Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Merken Tote wie oft man sie besucht?

101 Beiträge, Schlüsselwörter: Tote

Merken Tote wie oft man sie besucht?

03.12.2012 um 21:44
ich denke schon dass die das merken ... ein grab ist ein sehr symbolischer ort

allerdings werden die dir nicht böse sein ... das ist nur das unterbewusstsein das sich meldet

ich hatte sowas ähnliches

ich denke tote haben ein (sagen wir) umfassenderes verständnis für die dinge als lebende ... also werden die das schon verstehen :)

@Jeronimus


melden
Anzeige

Merken Tote wie oft man sie besucht?

04.12.2012 um 08:06
ich denk, die verbindung zu deinen verstorbenen, macht sich nicht an einem besuch, auf dem friedhof, fest.

die verbindung erreichst du an jedem ort. ob im stillen kämmerlein oder draußen in der natur.

jeder gedanke und jedes gefühl ist ein besuch bei deinen verstorbenen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merken Tote wie oft man sie besucht?

04.12.2012 um 11:35
Auch mein Beileid.

Allein diese Frage;
Merken Tote wie oft man sie besucht?
lässt vermute das du @Jeronimus
selbst der Meinung bist das du sie unzureichend besuchst und dir deshalb Gedanken machst.

Und deine Sorgen sind verständlich wenn du im Alltag immer weniger an sie denkst und Angst hast dass deine Erinnerungen an Verstorbenen immer mehr verblassen könnten.

Um das zu verhindern sind solche Besuche eigentlich wichtig, damit die Erinnerungen aufgefrischt und wieder "intensiver" werden.

Sobald du erkannt hast dass diese Besuche eigentlich nur dir helfen, und auf welche Art, so werden deine Sorgen auch weniger :)

Und die Verstorbenen existieren jetzt in einem unvorstellbar schönen Ort, in deinen Erinnerungen, und bekommen eigentlich von diesen Besuchen nichts mit.

Und deine "Empfindungen" das sie dir übel nehmen könnten weil du sie immer weniger besuchst, stammen eigentlich von dir selbst.

Alles Gute :)


melden

Merken Tote wie oft man sie besucht?

04.12.2012 um 11:44
@Keysibuna
Ich denke immer an sie :) ich frage mich bei jedem Problem das ich habe "was würde mein dad/großer Jetzt tun,wie würde er handeln". Oder beim arbeiten. Nochnichmal bei meinem Training kann ich aufhören an sie zu denken. Sie fehlen mir einfach so unendlich sehr :(. Die zwei waren der einzige Grund warum ich überhaupt so viel im Leben gemeistert habe. Weil sie an mich glaubten und mir Kraft gaben weiter Zu machen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merken Tote wie oft man sie besucht?

04.12.2012 um 11:51
@Jeronimus

Und auch daran kann man sehen was dir eigentlich Schwierigkeiten bereitet, du hast Angst das diese "Erinnerungen" iwann verblassen könnten.

DU musst iwann auch einsehen das dein ganzes Leben nicht nur aus diesen Erinnerungen bestehen, deshalb solltest du dir auch die nötige Zeit und Raum für dein eigenes Leben erschaffen :)

Bitte finde gesunde Mittelweg, damit eine Seite nicht überwiegt und alles aus dem Gleichgewicht bringt :)

Sobald du die Waage im Gleichgewicht gebracht hast wirst du sehen das man beides, an sie denken und dabei aber auch zu leben, meistern kann ohne große Schaden anzurichten :)

Und solange sie in deinen Erinnerungen existieren werden sie dir die nötige Kraft geben :)


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merken Tote wie oft man sie besucht?

04.12.2012 um 15:08
@Jeronimus
Die Seele ist nach dem christlichen Glauben unsterblich.

Angehörige, die einen liebten, sehen einen auch nach den Tode noch und sind dir so nah.
sie dürfen sich aber nicht bemerkbar machen.
Falls sie im Himmel sind, kannst du sie in allem um Hilfe bitten.
Falls sie noch im Fegefeuer leiden müssen, kannst du ihnen helfen, schneller in den Himmel zu kommen, durch Gebet und auch durch Gutes, was du stellvertretend für sie tust. Das kann alles Mögliche sein, vor allem Arbeit. Auch dann bedanken sie sich durch unsichtbare Hilfe bei dir.

Im Himmel, wenn wir ihn denn erreichen, werden wir alle unsere Lieben wieder begrüßen.

Geduldig muss man aber sein. Mit Gewalt darf man sie nicht rufen. Das würde sie in ihrer Ruhe stören.
Spriritismus ist Sünde, hilft ihnen überhaupt nicht und macht einen selbst verrückt.

Wenn dir die Träume körperlich zusetzen, hat das vielleicht körperliche Ursachen? Du sagst, du kämest nicht mehr so oft zum Friedhof. Vielleicht ist also die Arbeit so anstrengend. Und das wirkt sich auch auf deinen Schlaf und deine Gefühle aus. Dann musst du dich mehr schonen!

Könnte es nicht sein, dass deine verstorbenen Familienangehörigen dir, wenn sie sich zeigen dürften, sagen würden:"Pass auf dich auf! Bleib gesund! Beunruhige dich nicht!" Sie wollen bestimmt dein Bestes.
Und dafür bist du jetzt selbst verantwortlich.
Guck mal, sie wären doch traurig, wenn du nicht genug für dich selber tätest, und würden sich ärgern, weil sie es nicht mehr für dich tun könnten.

Ich finde es auch traurig, dass sich meine liebsten Menschen nicht mehr bei mir melden können. Aber wie sie tapfer waren und den Mut nie verloren, darf ich es auch nicht, bloß weil es noch etwas dauert, bis ich sie im Himmel wiedersehe.

Seelen sind rein geistig. Man braucht nicht auf den Friedhof zu ihren Gräbern zu gehen, um Verbindung im Gebet zu Gott, den sie jetzt schon gesehen haben, mit ihnen aufzunehmen. Sie können uns überallhin folgen.

Alles Gute dir!


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merken Tote wie oft man sie besucht?

04.12.2012 um 18:12
@natü
natü schrieb:Spriritismus ist Sünde, hilft ihnen überhaupt nicht und macht einen selbst verrückt.
Was verstehst du unter Spiritismus, und warum ist das Sünde? Weil es in der Bibel steht?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merken Tote wie oft man sie besucht?

04.12.2012 um 18:25
natü schrieb:Die Seele ist nach dem christlichen Glauben unsterblich.

Angehörige, die einen liebten, sehen einen auch nach den Tode noch und sind dir so nah.
sie dürfen sich aber nicht bemerkbar machen.
Falls sie im Himmel sind, kannst du sie in allem um Hilfe bitten.
Falls sie noch im Fegefeuer leiden müssen, kannst du ihnen helfen, schneller in den Himmel zu kommen, durch Gebet und auch durch Gutes, was du stellvertretend für sie tust.
Und hier kann man eigentliche Ursache für manche Aberglaube erkennen und wie man diese Gehirnwäsche bei Menschen, die durch Sterbefall mental belastet sind, anwendet :}

Hoffe das die Menschen, die vorübergehend labil sind, (aus verständlichen Gründen) auf solche Missionierungen nicht blind reinfallen :}


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merken Tote wie oft man sie besucht?

04.12.2012 um 18:31
@natü
T
Falls sie noch im Fegefeuer leiden müssen, kannst du ihnen helfen, schneller in den Himmel zu kommen, durch Gebet und auch durch Gutes, was du stellvertretend für sie tust. Das kann alles Mögliche sein, vor allem Arbeit. Auch dann bedanken sie sich durch unsichtbare Hilfe bei dir.
Was du hier von dir gibst ist unverantwortlich, vor Allem auch @Jeronimus gegenüber. Dieses antiquierte Geschwafel vom Fegefeuer kann sensible Naturen oder Menschen welche gerade nicht so stabil sind ziemlich belasten. Du kannst es einfach nicht lassen deine mittelalterlichen Vorstellungen immer und überall zu verbreiten. Einfach furchtbar.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merken Tote wie oft man sie besucht?

04.12.2012 um 18:35
natü schrieb:Falls sie noch im Fegefeuer leiden müssen, kannst du ihnen helfen, schneller in den Himmel zu kommen
Sag mal @natü schämst du dich eigentlich nicht soetwas zu schreiben ?
Es ist schon schlimm genug wenn man Menschen verliert die man liebt und dann kommst du mit solch einem "Geschwaffel" daher .
Denke doch erstmal darüber nach was du an trauernden Menschen schreibst .
Das kann auch mal nach hinten los gehen .


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merken Tote wie oft man sie besucht?

04.12.2012 um 18:41
@Nesca

Das gehört dazu, in dem man diesen Menschen solche Ängste einjagt und dann natürlich mit Gebet wieder Hoffnung macht ^.^


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merken Tote wie oft man sie besucht?

04.12.2012 um 18:49
@Nesca
Ich würde diese These nicht grundsätzlich ablehnen. Nur weil wir etwas nicht verstehen, heißt das nicht, dass es nicht existiert.


melden

Merken Tote wie oft man sie besucht?

04.12.2012 um 18:54
Naja hier besteht ja Meinungsfreiheit und ich selbst weiss das mein Bruder und mein Vater niemals ins Fegefeuer kommen würden. Dafür waren sie einfach zu nett,zu ehrlich und zu fröhlich. Bei ihnen gabs einfach nichts negatives zu entdecken :). Und da ich an die gutherzigkeit von ihnen glaube denk ich auch nich übers Fegefeuer nach xD.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merken Tote wie oft man sie besucht?

04.12.2012 um 18:58
KillingTime schrieb:Nur weil wir etwas nicht verstehen, heißt das nicht, dass es nicht existiert.
Und Unwissenheit macht solche Dinge auch nicht existent :}

Es sind und bleiben Vorstellungen der Menschen die sich mit solchen Behauptungen wenig bis gar nicht ernsthaft beschäftigt haben und weil sie nun mal gerne an solche Dinge glauben wollen oder müssen :}


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merken Tote wie oft man sie besucht?

04.12.2012 um 18:58
@KillingTime
KillingTime schrieb:Ich würde diese These nicht grundsätzlich ablehnen. Nur weil wir etwas nicht verstehen, heißt das nicht, dass es nicht existiert.
du ich glaube auch an "Gott" aber ich glaube nicht das er so ist wie er in der Bibel beschrieben wird .
Mittlerweile nicht mehr , nein .
Habe eine andere Sichtweise bekommen .
:)


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merken Tote wie oft man sie besucht?

04.12.2012 um 19:02
@Jeronimus
Jeronimus schrieb:ich selbst weiss das mein Bruder und mein Vater niemals ins Fegefeuer kommen würden. Dafür waren sie einfach zu nett,zu ehrlich und zu fröhlich.
Du sitzt hier einem gedanklichen Fehler auf. Wenn sie nicht ins "Fegefeuer" kommen, dann ganz sicher nicht deswegen, weil sie nett, ehrlich, und fröhlich waren, sondern weil du für sie gebetet hast. Lass dir das mal eingehen.


melden

Merken Tote wie oft man sie besucht?

04.12.2012 um 19:03
Laut Bibel hat ja jeder schon mindestens einmal gesündigt


melden

Merken Tote wie oft man sie besucht?

04.12.2012 um 19:03
Und inzestkinder sind wir laut Bibel auch xD


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merken Tote wie oft man sie besucht?

04.12.2012 um 19:05
KillingTime schrieb:Du sitzt hier einem gedanklichen Fehler auf. Wenn sie nicht ins "Fegefeuer" kommen, dann ganz sicher nicht deswegen, weil sie nett, ehrlich, und fröhlich waren, sondern weil du für sie gebetet hast.
Geistige Erpressung nennt man so was :}

"Bete oder deine Lieben werden ins "Fegefeuer" geworfen!" :}


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt