Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Loslassen"

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Meditation, Entspannen
softmicro
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loslassen"

26.02.2012 um 00:57
Hallo liebe Gemeinde, und zwar will ich euch ein gefühl erklären, was ich innerlich herbeiführen kann um somit sehr schnell zu entspannen.
Ich weiss nicht ob es eine Art Meditation ist, aber es fühlt sich sehr merkwürdig an.

Also ich liege zum Beispiel auf meiner Couch oder im Bett und kann einfach innerlich loslassen. Wenn ich am liegen bin fühlt es sich eher an wie ein fallen. ich kann immer tiefer und tiefer fallen, es gibt kein Ende. Auch fühlt es sich an, als ob man nicht mehr weiterfallen kann, aber es dann doch mit jedem schritt immer tiefer schafft.
diesen "impuls" für das fallen kann ich selber auslösen und funktioniert nur, wenn meine muskel wirklich schlaff/locker sind wenn ich z.B jetzt am schreiben bin kann ich diese innnerliche ruhe nicht aufbringen und der implus wird auch nicht ausgelöst.
ich fühle regelrecht, wie meine muskeln sich enstpannen!
es hilft mir wirklich schnell zu entspannen und ist ein unglaubliches gefühl.

bin gespannt, ob noch jemand so was ähnliches geschieht!


melden
Anzeige

"Loslassen"

26.02.2012 um 01:02
@softmicro

Jaja... kenn ich auch. Nur habe ich nach 10 - 20 Sekunden plötzlich das Gefühl, am Boden aufzuschlagen... das ist dann der unangenehme Teil. -.-


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loslassen"

26.02.2012 um 03:07
@softmicro
es ist keine seltenheit.....
ich entspanne mich immer dabei das ich nicht mehr an irgendetwas denke.. ich lass mich einfach fallen


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loslassen"

26.02.2012 um 04:36
Man kann das durchaus als Meditationsform benennen, so es dann auch bewusst praktiziert wird.

Ich kenne Ähnliches, noch viel umfangreicher.
Details dazu gibt's aber keine hier.


melden

"Loslassen"

26.02.2012 um 10:57
softmicro schrieb:diesen "impuls" für das fallen kann ich selber auslösen und funktioniert nur, wenn meine muskel wirklich schlaff/locker sind wenn ich z.B jetzt am schreiben bin kann ich diese innnerliche ruhe nicht aufbringen und der implus wird auch nicht ausgelöst.
ich fühle regelrecht, wie meine muskeln sich enstpannen!
Tönt fast danach, als hättest du eine eig'ne Methode der Progressiven
Muskelrelaxation entworfen. Schon mal was davon gehört?

Ist sehr erholsam und geht zuerst mit der Anstrengung und einer
darauf folgenden Entspannung der Muskeln einher.


melden
softmicro
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loslassen"

26.02.2012 um 15:50
@Ambrazura

könnte durchaus sein, dass es so eine form ist! ich werds mal suchen..


melden
zraak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loslassen"

23.03.2012 um 13:06
Also ich zumbeispiel habe mal den kopf in den nacken fallen lassen und bin mit meinen gedanken und mein bewusstsein in mich eingesakt es war ein gefühl wie in der ewigkeit es war mit dem normalen verstand nicht verständlich wie weit ich in mein innerstes gefallen war aber als ich schockartig wieder zu mir kam war alles vorbei. hätte gern sowas wie du@softmicro


melden

"Loslassen"

23.03.2012 um 16:51
könnt ihr mir mal sagen wie das geht? ich kann mich net entspannen,oder sagen wir mal so, sehr sehr selten kann ich das. und zur zeit klappt es gar nicht mehr. weil mir tausend sachen durch den kopf gehen.
würde auch wieder mal so gern loslassen können.
ich hab heute erst zu meiner mutter gesagt, wenn ein knopf da wäre, würde ich mal mein ganzen kopf resetten. so ein gefühl habe ich, kann es gar net so erklären..... :-(


melden

"Loslassen"

23.03.2012 um 22:15
@Nati350: wenn ständig Gedanken hoch kommen, macht es Sinn zu versuchen, diese nicht zu beachten. Man kann wissen, dass es Sie gibt, aber Ihnen keinen Raum geben und auch nicht versuchen Sie zu unterdrücken. Wenn Du nicht drauf anspringst, gibts keinen Haken der Dich mit reißt und somit noch mehr Unruhe rein bringt. Also einfach ausgedrückt: versuchen den Gedanken und den inneren Mickeymaus-Film nicht weiter zu spinnen, dass es zu ungewollten emotionalen Reaktionen kommt. Man kann schon sehen, dass da was ist, aber den Dieb einfach durch leere Haus laufen lassen, ist sicherlich eine gute Idee. Es dauert lange, aber nach einiger Zeit kommt man wieder runter.
Wenn es was für Dich ist, macht es auch Sinn in Momenten starker Unruhe einfach stupide Mantras runter zu leiern. Die sind wie Glatteis für die ständig springenden Gedanken und halten den Geist auf einer Stelle. Man macht dann so lange weiter, bis Ruhe im Karton ist :P


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loslassen"

01.04.2012 um 13:57
@softmicro
Ich kenn das. Der Zustand entsteht bei mir beim autogenem Training. Ich denke, ich würde fallen, oder vielleicht ist es auch ein bißchen so wie betrunken Karussel zu fahren, nur dass es nicht ansatzweise unangenehm ist. Ich steh voll drauf.


melden

"Loslassen"

01.04.2012 um 16:15
@softmicro


Wie kann man Etwas loslassen, wenn man das Etwas,also den Zustand des los lassen´s umklammert ?! :)

Das ist genau so,als würde ich die Wirklichkeit durch etwas anderes übertönen wollen. Das machen Menschen jeden Tag und verstehen immer noch nichts :D


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loslassen"

01.04.2012 um 16:54
@ihrunwissenden
Kapiert ich nicht.


melden

"Loslassen"

01.04.2012 um 17:16
@jayjaypg


Wenn man loslassen möchte, dann hält man immer noch das loslassen im Gedanken :)


Und, jetzt verstanden?!


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loslassen"

01.04.2012 um 17:18
@ihrunwissenden
nä.


melden

"Loslassen"

01.04.2012 um 17:22
@jayjaypg


:D

Hältst du einen vollen Becher in der Hand und denkst durch das leeren des Bechers, sei du nun leichter, erkennst du nicht, das es nicht der Inhalt des Bechers war, der dich so schwer gemacht hat, sondern der Becher selbst.


Wenn ich etwas loslassen möchte, dann halte ich immer noch NICHTS in Gedanken.


Und nun verstanden........?!


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loslassen"

01.04.2012 um 17:27
@ihrunwissenden
Aber wo steht denn, dass @softmicro das nicht macht?


melden

"Loslassen"

01.04.2012 um 17:36
@jayjaypg


Er macht ja das NICHT(S), sonst würde er ja wohl kaum das ETWAS loslassen wollen :)

Das sollte aber auch nicht eine Kritik sein, sondern nur eine Frage.........


P.S

Wenn man Etwas loslassen will, dann trägt man immer noch das Nichts mit sich. Also wie soll ich ETWAS loslassen, wenn ich damit automatisch NICHTS trage?!


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loslassen"

01.04.2012 um 17:42
@ihrunwissenden
Ist jetzt aber schon ein wenig Sophisterei, oder meinst Du nicht?


melden

"Loslassen"

01.04.2012 um 17:45
@jayjaypg

Nein, Sophisterei ist es wohl kaum. Den man kann ja nur das Etwas loslassen wollen, wenn man denkt danach Nichts zu haben. Das ist keine Sophisterei, sondern Verstand :)


melden
Anzeige
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loslassen"

01.04.2012 um 17:47
@ihrunwissenden
Ich denke mal, er beschreibt im Prinzip das, was beim Meditieren abgeht. Man macht sich frei von seinen Gedanken. Und wenn man so will hat man dann das Nichts, aber man denkt es nicht.


melden
85 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden