weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Älteste Bibel funde im Internet

6 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Bibel, Funde
Diese Diskussion wurde von Ilian geschlossen.
Begründung: wie Du schon schreibst: kein Diskussionsthread. Bei Diskussionsbedarf bitte besser ausgearbeitet neueröffnen, danke.
Seite 1 von 1
threadkiller
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Älteste Bibel funde im Internet

20.12.2012 um 12:23
Leider kein disqusions Thread meiner seits, wollte nur mal reinstellen weil ich sehr interessant finde..
http://www.deadseascrolls.org.il/


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Älteste Bibel funde im Internet

20.12.2012 um 12:28
Sind das die Qumranschriften?
Dann passt es noch nicht mal unter "News", denn der Fund liegt ungefähr 60 Jahre zurück.


melden
threadkiller
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Älteste Bibel funde im Internet

20.12.2012 um 12:30
@emanon
Ja , sind aber erstmal zugänglich gemacht worden.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Älteste Bibel funde im Internet

20.12.2012 um 14:28
threadkiller schrieb:Ja , sind aber erstmal zugänglich gemacht worden.
Richtig wäre: Sie sind zum ersten mal im Internet zugänglich gemacht worden. In Bibliotheken oder mit dem nötigen Kleingeld kannst du dir die schon seit Jahren angucken.
Man versteht nur nicht sonderlich viel ohne die entsprechenden Hebräischkenntnisse :D


melden

Älteste Bibel funde im Internet

20.12.2012 um 14:45
Für Interessierte scheint es sehr wohl Vorteile bei dieser Präsentation zu geben.

Wikipedia: Dead_Sea_Scrolls

Israel Antiquities Authority and Google digitization project (2011-2016, Estimated)

In partnership with Google, the Israel Antiquities Authority is working to photograph the Dead Sea Scrolls and make them available to the public digitally, although not placing the images in the public domain.[77] The lead photographer of the project, Ardon Bar-Hama, and his team are utilizing the Alpa 12 MAX camera accompanied with a Leaf Aptus-II back in order to produce ultra-high resolution digital images of the scrolls and fragments.[78] With photos taken at 1,200 megapixels, the results are digital images that can be used to distinguish details that are invisible to the naked eye. In order to minimize damage to the scrolls and fragments, photographers are using a 1/4000th of a second exposure time and UV-protected flash tubes.[77] The digital photography project, estimated in 2011 to cost approximately 3.5 million U.S. dollars, is expected to be completed by 2016.[78


melden
threadkiller
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Älteste Bibel funde im Internet

20.12.2012 um 15:16
@Cricetus
Die sind auch in anderen sprachen beschrieben aber eben in den alten sprachen.


melden

Diese Diskussion wurde von Ilian geschlossen.
Begründung: wie Du schon schreibst: kein Diskussionsthread. Bei Diskussionsbedarf bitte besser ausgearbeitet neueröffnen, danke.
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden