Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Semi-intelligenter Superorganismus aus Mikroben frisst die Titanic

Seite 1 von 1

Semi-intelligenter Superorganismus aus Mikroben frisst die Titanic

25.04.2011 um 17:34
Ein semi-intelligenter, kommunizierende Superorganismus aus Mikroben frisst die Titanic auf, die Entdecker sprechen mittlerweile vom größten kooperativen Mikroorganismus auf der Erde.

"Semi-intelligenter Superorganismus aus Mikroben frisst die Titanic"

Dies fand ein internationales Forscherteam vor kurzem heraus als sie Bestandteile des Wracks untersuchten. Die Britische Gesellschaft für Mikrobiologie unter Führung des spanischen Wissenschaftlers Antonio Ventosa fanden ein seltsames Bakterium auf einem Stück Rost, ein Team aus Spanien untersuchte es.

In der Veröffentlichung sind die Details der Charakterisierung nachzulesen - Analysen des Erbguts, der Stoffwechselprodukte, der Wachstumsbedingungen und dergleichen. Die Forscher wollen beweisen, dass es sich tatsächlich um eine neue Bakterienart handelt.

Allerdings sind die Unterschiede zu bekannten Bakterien nicht riesig. Halomonas titanicae, wie die Forscher den Erreger tauften, ist zum Beispiel zu 98,4 Prozent identisch zu der verwandten Art Halomonas neptunia - zumindest wenn man Erbgutsequenzen einer bestimmten Art von RNAs betrachtet. Dabei handelt es sich um Bestandteile der sogenannten Ribosomen. Das sind jene Fabriken der Zelle, in denen aus der Erbgut-Information die Proteine hergestellt werden.

Wissenschaftler glauben, dass dieses seltsame Super-Organismus sich mithilfe einer gemeinsamen mikrobiellen Sprache verständigen, diese könnte entweder auf chemischer oder elektrischer ebene stattfinden.
Bei diesem Phänomen spricht man vom "Quorum Sensing", mit dessen Hilfe sich auf des jeweils anderen Präsenz und Aktivitäten, sowie über Organisation, Kooperation und Wachstum austauschen läßt.

Die Mikroben verschlingen das Metall und scheinen für den Verfall des am 14. April 1912 gesunkenen Luxusdampfers mitverantwortlich.
Passend bekam die neue Art den wissenschaftlichen Namen Halomonas titanicae.

Die Forscher gehen davon aus, dass die "Titanic"-Bakterien beim Abbau von Eisenkonstruktionen unter Wasser eine Rolle spielen. Auch für moderne Unterwasserbauwerke könnten die neuen Erkenntnisse Bedeutung erlangen, vermuten die Wissenschaftler. Man wisse beispielsweise noch nicht, ob diese Bakterien ähnlichen Schaden auch an Unterwasserpipelines anrichteten, schreibt das Team im "International Journal of Systematic and Evolutionary Microbiology".

Weitere Quellen:

http://www.ftd.de/wissen/leben/:mikroben-angriff-bakterien-fressen-titanic-wrack-auf/50202977.html

http://www.abendblatt.de/ratgeber/wissen/article1719291/Bakterien-zerfressen-die-Titanic.html

http://www.crackajack.de/2011/04/21/„intelligent“-microbial-superorganism-is-eating-the-titanic/





Quelle: http://www.dailygalaxy.com/my_weblog/2011/04/gigantic-new-superorganism-with-social-intelligence-is-devouring-the-titanic-todays-most-popular.html


melden
Anzeige
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Semi-intelligenter Superorganismus aus Mikroben frisst die Titanic

25.04.2011 um 17:37
@nyarlathotep
"verschlingen" die Metall oder oxidieren die das nur?
Außerdem klingt mir das zusehr nach Effekthascherei. Meiner Meinung nach könnte man Korallen auch als "semi-intelligenten Superorganismus" bezeichnen.


melden

Semi-intelligenter Superorganismus aus Mikroben frisst die Titanic

25.04.2011 um 17:38
crusi schrieb:klingt mir das zusehr nach Effekthascherei.
ja ich habs ein wenig aufgehübscht und die effekthascherischsten textblöcke vermixt..
aber es ist doch immer wieder interessant neue arten zu entdecken. :)


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Semi-intelligenter Superorganismus aus Mikroben frisst die Titanic

25.04.2011 um 17:40
@nyarlathotep
Ja, das schon ;) Wie ist das jetzt mit dem Metall?^^


melden

Semi-intelligenter Superorganismus aus Mikroben frisst die Titanic

25.04.2011 um 17:46
@crusi
du darfst die links auch gerne anklicken wenn dich das thema interessiert..kost nix extra ^^

auf den deutschen seiten spricht man immer davon das die mikroben das metall "zerfressen",
im ursprünglichen und aufschlußreichsten bericht (leider englische) den ich gelesen habe steht:


The microbes are consuming the wreck's metal, creating mats of rust bigger than a dozen four-story brownstones that are creeping slowly along the hull harvesting iron from the rivets and burrowing into layers of steel plating. The creatures also leave behind "rusticles," 30-foot icicle-like deposits of rust dangling from the sides of the ship's bow. Structurally, rusticles contain channels to allow water to flow through, and they seem to be built up in a ring structure similar to the growth rings of a tree. They are very delicate and can easily disintegrate into fine powder on even the slightest touch.



ich weiß aber auch nicht mehr als in den links steht, bin kein meeresbiologe oder wrackforscher.. also bitte selber lesen und nicht mich löchern.

i´m just the newspaperboy :)


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Semi-intelligenter Superorganismus aus Mikroben frisst die Titanic

25.04.2011 um 17:54
@nyarlathotep
Ja, ich weiß; Bis eben war ich aber beschäftigt. Ich bedanke ich mich für dein Zitat, weil da die Frage beantwortet wird ;)
MfG


melden

Semi-intelligenter Superorganismus aus Mikroben frisst die Titanic

25.04.2011 um 17:57
@crusi
ja ich bin auch bissel unterwegs und hatte leider nicht die zeit, den ganzen englischen batzen ins deutsche zu übersetzen.
deutsche quellen sind wie immer nen bissel hinterher und einer schreibt beim anderen ab.

trotzdem ein interessanter fund und die newsmeldung wollte ich euch nicht vorenthalten. :)


melden

Semi-intelligenter Superorganismus aus Mikroben frisst die Titanic

25.04.2011 um 21:13
Interessant!


melden

Semi-intelligenter Superorganismus aus Mikroben frisst die Titanic

03.05.2011 um 13:26
Oha, als ich den Titel des Threads las, wurde mir schon unheimlich, als ich im Link zur Quelle, social intelligence las, wurde mir einiges klarer :D


melden

Semi-intelligenter Superorganismus aus Mikroben frisst die Titanic

04.05.2011 um 11:38
Ich finde Mikroben toll :lv: wundert mich nicht das manche Metall verzehren. Ich denke im das wir da noch die ein oder andere Überrraschung erleben werden.


melden

Semi-intelligenter Superorganismus aus Mikroben frisst die Titanic

04.05.2011 um 11:45
Handelt es sich um eine Mutation oder eine"altbekannte" Art?
Wenn altbekannt, was "fressen sie, wenn gerade keine Titanic in der Nähe ist?

@intruder
Bitte nicht gleich das "Mod-Rot" rausholen, es wäre auch interessant für den ET Thread. Sobalb es abchliessend geklärt ist verzieh ich mich dann wieder. ;)


melden

Semi-intelligenter Superorganismus aus Mikroben frisst die Titanic

04.05.2011 um 11:48
@Zyklotrop

Forscher haben auf den rostenden Resten des Luxusliners eine neue Art von Mikroorganismen entdeckt.

Aus einem der Links ;)


melden

Semi-intelligenter Superorganismus aus Mikroben frisst die Titanic

04.05.2011 um 12:00
@intruder
Schon klar, wenn man etwas entdeckt ist es per se "neu".
Wichtig wäre mir eine Untersuchung ob es sich um eine Mutation einer bestehenden Art handelt, z. B. der von Nya erwähnten Halomonas neptunia.
Ich hatte so was ähnliche von Mikroben gelesen, die die Rückstände von Agent orange verstoffwechseln, kann es aber nicht mehr finden.
Kommt Zeit, kommt Rat. :)


melden

Semi-intelligenter Superorganismus aus Mikroben frisst die Titanic

04.05.2011 um 12:08
Zyklotrop schrieb:Wichtig wäre mir eine Untersuchung ob es sich um eine Mutation einer bestehenden Art handelt,
Ist nicht jede Art durch Mutation aus einer anderen hervorgegangen? Spontane Neubildung eines Bakteriums kann man wohl ausschließen. Wie die genetischen Verwandtschaften da aussehen, habe ich beim überfliegen jetzt auch nicht gefunden.


melden
Anzeige

Semi-intelligenter Superorganismus aus Mikroben frisst die Titanic

04.05.2011 um 12:15
@intruder
Da rennst du bei mir offene Türen ein.
Aber ich denke, ein Erzkreationist würde ein Mutation selbst dann leugnen, wenn er dabei zuschauen könnt.
Bedenkt an den ganzen Schrott, der dem Meeresgrund verschandelt, so cheint das Nahrungsangebot für diese Mutation auf Jahrhunderte gesichert.
Obwohl, ein paar schöne Wracks zum Betauchen sollten schon übrig bleiben.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

397 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt