Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

45.880 Beiträge, Schlüsselwörter: Evolution, Schöpfung, Biologie, Entstehung, Lebewesen, Darwin, Arten

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 14:06
@interrobang
interrobang schrieb:Es füllt gar nichts. Hat auch nicht wirklich was mit dem thema zu tun.
Für dich als Artheist vielleicht nicht, für Gläubige anscheinend schon.
interrobang schrieb:Passt gut.. also sind Kraetionisten alles kleine Kinder...
Werdet wie die Kinderlein!
Aber es gibt auch Gläubige, die aktiv Ergebnisse der Forschung verfolgen,
und ihren Glauben nicht mit Dogmas verbinden.
Also keine Kreationisten sind, und dieses Design -Ding ablehnen.
interrobang schrieb:Und is deshalb auch total egal da komplett irrelevant.
Wenn du meinst. Mir ist es auch ziemich egal. Mein Glaube wird dabei nicht in Frage gestellt, er überlebt gewissermassen. Es lebe die Forschung!


melden
Anzeige

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 14:06
lilit schrieb:Nun macht aber mal einen Punkt. Weil der Autor Anders heisst und ein widerlicher VT-Meister ist, vielleicht?
Damit eine Aussage eines Astronomen zu widerlegen macht nun wirklich keinen Sinn.
naja, VT.-.... dann passt er ja gut zu den leuten die an Engeln, Riesen, Sintflut(weltweite) usw.usw glauben tommy hat ohne eine einzige Seriöse quelle ja mal behauptet...
Gib einmal in Google Riesen oder Riesenskelette ein, dann wirst du dich vielleicht wundern!
ich wundere mich bis jetzt noch nicht....

einmal mehr noch...
"widdewiddewitt und 3 macht 9e !
Ich mach' mir die Welt - widdewidde wie sie mir gefällt ..."


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 14:10
@Optimist
Optimist schrieb:Ich denke gerade an den Spruch "werdet wie die Kinder" ;)
Ich denke eher an das fehlende wissen und das fehlende logische denken.
Optimist schrieb:Was ist eigentlich so schlimm daran, einige Facetten der Kindheit ins Erwachsenen-Alter rüber zu retten, wie z.B. Neugierde?
Neugierig sind kreationisten ja nicht. Kein einziger. Sie wollen ja nichts wissen also haben sie eher eine bildungsangst.
Optimist schrieb:Dass es (angeblich) NICHT existiert, ist Deine Annahme, welche du umgekehrt eben auch nicht beweisen kannst.
Irrelevant. Es ist weder beweis noch belegbar. Also ist es irrelevant ob es exestiert. Die nichtexistenz is halt bei weitem höher.
Will heißen, die Existenz von Unnatürlichen Phenomenen kann weder bewiesen noch widerlegt werden.
Weswegen sie irrelevant sind.

@lilit
lilit schrieb:Aber es gibt auch Gläubige, die aktiv Ergebnisse der Forschung verfolgen,
und ihren Glauben nicht mit Dogmas verbinden.
Also keine Kreationisten sind, und dieses Design -Ding ablehnen.
You don´t say?


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 14:14
@lilit
lilit schrieb:Die Schöpfer-These ist wie Teile der noch Parapsychologie, es kann nicht bewiesen werden. Höchstens geglaubt.
Dies bleibt auch so, jedenfalls beim Schöpfer.
Ich glaube, Du mißverstehst mich (bzw. das Thema)

Auf den fast 2'100 Seiten wurde nun schon die Artenvielfalt durch die Evolution erklärt.
Ich denke, das es nun an der Zeit ist, das die Kreationisten erklären, was denn für eine Schöpfung spricht. Denn leider wird nur immer wieder aufgezählt, was denn alles gegen die Evolution spricht, aber noch kein Piep, was denn dafür spricht.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 16:19
@Optimist

Dir als Emotionaler Mensch gefällt an der ET doch eine Sache nicht.
Es ist 1. Kompliziert, 2. keine Geschichte.

Menschen denken in Geschichten. Wir speichern so Ideen und Erinnerungen ab.
Weil sie uns Emotional berühren und uns einen Grund liefern.

Was meinst du warum Tommy immer wieder emotionale manipulative Sprache benutzt, mit der klaren Kennzeichnung, dass die Bibel und er natürlich auch, wahres reines und gutes sind.
Die ET aber gottlose, damit böse, falsch und nur zurecht geschustert ist.

Er hat es nicht nötig in so einer Debatte Fakten für die Schöpfung oder für die 100%ig Richtigkeit der Bibel dar zulegen.
Das wird er auch niemals machen.

Er wird immer Emotional Argumentieren, so das es eine Geschichte mit Anfang und Ende ist und besonders mit Sinn.

Darum dreht sich das alles.

Die ET ist trocken, langweilig an vielen wichtigen Stellen.
Sie bietet keinen Sinn für dein Schicksal oder für das Leid was du gesehen hast.

Sie bietet nur die Antwort darauf, wie die Arten entstanden sind.

Der Sinn des Lebens ist in der Wissenschaft nicht Gegenstand der Untersuchung.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 16:48
@thedefiant
thedefiant schrieb:Dir als Emotionaler Mensch gefällt an der ET doch eine Sache nicht.
Es ist 1. Kompliziert, 2. keine Geschichte.

Menschen denken in Geschichten. Wir speichern so Ideen und Erinnerungen ab.
Weil sie uns Emotional berühren und uns einen Grund liefern.
Ich verstehe zwar deinen Einwand, aber so sehr emotional veranlagt (wie es normalerweise Frauen nachgesagt wird) bin ich eigentlich gar nicht ;)
thedefiant schrieb:Was meinst du warum Tommy immer wieder emotionale manipulative Sprache benutzt, mit der klaren Kennzeichnung, dass die Bibel und er natürlich auch, wahres reines und gutes sind.
Die ET aber gottlose, damit böse, falsch und nur zurecht geschustert ist.
da ist evtl. ein Körnchen dran, zumindest unbewusst könnte es so ablaufen (ich möchte ihm keine Absicht unterstellen).

Aber auf mich haben emotionale Schilderungen keine Wirkung und ich kann auch sehr gut manipulative und rhetorisch geschickte Sätze abwägen. Bei mir gehts immer nur rein um den Inhalt. :)

Ich finde es auch etwas "unglücklich" in so einem Faden wie diesem mit Bibelinhalt zu kommen. Aber er wird seine Gründe haben und das respektiere ich.
Die ET ist trocken,...
Sie bietet nur die Antwort darauf, wie die Arten entstanden sind.

Der Sinn des Lebens ist in der Wissenschaft nicht Gegenstand der Untersuchung.
Das habe ich durchaus verstanden :) ... bei mir "rennst Du da offene Türen ein" :)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 17:04
@Optimist
Optimist schrieb: Aber er wird seine Gründe haben und das respektiere ich.
Ja er will missionieren. Das machen solche Leute halt.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 17:14
@Optimist
Optimist schrieb:Aber er wird seine Gründe haben und das respektiere ich.
Die Gründe sind wohloffensichtlich. Die Sekte bildet Missionare in eigener Sache aus, ab einem gewissen Punkt kann man jedes Mitglied mit Fug und Recht als "Brainwashed by Brooklyn" betrachten.Lies dir mal durch wie es da abgeht.
Wikipedia: Gottesdienst_und_Praxis_der_Zeugen_Jehovas

Die "Verkündigung" ist durchorganisiert bis ins letzte Detail.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 17:17
@Zyklotrop
Was die WTG betrifft (diese Organisation an sich), da rennt ihr bei mir auch offene Türen ein :)

Dazu habe ich auch Tommy gegenüber schon immer gestanden, dass mir das suspekt ist.

Dennoch achte ich Tommy als einen sehr liebenswerten Menschen und denke nach wie vor, er meint es eigentlich nur gut, auch wenn es das eine oder andere Mal vielleicht wie Missionieren anmutet.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 17:19
@Optimist

Nein Optimist, alles was Tommy schreibt basiert auf der Idee des Missionieren, sogar die "nette" Art gehört dazu.

Es ist ein Schauspiel und mehr nicht.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 17:20
Wenn es ihm nicht alleine ums missionieren ginge, dann würde er nicht nur predigen, sondern auch auf Fragen und Kritikpunkten zu seinen übernommenen Texten eingehen.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 17:21
@Phhu

Nette geschichte.^^

Ich glaube weder an Gott noch an Jesus und würde immer noch gerne wissen was den für eine Schöpfung durch einen Gott spricht.

Dein Text bietet für mich dahingehend leider keine weitere Erkenntnis. :ask:

Kann sein dass das was du über den Schneemann schreibst wieder mal das Design Argument ist. Das hat auch seine Makel, aber sicher ob du das meinst bin ich nicht.
Alles in allem weiss ich nicht so recht was du mir mit diesem Post sagen willst.
Beitrag von Phhu, Seite 2.095


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 22:09
Weil hier gerade Ruhe ist, möchte ich mal ein Video reinstellen, wo mich Eure Meinung dazu interessiert.
Ich möchte betonen, mir geht es mitnichten um Evo-Bashing, sondern mich interessiert wirklich ehrlich, was ihr von den Argumenten in dem Video haltet.

Youtube: Hat die Bibel doch recht? - Offizieller Trailer
Veröffentlicht am 25.11.2013

Der in Gemeinschaftsproduktion mit dem SFB hergestellte Film ist eine kritische Auseinandersetzung mit der Evolutionstheorie, die von Dr. Henning Kahle, dem Genetiker Dr. Lönnig und dem Molekularbiologen Prof. Dr. Scherer wissenschaftlich begleitet und unterstützt wurde.
Das Ergebnis: Bis heute gibt es keinen einzigen Beweis für die Darwinsche Theorie. Die kontinuierliche Höherentwicklung der Lebewesen - verursacht durch Mutation und Selektion - ist bisher wissenschaftliche Spekulation geblieben.
Für diejenigen, die an die Darwinsche Evolutionstheorie wie an eine Religion glauben, mag dieser Film durchaus wie eine Provokation erscheinen; doch für alle diejenigen, die sich unvoreingenommen der Frage nach dem Ursprung des Lebens stellen, bildet der Film eine Bereicherung.
Auch für Jugendliche, die in unserem Zwangs-Schulsystem ausschließlich den "Argumenten" der Evolutionslehre ausgesetzt sind, bietet dieser Film eine gut brauchbare Orientierungshilfe.

Dieser Film ist vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen verboten worden.
Im internet und auf YT gibs den film aber , hier teil 1: Youtube: Evolution Fehler in der Evolutionstheorie hat die Bibel doch Recht1


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 22:13
@Optimist
Optimist schrieb:Veröffentlicht am 25.11.2013

Der in Gemeinschaftsproduktion mit dem SFB hergestellte Film ist eine kritische Auseinandersetzung mit der Evolutionstheorie,
Eine Zusammenarbeit mit dem Sender Freies Berlin zehn Jahre, nachdem dieser aufgehört hat zu existieren?


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 22:15
@Pan_narrans
Hm, weiß nicht.

Mir ging es jetzt auch mal nur um den Inhalt des Filmes.
Wenn Du irgendwann Zeit und Muße hast, könntest du ihn dann mal bitte anschauen?
Auf Deine Meinung würde ich schon großen Wert legen. :)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 22:19
@Optimist
Von extremisten produzierter Müll um Lügen zu unterstützten. Dasselbe was man hier immer von der seite der Zeugen bekommt.

Aber zähl mal die argumente auf.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 22:26
@Optimist

Den Film kenne ich.
Ist von folgenden Typen produziert worden:

https://www.psiram.com/ge/index.php/Siegfried_Scherer

https://www.psiram.com/ge/index.php/Wolf-Ekkehard_Lönnig

Wikipedia: Fritz_Poppenberg
Optimist schrieb:Dieser Film ist vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen verboten worden.
Natürlich wird nicht erwähnt, warum er das wurde...
Weil die Macher ohne Genehmigung das Material anderer benutzt haben und nicht etwas deshalb, weil die öffentlich-rechtlichen Sender "die Wahrheit" vertuschen wollen (das wird ja mit dem Hinweis suggeriert).


Der Film verbindet auch den Holocaust mit der Evolutionstheorie nach Darwin.
Es ist einfach nur ein übler Haufen Dreck von Kreationisten-Spinnern.

Hier sind noch zwei Artikel darüber:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/evolutionslehre-die-kruden-thesen-deutscher-anti-darwinisten-a-607704.html

https://www.gwup.org/inhalte/84-themen/kreationismus/768-evolutionskritik-als-film-poppenbergs-videos


Frage an alle:
Wie schafft man es mit fast jedem geposteten Link entweder im braunen Dreck oder bei anderem fragwürdigem Mist zu landen?


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 22:28
interrobang schrieb:Von extremisten produzierter Müll um Lügen zu unterstützten. Dasselbe was man hier immer von der seite der Zeugen bekommt.
Der Film kommt sogar von mindestens einem Zeugen:
Lönnig ist einer.


melden

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 22:29
@Lepus
Lepus schrieb:Frage an alle:
Wie schafft man es mit fast jedem geposteten Link entweder im braunen Dreck oder bei anderem fragwürdigem Mist zu landen?
finde ich jetzt unfair.
Ich kenne mich nun mal mit "braunem Mist" nicht aus, bei mir können daher keine Alarmglocken schrillen.

Ansonsten allen Anderen danke für Euer Feedback.


melden
Anzeige

Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

13.07.2015 um 22:29
@Optimist
Schon bei 1:30 wird begonnen Sachen falsch darzustellen. Vor 400 000 Jahren sind wir beim späten Homo erectus / Homo heidelbergensis. Dieser hatte ein Hirnvolumen, dass nur etwas kleiner ist, als unseres. Primitive, grunzende Affenmenschen waren das wohl nicht.

Von der Siedlung habe ich noch nie etwas gehört und ich bezweifele, dass diese existiert. Da ich aber kein Archäologe bin, kann ich dazu aber nicht wirklich etwas sagen. Zum Glück ist aber meine Schwester Ur- und Frühgeschichtlerin. Vielleicht kann sie uns da weiterhelfen. Werde ihr mal eine Nachricht schicken.


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt