Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

4.610 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Gefahr, Wolf
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 16:56
ach ja, bitte alle wilden Tiere abschaffen. ist ja alles irgendwie scheisse, wenn sie uns nicht töten wollen, dann töten sie andere Tiere, sie beanspruchen Platz, sie verhalten sich nicht nach irgendwelchen Regeln, lesen keine Schilder und sind allesamt auch noch irgendwie voneinander abhängig, sonst müssen wir ja doch wieder eingreifen, wenn sich die eine Art vermehrt und die andere deswegen in Bedrängnis gerät. Natur weg bitte, endlich genug Platz für Parkplätze, Hundeauslaufflächen, Sandkästen als Riesenkatzenklos. ich bin dafür, nur noch Haus- und Nutztiere zu dulden. Diese allerdings nur zahn-, krallen-, hornlos, Schwanz kann auch weg, was soll der ganze Mist.


melden
Anzeige

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 16:58
Pestsau schrieb:Das ist jetzt deine Meinung oder gibts da auch Belege?
Wie man es nimmt. Es ist eine Tatsache, dass Tiere, die zum Beispiel abgeschieden auf Inseln leben, überhaupt keine Angst haben, mangels schlechter Erfahrung. Beispiel: Galapagos.

https://www.welt.de/reise/article6818939/Auf-Galapagos-haben-die-Tiere-das-Sagen.html

Werden Tiere bejagt, werden sie scheu und vorsichtig. Wie die Wölfe aus dem Osten es einmal waren. In Kanada sind Wölfe weniger ängstlich.

Und ja, der immer stärkere Abschuss durch Menschen war einer selektiven Zucht ganz ähnlich. Es überlebten die Wölfe, die besonders scheu und vorsichtig waren.

@Pestsau
@Kybela

Ja, ich sehe auch oft Rehe. Rehe gehen in Gärten, wenn sie naturnah sind und manche kennen auch ihre Spaziergänger oder werden zutraulicher.

Aber sie würden unter keinen Umständen ohne Not hier in DE in ein Dorf reinlaufen oder auf Höfen rumstehen - und was sollten sie auch da- Ihnen ist vegetarisches Futter wichtig.

Wie gesagt, Wölfe sind Opportunisten.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 17:01
Dawn schrieb:unter keinen Umständen ohne Not hier in DE in ein Dorf reinlaufen
sie findet es sogar so gemütlich, dass sie im Garten wirft, mitten im Dorf Autos anhält und in einem Hof landet:
Dass ein Reh im Dorf, in einem Garten im Wohngebiet, Junge zur Welt gebracht hat, dass sich Rehe, besonders im Baugebiet „Ried-Röderberg“, zum Leidwesen der Besitzer an Tomaten, Erdbeeren und Krautpflanzen gütlich tun, weiß man.
Dass sich aber eines so weit ins Dorf verlaufen hat, dass Autos anhalten mussten, um es nicht zu überfahren, kommt nicht oft vor. Schließlich konnte das Tier von der Hauptstraße in den Hof der Familie Ehehalt und von dort aus nach einigem Herumirren wieder in die Breitwiesen flüchten.
https://www.mainpost.de/regional/main-spessart/Reh-hat-sich-mitten-ins-Dorf-verirrt;art776,7564156


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 17:04
Kybela schrieb:sie findet es sogar so gemütlich, dass sie im Garten wirft, mitten im Dorf Autos anhält und in einem Hof landet:
Du weißt genau, dass das nicht normal ist. Ich vermute eine Handaufzucht. Aber ich kann den Link nicht lesen.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 17:07
Dawn schrieb:Du weißt genau, dass das nicht normal ist
tja, da steht sogar Plural: Rehe
Dawn schrieb:Ich vermute eine Handaufzucht.
vielleicht schwarz importiert im Kofferraum aus Polen.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 17:11
Dawn schrieb:Du weißt genau, dass das nicht normal ist.
tja:
Reh macht einen Oster-Ausflug durchs Dorf
Seelenruhig spazierte am frühen Ostermontag in Küssnacht (SZ) ein Reh umher
https://www.20min.ch/schweiz/zentralschweiz/story/Reh-macht-einen-Oster-Ausflug-durchs-Dorf-22779865


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 17:12
Dawn schrieb:Wölfe sind nicht von Natur aus scheu. Sie sind ein Großaubtier am Ende der Nahrungskette und jagen nicht allein, im starken Verband haben sie vor gar nichts Angst.Erst mit der Bejagung durch Menschen trat eine Art Linienzucht ein: die Wölfe bekamen zu Recht Angst vorm Menschen und im Laufe der Jahrhunderte vererbte sich diese Angst immer weiter- bis die Letzten Wölfe extrem scheu, vorsichtig und ängstlich waren

Und aus dieser falsch verstandenen "Erkenntnis" wurde das Hauptargument der Bundesregierung: Wölfe seien scheu und würden den Menschen meiden. Ein fataler Irrtum.
Wir werden in paar Jahren sehen was aus diesem Irrtum wird.
Dawn schrieb:Hier im Wellnessland Deutschland vererben Wölfe diese Angst nicht, woher soll diese Angst auch kommen? Vielleicht vererben sie sogar neue, besondere Fertigkeiten bei der Überwindung von Hindernissen, erlernen werden sie es auf jedem Fall von den Elterntieren
Ja die sind halt genauso gelehrig wie es auch Hunde sind. Ich finde das immer faszinierend, was man Hunden beibringen kann und oft auch sehr schnell.
Dawn schrieb:Und die temporäre Scheu vorm Menschen verschwindet wieder - durch ständiges lernen erfahren hier immer deutlicher, dass sie nichts zu befürchten haben.
Durch die Angriffstkraft eines Rudels sind sie mit Großkatzen vergleichbar, einem Leopard oder einem Löwen....
Ja, halt nur vergleichbar was die Kraft betrifft. Aber wegen des Rudels sind Wölfe am Ende dann sogar gefährlicher als Großkatzen, denke ich mal (falls sie wirklich immer mehr ihre Scheu verlieren).
Kybela schrieb:Der Gag bei der Biodiversität ist, dass Tierarten voneinander abhängig sind und sich gegenseitig in Balance halten.Wird eine Tierart entfernt oder hinzugefügt, kann der Arm der Apothekerwaage nach links oder nach rechts kippen.
ja verstehe ich schon.
Nur glaube ich nicht, dass es der Waage so viel ausmacht, ob die Rehe nun abgeschossen werden oder vom Wolf gerissen werden. Tot ist tot. ;)
Kybela schrieb:wieder zurück in den Osten vergrämmen, wo er herkommt.
Ja, aber ich meine mit Osten dann sowas wie Polen und Russland ;)
Optimist schrieb:Wenn man das mit dem "Zurückdrehen" mal extrem denkt, dann müssten wir in Höhlen zurück, dann nix mehr mehr "Garten"
Pestsau schrieb:Ich weiß gar nicht was du immer mit den Zeitverschiebungen hast. Das man die Zeit nicht zurück drehen kann, dürfte wohl jedem hier klar sein.
gut, darüber sind wir uns also einig.
Ich sehe aber nichts falsches an etwas Rückbesinnung.
Gegen Rückbesinnung habe ich auch nichts, im Gegenteil... bin auch für etwas Entschleunigung usw.
Aber alles in rechtem Maße.
Dass sich Wölfe hier immer mehr vermehren und evtl. immer mehr ihre Scheu verlieren könnten, darin sehe ich kein rechtes (oder linkes ;) ) Maß.
Ich sehe aber nichts falsches an etwas Rückbesinnung. Aus meiner Sicht kommen wir daran längerfristig gar nicht vorbei. Das bezieht sich jetzt auch gar nicht speziell auf den Wolf, sondern generell auf den Klimawandel.
Ja, da bin ich ja vollkommen bei dir.
Aber der Wolf kann da mMn eher wenig etwas ausrichten.
Das müssen wir Menschen schon selbst machen, z.B. durch anderen Konsum.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 17:12
Dawn schrieb:Ja, ich sehe auch oft Rehe. Rehe gehen in Gärten, wenn sie naturnah sind und manche kennen auch ihre Spaziergänger oder werden zutraulicher.
Dawn schrieb:Ein Fluchttier würde niemals vor einem Menschen stehen bleiben und interessiert gucken
Beißt sich schon etwas in zusammenhang mit meiner Anekdote, findste nicht auch?


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 17:15
@Pestsau
wir hatten uns gerade total überschnitten, schon gesehen? Beitrag von Optimist, Seite 165


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 17:17
Optimist schrieb:Und aus dieser falsch verstandenen "Erkenntnis" wurde das Hauptargument der Bundesregierung: Wölfe seien scheu und würden den Menschen meiden. Ein fataler Irrtum.

Wir werden in paar Jahren sehen was aus diesem Irrtum wird.
hast du eine Quelle für mich, in der man diesen Irrtum sieht?

Warum sieht man seit Anbeginn vor, dass habituierte Tiere entnommen werden?


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 17:18
@Optimist
Ja hab ich gesehen.
Optimist schrieb:gut, darüber sind wir uns also einig.
Dann versteh ich trotzdem nicht warum du das immer so betonst. Kann mich nicht daran erinnern das hier jemand gefordert hat, wie vor hunderten Jahren zu leben.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 17:20
Pestsau schrieb:Dann versteh ich trotzdem nicht warum du das immer so betonst. Kann mich nicht daran erinnern das hier jemand gefordert hat, wie vor hunderten Jahren zu leben.
klingt doch aber so, wenn es immer heißt: Der Wolf muss unbedingt hier sein, wegen "zurück zur Natur" (das ist doch hier der Tenor, oder nicht?)

Wir haben halt leider nun mal keine Natur mehr wie vor Jahrunderten, das ist doch der Punkt.
Das Leben ist auch leider nicht mehr so entschleunigt wie vor Jahrhunderten.
Und deshalb bin ich nach wie vor der Meinung, der Wolf bzw. so ein großes Raubtier passt nicht in diese Zeit und diese Umwelt wie sie nun jetzt mal ist.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 17:21
@Optimist
nee, das ist nicht der Tenor, der Tenor ist: DAS ist eben Natur. Und die akzeptieren eben einige so überhaupt nicht.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 17:23
Optimist schrieb:Und aus dieser falsch verstandenen "Erkenntnis" wurde das Hauptargument der Bundesregierung: Wölfe seien scheu und würden den Menschen meiden. Ein fataler Irrtum.
Kybela schrieb:hast du eine Quelle für mich, in der man diesen Irrtum sieht?
Wird das denn nicht SO kommuniziert?
Ich dächte es mehrfach auch hier schon gelesen zu haben, dass der Wolf normalerweise den Menschen meidet usw.?
Kybela schrieb:Warum sieht man seit Anbeginn vor, dass habituierte Tiere entnommen werden?
Aber doch nicht, weil sie dem Menschen gegenüber ihre Scheu verlieren könnten, sondern da gehts doch mehr um die Weidetiere oder nicht?


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 17:29
Optimist schrieb:Wird das denn nicht SO kommuniziert?
dann wird es dir doch leicht fallen, mir etwas von der Bundesregierung zu posten?
etwas, das keinen Nebensatz wie das hier hat:
... in der Regel sind diese Begegnungen ungefährlich. Selbstverständlich lassen sich Unfälle dennoch nie ganz ausschließen. Seit 1950 hat es in ganz Europa neun tödliche Übergriffe von Wölfen auf Menschen gegebe
https://www.nabu.de/imperia/md/content/nabude/wolf/150310-nabu-hintergrundpapier-woelfe-in-deutschland.pdf
Optimist schrieb:Aber doch nicht, weil sie dem Menschen gegenüber ihre Scheu verlieren könnten, sondern da gehts doch mehr um die Weidetiere oder nicht?
hm ...
Den Abschuss eines Wolfes befürwortet der NABU nur zur Vermeidung von unmittelbaren Gefahren für den Menschen und in klar definierten na-turschutzrechtlichen Ausnahmefällen.
wann gibt es eine Gefahr für den Menschen? vielleicht bei Verlust von Scheu?


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 17:34
Kybela schrieb:wann gibt es eine Gefahr für den Menschen? vielleicht bei Verlust von Scheu?
würde ich jetzt nicht 1:1 schlussfolgern.
Könnte so sein.
Aber wie ist es z.B. mit Wildschweinen? Normalerweise haben die doch auch eine gewisse Scheu vor dem Menschen. Nur wenn sie sich bzw. ihre Jungen bedroht fühlen, werden sie aggressiv.
Kybela schrieb:dann wird es dir doch leicht fallen, mir etwas von der Bundesregierung zu posten?etwas, das keinen Nebensatz wie das hier hat:...
Okay, dann ziehe ich das zurück. :)


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 17:35
@Optimist
Der Wolf hat sich entschieden zurück zu kommen. Bestimmt nicht weil er sich urplötzlich dachte "Och joar. Da könnte ich ja auch mal wieder hin. Da gibts bestimmt lecker Schafe. Nebenher kann ich den Mensch ja noch etwas ärgern damit mir nicht so langweilig ist".

Ich denke eher das er zurück ist weil wir ihm bestimmte Räume gegeben haben, wie zb das Militärgelände in der Lausitz. Ganz zaghaft hat er sich dort in den letzten 20Jahren (?) wieder etabliert. Ich sehe da einen Zusammenhang mit unserer Natur. Denn auch bei den vielen Negativbeispielen(Abholzung des Hambacher Forst zb.), gibt es viele gute Beispiele für eine Renaturierung hier in Deutschland.( zb blaues/grünes Band)


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 17:38
@Pestsau
Pestsau schrieb:Ich denke eher das er zurück ist weil wir ihm bestimmte Räume gegeben haben, wie zb das Militärgelände in der Lausitz
Naja, wie das auch immer kam, ich bin im Allgemeinen für Natur, aber nicht im Besonderen - wenn es nämlich um den Wolf geht ;)


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 17:42
Optimist schrieb:Naja, wie das auch immer kam, ich bin im Allgemeinen für Natur, aber nicht im Besonderen - wenn es nämlich um den Wolf geht ;)
Das ist nix Neues. Widersprüchlich ist es dennoch!


melden
Anzeige

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

17.05.2019 um 17:43
Optimist schrieb:ich bin im Allgemeinen für Natur,
genauer gesagt, für mehr Gärten.
Optimist schrieb:wieder zurück in den Osten vergrämmen, wo er herkommt.

Ja, aber ich meine mit Osten dann sowas wie Polen
solche Grenzen bzw Unterscheidungen gibt es nicht mehr.
oder willst du das Rad der Zeit zurückdrehen?

@Optimist
was ist mit dem Fischotter? darf der bleiben?


melden
144 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt