Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Woher kommt das ...

25 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Denken

Woher kommt das ...

31.03.2019 um 16:29
@Ludenlöther
@Leserin27434
Wieso muss ich gerade an Skinner und seine abergläubischen Tauben denken...? :D
http://www.verhalten.org/dateien/lernen/einfuehrung_in_die_verhaltensanalyse_skinners_tauben.pdf


melden
Anzeige

Woher kommt das ...

01.04.2019 um 00:56
Noumenon schrieb:Wieso muss ich gerade an Skinner und seine abergläubischen Tauben denken...?
Und wieso passiert das dann nicht ständig bei Tauben in freier Natur? Wenn Du die Antwort darauf weißt, dann weißt Du auch, wieso das nicht hilft, Ludenlöthers Unsinns-Annahme plausibel zu machen.

Die Sache ist zudem die, daß solche "vorauseilende Dressurbereitschaft" an die konkrete Taube gebunden ist. Andere Tauben übernehmen das nicht voneinander, sondern entwickeln dergleichen höchstens selber. Könnte man einwenden, daß Tauben halt nicht intelligent genug sind für "kulturelle Vererbung von Verhalten" wie etwa Menschenaffen. Hier reicht dann das Gedankenspiel, Schimpansen würden ebenfalls solche einen "Aberglauben" entwickeln wie die Tauben. Würde dann ein Schimpanse sich das vom anderen abschauen? 1) Nicht, wenn er nicht regelmäßig einen Erfolg sieht beim vormachenden Schimpansen; 2) nicht, wenn er selbst nicht ebenfalls recht bald einen Erfolg damit erzielt.

Menschen hingegen übernehmen auch Rituale oder Talismane von anderen, ohne einen Erfolg je beim anderen gesehen zu haben oder bei sich selbst zu erleben. Der "Wille zur Magie" ist also längst gegeben, er entwickelt sich nicht erst durch solche Ereignisse. So auch magische Handlungen bei Kindern, auch die entstehen oft ohne jegliche Vorlage. Etwa das Spiel, beim Gehen nicht auf die Rillen zwischen Gehwegplatten zu treten, weil sonst [beliebig austauschbar] passiert. Oder Vorstellungen wie Unsichtbarwerden durch Luftanhalten etc. Sowas hat sich wohl jeder als Kind ausgedacht.

Wenn hinter dieser menschlichen Magiebereitschaft eine Erfahrung steckt, dann eher die "erfolgreiche Konditionierung": wenn kleine Kinder weinen, bekommen sie regelmäßig genau die Zuwendung, die sie benötigen und mit diesem Weinen bekunden.


melden

Woher kommt das ...

02.04.2019 um 05:57
Also dass Animisten noch heute zu (wilden) Tieren beten (also auch in Gedanken sprechen), wird sogar über den DLF verbreitet:
"Für Animisten sind auch Dinge und Tiere Personen, man kann mit ihnen sprechen, sie verehren, zu ihnen beten. Und manchmal antworten sie auch."
https://www.deutschlandfunk.de/der-geist-der-dinge.886.de.html?dram:article_id=127777


melden

Woher kommt das ...

02.04.2019 um 08:24
Schön, und? Belegt das jetzt die Richtigkeit (oder wenigstens Möglichkeit) Deiner These?

Animismus ist nebenbei auch ne entwicklungspsychologische Phase, tritt also zwangsläufig auf und läßt sich nicht auf ein zufälliges "erfolgreiches" Ausprobieren zurückführen á la "Regen, verzieh Dich endlich - whow, hat geklappt!"


melden

Woher kommt das ...

03.04.2019 um 07:01
"es wird eine spirituelle Verbindung mit den Seelen der Beutetiere aufgenommen, um sie gefügig zu machen;" (Wikipedia: Jagdmagie).
Da ja zuerst das Fressen kommt und dann erst die Moral, habe ich angenommen, dass die Spiritualität zuerst bei der Jagd bzw. im Kontakt mit wilden Tieren aufgekommen wäre (und erst später dann auch für andere Belange nutzbar gemacht worden wäre).


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

405 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt