Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

395 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Moral, Christen, Muslime, Atheisten, Gläubige, Bessere
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 23:57
@Fabiano

Man schätzt dass es derzeit über einer Milliarde Menschen so geht, wie es @Valkyre mit seinem Vater ergangen ist.


melden
Anzeige
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

27.06.2011 um 23:58
@Pascoli

ich bin eine frau kein mann ;) .. und das was ich gesagt hab is noch garnich so lang her, bin jetz 22

und ja.. es wird sicher genug so gehen.. schon allein in den islamischen ländern.. und all den anderen religionen


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 00:01
Also von Schätzungen halte ich nicht viel. Man kann auch schätzen, wie vielen Menschen es generell schlecht geht, wie vielen wohl Unrecht geschehen ist usw... Das als Argument zu benutzen, dass ganz viele Christen schlechte Menschen sein sollen, ist nichts weiter als eine Taktik, sie generell in einem besonders schlechten Licht darstellen lassen zu wollen - Ne, von solchen Argumenten halte ich nichts, dennoch hab ich Mitgefühl mit solchen, die es tatsächlich betrifft und die unter solchen Christen leiden mussten.

@Pascoli


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 00:02
@Fabiano

das problem ist ja, es sind ja nicht nur die christen, solche fanatiker gibt es in allen religionen.. wobei aber die buddisten sicher noch die friedlichsten sind


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 00:06
@Valkyre

hätte ein allmächtiger, allwissender und allgütiger Gott eine Wellt erschaffen, in der alle Lebewesen gegeneinander im Wettbewerb um Territorium, Fortpflanzung und den besten Platz am Futtertrog stehen?
Wohl eher nicht!

Also hat sich der Mensch einen allwissenden, allmächtigen und allgütigen Gott ausgedacht, um sich damit bei diesem Wettbewerb unlautere Vorteile zu ergaunern.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 00:10
@Pascoli

gut geschrieben ;) wahre worte

nja Ich z.b. hätts so eingerichtet dass auch tiere nich jagen gehn müssen, und quasi "fleisch" auf den bäumen wächst als frucht.. da würd keiner gekillt werden weil wer hunger hat.


und ausserdem, ein guter gütiger gott der nie hilft wenn man ihn bittet? da stimmt doch irgendwas nicht. das is meine meinung


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 00:17
@Fabiano
Es war nicht gefragt was DU von dieser Schätzung hältst.
Es betrifft auch nicht nur die Christenheit und ihre Sekten.
Dein Mitgefühl ändert für die Betroffenen rein gar nichts.

Aber es beweist, dass Gott ein Mittel zu Zweck ist, niedrige Triebe um eine höheren Rangordnung mit höheren Mächten zu befriedigen und es damit auch nur um einen weiteren Wettbewerb geht, der halt auf geistiger Ebene ausgetragen wird.


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 00:33
Valkyre schrieb:und ausserdem, ein guter gütiger gott der nie hilft wenn man ihn bittet? da stimmt doch irgendwas nicht. das is meine meinung
Najo es nutzt auch nichts wenn man es hochgradig vermenschlicht.Es wird schon seinen grund haben warum ihn kein sterbliches wesen für egozentrische subjektive spielchen misbrauchen kann.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 00:38
@informer

nja, hieß es in der bibel nich auch, gott schuf uns nach seinem abbild?


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 00:39
Pascoli schrieb:Also hat sich der Mensch einen allwissenden, allmächtigen und allgütigen Gott ausgedacht, um sich damit bei diesem Wettbewerb unlautere Vorteile zu ergaunern.
Also ich gehöre ebenfalls zur atheistischen Fraktion,aber die Idee,der Glaube,der ist schon nicht schlecht.
Tue Gutes,verzeihe,bereue,achte den Menschen,all das sind ja gute Tugenden.Es wäre das ideale Lebensprinzig in einer funktionierenden Gesellschaft,auch ohne einen Gott.
Nur gibt es eben ein einziges Element,das dieses Prinzip von Anfang an scheitern lässt:Den Menschen!


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 00:44
oldbluelight schrieb:Tue Gutes,verzeihe,bereue,achte den Menschen,all das sind ja gute Tugenden.
ja du, is auch richtig ;) so sollte es "eigentlich" ja auch sein


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 00:48
@Valkyre

Ja,so sollte es sein....in einer perfekten Welt.
Nur ist es eben nicht der Fall.Das der Mensch sich seinen Gott,oder seine Götter erschaffen hat,hat der Menschheitsgeschichte aber nicht sonderlich nach vorne geworfen.Wenn man die Werte des Glaubens nimmt,vielleicht hätte die Menschheit ohne den Glauben an höhere Mächte einen etwas erfreulicheren Verlauf genommen.


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 00:50
Valkyre schrieb:nja, hieß es in der bibel nich auch, gott schuf uns nach seinem abbild?
jo das steht so ,aber wessen geist kann es bestätigen und richtig formulieren für die übrigen schäffchen in der gemeinde ich könnte dir alle möglichen intepretationen schildern und du darfst dir eins aussuchen dann.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 00:50
@oldbluelight

.. keine hexenverfolgungen, keine bücherverbrennungen, keine kreuzzüge.

wenn man so drüber nachdenkt, die wissenschaft wäre sicher auch um einiges weiter


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 00:52
@informer

und genau die interpretation is es, an der so viele eine breite fläche für die manipulation der menschen finden ;) je mehr möglichkeiten, desto mehr möglichkeiten um die menschen nach eigenem wunsch zu lenken


melden

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 00:54
@Valkyre

Danke!Genau das meine ich auch!
Wenn man ein Star-Trek-Fan ist,dann kennt man diverse Folgen,in denen bewohnte Planeten entdeckt werden,in der solche Gesellschaften existieren.Das ist natürlich Utopie,aber ein Verlangen der Menschheit irgendwann einmal dorthin zu gelangen,zu solch einer Gesellschaft.
Aber ich denke,das solange es verschiedene Glaubensformen gibt,die miteinander konkurrieren,anstatt sich zu ergänzen,wird das auch in ferner Zukunft nur Utopie sein.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 00:55
@oldbluelight

weil eben jeder wieder denkt er hat recht.. ne du, ich denk.. religion an sich, hat zwar gute seiten aber es is einfach ein gefährliches machtwerkzeug





so bin dann mal weg gute nacht


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 01:00
@Pascoli

Ich glaub ich kenne dich aus deinen früheren Allmyleben her ganz gut wieder :D

Wenn ich hier nicht gefragt bin mit meiner Meinung, dann ist auch überhaupt niemand hier mit seiner Meinung gefragt, auch Du nicht !!!

Und wenn das so wäre, dass die eigenen Ansichten hier nicht von Interesse sind, könnten wir das ganze Forum schließen, denn so ein Forum lebt letztlich nur davon. Also lass mal die Kirche im Dorf und lass die User, mich inbegriffen auch ihre Meinungen hier kundtun. Ansonsten sind alle User hier überflüssig und wir können das Forum gleich schließen und nur noch Nachrichten gucken und Fokus lesen, wo es um Fakten, Fakten, Fakten geht ... :D



Dass mein Mitgefühl nichts an der Situation von Betroffenen ändert, ist mir durchaus bewusst. Dennoch habe ich es nunmal. Sollten wir denn alle auf unser Mitgefühl pfeiffen und nur noch ohne jegliche Gefühle herum laufen? Also in so einer Welt möchte ich nicht leben.

Ich bin durch meine Spiegelneuronen, die mir die Evolution nunmal vermacht hat, leider auch dazu verdammt mit zu leiden, wenn andere Leid erfahren, auch wenn ich mir durchaus darüber bewusst bin, dass sich das Leid der anderen dadurch in keinster Weise lindern lässt. Wäre die Welt denn eine bessere, wenn wir keinerlei Mitgefühl für andere hätten? Das glaube ich eher nicht.

Nur kann ich an vielerlei Situationen die gewisse Mitmenschen erlebt haben ja nun auch nichts ändern. Und trotzdem ist es manchen wenigstens ein Trost, wenn sie erfahren, andere haben vielleicht ähnliches erlebt und sie sind nicht alleine damit oder erfahren wenigstens Mitgefühl und Verständnis. Wenn du das alles nur negativ siehst, dann tust du mir echt leid.


Dass die Welt in der wir leben nicht perfekt ist, sehe ich auch. Und warum sie nunmal so ist, wie sie eben ist, weiß ich auch nicht. Das aber alleine macht sie ja nun auch nicht besser :D

Also letztlich ist jeder gefragt, sie nach seinen Möglichkeiten, im kleinen so zu verbessern, dass sie für das Umfeld erst mal ein wenig erträglicher und damit eben auch besser wird. Vielleicht ist das ja sogar der Sinn unseres Daseins? Alles nur zu kritisieren und herum zu schimpfen und auf diesen Gott zu schieben, ja hätte der uns doch mal besser eine perfekte Welt gegeben, wenn schon, denn schon... Das wäre vielleicht gar nicht gut, denn dann würden wir uns genüsslich unter den Hähnchenbaum legen und den lieben Herrgott einen Guten Mann sein lassen, würden faul, bequem und träge und hätten keinerlei Ambitionen auch nur irgend im positiven Sinne tätig zu werden, - wäre ja gar nicht nötig...

Schon mal drüber nachgedacht?


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 01:53
Valkyre schrieb:Was mich bei der ganzen Sache aber stört ist, dass religiöse Menschen sich oft für die besseren Menschen halten. Wenn etwas schlimmes vorgefallen ist, wars ein Atheist. Ein Gläubiger würde nie stehlen, keine Glücksspiele spielen und ein Atheist wäre ein Raubtier
In der Religion z.b. im Islam ist es fest verankert oder vorgeschrieben, dass die Gläubigen, nicht stehlen, Glücksspiele spielen oder Mroden sollen.

Der Atheismus sagt gar nichts dazu, das heist, es steht dem Atheisten frei, zu stehlen, Glücksspiele zu spielen oder zu morden, während die Religionen dies strikt verbietet in Form von Barrieren. Der Atheist hat diese Barrieren nicht, zumindestens nicht vom Atheismus ausgehend und neigt deshalb auch viel öfter zu solchen Taten, die die Gläubigen nicht oder weniger tuen. Das kkönnte man auch statistisch belegen.

Aber es kommt noch schlimmer, der Atheismus, wenn man denn strikt dran glaubt und ihn anwendet, erleichtert sogar den Atheisten zu dem noch die Ausführung von Taten, die in der Religion verboten sind.

Wieso dass so ist, möchte ich jetzt erstmal bewusst nicht drauf eingehen, weil um ehrlich zu sein, viele einfach es nicht begreifen (wollen) und leider auch geistig nicht mitkommen und reif für so eine Diskussion sind, weshalb man mit den verschiedensten falschen Reaktionen rechnen muss.


melden
Anzeige

Warum halten sich manche Gläubige für moralisch überlegen?

28.06.2011 um 02:07
@nurunalanur

Vollkommener Quatsch. Auch Atheisten haben Ethik und Moral. Die ist dem Menschen angeboren, evolutionsmässig, damit sich die Art nicht selbst eliminiert. Ich brauche als Atheist einfach keine Hölle als Drohung, um mich an meine Moralvorstellungen zu halten.

Übrigens, zum 4242509592498.-mal:
nurunalanur schrieb:der Atheismus, wenn man denn strikt dran glaubt
Atheismus ist KEIN Glaube... mein GOTT ^^
nurunalanur schrieb:Wieso dass so ist, möchte ich jetzt erstmal bewusst nicht drauf eingehen
Logisch, man könnte ja in Erklärungsnöte kommen... :)
nurunalanur schrieb:Das kkönnte man auch statistisch belegen.
Man könnte, aber bequemerweise tut man's nicht. Ich stelle hiermit fest, dass die Gläubigen, die ich kennengelernt haben, ziemlich genau dem Durchschnitt der Bevölkerung entsprachen und somit weder viel besser noch viel schlimmer waren. Könnte ich statistisch belegen ^^

Im Ernst: du kannst doch hier nicht einfach solche Behauptungen rauslassen, ohne eine Quelle anzugeben... -.-


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Es gibt keinen Gott!2.092 Beiträge