Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

395 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Moral, Christen, Muslime, Atheisten, Gläubige, Bessere

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 10:36
nurunalanur schrieb:Es gibt kein Buch dass sich Atheismus Bibel oder so nennt und drinne steht, du sollst nicht stehlen, Glücksspiele spielen oder morden! In der Religion gibt es solche Bücher drinne steht, dass man nicht stehlen, Glücksspiele soiele oder morden soll!
äh wir haben Gesetzbücher da steht drin das Diebstahl &Mord verboten ist und wird strafrechlich bestraft..Deine Bibel (die du nicht gelesen hast ) da wird zum töten aufgerufen man soll sogar seine Kinder Opfern . Ausserdem sind die Moses Gebote nur für sein Stamm gültig gewesen als Regeln. Er selbst hat sich nicht daran gehalten und Kinder &Frauen seines eigenen Volkes ermordet. Ausserdem haben die Israeliten eine Blutspur hinterlassen auf ihrem Kreuzzug ins gelobte Land.. also komm mir nicht mit Bibel-Moral ! und es klebt viel Blut das in Namen dieses Buches schon die Bäche hinunter floss..
nurunalanur schrieb:Ein Atheist glaubt dran dass es keine Gott gäbe
nö ein Atheist glaubt nicht... ein Nichtglauben ist kein glauben es ist -> zero!
nurunalanur schrieb:Oder kannst du etwa BEweisen dass es keine Gott gibt ?
eine Nichtexistenz kann man nicht beweisen.. aber dass die Bibel unfug quatscht der sich dauernd widerspricht und reine Propoganda war ist in der historischen Bibel Wissenschaft längst aufgeklärt..
nurunalanur schrieb:Ein Menschen der aber auch an die (viel höhere) Strafe im Jenseits denkt,
jaja wir sind ja alle Sünder.. und nur die Kirche kann uns erlösen .nicht wahr? man braucht halt Lockmittel für die Schäfchen und Angst ist immer gut.. Ausserdem glauben nichtmal die meisten Katholiken noch an die Hölle.. das war eh ursprünglich mit der Knechtschaft unter den Römern gemeint..


melden
Anzeige

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 10:52
ausserdem.... das aberwitzige ist ja das man morden einfach so mal in der Beichte vegeben kann und nach 3 vater unser ist alles wieder i.o. der Priester wird den Mord nicht melden wegen des Beichtgeheimnisses und stellt sich damit über den Staat .. denn Mitwisser-schaft ist strafbar natürlich könnte ich auf die vielen Missbräuche innerhalb der Kirche zu spechen kommen von denen man unter dem Deckmantel des Vatikans sich der Strafverfolgung entzieht..

wer ich pädophil würde ich Priester werden da kann man mit seinen Knaben ungestraft spielen...hallelujah


melden
Delaney
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 12:35
Um aufs Thema zurückzukommen...
@nurunalanur

Du hast meine Frage wohl übersehen:
Delaney schrieb:Die Rolle von Ungläubigen (Kafir) fällt im Koran höchst negativ aus. Stimmst du dem Bild des Korans über Atheisten zu oder findest du überholt? Für mich ist das etwas extrem muss ich sagen.

Mancher Muslim mag davon auch seine Überlegenheit ableiten. Schade.
@smokingun
Ich glaube nurunalanur ist Muslim und kein Christ.


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 12:37
@Fabiano
Fabiano schrieb:Wenn ich hier nicht gefragt bin mit meiner Meinung, dann ist auch überhaupt niemand hier mit seiner Meinung gefragt, auch Du nicht !!!
Es ging darum dass du von dieser Schätzung gar nichts hältst! Sie also als nicht real und gültig betrachtest. Das hat nichts mit Meinung zu tun.


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 12:46
@nurunalanur
nurunalanur schrieb:In der Religion z.b. im Islam ist es fest verankert oder vorgeschrieben, dass die Gläubigen, nicht stehlen, Glücksspiele spielen oder Mroden sollen.

Der Atheismus sagt gar nichts dazu, das heist, es steht dem Atheisten frei, zu stehlen, Glücksspiele zu spielen oder zu morden, während die Religionen dies strikt verbietet in Form von Barrieren.
Heißt das im Klartext, dass wenn du nicht Muslime wärst, würdest du Glücksspiele spielen, morden und stehlen?


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 12:55
@oldbluelight
oldbluelight schrieb:Also ich gehöre ebenfalls zur atheistischen Fraktion,aber die Idee,der Glaube,der ist schon nicht schlecht.
Tue Gutes,verzeihe,bereue,achte den Menschen,all das sind ja gute Tugenden.Es wäre das ideale Lebensprinzig in einer funktionierenden Gesellschaft,auch ohne einen Gott.
Nur gibt es eben ein einziges Element,das dieses Prinzip von Anfang an scheitern lässt:Den Menschen!
Naiver Idealismus ist die Hauptursache allen menschlichen Fehlverhaltens.

"Ich glaube und spinne mir meine eigene naive Realität zusammen und damit ich damit bestmöglich zufrieden und glücklich bin, dominiere ich mir mein Umfeld so wie ich es dafür brauche"

"Wahr ist für mich nur was ich glauben will, egal ob die Beweislage erdrückend dagegen spricht"
"Gegen den der nicht glaubt was ich glauben will, führe ich einen heiligen Krieg"


All unser Wissen außerhalb unseres eigenen Erfahrungsbereiches ist Glaube, oldbluelight.
Deswegen ist es schon wichtig, dass wir anstatt gläubig, sehr sehr skeptisch sind!


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 14:50
@Pascoli

man sollte generell alles hinterfragen ;) wennman nicht hinterfragt wird man leicht manipuliert. und wer strikt gläubig ist, macht oft den fehler eben auf diesen misstrauen zu vergessen.


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 15:31
Moral wird nicht durch irgendwelche Religionen vermittelt, sondern entstehen aus Umweltbedingungen wie soziales Umfeld, Erziehung usw! Atheismus ist KEIN Glaube, sondern einfach nur das Abspalten/Nichtakzeptieren von reilgiösen Systemen! Die Reilgion (egal welche) haben uns noch nie etwas Gutes gebracht, sie dienen nur der Massenkontrolle und zu Rechtfertigung von Verbrechen, die normalerweise unter "menschenverachtend" fallen würden! Ich finde es erschreckend, dass es in der modernen Welt noch Leute gibt, deren Lebensinhalt sich tatsächlich nach irgendwelchen absurden Schriften richtet, die längst als Unfug enttarnt wurden!

Dass es beim Atheismus keine Bücher gibt, ist ja wohl logisch! Es steckt kein System mit Regeln dahinter. Regeln werden vom Gesetz und dem gesunden Menschenverstand (die viele Religionsfanatiker NICHT haben) bestimmt, dazu brauch mein keinen Glauben an irgendwelche Götter! Im Gegenteil, wie schon gesagt, nutzen einige die Regeln/Bräuche von bestimmten Religionen zu ihrem Gunsten aus, um die Macht zu behalten!

BTW: Erklärt mir mal einer, warum gerade sehr religöse Gebiete (Südostasien, Südamerika, die südlichen US-Bundesstaaten, die arabische Welt) ständig von Katastrophen heimgesucht werden? Ich würde es ja auf natürliche Begebenheiten zurückführen, aber ich bin mal gespannt, wie dass die Nicht-Atheisten sehen! ;)


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

29.06.2011 um 08:05
@nurunalanur
nurunalanur schrieb:Der Atheist hat diese Barrieren nicht, zumindestens nicht vom Atheismus ausgehend und neigt deshalb auch viel öfter zu solchen Taten, die die Gläubigen nicht oder weniger tuen. Das kkönnte man auch statistisch belegen.
Postest du jetzt noch die dir bekannten Statistiken, oder soll diese Äusserungen auch in den Ordner "Nurunalanurs Märchen aus 1001 Post"?^^


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

29.06.2011 um 11:26
@tröti
Da wird wahrscheinlich auch nichts mehr kommen. @nurunalanur hat uns nur zeigen wollen, dass Religion unmoralisches Verhalten, in diesem Fall Lügen, nicht verhindert.
Es scheint mir sogar, dass in diesem besonderen Fall Religion sogar unmoralisches Verhalten begünstigt.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

29.06.2011 um 17:53
tröti schrieb:Postest du jetzt noch die dir bekannten Statistiken
Mir sind keine Statistiken bekannt, aber ließ doch mal genau was ich geschrieben habe, ich habe, nicht gesagt, dass solche Statistiken existieren, denn ich weis es nicht, vielleicht existieren sie schon oder halt nicht, ich schrieb: "Das könnte man auch statistisch belegen."

Das heist ich behaupte.., ich stelle eine Behauptung auf, dass man dies auch Statistisch belegen könnte, ich betone könnte, wenn man denn eine entsprechende Statistik anfertigen würde.

Je Gläubiger ein Mensch ist, desto strenger wird er sich an die Verbote und Regeln Gottes halten, z.b. wie nicht zu morden, stehlen oder andere schlimme Sachen.

Beim Atheismus gibt es der Art Meschanismen wie in der Religion aber nicht. Das heist der Atheist hat eine wichtige Barriere weniger, als der Gläubige, solche Taten zu begehen.


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

29.06.2011 um 17:58
@nurunalanur
Wer könnte es denn statistisch beweisen?
Was bringt dich zu so einer Aussage?
Dein Bauchgefühl?


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

29.06.2011 um 18:09
@nurunalanur
Okay, was sagst Du denn dazu, dass der Anteil von Atheisten in amerikanischen Gefängnissen geringer ist, als der Anteil von Atheisten an der amerikanischen Gesamtbevölkerung? Oder dazu, dass in Ländern mit einem hohen Anteil an Atheisten meistens auch eine geringe Verbrechensrate ist?

Ist das nicht im krassen Gegensatz zu Deiner Behauptung.

(Und da wir ja gerade dabei sind Haare zu spalten:
nurunalanur schrieb:Das heist ich behaupte.., ich stelle eine Behauptung auf, dass man dies auch Statistisch belegen könnte, ich betone könnte, wenn man denn eine entsprechende Statistik anfertigen würde.
Du setzt hier ein Ergebnis voraus, bevor Du die Studie durchführst. Das ist unsauber und führt oft zu methodischen Fehlern.)


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

29.06.2011 um 18:51
Pan_narrans schrieb:Okay, was sagst Du denn dazu, dass der Anteil von Atheisten in amerikanischen Gefängnissen geringer ist, als der Anteil von Atheisten an der amerikanischen Gesamtbevölkerung? Oder dazu, dass in Ländern mit einem hohen Anteil an Atheisten meistens auch eine geringe Verbrechensrate ist?

Ist das nicht im krassen Gegensatz zu Deiner Behauptung.
Nein ist es überhaupt nicht, und es wiederlegt auch nicht meine These, denn dazu fehlen wichtige Angaben und Vergleiche, alleine schon weil gewisse Faktoren wie der Gegenüberseite nicht enthalten sind, somit liegt auch kein Vergleich vor, und von der Ursachenanalyse ist da noch nicht mal die Rede, worauf sich aber meine These beruft und basiert.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

29.06.2011 um 19:01
Weil sie sich nahe bei Gott wähnen und sich selbst womöglich bisweilen dafür halten.

Grüsse
Kayla


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

29.06.2011 um 20:22
@nurunalanur
Du analysierst Ursachen für Phänomene, deren Existenz Du nicht belegen kannst. Das ist nur wenig sinnvoll.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

29.06.2011 um 23:04
Also nun muss ich aber auch mal eine Lanze für Atheisten brechen...

Jeder Mensch hat gewisse natürliche Barrieren, jemandem etwas anzutun, ihn zu bestehlen oder jemanden umzubringen. Ob nun Gläubig oder nicht. Insofern, lieber @nurunalanur kann ich dir da nicht zustimmen, der Atheist habe wegen seines fehlenden Glaubens eine Barriere weniger...

Überhaupt, wenn man sich mal die Geschichte so betrachtet, dann haben auch Gläubige anscheinend wenig Hemmungen andere umzubringen, ich muss da ja nicht sonderlich tief in die Kirchengeschichte der Christen greifen, ein paar Jahrunderte zurück mal an die Kreuzzüge oder Hexenverbrennungen denkend, scheint die Hemmschwelle auch bei Gläubigen nicht sonderlich hoch gelegen zu haben...

Das Motiv als solches eine Handlung nicht zu begehen liegt meiner Ansicht nach woanders. Denn ob nun ein Gläubiger aus Angst vor der Hölle etwas unterlässt oder ein Nichtgläubiger aus Angst vor einer zeitlich-weltlichen Bestrafung... Irgendwo tut sich da wenig. Daher denke ich, dass der Mensch als solches, ob Gläubig oder nicht, eine natürliche Hemmschwelle für gewisse Dinge besitzt. Das hat aber nichts mit dem Glauben zutun.


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

29.06.2011 um 23:08
@Fabiano
Gut gebrüllt Löwe!
Danke :)


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

29.06.2011 um 23:09
@Fabiano

YES! Genau so ist es. Hab ich dem/der nurunalanur auch schon zu erklären versucht...


melden
Anzeige
Xionara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

29.06.2011 um 23:18
Atheisten haben eine Barriere weniger? Bravo!

Mal einfach ausgedrückt: Atheisten wissen aus ihrem Selbst heraus, dass es falsch ist Verbrechen zu begehen und Gläubige brauche einen Gott (Barriere) der ihnen das sagt... wow, bin ich froh, dass ich atheistisch und selbstdenkend erwachsen wurde.


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt