versteht".


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 10:42
Hare Krishna

@Alienpenis


Wenn du mein schreiben meinst, brauchst du keinen Umweg über andre zu machen - steh dir jeder zeit zur Verfügung - aber schreibe mir direkt wenn du was über das was ich geschrieben habe auszusetzen zu kommentieren hast.

Bhakta Ulrich


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 10:42
@Hosea143
so wie du das sagst, klingst du tatsächlich, als hälst du dich für besser, das finde ich fatal. wer glaubt, weiß dass er kein bisschen besser ist.


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 10:44
@myzyny
biste nicht ? haste schon mal gelogen in deinem leben ? hast du dir schon mal mitgehen lassen, was dir nicht gehörte ? das sind jetzt nur 2 beispiele JA oder NEIN,


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 10:46
@Elli84
nein, ich halte mich nicht für besser wie andere, bin genauso sünder wie jeder andere mensch, ABER ich habe erkannt, dass ich so, wie ich bin NICHT vor gottes angesicht treten kann


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 10:49
@Hosea143
als christ wüsstest du, dass "du" gar nichts erkannt hast, weil du dazu gar nicht in der lage wärest ;)


melden
Delaney
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 10:50
@Elli84 @Hosea143
Elli84
@Delaney
aber wer glaubt dass er ein besserer mensch ist, weil er gläubig ist, der hat den glauben nicht verstanden.
Das mag sein. Aber die Bibel lässt das leider offen oder ist widersprüchlich. Und gerade fanatische Gläubiger scheinen dem anheim zu fallen.

Wäre da nicht ein Bibel-und Korantreffen zu empfehlen, manche Passagen zu streichen oder zu ändern? Wobei ich die Bibeländerung noch für viel realistischer halte als die Änderung des Korans.


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 10:50
@BhaktaUlrich

Wenn du das alles, was du schreibst, auch leben würdest, müsste dir eigentlich ziemlich egal sein, wenn wir "über" dich reden, weil du ja wissen müsstest, das du nicht besser bist als wir.
Ich jedenfalls nenne Inhaltsloses eben Geschwurbel. Ein Beispiel?! Hier:
BhaktaUlrich schrieb:Die Seele steht über dem falschem ich, das falsche ich (ahankara) mit seinem verstand und Intellekt steht über dem Sinn und seinen Sinnen - und die Intelligenz steht über dem verstand und Intellekt dem Sinn und seinen Sinnen.
Das ist inhaltlicher und sprachlicher Müll.


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 10:53
@Delaney
so ein quatsch, die bibel sagt immer wieder gerade DASS wir als christen nicht besser sind und weist darauf hin sich in demut zu üben..also da irrst du aber arg


melden
Anzeige

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 10:56
@Elli84
Indem der Papst vor den Freikirchen warnt, warnt er auch davor, die Botschaft Jesu ernst zu nehmen. Er warnt vor dem Glauben an Jesus, er warnt davor, sich auf Jesus zu verlassen. Dahinter steht die direkte Ermahnung, dass die katholische Zauberei der Eucharistie zum Heil der Menschen notwendig sei. Mitten drin in dem Reigen der Folgen einer solchen Warnung steht die Forderung, die Katholische Kirche sei die einzig wahre Kirche auf der Welt.

Doch genau anders herum wird ein Schuh draus! .. JESUS CHRISTUS brachte KEINE religion


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt