Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wieso sind Gebäude in meinen Träumen immer zerfallen und verbaut?

13 Beiträge, Schlüsselwörter: ALT, Dunkel, Gebäude, Kaputt, Verbaut, Zerfallen
Seite 1 von 1
SushiiFussel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso sind Gebäude in meinen Träumen immer zerfallen und verbaut?

28.06.2013 um 14:33
Ich träume viel und ich träume wirklich sehr gerne. Aber immer wenn ich ein Gebäude im Traum wahrnehme sind die Gebäude dunkel, alt, total verbaut und ich finde alles, an und in dem Gebäude, wirkt zerfallen bzw. als ob es in dem Moment zerfallen würde wie ich es wahrnehme.

Ich habe mal gehört das ein Gebäude einen selbst wieder spiegelt und man an Hand der Räume seinen seelischen Zustand "ablesen" kann.
Aber welches Zimmer für was steht weiß ich leider nicht und wenn ich von zerfallenen Gebäuden träume, bin ich dann mit mir unzufrieden im Unterbewusstsein?? o.0
Oder wie ist das?

Weil ich Träume ja schon seit Kindertagen von solchen Gebäuden und soweit ich mich erinnern kann war auch noch nie ein Haus oder ähnliches in einem guten Zustand. Es kommt mir dann immer so vor als ob alles dem Ende zugeht, alles vergeht, alles zerfällt und alles geht zu Bruch.

Ich freu mich über jede Idee,Vermutung oder Erklärung ;) Weil nach so vielen Jahren wie ich schon von diesen Gebäuden träume, würde mich das schon interessieren, wie ich das am besten deuten kann!


melden
Anzeige

Wieso sind Gebäude in meinen Träumen immer zerfallen und verbaut?

28.06.2013 um 16:00
Psychologisch:

Das Haus ob ein vertrautes oder nicht versinnbildlicht meist die eigene, höchstpersönliche 'Wohnung' des Träumers, bzw. sein Ego, seine Persönlichkeit. Fast immer verweist ein Haus im Traum auf die Seele, auf die Art und Weise, wie der Träumende sein Leben 'baut', und auf seine innere Befindlichkeit. Die verschiedenen Räume und Bereiche innerhalb eines Hauses stehen dabei für die Persönlichkeitsanteile und für die Erfahrungen des Träumenden. Es gibt Aufschluß über unsere innere und äußere Verfassung. Schon bei Artemidoros stellt es im übertragenen Sinn den menschlichen Körper dar. Aufschlußreich ist dabei die Art des Hauses. Ist es eine Luxusvilla oder eine Hütte, ein Schloß oder ein Bauernhaus? Je nachdem signalisiert es dem Mann ein Bedürfnis nach beruflichem Aufstieg oder Sicherheit, bzw. Geborgenheit, denn das Haus ist ein weibliches Symbol. Als Frau sollte man beim Haus als Traumbild zunächst an sich selbst denken. Was für ein Haus ist es, ein schönes Bauwerk oder eine Ruine? Sind vielleicht Sie selbst das eine oder andere? Welche Möbel sind darin und wer bewohnt es? Die Antworten verwenden Sie zur Deutung des Traumes. Das Haus kann als Ganzes oder mit den im Traum auftauchenden einzelnen Teilen gedeutet werden.

hier stehen auch die bedeutung der einzelnen räume aufgelistet:
http://www.traumdeuter.ch/texte/3749.htm


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso sind Gebäude in meinen Träumen immer zerfallen und verbaut?

28.06.2013 um 16:12
@SushiiFussel
Das zu deuten,;muesste man besser die restlichen Traumsymbole bzw. restlichen Traumbilder mit einbeziehen!


melden
SushiiFussel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso sind Gebäude in meinen Träumen immer zerfallen und verbaut?

28.06.2013 um 16:41
Meistes flüchte ich den ganzen Traum über. Vor was genau weiß ich nicht, ich weiß das es halb menschliche Wesen sind, aber ich sehe meistens keiner dieser Wesen und wenn ich mal einer dieser komischen Kreaturen sehe dann komme ich nicht nah ran und sie sehen mich aus der Ferne hilflos an, sind aber auch voller Wut. Ich versuche wenn ich ein Wesen im Dunkeln stehen sehe den Traum zu steuern, aber das um mich herum macht nicht mit. Es läuft weiter wie ein Film und dann denke ich manchmal im Traum: "Was soll die Scheiße, mein Traum, meine Regeln" Aber ich kann einfach nicht dagegen ankämpfen und muss dem Ablauf des Traumes folgen, was mich ziemlich ärgert. Weil ich gerne mal wissen würde wie diese Kreaturen wohl alle aussehen wenn sie nicht immer nur im halb Verborgenen sind. Ein Wesen durfte ich vor einigen Tagen im Ganzen betrachten, das Bild ist noch immer in meinem Kopf. Hatte was horrormäßiges von Aussehen aber in meinen Träumen ist alles was böse wirkt immer beruhigend auf mich selbst.

Und was ich auch sehr oft habe, das ich einfach den ganzen Traum über mit meistens einer Person, die ich im Traum selbst, nicht sehr stark wahrnehme, durch das Gebäude laufe und mir einfach alles angucke wobei ich auf der Suche nach draußen bin. Das Gebäude sieht von außen ganz normal aus. So wie ich die z.B. Häuser auch aus der Realität kenne. Doch sobald ich einmal drin bin gibt es keine Tür mehr. Ich weiß wo der Ausgang ist aber er ist nicht mehr da. Manchmal sind es mehrere Häuser die ineinander übergehen wenn ich dadurch laufe und eine Flucht oder ein Rauskommen ist dann nur möglich wenn ich vom höchsten Punkt nach unten Springe. Das Problem ist dann immer, den Weg nach Oben zu finden, weil nur weil ich eine Treppe nach Oben gehe heißt das nicht automatisch das ich auch nach Oben komme.
Das ist alles sehr prägend und Gefühle spielen dann auch in den meisten Fällen eine verdammt große Rolle.

Nun das sind die zwei Träume die immer wieder seit Jahren aufkommen in meinem Kopf, zumindest was meine Träume mit Häusern angeht die am tiefsten fest sitzen :) Es sind sehr oft gleiche Häuser im Traum und obwohl ich sie kenne, finde ich mich nie zurecht aber ich laufe immer einen andere Weg da durch.
Kennst du dich mit Traumdeutung aus haret ??


melden
SushiiFussel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso sind Gebäude in meinen Träumen immer zerfallen und verbaut?

28.06.2013 um 16:42
Danke -Therion- :)


melden
SushiiFussel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso sind Gebäude in meinen Träumen immer zerfallen und verbaut?

28.06.2013 um 16:57
Oh man wenn ich das so lese was du hier geschrieben hast -Therion- dann sag ich nur: "Oh man.."
Es sind die alten Häuser in denen ich früher gewohnt habe, mit 3-6 Wohnung in einem Haus, nichts großartiges und ja wie gesagt die Häuser sind von Innen größer als wie rein passen würde, es ist immer alles alte, staubig, zerfallen, verrottet, dreckig. Oh Gott wer weiß was gleich kommt wenn ich das gleich lesen werde - weil ich bin ne Frau o.0 Ich brauch doch nicht noch ne Ruine in meinem Kopf, hab schon so genug um die Ohren XP Neee kleiner Scherz, aber "Danke" guck mir das gleich mal an. Aber muss ich mir Sorgen machen, weil soweit ich mich zurück erinnern kann habe ich nie von schöneren Häusern oder Gebäuden geträumt, die waren schon immer alle so, ich nenne es jetzt mal krank, gebaut ?! o.0


melden

Wieso sind Gebäude in meinen Träumen immer zerfallen und verbaut?

28.06.2013 um 17:34
Vielleicht hast du den unterbewussten Wunsch Sprengmeister zu werden?


melden
SushiiFussel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso sind Gebäude in meinen Träumen immer zerfallen und verbaut?

28.06.2013 um 17:51
@rutz

Hihi gar keine schlechte Idee :D Das wäre doch mal nen geiler Job,
alles wegsprengen Hiiiii!
LoL, ne aber so im Ernst jetzt mal,
warum muss den immer alles so verlassen und zerfallen sein?
Ganz seltsam finde ich es wenn ich in ein Haus komme von dem ich auch öfter träume, allerdings ist das ein Einfamilienhaus wo auch wieder wie immer alles verrottet ist und dann da aber überall im Massen kaputtes selbst gebautes Kinderspielzeug ist wo dann die Kinder in kleinen Grüppchen mitten im Chaos stehen und Kinderlieder singen, die ich bisher noch nie verstanden habe o.0

Hier sind solche Träume ja nichts ungewöhnliches, aber wenn ich manchmal mit Leuten übers träumen rede und die hören was ich so träume und wie es da aussieht und so, dann fragen die meisten sofort die Frage: "Aaaaaalter, was is mit dir denn nich in Ordnung? :O"

Ich finde solche Reaktionen mittlerweile einfach nur lächerlich, früher war das voll schlimm, ich dachte ganz am Anfang ich wäre krank im Kopf wegen de Leuten, bis ich mit meiner Mama irgendwann darüber gesprochen habe, die kennt solche Träume sehr gut.


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso sind Gebäude in meinen Träumen immer zerfallen und verbaut?

29.06.2013 um 02:03
@SushiiFussel
Sooo doll kenne ich mich nicht aus, etwas nur...
Aber ich werde mir morgen alles nochmal in Ruhe durchlesen!
Dann schaun wir, ob wir eine treffende Deutung finden!


Frage noch: Wie alt bist du?


melden

Wieso sind Gebäude in meinen Träumen immer zerfallen und verbaut?

29.06.2013 um 13:42
Es gibt auch noch die Möglichkeit, dass es darum geht, alte, nicht mehr benötigte Vorstellungen
und Ansichten von sich und dem Leben loszulassen. Sie können dann im Traum als diese alten Gebäude erscheinen ...besonders altes Zeug aus der Kindheit ... aus welchem man eigentlich entwachsen sein sollte.
LG ingwaz


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso sind Gebäude in meinen Träumen immer zerfallen und verbaut?

29.06.2013 um 16:01
@ingwaz
In die Richtung haette ich jetzt auch gedeutet!
Weniger in die Richtung, Haus oder Gebaeude bedeutet der Koerper o.Ä. ...


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso sind Gebäude in meinen Träumen immer zerfallen und verbaut?

29.06.2013 um 21:49
Traumsymbole bedeuten gar nichts, jedenfalls nicht in einem Maßstab der sich auf irgend wen verallgemeinern lässt.

Träume sind einfach nur ein Spiegel der Seele!

Es gibt vielleicht irgendwas zerfallenes und verbautes in deinem Leben. Das muss aber nicht der Körper sein, das kann auch alles andere sein oder auch nur eine Mischung daraus!

Dafür ist der Traum ja auch da, den muss man eigentlich nicht deuten, da sind die Probleme wenn auch nur auf einer abstrakten Bühne und nur da muss man sie also auch lösen, also gegen die Leiden im Leben daraus! :)


melden
Anzeige
SushiiFussel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso sind Gebäude in meinen Träumen immer zerfallen und verbaut?

30.06.2013 um 00:39
@Haret
Ich bin 22.

@ingwaz
Ahha ok. Auch nicht zu beachten, da muss ich mal drüber nachdenken, allerdings sind nie persönliche Sachen von mir da, es gibt aber zwei Häuser von denen ich träume sind Häuser in denen ich mal gewohnt habe und in beiden Häusern hatte ich schlechte und prägende Erlebnisse, die auch heute noch tief sitzen.

@Ashert001
An für sich finde ich deine Meinung voll akzeptabel und ok, aber ich mache mir mehr aus meinen Träumen. Ich versuche nicht alle zu deuten, aber Dinge die mir im Traum auffallen, mich nach dem aufwachen nicht mehr loslassen oder ich öfter von etwas träume interessieren mich schon.
Ich liebe es zu träumen, man kann fast sagen das ist wie ne Sucht, wenn ich nicht träume bin ich schlecht drauf :) lol

Ich weiß nicht warum aber schon seit Kindertagen solche Träume und was mich bis heute auch verwundert, ich habe wegen alten Zeiten einen ziemlich großen Hass auf meine Mutter, seit meinem 9'ten Lebensjahr. Der einzige Grund wieso ich selten aber hin und wieder hin fahre ist weil ich einen Sohn habe und sie die Oma ist und weil sie mit dem Mann den sie an ihrer Seite hat kaputt geht. Meine Mutter ist kein Mensch der Liebe zeigen kann, sie hat mich seit ich mich zurück erinnern kann nur 1x in den Arm genommen und mir gesagt das sie für mich da ist und trotzdem gab es Träume die wir beide hatten. In einem Traum saßen wir voreinander und haben mit einander gesprochen. Und beide hatten wir als klein Kinder den selben Traum kurz bevor eine Person gestorben ist. Durch Gespräche die durch meinen alkoholsüchtigen Vater zustanden kamen, haben wir Jahre nach diesen Träumen uns plötzlich von den gleichen Träumen erzählt.

Also so sehr ich meine Mutter auch hasse, ich habe trotzdem ganz unbewusst in meinen Träumen scheinbar eine sehr enge Verbindung und ich habe mit erlebt das meine Mutter von der Zukunft geträumt hat und es war geworden ist. Ich selbst hatte sowas nicht das ich von Zukunft geträumt habe aber ich finde es seltsam was für heftige Gefühle und wie echt sie sich anfühlen können und dazu das ich eine "Silent Hill Traumwelt" habe. Denn wenn es nicht die beängstigenden zerfallen Häuser sind, dann sind es irgendwelche Kreaturen die ich nie sehen kann weil ich immer zu flüchten muss, oder halb menschliche aber auch halb aus anderen Dingen bestehen Wesen. Von meinem Sohn hatte ich bisher nur Träume wo ich ihn tot in meinen Armen halte und keiner mir Hilft, er ist ca. 2 1/2 Jahre und ich habe das 5x geträumt :( Sonst hatte ich nie einen Traum von meinem Kleinen :/ Aber egal.

Ich lebe ja mit der Sache schon und ich lebe auch gerne damit aber bei mir hat Träumen einfach eine tiefere Bedeutung als für dich und deswegen interessiert es mich halt schon was man mir vllt. zu meinen besonders starken Träumen sagen können, vielleicht kann ich damit was anfangen vielleicht bleiben meine Fragen auch für immer unbeantwortet aber einfach nur so weiter zu träumen wäre mir zuwenig :)

Aber deine Einstellung finde ich auch nicht verkehrt, aber du weißt es selbst oder?!
"Jedem das Seine" :)


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt