Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Allergie bei Kaninchen

30 Beiträge, Schlüsselwörter: Kaninchen, Allergie

Allergie bei Kaninchen

28.01.2013 um 11:53
Hallo,

also ich habe, da ich Mitte Dezember meinen Loki einschläfern lassen musste, zwei neue Fellnasen geholt. Herr von Bödefeld und Seraphina hab ich die genannt. Leider niest die Kleine stark (rotzt auch rum) und nu hat der Kleine auch angefangen. Mein Arzt hat Seraphina mehrfach Antibiotika gegeben, aber es ging nie wirklich ganz weg. Nun glaubt der Arzt, dass beide eine Allergie haben könnten und hat denen was gegen die Allergie gespritzt. Soll nächste Woche nochmals hin und nachprüfen lassen.
Meine Frage ist nun: Worauf können die Tiere allergisch sein? Und was muss ich beachten? Habt ihr Erfahrung damit oder muss ich meinen Arzt, falls es tatsächlich ne Allergie ist, nochmals fragen was der Auslöser ist. Oder muss ich ihn sogar kommen lassen, damit er sich alles genau ansieht. Wie die leben, wo sie stehen, wie der Auslauf ist, was sie zu futtern bekommen, welchen Einstreu ich nutze etc?


melden
Anzeige

Allergie bei Kaninchen

28.01.2013 um 11:55
@Mereel
Es könnte am Futter liegen, am Einstreu oder vllt an irgendwelchen Spielsachen evtl. liegt eine Unverträglichkeit vor. Das solltest du aber vom Arzt abklären lassen


melden

Allergie bei Kaninchen

28.01.2013 um 11:57
@hipsterline
Ehrlich gesagt hoffe ich ja noch, dass die nen schnöden Schnupfen erwischt haben und der Doc einfach noch nicht das richtige Mittel gefunden hat. :/
Irgendwie stelle ich mir das kompliziert vor, wenn die Tiere beide gegen irgendwas allergisch sind. Kann die zwei ja schlecht fragen, was sie nicht vertragen. Muss ich also nächste Woche mal abklären. Danke.


melden

Allergie bei Kaninchen

28.01.2013 um 11:59
@Mereel
Kaninchen sind empfindlich. Vielleicht steht der Käfig im Durchzug. Wenn meins mal erkältet ist, geht die Erkältung aber nach einigen Tagen wieder weg. Bei dir hört sich das schon hartnäckiger an. Haben die beiden auch Durchfall?


melden

Allergie bei Kaninchen

28.01.2013 um 12:04
@hipsterline
Nein zum Glück kein Durchfall. Dafür hatte sie aber auf einmal aufgehört zu fressen und ne Aufgasung. Da hat sie auch was gegen bekommen und dann son Futtermittel. Danach hab ich alles an Kraftfutter verbannt, was in irgendeiner weise Stärke oder ähnliches drin hatte. Meine großen damals waren nie so empfindlich.
Also im Durchzug stehen die nicht. Dadurch, dass meine Eltern die nirgendwo anders akzeptieren sind die leider im Waschkeller verbannt worden. -.- Aber die lasse ich über 2 Stunden im Katzenkeller und im Wohnzimmer hoppeln.
Können die vielleicht ne Unverträglichkeit mit dem Waschkeller haben? Wenn ja, dann muss ich meine Eltern irgendwie überzeugen, dass die woanders hingestellt werden müssen. Es hieß immer entweder Waschkeller oder Flur. Und im Flur zieht es wie Hechtsuppe und im Waschkeller ist es auch etwas wärmer und somit besser für die, weil es in der Zoohandlung, wo ich die her habe, sehr warm war. Somit kann ich die auch nicht draußen halten. Im Sommer werde ich die wohl wieder rausstellen und auch den Auslauf wieder nutzen können.


melden

Allergie bei Kaninchen

28.01.2013 um 12:08
@Mereel
Naja, ich glaube, so ein feuchter Raum wo ständig Waschmittel usw. benutzt wird, ist nicht grade das beste Umfeld für kleine Kaninchen. Ich denke, du solltest dir schon ein angenehmeres Plätzchen suchen und bereits von kleinauf an draussen gewöhnen, damit du sie regelmäßig rausstellen kannst.


melden

Allergie bei Kaninchen

28.01.2013 um 12:10
@Mereel
Meiner niest immer ganz oft hintereinander, wenn er irgendwas einatmet, was ihm nicht bekommt. Darauf solltest du auch mal achten


melden

Allergie bei Kaninchen

28.01.2013 um 12:17
@hipsterline
Also mit draussen gewöhnen fange ich im Frühling an. Zumindest, wenn es wärmer ist, nicht nass und ohne Schnee. Dann kann ich sie daran gewöhnen. Ich habe einfach Angst, dass sie noch kränklicher werden als sie schon sind. Ich hoffe ja, dass das doch keine Allergie ist, damit die was bekommen können, dass der Schnupfen beendet ist und ich sie an Frischluft und Gras gewöhnen kann.

Also Seraphina niest sehr stark hintereinander, wenn sie an staubigere Ecken gelangt, wenn ich frisch Heu in die Raufe packe, wenn ich frisch Trockenkräuter gebe, wenn ich den Stall säuber und neues Streu hineingebe, wenn sie an die Kissen schnuppert, wo die Kater schlafen (alte Kissen mit Federn). Sie findet also immer einen Grund, dass sie niest (sogar wenn sie an die Tür nach draußen geht und daran schnuppert). Sie macht das so stark, dass da wirklich die Nase nass wird, die Ohren nur so fliegen (Löwenköpfenzwergwidder) und sie danach liegt und sich ausruht. Wenn sie sich dann putzt sind die Pfoten auch total nass. Bin schon dazu übergegangen die Nase zu säubern, wenn die zu nass ist oder aber so leicht hart ist. Sie hat aber auch Niesanfälle, wenn sie müde ist und entweder beim Auslauf auf dem Boden liegt oder im Stall auf die Seite liegt mit der Nase im Streu. Ich werde das Streu auch nicht mehr kaufen. Das ist so ein Holzstreu mit Zitrusgeruch. Hab mich schlau gemacht und zu lesen bekommen, dass die Tiere daran auch ne Allergie entwickeln können. Die zwei sind echt empfindlich. Hab das nämlich bei meinen alten Tieren ohne Probleme anwenden können.

Werde dich auf dem Laufenden halten, obs ne Allergie ist oder doch nen sehr hrtnäckiger Schnupfen.


melden

Allergie bei Kaninchen

28.01.2013 um 12:22
@Mereel
Also ich füttere nur Sachen ohne Zusätze, ohne Konservierungsstoffe und ganz wichtig ohne Zucker. Es sollte alles weitestgehend natürlich sein. Für den Käfig nehme ich immer Pellets, damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Ansonsten hat mein Kaninchen eigentlich eine gute Nase. Er merkt, was ihm bekommt und wovon er Magenprobleme kriegt :D Das lässt er dann liegen. Ansonsten füttere ich auch viele frische Sachen, dazu kommt das gewöhnliche Trockenfutter. Lass bloß die Finger von Drops, Leckerchen etc.

Alles Gute für die beiden!


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allergie bei Kaninchen

28.01.2013 um 12:24
@Mereel
Vielleicht reagieren sie auf das Heu/Stroh dann solltest du das mal wechseln


melden

Allergie bei Kaninchen

30.01.2013 um 11:08
@blackpony
Ich hab das Heu und das Stroh erst neu gekauft. Son riesigen Sack. Und meine Alte hat ja so keinerlei Probleme mit den Zeug. :/

@hipsterline
Meine Viecher wissen nicht, was ihnen bekommt, aber ich hab jetzt nochn bischen Kraftfutter (die Körner rausgesucht) und leider auch noch Drops. Sind aber nur noch ein paar und danach gibt es für die nimmer. Hab ja selber erfahren, dass, wenn sie davon zu viel futtern Bauchweh bekommen. Ein Glück hatten die kurzen noch kein Durchfall. Aber Luna (9 Jahre) sehr oft. Weiß schon nimmer, was ich geben soll, weil sie immer vollgeschissen ist. Ich bin jetzt auch dabei bei ihr langsam das Gewicht zu reduzieren. Hab gar nicht bewusst wahrgenommen, dass sie, genau wie ich, etwas zu dick ist. Wie kann ich ihr wieder den Spaß an Bewegung geben? Denn sie liegt oder sitzt immer nur an den selben Stellen. Auch beim Auslauf..
Mal eine Frage, die Spritze, die die Kleinen bekommen haben, was war da drin? Die sind nur noch k.o. und schlafen viel. Fressen tun se noch und beim Auslauf rennen se rum, aber sonst schlafen die merkwürdigerweise nur und beim Auslauf ermüden sie auch arg schnell und legen sich dann auch wieder hin.


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allergie bei Kaninchen

30.01.2013 um 11:20
@Mereel
Vielleicht haben die ne allergie gegen das essen


melden
Yuyu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allergie bei Kaninchen

30.01.2013 um 14:51
Hallo @mareel
Wie du das ganze beschreibst kann es sich auch um einen Schnupfen handeln. Auch wenn die Kleinen warm haben..... das kann zu warm sein. Ein dunkler, feuchter Raum ist auch nicht gut für die Tiere.
Gut gegen Schnupfen ist immer frisches Bergwiesenheu, frischer Fenchel oder Frische Kräuter, allgemein würde ich nur frisches Gemüse und Obst füttern. Bei Durchfall keine Äpfel, besser mal ein Möhrchen. Gieb ihnen auch mal lauwarmen Fenchel- oder Pfefferminztee. Tue ich auch. Es giebt im Net dieverse Kaninchenseiten und Foren, dort sind Listen was Kaninchen essen dürfen und über die Krankheiten.
Ich habe auch einen empfindlichen Löwenkopfwidder, die sind sehr Stressempfindlich und niesen schnell aus Stress. :/


melden
Yuyu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allergie bei Kaninchen

30.01.2013 um 15:00
http://www.kaninchen-tipps.de/kaninchenfutter.html
hier noch ein guter Link. ;)


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allergie bei Kaninchen

30.01.2013 um 22:26
@Mereel
noch eine gute seite, um dich bisschen zu informieren:
diebrain.de , von A-Z alles, was man wissen muss ;)
ich würde auch nur frisch füttern, viel fenchel, und mal so langsam nach nem anderen streu und auch heu schauen.

das heu sollte nicht stauben, und falls das einstreu mit schuld sein sollte, vielleicht auf ein anderes, z.b. baumwollstreu, umsteigen.

alles gute den kleinen :)


melden
imprägniert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allergie bei Kaninchen

31.01.2013 um 12:25
mjamm kaninchenragout!


melden

Allergie bei Kaninchen

03.02.2013 um 11:35
@Haret
Also Baumwollstreu werde ich wohl nicht nehmen, da mir das selbst schon arg stinkt. Derzeit verwende ich Hanfmatten und nur noch etwas Überstreu, aber ich kann nicht sagen, dass sie weniger niest. Derzeit habe ich noch in den Kaninchenklos Dinkelstreu, aber weil das nicht so gut die Feuchtigkeit einbindet, werde ich wieder zurück auf Hanfstreu gehen. Das Zeug ist super und draußen im Sommer habe ich das auch immer genutzt und es sind keine Fliegen gekommen. :)
Also soweit ich das jetzt mal einschätzen kann, ist das KEINE Allergie. Denn trotz der Spritze gings nicht wirklich besser. Ich habe auch das Problem, dass mein Mädchen Seraphina halt sonen großen Richkolben hat und vorher alles intensiv beschnupert bevor sie frisst. Und zack kommen die Partikelchen rein, und sie niest los. Ich kann ja schlecht alles im Käfig feucht machen, da das dann ruckzuck schimmelt und alles wegwerfen kann. Mal sehen, was der Doc am Montag sagt. Soll ja da nochmal vorbeikommen. Außerdem würde es für einen Schnupfen sprechen, weils ja bei meinem Kleinen ja derzeit nur leicht da ist. Wenn beide Allergie hätten, dann müssten sie ja gleichstark niesen. Mal sehen.. vielleicht braucht er nur einmal Antibiotika und sie mal was stärkeres und länger. Dann dürfte das auch weg gehen.

@blackpony
Also ich weiß es nicht.


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allergie bei Kaninchen

03.02.2013 um 11:41
@Mereel
Hat der Tierarzt gesagt, woran es liegen kann?


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allergie bei Kaninchen

03.02.2013 um 11:45
@Mereel
ok, hanfstreu geht natürlich auch ;)
je nachdem was beim arzt rauskommt, könntest du dich ja auch mal bisschen schlau machen, was man mit natürlichen mitteln noch (unterstützend) machen könnte.

meine kaninchen waren gesund, aber richtig :D
und ich hatte sie nur kurze zeit, weil mein mann hochallergisch auf sie reagierte, und auf das heu...
bei meinen katzen und dem hund gibt es bei kleinigkeiten immer schüssler salze, die helfen allen sofort, bzw. dem hund am meisten.

aber da gibt es bestimmt noch mehr, mit dem man selbst bisschen helfen kann ;)


melden
Anzeige

Allergie bei Kaninchen

03.02.2013 um 11:46
@Mereel

Du könntest auf Zeitungsschredder zurückgreifen. Ich hab mir einen billigen Schredder für 20€ gekauft und mache mir meine Schnipsel selber. Das saugt gut auf und die Tierchen haben nicht so mit Allergein zu kämpfen.


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Tiefseewesen3.674 Beiträge