weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kain und Abel

129 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Bibel, Atheisten, Gläubige, Ungläubige, Kain, Echnaton, Abel
bacter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kain und Abel

04.07.2012 um 19:32
Abel war Atheist und liebte das Leben, seinen Job und alles was sein Leben ausmachte.

Kain war ein idealistischer Fundamentalist und neidete Abel dessen Erfolg. Ganz besonders ärgerte er sich darüber, dass der Rauch aus der Hütte seines unbekümmerten Bruders genauso gut und meist sogar besser zum Himmel aufstieg, wenn doch der sich keine, oder kaum Gedanken über Gott machte.
Eines Tages wurde Kain der vermeintliche Hochmut seines Bruders zu viel und er tötete Abel im Eklat.

Diese Geschichte passt auch gut in die Gegenwart unserer Zeit!

In vielen Ländern dieser Welt werden Menschen von ihren Artgenossen hart an den Riemen genommen, wenn sie gegen religiöse Vorschriften verstoßen, die eigentlich nicht von den Göttern selbst so aufgesetzt wurden, sondern nur von fanatischen und eifersüchtigen ICH-Idealisten aus eigentlich ganz selbstverständlichen Anstandsregeln herausgerissen und zu übergeordneten Machtzeptern ihrer WICHTigKeit hoch polemisiert wurden.

Auch in vielen Familien und Gemeinschaften, in denen ein Teil der Angehörigen das Kain-Syndrom hat, werden Menschen in ihrer persönlichen Würde als minderwertige und abartige Leugner der absoluten Wahrheit verdroschen, bösartig polemisiert und nicht selten auch in ihrer sozialen Zugehörigkeit angefeindet, nur weil die am eigenen und damit auch am Glauben ihrer Mitmenschen zweifeln.

Wenn Gott nur denen den freien Willen geschenkt hat, die so sehr ihn glauben, dass sie sogar ihren Brüder und Schwestern die Freiheit weg nehmen und im Extremfall zur Ehre Gottes und damit hauptsächlich zu ihrer eigenen, in diesem Sinne diese auch töten würden. (Beispiel Abraham und sein Sohn, die ganzen Strafen gegen die Ägypter, obwohl die eigentlich nichts dafür konnten, wenn nur der Pharao die Israeliten nicht ziehen lassen wollte...)

dann kann entweder mit diesem Gott, mit dem Glauben an ihn, oder überhaupt mit dieser Gottes-Idee einfach das meiste nicht so recht stimmen..

Aber ich lasse mich gerne aufklären.. und mögen sich auch alle anderen die freiwillig wollen, an dieser ernst gemeinten Diskussion beteiligen. ;)


melden
Anzeige

Kain und Abel

04.07.2012 um 19:49
@bacter
Abel war Atheist? Das ist jetzt aber doch nur ein "was wäre wenn"-Beispiel um das Thema einzuleiten,oder? denn nach der Bibel betete Abel auch Gott an,und wurde umgebracht weil Gott Abel lieber hatte,soweit ich das weiß.
Also du willst darüber diskutieren wieso Gott teilweise so grausam ist und auch Unschuldige bestraft,oder?


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kain und Abel

04.07.2012 um 19:56
@bacter
bacter schrieb:Aber ich lasse mich gerne aufklären.. und mögen sich auch alle anderen die freiwillig wollen, an dieser ernst gemeinten Diskussion beteiligen.
falls das ernst gemeint sein sollte

Kain kannte Gott sehr gut,der teufel sagte kain er solle anstatt ein Lamm Feldfrüchte opfern um Gott zu erzürnen.Da Abel Gottgefälliger als Kain,weil er die Gebote einhielt im Gegensatz zu Kain,
gab ihm der Teufel ein, Abel zu töten.
Damit hatte der Teufel einen wahren Anbeter weniger und einen Anhänger seiner Lehre mehr.


melden
bacter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kain und Abel

04.07.2012 um 19:59
@Saigan

nein will ich nicht.

Ich will darüber diskutieren, dass Gott im allgemeinen und generell nur Glaube ist. Und darüber, welche Psychologie Menschen befähigt, diesen Glauben als allmächtigen Gott über den Hausverstand ihrer Mitmenschen zu stellen und ihnen einzureiben, dass Gott ihnen einen Freien Willen gegeben hat,

obwohl der dann eigentlich doch wieder nur denen zustehen würde, die nicht im geringsten an Gott zweifeln. ;)

Dann möchte ich noch darüber diskutieren, ob es echte und falsch Schotten gibt, und ob die dummen Schotten die echteren sind, oder umgekehrt.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kain und Abel

04.07.2012 um 20:10
bacter schrieb:Ich will darüber diskutieren, dass Gott im allgemeinen und generell nur Glaube ist. Und darüber, welche Psychologie Menschen befähigt, diesen Glauben als allmächtigen Gott über den Hausverstand ihrer Mitmenschen zu stellen und ihnen einzureiben, dass Gott ihnen einen Freien Willen gegeben hat,
Ja aber darüber wird doch schon in genügend anderen Threads diskutiert . :)


melden
bacter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kain und Abel

04.07.2012 um 20:21
@shauwang
klingt eigentlich recht logisch. Aber so einfach ist die Rechnung dann vielleicht doch nicht.

Adam trieb Unzucht mit einer Frau aus seinem eigen Blut. Das kann auf den Verstand der Nachkommen unter ungünstigen Umständen üble Folgen haben. Zumal die Umstände für Adam und Eva nach dem Rausschmiss aus dem Paradies nicht gerade die besten waren.

Erschwerend kommt noch hinzu, dass obwohl Gott souverain weis, oder gewusst haben müsste, dass der arme Mensch, der ja damals auch noch Gott persönlich kannte, eigentlich nichts böses im Schilde führt, weil er aber dann doch nicht weis, woher diese verrückten Eingebungen alle kommen.

Ich würde jetzt mal hart tippen, dass wenn Eva dem dem Teufel "geglaubt" hat und dass, wenn dann Adam der EVA "geglaubt" hat und beide sich in ihrem Glauben so gewiss waren, dass sie sich trauten gegen Gottes Empfehlungen zu verstoßen, dass Gott den Glauben auch nicht recht mag.

Ist doch logisch. Vielleicht ist ja dann gerade der Glaube der wahre Widersacher Gottes?
Und Abel war doch ein Atheist.


melden
bacter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kain und Abel

04.07.2012 um 20:23
@Nesca
Nicht wirklich.

Es wird noch nirgends über die fundamentalen Widersprüchlichkeiten und Logikfehler in der Bibel diskutiert.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kain und Abel

04.07.2012 um 20:26
@bacter
Es wird noch nirgends über die fundamentalen Widersprüchlichkeiten und Logikfehler in der Bibel diskutiert.

melden

Nein ? Das sehe ich aber anders ... müsstest du aber auch selber wissen ;) wirkst doch kräftig mit in diesen Threads .... :D


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kain und Abel

04.07.2012 um 20:33
@bacter
bacter schrieb:Adam trieb Unzucht mit einer Frau aus seinem eigen Blut.
Wenn du Eva meinst , war es keine Unzucht Gott hat die beiden doch gesegnet sich zu vermehren.
Wenn du jemand anders meinst wer sollte das sein, ausser den beiden gabs ja noch keinen

Eva sprach mit Gott und dem Teufel wie du mit jemandem anders sprichst dem du gegenüber stehts, da braucht es keine Eigebung

Eva wurde verführt, nicht Adam,er erkannte sofort die Konsequenz,falls er nicht áß, nämlich, daß er von seiner Frau getrennt wurde und sich nicht ,nach göttlichem Gebot, dann vermehren konnte.denn das Gebot galt für Beide und nur für die Beiden


melden
bacter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kain und Abel

04.07.2012 um 20:34
Ach weist Du @Nesca

das hier ist vielleicht ein Thread in dem es um die "Fundamentalen" geht, die in andern Threads behaupten: "Du kennst den Vater nicht".
Und wenn man sie dann fragt wie man den kennenlernt, dann heißt es immer: "lies doch die Bibel"

Na gut, wenn ich dann in der Bibel lese und mir da sofort die ganzen Logikfehler auffallen, von denen behauptet wird, dass sie ganz persönlich von Gott inspiriert wurden..

tja, dann kenne ich den Vater auch, aber.... naja....ich meine.. irgendwie...... *g :D :D*


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kain und Abel

04.07.2012 um 20:39
Ach ja ... @bacter
ich verstehe dich :D *g* :D


na ja man lernt aber auch einiges dazu :
shauwang schrieb:Wenn du Eva meinst , war es keine Unzucht Gott hat die beiden doch gesegnet sich zu vermehren.
Wenn du jemand anders meinst wer sollte das sein, ausser den beiden gabs ja noch keinen

Eva sprach mit Gott und dem Teufel wie du mit jemandem anders sprichst dem du gegenüber stehts, da braucht es keine Eigebung

Eva wurde verführt, nicht Adam,er erkannte sofort die Konsequenz,falls er nicht áß, nämlich, daß er von seiner Frau getrennt wurde und sich nicht ,nach göttlichem Gebot, dann vermehren konnte.denn das Gebot galt für Beide und nur für die Beiden
Und das ist doch auch schön und wenn man sich dann noch :
bacter schrieb:gerne aufklären..
lassen möchte .... ist dieser Thread doch perfekt für dich :D


melden
bacter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kain und Abel

04.07.2012 um 20:40
@shauwang
Aber wie Konnte Eva dem Teufel "glauben", wenn sie Gott doch persönlich kannte.
Und wie konnte Adam Angst davor haben Eva zu verlieren, wenn ihm Gott doch noch leicht zwei Rippen hätte herausnehmen können?

Ist doch merkwürdig?

Außerdem, müsste Adam dann wohl ziemlich dumm und schwach gewesen sein, wenn er um die Konsequenzen wusste. Wohl alles anderes als eine Krone der Schöpfung.^^


melden

Kain und Abel

04.07.2012 um 20:43
Man darf das niemals wörtlich verstehen denn dann kann man es überhaupt nicht verstehen.

Kain und Abel gab es natürlich nicht, es ist eine Metapher für den Menschen. Abel bedeutet Windhauch, also sowas wie "Geist". Also hat Kain seinen eigenen Geist erschlagen (müssen), denn er war dafür ausgewählt.

Deshalb bekam er das Zeichen von Gott, nämlich das Kreuz. Die Mission des Menschen ist in seinem Leben, seinen geist wiederzuerkennen.
Er ist in der Erde genauso wie im Himmel. Kain ging nach Osten, dorthin wo die Sonne aufgeht. ;) In den Apokryphen wird er "die Sonne" genannt.
Kain ist der erste Menschensohn, der das Kreuz trug.

Auch das ist eine Metapher.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kain und Abel

04.07.2012 um 20:46
@snafu
Sprich, die ganze Bibel ist eine Metapher ?


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kain und Abel

04.07.2012 um 20:52
@bacter
Ok ich versuchs mal wieder
versetzen wir uns mal beide in den Garten
Eva glaubte dem Teufel weil sie noch nicht Gut von Böde unterscheiden konnte,für sie war der teufel so real wie Gott und genau so glaubwürdig.

Adam wurde gesagt, daß wenn man von dem Baum esse sterben müsse,ihm war auch klar,daß Eva den Garten verlassen mußte.
Gott hatte die beiden dazu bestimmt die Stammeltern der Meneschen zu werden keine anderer Mann, keine andere Frau.
Gott hat die beiden zu Mann und Frau erklärt und zwar auf Ewig.Eine Trennung gibt es nur bei Ehebruch der ähnlich schweren Vergehen.
Beide sollten also in die Welt entlassen werden, kein anderer und so geschah es auch
Adam war nicht dumm sondern hatte das ganze erfasst was Gott bezweckte und handelte danach.


@Nesca bei Snafu ist das alles eine Metapher


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kain und Abel

04.07.2012 um 20:56
@shauwang
Sag mal gibt bzw gab es Lilith eigentlich wirklich ?
-----------------------------------------------------------------------

Ach so, das wusste ich nicht das bei ihm alles eine Metapher ist :)


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kain und Abel

04.07.2012 um 21:01
Text
@Nesca
als Sukkube durchaus möglich,nicht als Mensch mit materiellem Körper
In Esoterikseiten findest du da mehr


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kain und Abel

04.07.2012 um 21:03
@shauwang
Ach ich dachte die hätten sie irgendwie absichtlich aus der Bibel gestrichen ...

Dachte ich hätte mal gehört das sie in den Apokryphen vorkommt .


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kain und Abel

04.07.2012 um 21:05
@Nesca
Sukkuben und Inkuben kannte man bereits in de mittelalterlichen Dämonologie. es handelt sich dabei um weibliche (Sukkuben) beziehungsweise männliche (Inkuben) Spukgestalten, die das Nachts ihre Opfer sexuell belästigen.
falls es dich interessiert
http://www.geister-und-gespenster.de/spuk/krypto/Inkubus_Sukkubus.htm


melden
Anzeige

Kain und Abel

04.07.2012 um 21:07
Wenn ich mich recht erinnere,hatte der Teufel ja recht mit der Frucht,ist der Teufel somit nicht eigentlich gar nicht wirklich böse sondern nur ein Widersacher Gottes?


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden