Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

1.348 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Gefahr, Wolf
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 00:21
@Dawn
Doch, es ist Natur, wenn wir sie nicht versaut hätten und wenn wir nicht mit zweierlei Maß messen würden, also das, was wir versaut haben als Maßstab nehmen würden, um menschengemachte „Natur“ über wahre Natur zu stellen.


melden
Anzeige

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 00:34
Bone02943 schrieb:Ach und Wölfe gab es in dem Zeitraum nicht? Der Wolf lebt glaube ich seit etwa 170 Jahren wieder in Deutschland, in den "Jahrtausenden" vorher hat es also auch Wölfe gegeben.
Was war denn eigentlich der Grund für deren Ausrottung?
Tussinelda schrieb:DAS ist aber eben NATUR. Nur wollen wir die nicht, wir wollen die romantische Version, wo wir die Kuh, die wir für ihre Milch erst züchten, dann ausbeuten und dann töten, auch angucken können, streicheln können und dann trotzdem beim Essen gar kein schlechtes Gewissen haben.......die Tiere, die getötet werden, nur weil sie männlich sind (Hühner) uns auch nicht weiter interessieren, aber wenn der Wolf sie tötet, DANN regen wir uns auf. Es kann kaum lächerlicher werden
Dem letzten Satz schließe ich mich mal an. Das, was du sicher zu Recht anprangerst, nämlich die Massentierhaltung, soll ja durch artgerechte Haltung der Tiere auf der Weide und auf den Wiesen verhindert werden. Es sollen keine vollen Ställe, in denen Tiere unter grausamsten Umständen gehalten werden, mehr existieren. Deshalb ja Weidetierhaltung. Da freut sich aber der Wolf. Das führt letzten Endes dazu, daß viele Biobauern und Schäfer ihren Betrieb wieder einstellen. So führen die Risse des Wolfs wieder in die Massentierhaltung. Wenn dir das lieber ist....

Um die wahre Natur, die wir hier mal hatten, wieder herzustellen, müssten wir hier auch wieder Berglöwen und Pumas ansiedeln. Möchte das jemand. Die tun aber nichts, denn die sind sehr scheu. Hab ich irgendwo gelesen.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 02:39
JamieStarr schrieb:Was war denn eigentlich der Grund für deren Ausrottung?
Die Zunahme der Nutztierhaltung.
Der Mensch also meint(e) der Wolf hat hier kein Recht auf Lebensraum und Leben.
Im ausgehenden Mittelalter setzte mit der Zunahme der Viehhaltung eine intensive Verfolgung des Wolfes ein; insbesondere die Waldweide hatte erhebliche Nutztierverluste durch den Wolf zur Folge. Im 15. und 16. Jahrhundert versuchte man, den Wolf durch systematische Bekämpfung mithilfe von Lappjagd, Fallen, Fallgruben und Giftködern auszurotten.
Wikipedia: Wölfe_in_Deutschland

Dabei sollte man sich doch eher mit der Natur arangieren und bessere Wege finden, als die Ausrottung einer Spezies.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 02:45
JamieStarr schrieb:Berglöwen und Pumas
Beides eigentlich das selbe, gab es in Europa noch nie. Jedenfalls nicht in der halbwegs früheren Zeit.
In Deutschland kam die Art vor etwa einer Million Jahren vor, fossile Überreste wurden in Untermaßfeld gefunden.
Wikipedia: Puma_pardoides


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 02:48
@Dawn

Und nochmal zur Verbreitung des Wolfs. Hier mal eine Karte von 2017/2018:

Grey wolf distribution Germany 2017-18
Wikipedia: Wölfe_in_Deutschland

Ich lebe in dem dunkelroten Gebiet ganz im Osten, dagegen sind die paar Regionen wo Wölfe nachgewiesen wurden, in NRW wohl eindeutig oder? Vorallem was die nachgewiesenen Reproduktionenen(rot) betrifft.
Bei deiner Panikmache müsste es hier schon etliche Tote gegeben haben, viele zerfetzte und gefressene Kinder und warscheinlich nicht ein Nutztier dürfte es hier mehr geben, von Pferden ganz zu schweigen.

Aber es gibt sie alle noch. :)


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 07:11
Tussinelda schrieb:Jäger wollen Begrenzung des Wolfsbestandes
Ich wäre für eine Begrenzung des Jägerbestandes.

Wie gesagt ich begrüße es dass die Wölfe wieder kommen. Und das sage ich obwohl meine Familie Schafe hält. Und bevor ich mir sorgen Sorgen machen muss, das ein Wolf ein Schaf reißt. Muss man sich eher um irgendwelche Menschen sorgen Sorgen machen, die Schafen o.anderen Nutztieren die Kehle aufschneiden o. irgendwelche Fetische an ihnen ausleben.

Und keine Angst vor dem Wolf er wird sich schon nicht in eine Großmutter verkleiden u. Kinder in roten Kappen fressen u.Omas oder Häuser umpusten.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 09:00
Jody80 schrieb:Artikel von in Pathos schwelgenden Dorfjournalisten.
Na gut, du bevorzugst wohl so ehrliche Redakteure wie Herrn Relotius vom Spiegel, der kommt schließlich aus der Stadt.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 09:36
MajorQuimby schrieb:Na gut, du bevorzugst wohl so ehrliche Redakteure wie Herrn Relotius vom Spiegel, der kommt schließlich aus der Stadt.
Hä? Welcher, auch nur ansatzweise, logische Zusammenhang besteht jz zwischen relotius/Städtern und der Wolfsthematik??

Das möchte ich jz mal von dir wissen? Wird natürlich wieder nix kommen...😂


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 10:23
JamieStarr schrieb:Um die wahre Natur, die wir hier mal hatten, wieder herzustellen, müssten wir hier auch wieder Berglöwen und Pumas ansiedeln. Möchte das jemand. Die tun aber nichts, denn die sind sehr scheu. Hab ich irgendwo gelesen.
Lächerlich, wann gab es denn hier Pumas/Berglöwen? Bitte einen Beleg für diese Behauptung.
Der Puma (Puma concolor) ist eine Katzenart Nord-, Mittel- und Südamerikas.
Wikipedia: Puma
Berglöwe ist nur eine andere Bezeichnung für den Puma.
In seinen Heimatländern ist er unter zahlreichen weiteren Namen bekannt; für viele davon gibt es auch im Deutschen eine Entsprechung: Silberlöwe, Berglöwe oder Kuguar (englisch cougar, aus französisch couguar). In den Vereinigten Staaten wird er auch panther genannt, ein Name, der im Deutschen hauptsächlich für Leoparden und Jaguare mit Melanismus verwendet wird. Der Name Puma ist aus dem Quechua entlehnt.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 11:11
Tussinelda schrieb:wann gab es denn hier Pumas/Berglöwen
Aber den Luchs gibt es wieder.
Diesen aber im deutschsprachigen Raum auch wirklich zu Gesicht zu bekommen ... sehr unwahrscheinlich.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 12:08
Tussinelda schrieb:Lächerlich, wann gab es denn hier Pumas/Berglöwen? Bitte einen Beleg für diese Behauptung.
Das ist zwar Off Topic, aber bitteschön.

Wikipedia: Puma_pardoides

Die gab es bis vor etwa 780.000 Jahren auch hier. Und da du von der "wahren Natur" redest, findet man ja wohl kaum eine unberührtere Landschaft als die ohne Menschen. Darum geht es doch im Kern. Der Mensch ist zu doof gewesen, jetzt kommt der Wolf zurück und das hat der Mensch verdient. Darauf lässt sich die Argumentation runterbrechen.
Tussinelda schrieb:Doch, es ist Natur, wenn wir sie nicht versaut hätten und wenn wir nicht mit zweierlei Maß messen würden, also das, was wir versaut haben als Maßstab nehmen würden, um menschengemachte „Natur“ über wahre Natur zu stellen.
Ich schließe aus dem Zitat, daß der Mensch aus der Natur entnommen werden sollte, von wem auch immer. Das klingt so a bisserl nach Rache. Oder auch selbst Schuld, der Wolf holt sich das zurück, was der Mensch ihm gestohlen hat.
Bone02943 schrieb:Die Zunahme der Nutztierhaltung.
Der Mensch also meint(e) der Wolf hat hier kein Recht auf Lebensraum und Leben
Zunahme der Nutztierhaltung wird auch eine Zunahme der Bevölkerung voraussetzen. Hätte man ihn weiter in Ruhe gelassen, wären Menschen verhungert. Geht die Wolfsliebe soweit?


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 12:34
@JamieStarr
Vor über 1 Million Jahre gab es den, aber da gab es kein Deutschland, ich frage mich, was so was soll. Als Argument dient es nicht.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 14:34
JamieStarr schrieb:Zunahme der Nutztierhaltung wird auch eine Zunahme der Bevölkerung voraussetzen. Hätte man ihn weiter in Ruhe gelassen, wären Menschen verhungert. Geht die Wolfsliebe soweit?
Wie kommst du zu dem Schluss, dass die Menschen verhungert wären, hätte man den Wolf nicht ausgerottet?


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 14:38
@Bone02943
na weil der uns alles wegfrisst :troll:
genauso wie der Puma, der ja in Deutschland lebte....vor 1 Million Jahren :troll:


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 14:40
@Tussinelda

Deswegen gibts wohl auch keine Gänse, Hühner und Eier mehr, der Fuchs klaut die alle! :D


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 15:19
Bone02943 schrieb:Wie kommst du zu dem Schluss, dass die Menschen verhungert wären, hätte man den Wolf nicht ausgerottet?
Das ich das auch noch erklären muß, hätte ich jetzt nicht gedacht.
Schon seit dem Mittelalter ist das Image des Wolfes schlecht. Das hat vor allem mit der Konkurrenzsituation zu tun. Die Menschen mögen den Wolf nicht, weil er ihnen immer wieder in die Quere kommt: Die Jäger ärgern sich, dass er ihnen die besten Rehe und Hirsche wegschnappt. Und die Bauern verabscheuen ihn, weil er über Kühe, Schafe und Pferde herfällt, wenn sie auf der Weide stehen. Tatsächlich richtet mancher Wolf große Schäden an: Denn die Landbevölkerung ist sehr arm.

Schon ein einziges gestohlenes Schaf kann bedeuten, dass eine ganze Familie nicht weiß, wie sie über den Winter kommen soll.
Artenschutz gab es damals noch nicht und auch keine Ökomärkte.
Wie die Menschen hierzulande vor 250 Jahren über den Wolf denken, ist dem „Großen vollständigen Universal-Lexikon“ aus dem Jahr 1758 zu entnehmen: Dort wird behauptet, der Wolf sei „gar sehr gefräßig, grausam, arglistig und der gefährlichste Feind der wilden und zahmen Thiere, sonderlich der Schaafe“, ferner das „schädlichste Geschöpf Gottes“, welches „die Menschen angreiffet, zerreisset und frisset“.
Wie schön, daß es jetzt alle besser wissen.

https://www.mopo.de/hamburg/1860-war-es-soweit-so-wurde-der-wolf-in-deutschland-ausgerottet-775296


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 15:28
@JamieStarr

Also nur eine Annahme aufrgrund altertümlicher Ängste.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 15:38
@Bone02943
Ja hat sich dann ja nix geändert....


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 17:26
Bone02943 schrieb:Also nur eine Annahme aufrgrund altertümlicher Ängste.
Das ich jetzt hier auch noch einzelne Sätze erklären muß.....

Vor ca 300 Jahren war die Landbevölkerung sehr sehr arm. Viele Familien konnten sich glücklich schätzen, wenn sie ein oder zwei Schafe, oder ein Rind oder eine Ziege hochpäppeln konnten. Nicht wenige besaßen überhaupt kein Land, sondern mußten den Großgrundbesitzern, auf deren Land sie lebten, Steuern in Form von Naturalien wie Ziegenkäse, Schafsmilch oder Wolle zahlen. Das war ihre einzige Einkommensquelle. Wenn dann dieser kleine Besitz vom Wolf gefressen oder gerissen wurde, liegt es eigentlich auf der Hand, wie es weiterging. Nämlich gar nicht. Die Familie war am Ende und mußte hungern, viele sind verhungert. Daher ging der Landadel in der Gründerzeit dazu über, den Wolf zu bejagen, um ihren Untertanen ein angst - und sorgenfreies Leben zu ermöglichen und um Handel und Märkte zu beleben.

Im Jahr 1700 wurden allein in Preußen 4300 Wölfe erlegt und von Johann Georg II von Sachsen 100 Jahre vorher im Laufe von 20 Jahren 2195 Wölfe. Allein in Preussen und Sachsen gab es also knapp 6500 Wölfe, plus Dunkelziffer. Es gab keine andere Möglichkeit und eine Annahme ist das bestimmt nicht. Wie hätte man die Landbevölkerung sonst schützen sollen?


melden
Anzeige

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.03.2019 um 17:32
@JamieStarr

Ich sehe da noch immer nicht das "die Menschen" verhungert wären, hätte man den Wolf nicht ausgerottet. Woanders, wo der Wolf nicht ausgerottet wurde, lebten doch auch Menschen. Wie konnten die überleben und warum sind die nicht alle verhungert?


melden
601 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt