Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

8.595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tiere, Gefahr, Wolf ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:58
@Optimist
es wurde auch erklärt, warum VEREINZELT Wölfe durch Wohngebiete (wohlgemerkt am Waldrand etc) liefen, aber das ignorierst DU.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ja und ich hatte auch erklärt weshalb ich das als was anderes ansehe mit dem Auto. Aber kommt ja wieder nicht an bei dir ;)
doch, Du siehst das anders und trotzdem ist Strassenverkehr hoch gefährlich, insbesondere auch wegen den Fahrern, die von sich denken, sie wären ja so umsichtig und vorausschauend.......außerdem kommen da so viele zusammen, für die man nicht mitreagieren kann. Es kommen viele dazu, die schlecht Auto fahren, die besoffen Auto fahren, die es schlicht nicht können.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Gerade im Straßenverkehr kann man aktiv dazu beitragen, dass weniger passiert (rücksichtsvolles und umsichtiges Bewegen usw...)
weshalb passiert dann so viel? Und beim Wolf kann man genauso dazu beitragen, dass so wenig wie möglich passiert, man sollte nicht hysterisch sein, seine Hunde anleinen, keine Tiere füttern oder Essen rumliegen lassen etc etc


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 10:04
Komisch, dass die ganzen Waldkindergärten noch nicht geschlossen sind, wo doch so eine große Gefahr vom bösen Wolf ausgeht.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 10:04
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:es wurde auch erklärt, warum VEREINZELT Wölfe durch Wohngebiete (wohlgemerkt am Waldrand etc) liefen, aber das ignorierst DU.
nö, ignoriere ich nicht.
Bone hats auch hier z.B. wieder zitiert:
Wölfe nutzen Siedlungsbereiche als normale Bestandteile ihres Lebensraumes - meist in der Dämmerung und Nacht, wenn sie vom Menschen weniger gestört werden, manchmal aber auch tagsüber
Es geht mir nicht um die Gründe, sondern dass es passieren kann.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Du siehst das anders und trotzdem ist Strassenverkehr hoch gefährlich, insbesondere auch wegen den Fahrern, die von sich denken, sie wären ja so umsichtig und vorausschauend
Wegen denen bestimmt nicht, weil sie ja umsichtig und vorrausschauend fahren. Die Gefahren lauern also bei den gegenteiligen Verhaltensweisen.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:außerdem kommen da so viele zusammen, für die man nicht mitreagieren kann
natürlich kann man Pech haben und es passiert trotzdem was (es kann einem auch ein Ziegel auf den Kopf fallen), aber mein Punkt war, dass man aktiv etwas tun kann, um die Chance zu verringern.

Beim Wolf - wenn er im Wohngebiet wäre - könnte man gar nicht viel tun, außer automatisch Angst zu haben und trotzdem nicht zu flüchten.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Gerade im Straßenverkehr kann man aktiv dazu beitragen, dass weniger passiert (rücksichtsvolles und umsichtiges Bewegen usw...)
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:weshalb passiert dann so viel?
Weil viele eben nicht vorrausschauend fahren, z.T sogar rücksichtslos usw.


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 10:10
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Beim Wolf - wenn er im Wohngebiet wäre - könnte man gar nicht viel tun, außer automatisch Angst zu haben und trotzdem nicht zu flüchten.
Angst zu haben hat mit etwas tun nix zu tun. Man kann sich übrigens auch langsam zurückziehen. Da es aber mehr als unwahrscheinlich ist, tatsächlich von einem Wolf angegriffen zu werden (da muss schon viel zusammenkommen, zudem von einem einzelnen Wolf) ist das Szenario von Dir einfach nur hysterisch. Du hast eben sehr viel Fantasie, das hat aber mit Realität nix zu tun. Weshalb es verschwendete zeit ist, Deine Fantasien zu diskutieren, wenn die ja auch dadurch blühen, dass Du Dich nur an Zitiertem orientierst, keine links liest oder Dich selbst mal bildest. Außerhalb von Allmy. Alles Negative saugst Du auf wie ein Schwamm, es ist echt bemerkenswert.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 10:15
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ist das Szenario von Dir einfach nur hysterisch.
ich finde es immer wieder toll, wie Gesprächspartner mit so drastischen Worten "abqualifiziert" werden.
Ich bin für Argumente jederzeit offen - lasse mich dann je nachdem überzeugen oder nicht.
Aber auf solch einer Basis (mit solchen Begriffen um sich zu schmeißen, erlebe ich ja bei dir oft, auch gegenüber Anderen), machts weniger Spaß zu diskutieren.
Das jetzt nur mal nebenbei.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Du hast eben sehr viel Fantasie,..
ja, die habe ich und Andere wahrscheinlich nicht so.

das hat aber mit Realität nix zu tun.
derzeit. Nur denke ich eben gerne immer mal im Vorraus.
Weshalb es verschwendete zeit ist, Deine Fantasien zu diskutieren
finde ich eben nicht. Man sollte "Kinder nicht erst in den Brunnen fallen lassen".
wenn die ja auch dadurch blühen, dass Du Dich nur an Zitiertem orientierst..
Ja und diese Zitate das sind halt Argumente. Und die werden in einer Diskussion ausgetauscht.
Wenn jemand meine Gegenargumente nicht stichhaltig findet, dann kann er mir gerne andere Zitate vor Augen führen.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 10:18
Zitat von OptimistOptimist schrieb:natürlich kann man Pech haben und es passiert trotzdem was (es kann einem auch ein Ziegel auf den Kopf fallen), aber mein Punkt war, dass man aktiv etwas tun kann, um die Chance zu verringern.

Beim Wolf - wenn er im Wohngebiet wäre - könnte man gar nicht viel tun, außer automatisch Angst zu haben und trotzdem nicht zu flüchten.
Ja auf den Straßen kann man Pech haben. Bei einem Wolfsangriff auch, aber überlege mal was davon warscheinlicher ist.
Zumal man bei einer reinen Wolfsbegegnung, zu meist noch Entscheidungen treffen kann, wie das ganze weiter geht. Wie man sich verhält und zur Not auch verteidigt und sei es nur ein großer Stock, den man gerade findet. Im Wohngebiet hat man oft Schlüssel dabei, damit kann man klimpern, vielleicht hilft das schon, man kann laut werden, so das auch andere Bewohner auf einen Aufmerksam werden, man kann sich nach dem ersten Schreck auch langsam zurück ziehen.
Kommt dir in der Kurve aber einer auf falscher Spur entgegen dann wird man dich oft nur noch total zerledert aus dem Wrack schneiden können, eine Stunde nach dem der Tod schon bescheinigt wurde.
Vor was du nun mehr angst hast, musst du selbst bewerten.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 10:25
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Zumal man bei einer reinen Wolfsbegegnung, zu meist noch Entscheidungen treffen kann, wie das ganze weiter geht. Wie man sich verhält und zur Not auch verteidigt und sei es nur ein großer Stock, den man gerade findet.
Memo an mich: nicht mehr an Weiden, Maisfeldern und offenen Landschaften spazieren gehen- mangels Stock.
Memo an alle: Fiffi darf nicht ohne Leine laufen, weil sehr, sehr viele Menschen vor Hunden Angst haben und man möchte Rücksicht nehmen.

Aber wenn Wolfi kommt, dann wird Frau Müller zur Ninja-Kämpferin und weist ihm kaltblütig mit dem Kampfstock die Richtung.

Welcher Nabu -Intensivkurs kann da gleich nochmal gebucht werden?

(artgerechter Nahkampf für Hausfrauen- so verteidigen sie sich richtig!)


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 10:37
Zitat von DawnDawn schrieb:Memo an mich: nicht mehr an Weiden, Maisfeldern und offenen Landschaften spazieren gehen- mangels Stock.
Wenn du meinst, nur leben bei dir doch gar keine Wölfe, vor wem also hast du angst?
Zitat von DawnDawn schrieb:Memo an alle: Fiffi darf nicht ohne Leine laufen, weil sehr, sehr viele Menschen vor Hunden Angst haben und man möchte Rücksicht nehmen.
Fiffi ist nach den jeweiligen Gesetzen der Länder anzuleinen.
Das Oberlandesgericht Koblenz entschied: Der Hundehalter haftet in vollem Umfang für die Schäden des Klägers, weil er gegen die örtliche Gefahrenabwehrverordnung verstoßen habe.

Warum mussten die Hundehalter haften?

In Koblenz schreibt die Gefahrenabwehrverordnung vor, Hunde außerhalb von Orten umgehend und ohne Aufforderung anzuleinen, wenn sich eine andere Person nähert.

Dagegen haben die Hundehalter aus Sicht des OLG verstoßen. Deshalb müssen sie für die Schäden des Joggers haften. Dass der Hund aus Sicht der Halter nur spielen wollte, ist unerheblich.
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/gerichtsurteil-was-darf-ich-tun-um-hunde-abzuwehren-a-1236237.html

Du bist, je nach Gesetzeslage, als HundehalterIn also selber Schuld wenn dein Fiffi nicht angeleint ist.
Zitat von DawnDawn schrieb:Aber wenn Wolfi kommt, dann wird Frau Müller zur Ninja-Kämpferin und weist ihm kaltblütig mit dem Kampfstock die Richtung.
In Gefahrensituationen wehren sich Menschen ohne zu wissen das sie sowas könnten.
Dazu muss aber niemand kaltblütig sein und einen bloßen Ast zum Kampfstock mutieren lassen. Ebenso braucht Oma Erne nicht zum Ninja-Kämpfer mutieren.
Zitat von DawnDawn schrieb:Welcher Nabu -Intensivkurs kann da gleich nochmal gebucht werden?
Darüber kann man sich bei fachkundigen Leuten bzw. im Internet informieren. Denn so wie man agressive Hunde abhält, ist wohl auch eine Verteidigung gegen den Wolf möglich, sollte man wirklich angegriffen werden.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 10:45
Zitat von DawnDawn schrieb:dann wird Frau Müller zur Ninja-Kämpferin
Schlage oder trete auf den Hals, die Schnauze und den Hinterkopf (der Rest vom Kopf ist wenig effektiv).
Falls möglich: Stich oder greif in die Augen.
Falls es dir gelingt mit den Händen den Hals zu würgen, dann öfters in den Bauch treten.


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 10:48
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Ja und diese Zitate das sind halt Argumente. Und die werden in einer Diskussion ausgetauscht.
Wenn jemand meine Gegenargumente nicht stichhaltig findet, dann kann er mir gerne andere Zitate vor Augen führen.
diese Zitate sind aber nur Stückchen des eigentlich Gesagtem. Wenn man 2 Sätze aus einem ganzen Artikel zitiert und dann nur das Zitierte gelesen wird, dann kann man unmöglich den ganzen Artikel, die ganze Aussage erfassen. Hinzu kommt, dass massig Aussagen widerlegt wurden, das scheint Deine Meinung und Fantasie aber null zu tangieren......deshalb wäre es schön, wenn Du Dich selbst - Allmy unabhängig - informieren würdest, die Pros und Cons auswertest und Dir dann eine Meinung bildest. So ist Deine Meinung natürlich Deine Meinung, aber eben nicht ernst zu nehmen.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 11:00
Zitat von KybelaKybela schrieb:Schlage oder trete auf den Hals, die Schnauze und den Hinterkopf (der Rest vom Kopf ist wenig effektiv).
Falls möglich: Stich oder greif in die Augen.
Falls es dir gelingt mit den Händen den Hals zu würgen, dann öfters in den Bauch treten.
Das ist sicher die effektivste Form, eine Verteidigung zu versuchen und wenn man den entsprechenden Mut, das Training und die Sportlichkeit besitzt - möglicherweise lässt er sich vertreiben, wenn er nicht schon gerade einen Arm erwischt hat. (Insgesamt ist es tatsächlich ein Akt der Verzweiflung mit schlechter Prognose.

Das Ziel (und in Niedersachsen und einigen anderenen Bundsländern ist es so) ist aber, dass sich Wölfe niederlassen, ein Revier für sich festsetzen und ein Rudel bilden. Durchziehende Einzelwölfe werden entsprechend immer mehr auch Rudelansiedlungen bewirken.

Gegen ein Rudel hat ein Mensch absolut keine Chance.

Das wolfserfahrene Ausland lacht sich eh kaputt, dass wir die Wolfspopulation völlig grenzenlos und völlig unbewaffnet wachsen lassen.


3x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 11:04
Zitat von DawnDawn schrieb:Das wolfserfahrene Ausland lacht sich eh kaputt, dass wir die Wolfspopulation völlig grenzenlos und völlig unbewaffnet wachsen lassen.
Ist das bildlich festgehalten, also das Gelächter über "uns"?
Das wird ja oft so gesagt, bei vielen Themen, aber fast nie gab es dann auch wirklich Gelächter.

Und unbewaffnet sind "wir" ja nicht, denn Jäger streifen bewaffnet durch den Wald. Nur steht der Wolf eben unter strengem Schutz. Was andere vom wildern(illegale Wolfsabschüsse) aber nicht abhält. Und völlig grenzenlos wird man die Population auch hier nicht anwachsen lassen. Dafür sorgen schon die ganzen Hysteriker in diesem Land, vorallem aber die Landwirtschaft und schießgeile Jäger auf der Suche nach den Trophäen ihrer Ahnen.


3x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 11:13
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Und unbewaffnet sind "wir" ja nicht, denn Jäger streifen bewaffnet durch den Wald.
Und der Jäger ist immer gleich da, wenn es pressiert? Und der schießt auch? (Wolfstotalschutz 50.000.- Strafe)
Oder ist der Nabu da, wenn es brenzlig wird? Oder die Polizei- oder auch nur irgendwer?

Nein- du stehst da allein mit dem Problem, von dem so viel wissen wollen, das es gar keins ist.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 11:17
@Dawn

Ich sehe keinen Grund das immer ein Jäger mit Waffe bereit steht. Als erstes sind nunmal Schutzmaßnahmen zu treffen, die dem Wolfsschutz nicht zuwieder laufen. Und da sind nunmal gerade Landwirte gefragt.
Bei Begegnungen zwischen Mensch und Wolf sehe ich auch keine Notwendigkeit sofort zu schießen.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 11:33
Zitat von DawnDawn schrieb:Training
ab 0:50 zeigt die Dame es vor
https://www.youtube.com/watch?v=jfzrsbcvMbg (Video: Woman Fights Wolf)
Zitat von DawnDawn schrieb:wenn er nicht schon gerade einen Arm erwischt hat.
in die Augen stechen
Zitat von DawnDawn schrieb:mit schlechter Prognose.
wenn man Glück hat, ist nur ein Arm verletzt.
https://www.wideopenspaces.com/badass-russian-man-strangles-rabid-wolf-bare-hands/
Zitat von DawnDawn schrieb:Gegen ein Rudel hat ein Mensch absolut keine Chance.
yep


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 11:52
Zitat von KybelaKybela schrieb:Schlage oder trete auf den Hals, die Schnauze und den Hinterkopf (der Rest vom Kopf ist wenig effektiv).Falls möglich: Stich oder greif in die Augen.Falls es dir gelingt mit den Händen den Hals zu würgen, dann öfters in den Bauch treten.
das muss einem erst mal in dem Moment alles einfallen (und vom Mut und körperlicher Fitness ganz abgesehen). Denke, das ist wie beim Selbstverteidigungstraining - Übung macht den Meister.
Aber wie kann man denn mit einem Wolf üben - so als Normalo ("Lieschen Müller")?

Dein Video ist wirklich sehr süß (das meine ich ernst - kann es nicht oft genug sagen, dass ich Wölfe auch sehr mag), aber erstens sind das keine "wilden" Wölfe, die sind schon etwas sozialisiert durch den Menschen, denke ich.
Und zweitens: Der Wolf dem in den Bauch getreten wurde, das kann ich gar nicht mit ansehen, auch wenn es halt notwendig ist.
Vielleicht könnte ich (falls ich körperlich in der Lage wäre), das im Ernstfall auch, aber leid tät er mir trotzdem, wie all die anderen Techniken (Augen stechen usw) auch.
Und wie gesagt, kommt hinzu, ob man in der Panik dann auch an all die Tipps denkt und mit üben ist für Lieschen Müller ja nicht so ohne weiteres drin.
Zitat von DawnDawn schrieb:Gegen ein Rudel hat ein Mensch absolut keine Chance. Das wolfserfahrene Ausland lacht sich eh kaputt, dass wir die Wolfspopulation völlig grenzenlos und völlig unbewaffnet wachsen lassen.
Auch wenn das nicht belegt ist, vorstellen kann ich mir, dass zumindest manche schmunzeln.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Und unbewaffnet sind "wir" ja nicht, denn Jäger streifen bewaffnet durch den Wald. Nur steht der Wolf eben unter strengem Schutz
Wenn ein Jäger normalerweise nicht schießen darf und die Bevölkerung auch nicht, dann ist man quasi eben doch unbewaffnet (unbewaffnet mit Waffe in der Hand - ein zahnloser Tiger ;) )
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Und völlig grenzenlos wird man die Population auch hier nicht anwachsen lassen. Dafür sorgen schon die ganzen Hysteriker in diesem Land, vorallem aber die Landwirtschaft und schießgeile Jäger ....
und das ist auch gut so.
Wenn es jedoch nach manchen Befürwortern ginge, würde vielleicht nicht mal das passieren, egal wie die Population anwächst.
Zitat von KybelaKybela schrieb:wenn man Glück hat, ist nur ein Arm verletzt.
naja, ob das Glück oder Pech ist, darüber kann man sich auch noch streiten ;)
Für mich wäre das kein schönes Leben, auch nicht mit einer Prothese.


5x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 12:02
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn ein Jäger normalerweise nicht schießen darf und die Bevölkerung auch nicht, dann ist man quasi eben doch unbewaffnet (unbewaffnet mit Waffe in der Hand - ein zahnloser Tiger ;) )
Nicht wirklich, denn es werden ja auch illegal Wölfe geschossen. Auch werden sog. Problemwölfe geschossen, wenn man sie zum Abschuss frei gegeben hat.
Unbewaffnet sieht für mich anders aus.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn es jedoch nach manchen Befürwortern ginge, würde vielleicht nicht mal das passieren, egal wie die Population anwächst.
Man muss dazu aber auch wissen, dass sich die Population von selbst reguliert. Ist kein Platz für ein neues Rudel, so kann sich auch keines neu gründen oder ansiedeln. Außer es vertreibt ein altes, aber auch das wird dann zu viel sein und keinen Platz mehr haben.
Da Wölfe in festen Territorien leben beschränken sie ihr Gebiet von ganz allein.
Wobei ich aber befürchte das die Hysteriker mit ihrem ewigen Geschrei nach Abschuss mal erfolgreich sein werden und auch in Deutschland einmal Jagdquoten eingeführt werden, sollten Risse eine bestimmte Anzahl überschreiten, oder es doch mal passiert sein, dass Menschen angegriffen wurden.
Wobei ich jedoch hoffe das die Vernunft gewinnt und man bei Abschüssen nur Wölfe frei gibt, die nachweislich ein Problem darstellen.


3x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 12:03
Zitat von OptimistOptimist schrieb:und das ist auch gut so.
Wenn es jedoch nach manchen Befürwortern ginge, würde vielleicht nicht mal das passieren, egal wie die Population anwächst.
was nicht stimmt.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn ein Jäger normalerweise nicht schießen darf und die Bevölkerung auch nicht, dann ist man quasi eben doch unbewaffnet (unbewaffnet mit Waffe in der Hand - ein zahnloser Tiger ;) )
natürlich darf ein Jäger schiessen, wenn das Tier eine akute Gefahr darstellt......ansonsten bist Du dafür, dass Menschen hier Waffen bei sich tragen dürfen? Also eine Änderung des Waffengesetzes? Oder wie soll man das verstehen?


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 12:09
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Geschrei nach Abschuss mal erfolgreich sein werden und auch in Deutschland einmal Jagdquoten eingeführt werden
die Quote kommt bestimmt, so wie in anderen Ländern, in denen der Wolf zunimmt


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 12:10
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:natürlich darf ein Jäger schiessen, wenn das Tier eine akute Gefahr darstellt
ich ging vom Normalfall aus, was ich nachstehend erläutern werde.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn ein Jäger normalerweise nicht schießen darf und die Bevölkerung auch nicht, dann ist man quasi eben doch unbewaffnet (unbewaffnet mit Waffe in der Hand - ein zahnloser Tiger ;) )
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Nicht wirklich, denn es werden ja auch illegal Wölfe geschossen
ich sprach jedoch vom Normalfall, dass man nicht darf (sh. das Unterstrichene) Man darf als Mensch auch niemanden beklauen oder morden, trotzdem wirds gemacht...
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Man muss dazu aber auch wissen, dass sich die Population von selbst reguliert. Ist kein Platz für ein neues Rudel, so kann sich auch keines neu gründen oder ansiedeln. Außer es vertreibt ein altes, aber auch das wird dann zu viel sein und keinen Platz mehr haben.
Und wohin geht dann das alte Rudel? irgendwo hin muss es ja.
Also kann dann schon alleine dadurch ein Gefahrenpotential für den Menschen entstehen - bis dieses Rudel dann verhungert ist oder irgendwelche Alternativen gefunden hat (wie z.B. die Wildschweinplage in Berlin -> sowas kommt ja sicher auch nicht von ungefähr)
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Wobei ich jedoch hoffe das die Vernunft gewinnt und man bei Abschüssen nur Wölfe frei gibt, die nachweislich ein Problem darstellen
ja und die muss man dann auch erst mal finden (wurde hier schon belegt, dass das sehr schwierig werden kann). Die Wölfe sind schlau
Zitat von KybelaKybela schrieb:die Quote kommt bestimmt, so wie in anderen Ländern, in denen der Wolf zunimmt
muss auch, aber auch traurig für den Wolf.


2x zitiertmelden