Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

8.595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tiere, Gefahr, Wolf ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 09:31
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Zum Luchs, bezüglich Tourismus:

bei 3:40 "ein großes Raubtier in einer Region die vom Tourismus lebt?"
"Bad H. - der Kurort hat sich den Luchs auf alle Fahnen geschrieben - ... "Wellness Deluchs"
"Der Tourismus hat die Katze zum Zugpferd gemacht".

Reicht das, dass es denen vorwiegend um den Tourismus geht?
Nichts davon sagt aus das es dabei um den Tourismus geht bzw. das der Tourismus die treibende Kraft gewesen ist, warum man hat Luchse im Harz ausgewildert.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 09:33
Zitat von DawnDawn schrieb:Ja, es sind Liebhabertiere- zur Weidepflege, handaufgezogen.Jedes dieser 5 Schäfchen hat das gleiche Recht zu leben, wie der Wolf, der sie in Reihe tötet.Dieser unsägliche Tierrassismus muss aufhören.
Jemand mit 5 Schäfchen sollte seinen Herdenschutzhund dann aber auch selber bezahlen.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 09:33
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Das funktioniert bis jetzt tadellos, er hatte noch nicht einen Riss.
Es geht aber darum:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Was wolltest du denn damit ausdrücken, dass alles wunderbar ist? Der Schäfer hatte die Hunde selbst bezahlen müssen, das ist nicht wunderbar in meinen Augen, darum gehts!
Das hatte ich inzwischen selbst schon zitiert, als du geschrieben hattest, schon gesehen?:
Ein großes Raubtier in einer Region, die vom Tourismus lebt?
Bad Harzburg, der Kurort hat sich den Luchs auf alle Fahnen geschrieben. ich staune nicht schlecht. Wellness DeLuchs, darauf muss man erst mal kommen. Der Tourismus hat die Katze zum Zugpferd gemacht
Ja und das muss man halt dann noch dazu sagen, damit es nicht ganz so kommerziell wirkt:
Und im Nationalpark ist sie das Symbol zum Streben nach Artenvielfalt im Harzer Fichtenforst
ich nehme denen das als Motiv jedenfalls nicht ab, es geht denen um den Tourismus.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:vollkommen falsch. Schlicht gelogen.
nein eben nicht, es ist Interpretationssache. Jeder sieht das rein, was sein Weltbild hergibt.
Du siehst nur die angeblich guten Motive, ich bin da halt misstrauischer.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Nichts davon sagt aus das es dabei um den Tourismus geht bzw. das der Tourismus die treibende Kraft gewesen ist
doch genau das sagt es für mich aus.
Wenn es um den Naturschutz ginge, hätte man sich ja das mit dem Tourismus schenken können, zumindest nicht noch damit werben und "auf alle Fahnen schreiben".

Aber wie gesagt, jeder sieht halt was er sehen möchte.
Dann glaubt halt weiter an das Gute im Menschen.


3x zitiert1x verlinktmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 09:35
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn es um den Naturschutz ginge, hätte man sich ja das mit dem Torurismus schenken können, zumindest nicht noch damit werben und "auf alle Fahnen schreiben".

Aber wie gesagt, jeder sieht halt was er sehen möchte.
Dann glaubt halt weiter an das Gute im Menschen.
Warum sollte eine Region nicht mit dem Luchs werben?
Die Auswilderung geschah aus völlig anderen Gründen. Da kamen keine Tourismusmanager und sagten: "Hey wir sollten den Luchs ansiedeln, damit könnten wir Touristen anlocken!"

Ich weiß nicht wo du dir das in dem gesagten zusammenreimst.
Und ich brauch nicht an das gute im Menschen zu glauben, wenn ich sehe warum der Luchs ausgewildet wurde. Da du aber mal wieder nur an das schlechte im Menschen denken kannst, reimst du dir zusammen man hätte ihn wegen des Tourismus ausgewildert. Sry aber das ist sowas von Weltfremd.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 09:39
Dem Luchs glaubt niemand, dass er gefährlich ist.Und er ist es auch nicht.Das umstrittene Luchsprojekt wurde nur mit Mühe durchgesetzt und der Tourismus sieht den Luchs als vermarktungsfähig an und nutzt ihn.Und natürlich hat der Naturschutz das mit den regionalen Betrieben als Anreiz besprochen, denn Akzeptanz ist wichtig, auch für den Naturschutz.

Anders bei den Wolfsrudeln, die will kein Tourismusbüro in ihrer Landschaft melden, denn das vertreibt Touristen.


3x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 09:39
Zitat von DawnDawn schrieb:Tierrassismus
Das ist nicht Dein Ernst. Tierrassismus? Willst Du Rassismus verharmlosen oder warum solche Bezeichnungen? Jetzt gehts echt los langsam.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:nein eben nicht, es ist Interpretationssache. Jeder sieht das rein, was sein Weltbild hergibt.
Du siehst nur die angeblich guten Motive, ich bin da halt misstrauischer.
was ist los? Es ging um ein Naturschutzprojekt. Ganz klar, von Anfang an. Aber die Luchse sorgen eben uch für Touristen, also wird dies genutzt, wäre saudumm, würde man dies nicht tun. Aber die Luchse wurden nicht FÜR den Tourismus ausgesetzt, das solltest Du mal belegen, wenn Du es schon behauptest. Aber, halt, warte, es ist ja nur Deine Meinung, Du musst nix belegen, kannst es raushauen, egal wie sinnlos oder schlicht falsch anhand der Faktenlage, Deine Meinung bleibt Dir ja unbenommen und jedwede Diskussion wird somit eh im Keim erstickt, da eine Meinung eben eine Meinung ist. Richtig zusammengefasst?


3x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 09:42
Zitat von DawnDawn schrieb:Dem Luchs glaubt niemand, dass er gefährlich ist.
ja scheint so. Dabei wurde in dem Video auch gesagt, dass Luchse z.B. Hunde angreifen.
Zitat von DawnDawn schrieb:Das umstrittene Luchsprojekt wurde nur mit Mühe durchgesetzt und der Tourismus sieht den Luchs als vermarktungsfähig an und nutzt ihn.
Und natürlich hat der Naturschutz das mit den regionalen Betrieben als Anreiz besprochen, denn Akzeptanz ist wichtig, auch für den Naturschutz
genauso sehe ich das auch.
Zitat von DawnDawn schrieb:Anders bei den Wolfsrudeln, die will kein Tourismusbüro in ihrer Landschaft melden, denn das vertreibt Touristen.
ja ja. Schon komisch :)
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Aber die Luchse wurden nicht FÜR den Tourismus ausgesetzt, das solltest Du mal belegen, wenn Du es schon behauptest.
das hatte ich gar nicht behauptet.
Meine Behauptung bzw. Interpretation war: Den Stadtoberhäuptern wirds wohl hauptsächlich nur um den Tourismus, also um die Vermarktung des Luchses gehen (wenn er denn einmal da ist) - ich nehme denen nach wie vor kein Naturschutz-Motiv ab.


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 09:43
Zitat von DawnDawn schrieb:Anders bei den Wolfsrudeln, die will kein Tourismusbüro in ihrer Landschaft melden, denn das vertreibt Touristen.
Dafür machen wir hier selber Werbung als Wolfsregion.
Dem Wolf auf der Fährte

Auf der Radtour können Sie sich auf die Spuren der Lausitzer Wölfe begeben. Seit Ende der 1990er Jahren leben in der Lausitz wieder mehrere Wolfsrudel. Unterwegs lernen Sie den Siedlungsraum der Wölfe kennen. Der thematische Radweg führt von Weißwasser über den Findlingspark Nochten nach Rietschen.Dichte Kiefernwälder, Binnendünen, Teiche und Fließgewässer begegnen Ihnen entlang des Weges. Aber auch kleine Ortschaften und die einprägsame Bergbau- und Bergbaufolgelandschaft befinden sich im Streifgebiet der Lausitzer Wölfe. Lernen Sie die abwechslungsreiche Mischung aus Offenland und geschlossenen Waldgebieten kennen, das dem Wolf so günstige Jagdbedingungen auf Rehe, Hirsche und Wildschweine bietet. Nicht nur der Wolf fühlt sich hier wohl, sondern auch andere geschützte Tierarten, wie Fischotter, Seeadler und Kranich, die Gäste mit etwas Glück beobachten können.

In der Wolfsscheune der Erlichthofsiedlung Rietschen ist eine Ausstellung zum Leben der Wölfe zu besichtigen. Hier befindet sich auch das Kontaktbüro Wolfsregion Lausitz, das Besuchern aktuelle Informationen über das Lausitzer Wolfsvorkommen erteilt und regelmäßig Vorträge anbietet.

Auf Informationstafeln an verschiedenen Standorten entlang des Weges finden Sie aufschlussreiche Informationen über die Biologie und Lebensweise der Wölfe.

Länge: 45 Kilomteter
Start: Weißwasser, Bahnhof
Ziel: Rietschen, Bahnhof
Route über: Nochten - Boxberg /O.L. - Kringelsdorf - Reichwalde - Neuliebel - Hammerstadt
...
https://www.lausitzerseenland.de/de/erleben/radfahren/thematische-tagestouren/artikel-dem-wolf-auf-der-faehrte.html


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 09:44
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Das ist nicht Dein Ernst. Tierrassismus? Willst Du Rassismus verharmlosen oder warum solche Bezeichnungen?
Es ist Tierrassimus.Eine Rasse wird allen anderen vorgezogen.Die restlichen Rassen werden als minderwertiger angesehen.Sie stehen nicht unter Totalschutz , es gibt auch keinen Reh oder Hasenkrankenwagen- aber einen Wolfskrankenwagen gibt es. Brauchst du noch mehr Realitäten , um logische Schlüsse zu ziehen?


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 09:44
Zitat von DawnDawn schrieb:Anders bei den Wolfsrudeln, die will kein Tourismusbüro in ihrer Landschaft melden, denn das vertreibt Touristen.
echt? Komisch
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Wolf-als-Urlauberschreck-Touristiker-widersprechen,wolf3446.html
Sieben Rudel zwischen Elbe, Wendland und Heide
Touristiker vor Ort sehen das offenbar anders als die Ministerin. Betreiber mehrerer Reiterhöfe bestätigten gegenüber dem NDR, dass die Übernachtungszahlen bei ihnen stiegen. Sieben Wolfsrudel leben zwischen Elbe, Wendland und Heide. Im Wendland profitieren touristische Betriebe bereits vom Wolf: In Gartow ist am Wildgehege ein großer Wolfslehrpfad angelegt worden, für Gemeindedirektor Christian Järnecke eine "weitere touristische Attraktion". Und auch in der Göhrde können sich Wanderer auf die Spuren des Wolfes begeben.

Wolfs-Boom versus Wolfs-Prävention
Kenny Kenner, Hotelier und Wolfsberater, berichtet im Gespräch mit NDR 1 Niedersachsen von positiven Effekten: "Ich mache Wolfstouren für meine Gäste, aber auch öffentliche Touren für Menschen, die hier leben. Die sind immer sehr gut ausgebucht." Kenner will sein Angebot nun sogar erweitern. Doch es gibt auch kritische Stimmen, die der Ministerin beipflichten. "Manche Urlauber fragen: Kann man die Heide als Tourist noch gefahrlos besuchen?", sagte Mathias Zimmermann vom Verein Naturschutzpark Lüneburger Heide. "Da können wir nur sagen: Ja, das ist im Moment noch möglich." Menschen fühlten sich aber durch die zunehmende Präsenz des Wolfes eingeschränkt.
sorry, ist nicht FB


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 09:45
Zitat von OptimistOptimist schrieb:das hatte ich gar nicht behauptet.
Du willst uns doch alle verarschen. :shot:


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 09:47
Zitat von OptimistOptimist schrieb:das hatte ich gar nicht behauptet.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Du willst uns doch alle verarschen. :shot:
ich komme mir jetzt ziemlich verarscht vor.
Zeige mir mal bitte ein Zitat von mir, wo ich das behauptet haben soll?:
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Aber die Luchse wurden nicht FÜR den Tourismus ausgesetzt, das solltest Du mal belegen, wenn Du es schon behauptest.
Das lasse ich jetzt nicht auf mir sitzen, nirgends hatte ich geschrieben, dass die Luchse FÜR den T. ausgesetzt wurden.
Also bitte ran ihr Beiden und belegt mir das, dann kann ich auch Asche auf mein Haupt streuen.
Ansonsten gilt dann: wäre schön, wenn du mir in Zukunft nichts in den Mund legst


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 09:49
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Auch bezeichnend.
Dann wurde noch zum Ausdruck gebracht, dass dies des Tourismus wegen geschah. Prima, nicht mal wegen des Naturschutzes.
Und deine anderen Beiträge dazu sind auch genau die selbe Kerbe. Also höre auf uns hier für dumm zu verkaufen.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 09:53
@Bone02943
ja das alles habe ich geschrieben, damit waren die Stadtoberhäupter gemeint:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Auch bezeichnend.Dann wurde noch zum Ausdruck gebracht, dass dies des Tourismus wegen geschah. Prima, nicht mal wegen des Naturschutzes.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Zum Luchs, bezüglich Tourismus:bei 3:40 "ein großes Raubtier in einer Region die vom Tourismus lebt?""Bad H. - der Kurort hat sich den Luchs auf alle Fahnen geschrieben - ... "Wellness Deluchs""Der Tourismus hat die Katze zum Zugpferd gemacht".Reicht das, dass es denen vorwiegend um den Tourismus geht?
Und ich bin nach wie vor der Meinung, dass es denen nicht um den Naturschutz geht, dass die diesen nur als Feigenblatt vorschieben.

Aber damit ist jetzt für mich dieses Thema nicht beendet.
Wir kommen da halt nicht zusammen, ihr sehts halt anders und ich wollte auch niemanden verarschen.


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 09:53
Zitat von DawnDawn schrieb:Es ist Tierrassimus.Eine Rasse wird allen anderen vorgezogen.Die restlichen Rassen werden als minderwertiger angesehen.Sie stehen nicht unter Totalschutz , es gibt auch keinen Reh oder Hasenkrankenwagen- aber einen Wolfskrankenwagen gibt es. Brauchst du noch mehr Realitäten , um logische Schlüsse zu ziehen?
Widerlich. Einfach widerlich, auch noch falsch. Es wird keine Rasse, sondern eine Art, geschützt, nicht vorgezogen. Das macht man mit vielen Tierarten so und das weißt Du auch. Manche sind schutzbedürftiger als andere. Weil der Mensch sie zum Beispiel ausgerottet hat. Also lass mal den Begriff Rassismus stecken, Du weißt offenbar nicht, was das bedeutet und wie ekelhaft es ist, diese Bezeichnung hier in dem Thema zu verwursten, wenn tatsächlicher Rassimus etwas so furchtbares ist.
Zitat von DawnDawn schrieb:aber einen Wolfskrankenwagen gibt es.
ja einen, in Hannover. Na und? Die Idee dahinter ist nicht schlecht, wenn man einen verletzten Wolf bergen will. Müsstest Du gut verstehen, die sind nämlich doch so gefährlich, die Großraubtiere, also muss man sie sicher transportieren. Schade ist eher, dass er nicht zum Einsatz kommt, da Wölfe in der Regel schon tot aufgefunden werden. Das waren 11.000 €. Ist ja nicht so, dass man das Fahrzeug nicht andersweitig nutzen kann ;)

@Optimist
ich hatte es schon zitiert, also wer verarscht jetzt? Ja, Du!
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Aber damit ist jetzt für mich dieses Thema nicht beendet.
wie immer, Du hast Unrecht und beendest das Thema......


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 09:55
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich hatte es schon zitiert, also wer verarscht jetzt? Ja, Du!
ich hatte es VOR dir zitiert.
Kann nichts dafrür, wenn du offensichtlich meinen vorherigen Beitrag noch nicht gelesen hattest, also schau bitte noch mal in den Verlauf.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Du hast Unrecht
Du kannst dich natürlich nie irren, bist unfehlbar, schon klar.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 09:55
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ja das alles habe ich geschrieben, damit waren die Stadtoberhäupter gemeint:
Die Stadtoberhäupter haben doch nichts beschlossen. Die Auswilderung der Luchse geschah nicht wegen dem Tourismus, wie du dir das fälschlicherweise Zusammenreimst, da du mal wieder nur das schlechte im Menschen siehst. Die Gründe liegen ganz woanders, der Tourismus ist nur das nette Beiwerk. Ebenso wie die Lausitz sich als Wolfsregion präsentiert.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 09:59
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ich hatte es VOR dir zitiert.
ich habe Dich zitiert, meine Liebe und ich habe zudem den WORTLAUT der Reportage wiedergegeben, nicht irgendein Gestammel ;)
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Du kannst dich natürlich nie irren, bist unfehlbar, schon klar.
habe ich das behauptet? Nö. Aber schön, dass es Dir so vorkommt, ich irre mich tatsächlich relativ selten, da ich SELBST und ausgiebig recherchiere.....


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 10:02
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich habe Dich zitiert, meine Liebe und ich habe den WORTLAUT wiedergegeben, nicht irgendein Gestammel ;)
jetzt hält sich doch alles auf - so ein Widerspruch in einem Satz.

Du willst mich zitiert haben und gleichzeitig schreibst du, du hast den Wortlaut der Reportage wiedergegeben?
Ja was denn nun - mich zitiert oder selbst den Wortlaut wieder gegeben?
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:nicht irgendein Gestammel
ja was denn für ein angelbliches Gestammel?

Ich hatte genauso den Wortlaut wieder gegeben, halt nur mit anderer Interpunktion als du.
Also bitte, das wird jetzt echt kindisch, nur weil du recht behalten willst?


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

24.04.2019 um 10:05
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Du willst mich zitiert haben und gleichzeitig schreibst du, du hast den Wortlaut der Reportage wiedergegeben?
Ja was denn nun - mich zitiert oder selbst den Wortlaut wieder gegeben?
ich habe Beides geschafft, bin eben ein Genie.Ich kann Dich zitieren UND den Wortlaut der Reportage wiedergeben.


1x zitiertmelden