Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Woher kommt das ...

10 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Denken
Seite 1 von 1
hansaplast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommt das ...

05.04.2003 um 23:46
die menschen fingen an an gott zu glauben, damit sie sih nicht allein vorkommen...ausserdem beantwortet das an-gott-glauben alle wissenshaftlichen fragen der evolution....


melden
Anzeige

Woher kommt das ...

05.04.2003 um 23:51
Also einen Beweis gibt es sicherlich !
Das überhaupt etwas existiert, im Grunde
wenn du mal "logisch" nachdenken würdest
dürfte es in der Unendlichkeit des Universums
rein aber auch wirklich rein garnichts geben.
Und genau dieses Nichts ist aber dann doch etwas,
was existiert. Und vielleicht mag es lächerlich
klingen, aber genau in diesem Nichts da ist
Gott, vielleicht aus der Existens des Nichts
"geboren" worden. Er steckt quasi in der
Zahl Null. Und wenn du begreifen willst wie
er wirklich ausschaut, dann wäre das so wie
irgendeine Zahl durch NUll zu teilen und da
erscheint auf nen Taschenrechner "Error",weil
im Grunde das Ergebnis eigentlich wieder
Unendlich bedeutet, so wie der Kreis.
Pi ist auch eine unendliche Zahlenreihe hinter
dem Koma.
Die Null hat übrigens auch eine Kreisform.
Und die Null steht eigentlich vor aber auch
gleichzeitig hinter dem Komma.
Wenn wir Gott begreifen wollen, müssen wir die
Null begreifen können und da wird es schwer !
In der Null steckt nichts aber gleichzeitig
die Unendlichkeit.
Und wir Menschen befinden uns auf der Seite
der Unendlichkeit !
Irgendwo da Draussen aber gleichzeitig da
Drinnen ist er "Gott" anwesend aber Gott zu
personifizieren ist wahrscheinlich eher ein
Denkfehler der Menschheit !

Wo das Quark aufhört, ist alles andere nur noch Pudding !


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommt das ...

06.04.2003 um 11:22
@ evangelion

für die menschen früherer zeit gab es durchaus beweise für höhere wesen . weil sie zum großen teil über die fähigkeit verfügten diese wesen wahrzunehmen . sei es die einfachen kleinen naturwesen wie auch die größeren und mächtigeren die später als götter in die geschichte einzug fanden . ausserdem wurde schon zu urzeiten der erste wegbereiter zur erde gesannt der dieses bewußtsein überzeugend in den seelen zu verankern vermochte . da er sich schon äusserlich von ihnen unterschied zu dem ihnen alle zusammenhänge in der natur erklären konnte und wie sie sie für sich nutzen konnten . sie erlebten die kraft gottes in sich und nannten ihn lichtvater .
das war das zeitalter welches als das goldene im unterbewußtsein der menschen manifestierte .
und da der größte teil der menschen damals bis heute immer wieder geboren wurde ,hat sich tief im unterbewußtsein auch noch diese erinnerung erhalten . es war die zeit aus der die sagen
der drachen und einhörner stammen ,die es damals tatsächlich gegeben hat . auch der umgang mit den elfen den nixen und den feen sowie den riesen war damals eine selbstverständlichkeit . es war ein glückliches wahrhaft goldenes zeitalter .
und das schöne ist ,genau so wird es wieder werden . allerdings nur für diejenigen die da reinpassen würden . für die anderen gibt es geeignetere plätze im universum .


schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
tonicg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommt das ...

06.04.2003 um 16:06
Ich habe einen aehnlichen Gedanken wie Hansaplast. Auch wenn ich gerne an Gott glaube / glauben wuerde /, kann ich mir gut vorstellen, dass Gott in den Gedanken der Menschen aus Hilflosigkeit und Ohnmacht geboren wurde. Alleine der Tod und die Frage nach dem danach, loest in allen Menschen Unwohlsein aus. Was liegt naeher um sich selbst zu beruhigen, als eine Welt nach dem Tod und die passende Erklaerung dafuer zu finden?

@ taothustra
Aber wie kommt es dann, dass nie Ueberreste oder Fossilien von Riesen, Einhoernern usw. gefunden wurden?

Das Leben grinst


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommt das ...

06.04.2003 um 17:04
@ tonicg

zwischen einhörnern und riesen besteht ein starker unterschied . die riesen so wie alle naturwesen bestehen nicht aus dem selben körpermaterial wie die irdischen körper der menschen . ihre beschaffenheit ist eher mit dem astralkörper des menschen vergleichbar ,deshalb sind sie auch für die grobstofflichen augen der menschen nicht sichtbar.der mensch hat aber genausogut augen an seinem astralkörper und für die menschen früherer zeiten so wie auch für einige wenige heute noch ist dies keine besonderheit . ich kenne zum beispiel ein mädchen welches den geist ihrer großmutter im spieges sehen kann und mit ihm kommunizieren kann .
wenn die betreffenden menschen mit den riesen oder anderen naturwesen umgang gehabt haben,haben sie dazu ihre irdiche hülle verlassen oder aber ihre astralkörperaugen im wachzustand des irdischen körpers aktiviert.überreste von riesen
in dem sinne also nicht möglich . was die überreste von einhörnern anbelangt läge dies durchaus im bereich des möglichen ,da diese genauso säugetiere wie andere waren. aber man darf auch nicht ausser acht lassen daß sämtliche knochenfunde auf besondere umstände
der jeweiligen geologischen beschaffenheit zurückzuführen sind.das heißt normalerweise erhalten sich knochen nicht so lange wenn sie nicht auf die eine oder andere art in vakuum oder in stein eingeschlossen wurden.dazu muß man auch sagen daß viel land der damaligen zeit heute meeresboden ist und umgekehrt.wir finden
versteinerte seetiere und fische auf dem land ebenso viele ehemaligen landtiere würden wir unter dem meeresboden finden.es gab immer wieder erdumwälzungen schon vor den sauriern.es spricht viel dafür daß die erdschichten die von sauriern bewohnt waren heute leichter zugänglich sind als spätere oder im meer versunkene.weil naturgemäß die älteste erdschicht immer diejenige ist die sich auch am weitgehendsten regeneriert hat . und auch unsere erde ist nicht dumm und weiß was sie tut.ein weiterer hinweiß ist die antarktis oder grönland heute mit eis bedeckt aber es war nicht immer so weil sich die pole der erde nicht immer an der gleichen stelle befunden haben.gerade im falle von grönland scheint dies gar nicht mal so weit zurückzuliegen wie angenommen wird.immerhin muß es da schon menschen gegeben haben die es als grünes land bezeichnet haben,was es aus heutiger sicht nun wirklich nicht ist . mit fortschreitender erderwärmung die sich keineswegs so langsam vollzieht wie noch vor wenigen jahren angenommen wird auch grönlands eis schmelzen und da werden einige überraschungen für den menschen parat liegen...alles eben zu seiner zeit.werden denn nicht ständig neue dinge ausgegraben die die jeweils vorangehenden theorien über den haufen werfen ?
alles zu seiner zeit.... : )

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
scatman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommt das ...

06.04.2003 um 22:29
@ taothustra
hehe tao, ich kenn da auch ein mädchen die ihre großmutter im spiegel sehen kann und mit ihr kommuniziert....


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommt das ...

06.04.2003 um 22:48
nein was ein zufall (plappermaul) (((( :

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
giga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommt das ...

06.04.2003 um 23:17
*g*


melden
tonicg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommt das ...

07.04.2003 um 02:45
muss man die kennen?

Das Leben grinst


melden
Anzeige
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher kommt das ...

24.04.2003 um 02:51
...Menschliche Gott denken?
Warum glaubt der Mensch an Gott?
Schon die Steinzeit Menschen glaubten an Gott aber Warum?
Es gibt keine Beweise für Gott keinen einzigen also woher kommt der glaube an Gott wenn es keine Beweise gibt?

Glaube heißt als Wahrheit annehmen für das es keinen Beweis gibt.
Gäbe es Beweise für Gott, dann wüsste ich ja das es ihn gibt.
Glaube ich an Gott, so gibt es ihn weil ich an ihn glaube.

Woher kommt der glaube aber nun. Er kommt aus einer Erfahrung, aus einem erleben. Menschen der Vorzeit funktionierten etwas anders als heutige, sie hatten öfter Bewustseins erweiternde Erfahrungen, ähnlich den Ergebnissen spezieller Drogen. Diese Geisterwelt wurde dann real, und somit ein göttliches.

Später blieb der Glaube übrig, der aber auch in Erleben der Propheten Bestätigung fand. Das denen die UFOnauten als Götter erschienen sind, soll ja angeblich so sein, doch der Glaube an Gott geht über die Anwendung des Begriffes Gott auf Außeridische hinaus.

Gott tritt den außeridischen sozusagen ebenfalls ins Gewissen.

Die Bibel ist hier zudem Eindeutig, Gott kümmert sich auch um andere Planeten.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden